PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauche Wettkampfhinterrad für ca. 200 €



Inspector
18.05.2003, 14:46
Hallo,

wegen der Übersetzungsbeschränkung in der U 19 brauche ich jetzt ein Hinterrad, dass ich, mit der richtigen Kassete ausrüstet, beim Wettkampf gegen mein Ksyrium SL tausche.

Da ich jetzt noch zwei Jahre in der U 19 fahren werde, brauche ich ein stabiles, jedoch aerodynamisches, aber keinenfall viel schwereres Hinterrad als mein jetziges Ksyrium.
Ich habe mir schon überlegt ob ich mir von meinen Händler eine cxp33 laufrad machen lasse oder von einem Laufradsatz nur das Hinterrad nehme (bei manchen geht das, z.B. cosmic elite).

Was würdet ihr mir für ca. 200 € empfehlen, falls Standard welche Nabe, Felge, Speichen?

Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.

(nein, ich werde mein Ksyrium nicht im Wettkampf benutzen;))

firebolus
18.05.2003, 17:29
das Hinterrad muss nicht unbedingt aerodynamisch sein. Viele Profifahrer fahren die Kombination von Cosmic Carbon vorne und Ksyrium SL hinten.

Wenn Du was aerodynamisches hast kannst Du hinten ruhig standard montieren. Zum Beispiel Ultegra oder Chorus Naben, Competetion oder Revolution Speichen, CXP33. Ambrosio Excellight, auch Open pro... je nach belieben..

timotune
18.05.2003, 17:37
du meinst wohl die Profis fahren hinten Cosmic Carbon und vorne Ksyrium!

Speed-T
18.05.2003, 18:36
Warum willst du dir überhaupt ein neues Hinterrad kaufen? Mach dir doch einfach eine passende Kassette an dein Ksyrium Hinterrad.

day
18.05.2003, 18:42
Original geschrieben von Speed-T
Warum willst du dir überhaupt ein neues Hinterrad kaufen? Mach dir doch einfach eine passende Kassette an dein Ksyrium Hinterrad.


mann lies doch mal, er will sein ksyrium nicht verwenden :D



aber leute, die profis verwendne wenn die cosmic carbon scho hinten, und ksyrium vorne,

aber - mal andersrum gesehen? wäre net vorne die aerodynamik viel wichtiger? von den beinen her verwirbelts die luft doch viel zu sehr ...

- ich glaub das machen die nur weil sie stilsicher sein wollen :D

ernesTo
18.05.2003, 19:31
@day hinterrad und vorderrad tun sich von der aerodynamik her nicht wirklich viel.
trotzdem wird die luft vor den beinen nicht so verwirbelt wie hinter den beinen.
die kombination vr normal, hr aero ist allerdings angenehmer zu fahern, da das vorderrad viel windanfälliger ist.


mfg
ernesTo

firebolus
18.05.2003, 19:41
Original geschrieben von timotune
du meinst wohl die Profis fahren hinten Cosmic Carbon und vorne Ksyrium!

Ja auch, aber in letzter Zeit sieht man das auch verstärkt andersrum. Was generell die Frage nach Vorderrad- und Hinterrad-Aerodynamik aufwirft.

Inspector
18.05.2003, 21:04
weil ich meins mit der 12er Kassete noch für Radmarathons und ähnliches brauche und weil ich bei Rennen Angst um mein Hinterrad habe.(um mein teures Vorderrad habe ich keine Angst, da ich mich voll auf meine Fahrkünste verlasse:D )

Mein Hinterrad muss nicht so aerodynamisch wie z.B. die cosmic carbon sein. Es sollte nur aerodynamisch für Rennen nicht in der Hinsicht katastrophal schlecht sein. Mir ist es auch wichtig das es leicht ist. Deshalb ist z.B. das cosmic elite nicht in Frage gekommen.

Ich denke das ich für 200 € ein Hinterrad bekommen könnte was fast, oder sogar weniger wiegt als mein Ksyrium SL.
Mein Problem ist nur, dass ich nicht weiß welches für mich in Frage kommt.

