PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knacken beim Antritt!!



rennradjens
18.05.2003, 14:24
hey
wenn ich stark antrete dann knackt es im Bereich vom Innenlager
oder Tretlager!!
jetzt wollte ich mal die Kurbeln abziehen aber ich wusste nicht wie ich das bei Dura-Ace Kurbeln machen soll!!!
braucht man da spezielles Werkzeug??
hatte jemand schonmal ähnliche Erfahrungen??


MFG JENS

diddlmaedchen
18.05.2003, 14:37
Wenn du an den Kurbeln rüttelst, merkst du, ob sie locker sind. Da sollte sich nämlich gar nix bewegen.

DA Kurbeln abziehen ist das Leichteste auf der Welt: einfach mit 8er Inbus locker drehen, die werden durch den integrierten Abzieher automatisch runtergezogen. Aber was willste da gucken ? Zum Ausbau des Innenlagers braucht man den hackenschlüssel und das Shimano Tretlager-Werkzeug. Und das ganze wieder ordentlich zusammenbauen ist die Kunst, da brauch man schon ein bißchen Erfahrung.

csc
18.05.2003, 15:09
Es muß nicht am Tretlager liegen, ich hatte auch das Problem, dass ich v.a. bergauf Knackgeräusche hatte. Ich würde mal alle Schrauben nachziehen (auch die vom Flaschenhalter) Was vielleicht auch hilft ist, wenn Du den Umwerfer abmontierst und die Schelle in eine DICKE Fettschicht legst. Das hat bei mir geholfen!

kogafreund
18.05.2003, 15:56
Bevor das Tretlager zerlegt wird, schlage ich vor, mal einen Blick auf die Pedale zu werfen. Sind die Dinger auch richtig fest ?
Ein Sandkörnchen im Gewinde genügt, und schon knackt es :D
Gruß
Frank

JerryV
18.05.2003, 18:17
Falls Du ein älteres Dura Ace Modell hast, mit 4-Kant Aufnahme, statt Octalink, brauchst Du tatsächlich ein spezielles Werkzeug. Gibts aber schon fast in jedem Supermarkt mit Fahrrad Abteilung. Nennt sich Kurbelabzieher.
Falls Du es benutzt, schraub das Teil aber unbedingt weit genug in die Kurbel rein, bevor Du mit der inneren Schraube Druck aufbaust. Du reißt nämlich sonnst u.U. das Gewinde aus der Kurbel.

Jerry V.

Buddha
18.05.2003, 18:44
Das kann, wie von meinen geneigten Vorrednern erwähnt, an den Pedalen, der Kurbel-Achs-Verbindung oder den Innenlagergewinden liegen. Es kann auch - teuerster Fall - am Innenlager selbst liegen, wenn es defekt ist.

Zumeist ist aber nur Schmutz zwischen Innenlagergewinde und dem Innengewinde im Tretlagergehäuse Ursache des Knackens.

Zunächst würde ich alle Teile einzeln abwechselnd belasten - hin- und herzuwackeln versuchen. Findest du Teile die unerlaubtes Spiel haben, so ist der Schuldige ermittelt. Es kann schon helfen alle Teile mit dem erforderlichen Drehmoment festzumachen.

Alternativ kannst du Pedale, Kurbeln und Innenlager demontieren, gründlich reinigen, ordentlich einfetten und wieder montieren. Normalerweise schafft das dein Problem aus der Welt.

Das ist alles keine Zauberei, das kannst du gut allein machen, sofern du bereit bist ein wenig Geld in das notwendige Werkzeug, speziell einen Drehmomentschlüssel, zu investieren.

Bauanleitungen, sofern sie von deinem Händler "unterschlagen" wurden, findest du hier (http://www.paul-lange.de/support/Einbauanleitungen_m.htm)

SPOT
18.05.2003, 18:51
Hatte dieses Problem auch mal. Bei mir waren es die Befestigungschrauben der Kettenblätter. Einfach mal auseinandernehmen, fetten und dann diagonal festziehen. Danach war bei mir wieder "Stille" in der Fahrt.

mfg SPOT

Meilenjäger
18.05.2003, 19:16
Bei Rahmen aus papierdünnem Aluminium könnte es sogar aus dem Lenkerbereich stammen, das Knacken.

Weil sie Schall gut leiten.


es grüßt

Meilenjäger

knuster
18.05.2003, 19:20
Mal was anderes.
Sollte ich die vierkant aufnahme bei meiner centaur fetten?

