PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsbelagwechsel bei Campa



Faunus
23.06.2006, 11:15
Hi Folks,

ich habe mal eine Frage zum Wechsel der Campa - Bremsbeläge::ü

Laut Anleitung ist es ja nicht gerade trivial, die Dinger zu wechseln. Sie schreiben darin, dass man den Bremskörper in einen Schraubstock einspannen soll, usw...

Geht das auch einfacher?? Am besten in eingebautem Zustand??

Vielen Dank vorab für Eure Tipps!!

Sonnige Grüße vom Bodensee,
Tom

:quaeldich :5bike: :5bike: :5bike: :5bike: :quaeldich

Werner
23.06.2006, 12:10
Wechsel der Bremsbeläge bei eingebautem Zustand ist kaum möglich; es wird zu eng. Den jeweiligen Bremsschuh muss man schon herausschrauben. dann geht es allerdings recht einfach: Mit einer (Spitz)Zange den Belag packen und gegen die Laufrichtung herausziehen, neuen Belag einschieben, fertig. Bei der Gelegenheit kann man dann auch gleich noch die Zangen der Bremse und die Auflagenflächen säubern, bevor man die Bremsschuhe wieder einschraubt (und kann den perfekten Sitz auch gleich wieder einstellen).

Es klingt nach der Gebrauchsanweisung kompliziert, geht aber doch recht einfach. :)

Burschi
23.06.2006, 12:29
Vorder- bzw. Hinterrad ausbauen, 13er oder 15er Gabelschlussel zur Hand nehmen und den Belag vorsichtig aus dem Schuh schieben bzw. drücken.

Wenn der Belag zuuuuuu fest sitzt, dann ist's am besten, wenn man ihn ausbaut und wie erwähnt den Gummi vorsichtig in den Schraubstock spannt; dann wiederum mit einem Gabelschlüssel vorsichtig an der Schraube (fest) des Schuhs ansetzt und den Schuh vom Belag schiebt.

Gruß
Martin

Faunus
23.06.2006, 12:49
Vielen Dank für Eure Antworten.

Dann werd ich´s mal versuchen...

Gruß,
Tom

OCLV
23.06.2006, 13:36
Es gibt von Jagwire auch ein Werkzeug dafür. K.a. was das kostet, aber da nimmt man den Bremsschuh ab, setzt in in eine Führung und mittels Hebelkraft wird ein Stift bewegt, der den Belag aus dem Schuh rausdrückt. Einen neuen setzt man einfach ein, indem man den Bremsschuh in der Halterung umdreht und dann per Hebel wieder zudrückt.

Ich kann ja heute Nachmittag mal ein Bildchen davon vom anderen Rechner ziehen.


Generell finde ich die Campa Lösung aber schon schlechter als bei Shimano. Aber mir ist leider kein Bremsschuh bekannt, der für Campa Bremsen passt, bei dem man aber Shimano Beläge verbauen kann.

Ein weiterer Tipp wäre auch das einölen/einfetten der Beläge bevor man sie montiert.*

Gruß Thomas


* wobei da wieder die Möglichkeit der Gefahre besteht, dass durch das Öl/Fett der Gummi aufquillt, was dann einen gegenteiligen Effekt hat.

Anton
23.06.2006, 13:43
Ein weiterer Tipp wäre auch das einölen/einfetten der Beläge bevor man sie montiert.*

Gruß Thomas


* wobei da wieder die Möglichkeit der Gefahre besteht, dass durch das Öl/Fett der Gummi aufquillt, was dann einen gegenteiligen Effekt hat.

auf keine Fall Fetten/Ölen, wenn dann die Gummis in Haushaltspiritus tauchen und reinschieben dann flutscht das. Rausmachne nur in ausgebautem Zustand und am einfachsten mit dem Jagwire Werkzeug, geht aber auch mit einem Gummihammer ganz gut, wenn man die Beläge danch ohnehin entsorgen will, oder auch wie schon gesagt Flachzange

Faunus
23.06.2006, 13:55
Wo bekomme ich denn dieses Tool von Jagwire und was kostet es ca.???

Gruß,
Tom

hyperdrive
23.06.2006, 14:07
Hallo,

es wurde schon mehrmals beschrieben (Sufu):

Einfach mit einem dünnen Schraubenzieher am offenen Ende vorsichtig ansetzen und ein paar Millimeter aufhebeln. Danach den Gummi mit einer Spitzzange packen und herausziehen. Das habe ich schon oft so gemacht und bislang ging es ohne Probleme, ohne Hinterradausbau geschweige denn Bremsschuhdemontage...und verkratzt ist auch nix.

Grüße,
hyperdrive

Gunther
23.06.2006, 14:11
ich mach das so:

Ein Stück Hartholz/ oder Multiplex in der Größe einer Streichholzschachtel

ca. 6-8mm Loch in die Mitte rein (habs gerade nicht vor mir liegen)

Bremsschuh dort festschrauben (ohne die Zwischenringe)

Holz in Schraubstock

mit kleinem Schraubendreher den alten Belag raushebeln.

neuer Belag mit etwas Seifenlauge benetzen /oder wie oben genannt Spriritus

reinschieben. Eventuell mit einem Stück Holz (Hammerstiel) reinpressen. Ansonsten reinklopfen mit dem Hammer ....

Das Holz, besser auch bremsschuhaufnahme kann man noch etwas mit einer Feile bearbeiten, dass der Bremsschuh schön fixiert ist.

