PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speiche ab!



da´Hans
19.06.2006, 08:14
Hallo zusammen,

mir ist gestern am hinteren Laufrad (zum 4 mal/1 Jahr) ne Speiche gerissen. Nicht dass so was mal pasieren könnte aber innerhalb von 3 Wochen das zweite mal. Das beim BGL-RM beim Anstieg des Rossfelds....die ersten 300 Meter...

a)Wo kann das Problem liegen? ...Am Händler(Mechaniker) an den Laufrädern (Campa. Proton) oder an...?

Will mir jetzt neue Laufräder kaufen, da kein Vertrauen mehr in den alten, und
b) kann mir jemand welchen empfehlen? Preis/Leistung ähnlich wie die Proton, bzw. bisschen besser!

Vielen Dank!

i-flow
19.06.2006, 08:58
Wenn Dir bei Systemlaufraedern oefters Speichen reissen (bist Du evtl. recht gross und kraeftig?), dann steig lieber auf 32 Loch 'normal' um. Davon gibts reichlich Angebote ;)

LG ... Wolfi :D

LKG
19.06.2006, 09:00
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=77997

bike_andy
19.06.2006, 10:27
hi zusammen,

mir ist gestern genau das gleiche passsiert. :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend: :heulend:
neutron hinterrad speiche gerissen auf der abfahrt vom roßfeld.

bei mir liegts aber am zu festen nach speichen bei einer neuen felge.
die laufräder sind top, aber sau empfindlich wenn es um nicht ganz sachgemäße reperaturen geht.

gott sei dank bin ich mit geöffneter bremse ( :eek:) vorsichtig noch bis BGL gekommen und habe dort auf das robuste 550 er gewechselt.

hat aber viele körner gekostet: die dumme abfahrt wie auf eiern und das schleifende hinterrad.

salü

fossilreiter
19.06.2006, 11:03
Das war wohl der Tag des Speichenversagen! Mir ist gestern am Hinterrad (ACLASS ALX 320) ebenfalls eine Speiche gerissen und zwar am Kopf. Konnte allerdings mit 3-4mm Schlag noch weiterfahren. Das Laufrad hat nun 4200km auf dem Buckel, gepflegt wie mein Augapfel (trocknen nach Regenfahrt, Tropfen Öl an die Speichenköpfe aus Angst vor Korrosion, vielleicht etwas paranoid, aber es schadet ja nix), bin definitiv nicht zu schwer, fahre auch nicht Cross Country damit usw.
Jetzt wird es merkwürdig: ein Radfahrkollege hat nach der gleichen Laufleistung schon 4 Speichenbrüche ebenfalls ACLASS ALX320 gehabt! Und der behandelt das Material so wie ich. Woran liegt es? Pech, schlechtes Speichenmaterial, schlampiger "Einspeicher"? Ich traue den Dingern nicht mehr. :mad: :mad: :mad:

Daddy yo yo
19.06.2006, 11:07
Das war wohl der Tag des Speichenversagen! Mir ist gestern am Hinterrad (ACLASS ALX 320) ebenfalls eine Speiche gerissen und zwar am Kopf. Konnte allerdings mit 3-4mm Schlag noch weiterfahren. Das Laufrad hat nun 4200km auf dem Buckel, gepflegt wie mein Augapfel (trocknen nach Regenfahrt, Tropfen Öl an die Speichenköpfe aus Angst vor Korrosion, vielleicht etwas paranoid, aber es schadet ja nix), bin definitiv nicht zu schwer, fahre auch nicht Cross Country damit usw.
Jetzt wird es merkwürdig: ein Radfahrkollege hat nach der gleichen Laufleistung schon 4 Speichenbrüche ebenfalls ACLASS ALX320 gehabt! Und der behandelt das Material so wie ich. Woran liegt es? Pech, schlechtes Speichenmaterial, schlampiger "Einspeicher"? Ich traue den Dingern nicht mehr. :mad: :mad: :mad:jetzt ohne dir blöd kommen zu wollen: das liegt an den ACLASS-lrs... :ü die sind weich wie butter. nem kumpel von mir ist im (rad)urlaub nach 150km am vr ne speiche gerissen. bravo! was machste? nachhause fahren? eher nicht. laufrad kaufen, das man doch eigentlich nicht haben will?

nach dem, was ich hier so lese und mir ausserdem schon zu ohren kam, sage ich: ACLASS? nein, danke!

fossilreiter
19.06.2006, 11:20
jetzt ohne dir blöd kommen zu wollen: das liegt an den ACLASS-lrs... :ü die sind weich wie butter. nem kumpel von mir ist im (rad)urlaub nach 150km am vr ne speiche gerissen. bravo! was machste? nachhause fahren? eher nicht. laufrad kaufen, das man doch eigentlich nicht haben will?

nach dem, was ich hier so lese und mir ausserdem schon zu ohren kam, sage ich: ACLASS? nein, danke!

Ja, die Wiese für ACLASS ist für mich auch gemäht! Aber was verursacht den Bruch am Kopf? Die "Hin und Her-Bewegung" des Kopfes in dem Loch der Nabe wegen zu geringer Speichenspannung? Die war laut Experte i.O. :confused:

LKG
19.06.2006, 11:25
Vorweg: Kenne AClass nicht.
Vielleicht sitzt der Kopf nicht satt im Flansch? Oder die Spannung ist ungleichmäßig? Oder die Speichen unterdimensioniert? Oder es sind einfach zu wenige Speichen?