Andi Arbeit
18.05.2003, 21:15
Original geschrieben von Inspector
Hallo,
... brauche ich ein stabiles, jedoch aerodynamisches, aber keinenfall viel schwereres Hinterrad als mein jetziges Ksyrium.
...
Was würdet ihr mir für ca. 200 € empfehlen ...

Der Inspector sucht ein HR, das stabil, aerodynamitsch und ca. genau so leicht ist wie sein Ksyrium SL, für 200 Flocken.

Wenn er da was Passendes findet, und sich das herumspricht, will doch Keiner mehr Ksyrium kaufen, wozu denn dann auch, nur noch für die Optik?

Gruß Andi

Prometeo
18.05.2003, 21:21
Original geschrieben von firebolus


Ja auch, aber in letzter Zeit sieht man das auch verstärkt andersrum. Was generell die Frage nach Vorderrad- und Hinterrad-Aerodynamik aufwirft.


Gucke öfers Radrennen, und hab sowas noch nie gesehen. Ich find nichmal hinten Cosmic Carbon und vorne Ksyrium stilsicher. Die Euskaltel machen das fast als einzige regelmässig so, sieht aber nicht gut aus.

200,-?

Nimm, wenn Du Campa fährst, Chorus Nabe und lass sie Dir mit Open Pro, Revolution und Alunippel aufbauen. Die Nabe kostet gut 100 euro, die Felge ca 45. Da kommst Du zb bei delta bike mit 200 euro hin und hast n Superlaufrad. Oder frag bei Whizzwheels an, wird aber wohl etwas teurer. Das Rad wird genau 860 Gramm.

Bei Shimano siehts nicht so gut aus. Dasselbe mit Dura Ace Nabe wird 10,- teurer, dafür noch mal 60 Gramm schwerer. Hügi 240 ist schon zu teuer.

Aber da Du ja ohnehin ne Spezialkassette brauchst, würd ich das Chorus Ding durchziehen und dann mit einzeln gesteckten marchisio, tiso oder TA, bestücken.

Prometeo

Inspector
18.05.2003, 23:27
Es ist kein Geheimniss, dass die Ksyrium SL aerodynamisch nicht so der Hit sind (Tour 7/2002) und dass sie für das Geld etwas leichter sein dürften. Aber wie in Tour geschrieben:,, Junge Leute finden die Optik steil "
Trotz allem bin ich nicht nur von der Optik begeistert. Sie sind sehr stabil (selbst 3 Kilometer Schotter, als ich mich verfahren hatte, konnte ihnen etwas ausmachen) und sie machen natürlich keine schlechte Figur bei Rennen.

Ich bin mir sicher, dass man mit einer cxp33 oder ähnlicher Felge, guten Speichen und einer ordenlichen Nabe die gleiche Aerodynamik wie bei den Ksyriums hinkriegt (vieleicht ein wenig schlechter) und das, bei fast gleichem Gewicht (wenn es ca. 75 Gramm mehr wären, was solls?).

Nur ich bin mir nicht sicher ob die cxp33 in dieser Preißklasse wirklich am besten sind, ich habe keine Ahnung welche Speichen ich nehmen soll (gehen bei Standardrad Messerspeichen?) und ob eine Ultegra Nabe geeignet wäre.

Und genau darum bitte ich euch mir zu helfen, bei ca. 200 € das Beste rauszuholen, schließlich bin ich Schüler und das durch Nebenjobs verdiente Geld möchte ich gut angelegt wissen.

Ach ja, ich wiege 72 Kilos und fahre Schimano.

Inspector
19.05.2003, 00:01
und die 200 € möchte ich "nur" in ein Hinterrad anlegen.

marchisio
19.05.2003, 00:12
glaubst Du, daß aeodynamische Laufräder für Deine Zwecke richtig sind? Zum Mitfahren im Feld würde ich lieber was leichtes nehmen. Was hälst Du von einer Standardnabe und OpenPro Felgen? Schont bestimmt auch das Portmonaie.