Meilenjäger
18.05.2003, 19:49
Na, komm, wir wollen doch die Religion, besonders die "ich-fette-den-Vierkant-ich-aber-nicht"-Islamisten hier raushalten, oder?


es grüßt

Meilenjäger




Ich habe meine Vierkante immer gefettet, ist in bald zwanzig Jahren nie was geschehen. Soweit ich weiß gibt es von allen Herstellern dazu munter wirre und einander widersprechende Aussagen...

knuster
18.05.2003, 19:54
die frage war ernst gemeint

Meilenjäger
18.05.2003, 20:05
nicht minder!

Es gibt alle möglichen Aussagen dazu von allen Herstellern von Innenlagern und Kurbeln und du kannst darauf wetten daß man damit wilde beleidigende Kreischereien auslösen kann.

Zur Not mach' was Campa (http://www.campagnolo.de/techinfo.php?did=c) in den entsprechenden Anleitungen empfiehlt.

Ich habe meine Vierkante, wie gesagt, immer gefettet und mit dem unteren Wert für das empfohlene Drehmoment festgemacht.

es grüßt

Meilenjäger

liwi
18.05.2003, 20:06
natürlich kannst du den vierkant einfetten,kauf dir davor aber noch ein paar neue kurbeln.
bei eingefetteten vierkant ziehst du den vierkant der kurbel unweigerlich weiter auf ,bei der nächsten demontage der selben gehn sie zwar wunderbar herunter .aber nie mehr fest oder spielfrei !

Liwi

Meilenjäger
18.05.2003, 20:11
Original geschrieben von liwi
natürlich kannst du den vierkant einfetten,kauf dir davor aber noch ein paar neue kurbeln.
bei eingefetteten vierkant ziehst du den vierkant der kurbel unweigerlich weiter auf ,bei der nächsten demontage der selben gehn sie zwar wunderbar herunter .aber nie mehr fest oder spielfrei !

Liwi


:D

Siehste.

Es ist im Allgemeinen besser die Vorgaben für das Drehmoment einzuhalten, unabhängig vom Fett.

Denn "weiten" tun sich die Kurbeln vor allem wenn sie zu lose sind und bei Belastung Bewegungen gegenüber der Achse machen.

Mir stellt sich die Frage, warum ich nie Probleme hatte (weil ich ein drehmomentfixierter Korinthenkacker bin). Vielleicht auch weil ich nie Kurbeln aus Zinn oder Gummi hatte?

sic est

Meilenjäger

Graf Cannondale
18.05.2003, 20:55
Ist es wirklich das Tretlager?? Knackgeräusche sind schwer auszumachen!!
Hast Du die Hinterradnabe von Cannondale "Coda"??
Wenn ja liegt es an der Hinterradnabe und ist normal! Meine Codanabe hat seit dem ersten Tag geknackt! Die Codanabe eines Bekannten knackt ebenfalls. Und die Codanabe meines Radhändlers auch.

hysteria
18.05.2003, 23:26
Meine Look Pedale waren noch gar nicht im Einsatz.....ihr macht mir meine Vorfreude auf die süssen Pedale kaputt.
Sind sie wirklich sooooooo schlimm??????
Soll ich doch lieber bei Shimano SPD bleiben?????

axelball
18.05.2003, 23:33
am besten, du nimmst körbchen.....

hysteria
18.05.2003, 23:36
Jo.Hatte in der Tat schon dran gedacht.Nur WO bekommt man so was noch??
Und dann in Bianchi Celeste?

VanceBeinstrong
18.05.2003, 23:41
Nur keine Panik...Teflon oder Panzertape wirken Wunder...:D

baron
19.05.2003, 00:32
@meilenjäger,

Hatte meine Kurbeln auch immer gefettet (ohne Drehmomentschlüssel angezogen) um Knackgeräuschen vorzubeugen. Dabei ging dann irgendwann der (billigere) linke Kurbelarm zu Bruch. An der Innenseite ist ein Haarriss entstanden, den ich glücklicherweise entdeckt hatte, bevor die Kurbel vollständig den Geist aufgeben konnte.
Bekam dann den Tip, etwas Loctite (schwächste Ausführung / Schraubensicherung) auf den Vierkant aufzubringen. Beugt ebenfalls knacken vor und vermindert nicht die Reibung zwischen Achse und Kurbelvierkant.

gruß, b