Daddy yo yo
19.06.2006, 11:43
Vorweg: Kenne AClass nicht.
Vielleicht sitzt der Kopf nicht satt im Flansch? Oder die Spannung ist ungleichmäßig? Oder die Speichen unterdimensioniert? Oder es sind einfach zu wenige Speichen?ACLASS = American Classic ;)

man sagt, dass die felgen weich sind und die speichenspannung zu gering ist. daher wandert die speiche wohl und es kommt zu ermüdungsbrüchen. ob der kopf satt im flansch sitzt, kann ich nicht sagen, dazu habe ich keine infos. ganz allgemein sind aclass wohl leichtbauteile, und leichtbau geht selten mit stabilität einher. aber die negativen schlagzeilen, die aclass macht, sind wohl selbst für leichtbauteile arg viel. daher gilt für mich: finger weg von american classic.

fossilreiter
19.06.2006, 11:49
Vielleicht sitzt der Kopf nicht satt im Flansch?
Das wäre Schlamperei. Aber natürlich möglich.

Oder die Spannung ist ungleichmäßig?
Gut, zum Zeitpunkt des Versagens kann das so gewesen sein.

Oder die Speichen unterdimensioniert?
Das wäre auch Schlamperei. Aber natürlich auch möglich.

Oder es sind einfach zu wenige Speichen?
Wäre ein Konstruktionsfehler.

Ich werde noch mal erfragen, ob die LRS wirklich erst für CicliB irgendwo gebaut werden. Dann kann es natürlich sein, das der "Herr Einspeicher" mal in die falsche Kiste greift, oder/und die Köpfe nicht richtig in den Flansch setzt. die zwei von mir beschriebenen LRS weisen mir doch eine verdächtige Anfälligkeit auf....zumal nach einem Austausch die gleiche Speiche bei meinem Kollegen wieder in die Binsen ging! Und das beim Marathon. Der hatte mittlerweile sooon Hals... aber jetzt neue Laufräder
;)

lelebebbel
19.06.2006, 12:40
Mal grundsätzlich: wenn an einem Laufrad zum 2. mal eine Speiche reisst, SPÄTESTENS aber beim 3. Mal, dann ist das ein untrügliches Zeichen dafür dass die Aufspeichung Schrott ist.

So eine Speiche reisst ja nicht, weil sie ganz alleine abgenützt ist - wenn eine reisst, heisst das eigentlich, das zumindest viele der Speichen ebenfalls kurz vor dem Exitus stehen. Also, ich würde nach dem 2. Speichenbruch schon über einen Neuaufbau des Laufrades nachdenken. Nach dem 3. wäre das selbstverständlich.

Und, für die die nicht selber bauen: ich würde bestimmt nicht beim gleichen Laufradbauer einspeichen lassen.

black
19.06.2006, 13:10
Und, für die die nicht selber bauen: ich würde bestimmt nicht beim gleichen Laufradbauer einspeichen lassen.
Für die, die selber selber bauen, könnte dies auch gelten. ;)

Daddy yo yo
19.06.2006, 13:31
Für die, die selber selber bauen, könnte dies auch gelten. ;) :Applaus:

seudony
19.06.2006, 15:53
Ich hatte das gleiche Problem. Immer das Hinterrad von einem Fahrrad. Bei den anderen Felgen ist nie was passiert. Woran das liegt, weiß ich auch nicht. Ich habe mir irgendwann eine neue Felge gekauft (allerdings mit 36 Speichen) und seit dem ist Ruhe.

hokmann
19.06.2006, 16:18
Wenn es ständig passiert, sollte man neben dem Laufrad selbst nicht mal andere Parameter wie den Hinterbau kontrollieren? Wenn das Rad nicht sauber sprich mittig eingesetzt werden kann (z.B. bei einem verzogenen Hinterbau), wirken die Kräfte sicher ungünstig aufs Laufrad.

Garry
19.06.2006, 16:28
ACLASS = American Classic ;)

man sagt, dass die felgen weich sind und die speichenspannung zu gering ist. daher wandert die speiche wohl und es kommt zu ermüdungsbrüchen. ob der kopf satt im flansch sitzt, kann ich nicht sagen, dazu habe ich keine infos. ganz allgemein sind aclass wohl leichtbauteile, und leichtbau geht selten mit stabilität einher. aber die negativen schlagzeilen, die aclass macht, sind wohl selbst für leichtbauteile arg viel. daher gilt für mich: finger weg von american classic.

Zur Meidung von Mißverständnissen:

ACLASS ist nicht indentisch mit American Classic. Zwei vollkommen unterschiedliche Firmen !

Gruß

Daddy yo yo
19.06.2006, 17:04
Zur Meidung von Mißverständnissen:

ACLASS ist nicht indentisch mit American Classic. Zwei vollkommen unterschiedliche Firmen !asche auf mein haupt, du hast natürlich vollkommen recht! ACLASS = LRS von ALEX RIMS und hat nix mit AMERICAN CLASSIC zu tun. sorry!!!

meine aussagen bezogen sich einzig und allein auf lrs von american classic. zu aclass kann ich nix sagen.

sorry!!!