Viel Erfolg

Gruß Gunther,
der schon viele Beläge so montiert hat.

Burschi
23.06.2006, 14:12
Wo bekomme ich denn dieses Tool von Jagwire und was kostet es ca.???

Gruß,
Tom

Das letzte Bild (Elite Pad Press Tool) - das könnte es sein:

http://www.jagwireusa.com/eliteroad.html

OCLV
23.06.2006, 17:06
@ Anton: Ok, danke, dass du meine Vorahnung mit dem Fett/Öl nochmal bestätigst. Das Problem mit Spiritus ist nur: man bekommt den Gummi zwar gut rein, aber trotzdem schlecht wieder raus, weil der Spiritus ja verfliegt und somit keine Wirkung mehr hat.

Anbei noch das Photo von dem Jagwire Tool. Man sieht ganz deutlich, wie sich der gelbe Zapfen am Schuh abdrückt. ist ne gute Idee denke ich.

Gunther
23.06.2006, 20:16
@ Anton: Ok, danke, dass du meine Vorahnung mit dem Fett/Öl nochmal bestätigst. Das Problem mit Spiritus ist nur: man bekommt den Gummi zwar gut rein, aber trotzdem schlecht wieder raus, weil der Spiritus ja verfliegt und somit keine Wirkung mehr hat.

Anbei noch das Photo von dem Jagwire Tool. Man sieht ganz deutlich, wie sich der gelbe Zapfen am Schuh abdrückt. ist ne gute Idee denke ich.

genial, wenn man am Tag 100-200 montieren muss ;)

das tut's auch, wie oben beschrieben:

http://www.rennrad-news.de/fotos/data/500/Bremsschuhhalterung.jpg

OCLV
23.06.2006, 20:22
Schon richtig, aber wenn man auch ein richtiges Werkzeug dafür haben kann. Und erzähl mir jetzt nicht, dass du an den paar EUR* sparen würdest - dein Rad ist auch so schon teuer genug, da fällt das nicht mehr ins Gewicht.

Was sollen eigentlich die beiden mit rot durchgestrichenen Scheiben auf dem 2. Bild von links? Soll das verdeutlichen, dass du die nicht mit einschraubst in den Holzklotz?

Ich hab ja auch ne Bowdenzugzange von Park Tool. Die benutz ich auch nur 4-5 Mal im Jahr, aber trotzdem ist's angenehmer als mit nem Seitenscheider.


* Ich mach mich mal jetzt auf die Suche nach nem Händler, der das Teil verkauft und suche nen Preis raus.



Gruß Thomas

OCLV
23.06.2006, 20:45
Hab jetzt nur Läden in den USA gefunden, die das Teil ab 70 USD anbieten.

der deutsche Vertrieb ist ja Centurion, die an die Händler weiterverteilen. Deren UVP ist 49,90 EUR. Vielleicht kann man bei nem Händler den man gut kennt auf 40 EUR runterhandeln, aber irgendwie ist Gunters Lösung da doch preiswerter, wobei man da aufpassen muss, die Schuhe nicht zu zerkratzen, was besonders bei den schwarzen der Record ärgerlich wäre.


Was mir aber nicht so ganz gefällt ist die Tatsache, dass man immer wieder an der Schraube rumdrehen muss und die Schuhe abzumachen. Das mag die Titanschraube der Recordbremse bestimmt auch nicht so gerne sehen, sodass sie dann irgendwann den Geist aufgibt. ist wohl prinzipbedingt bei Sh. besser. Naja.... der ist wohl der preis der zu zahlen ist für die bessere Campa Optik.

Anton
23.06.2006, 20:49
Das Problem mit Spiritus ist nur: man bekommt den Gummi zwar gut rein, aber trotzdem schlecht wieder raus, weil der Spiritus ja verfliegt und somit keine Wirkung mehr hat.

der Bremsgummi soll ja bei einem Stehversuch nicht von selbst rausfliegen :eek: :D





Was mir aber nicht so ganz gefällt ist die Tatsache, dass man immer wieder an der Schraube rumdrehen muss und die Schuhe abzumachen. Das mag die Titanschraube der Recordbremse bestimmt auch nicht so gerne sehen, sodass sie dann irgendwann den Geist aufgibt. ist wohl prinzipbedingt bei Sh. besser. Naja.... der ist wohl der preis der zu zahlen ist für die bessere Campa Optik.

sooft wechselt man auch keine Bremsbeläge, dass das eine Rolle spielt, und ein Titanschraube hält das schon aus, keine Sorge, notfalls Dremmomentschlüssel benutzen

OCLV
23.06.2006, 20:54
der Bremsgummi soll ja bei einem Stehversuch nicht von selbst rausfliegen :eek: :D



sooft wechselt man auch keine Bremsbeläge, dass das eine Rolle spielt, und ein Titanschraube hält das schon aus, keine Sorge, notfalls Dremmomentschlüssel benutzen


So langsam bin ich auch wieder nicht!


Naja, ich mein ja nur. ist aber wohl eher ein Record-Problem, denn die Chorus hat ja wieder Stahlschrauben. Aber hast schon recht, wenn man 1 mal im jahr (hier im Flachen eher alle 2-4 jahre :) ) die Beläge wechselt dann sollte das schon so ca. 10 Jahre halten, wenn man mit Köpfchen rangeht.


BTW: schade, das Spiel der Eidgenossen, das in 10 min. anfängt wird nicht übertragen (jedenfalls nicht ohne Premiere) :mad: