PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmierstoffe - Fette



Cycleman
24.06.2006, 14:25
Moin,

ich würde mir gerne eine "Kollektion" an allen möglichen Schmiermitteln zulegen, habe aber gar nicht so recht die Ahnung, was ich wofür brauche.

Für die Kette nehme ich Rohloff-Öl, ok. Aber was brauche ich bspw. für die Nabe, was brauche ich für das Kurbellager, was für Fett für ganz normale Verschraubungen, etc. etc.

Nochwas: Ich bin kein Freund von Universal-Stoffen, also Kompromisse, die für alles passen, lieber mehr Produkte für viele verschiedene Zwecke, dafür aber immer das Richtige an der richtigen Stelle.

Links auf shops oder sachdienliche Hinweise wären super.

Grüße
Cycleman

kampfgnom
24.06.2006, 14:35
Naben, Steuersatz und alles andere mit Wälzlagern: Galli (http://www.bike-components.de/catalog/product_info.php?cPath=282_78&products_id=12413)
Verschraubungen, Komponentenmontage etc.: Montagepaste (http://www.bike-components.de/catalog/product_info.php?cPath=282_78&products_id=3776)

Montagepaste gibt es von div. Herstellern, die Shimpanso habe ich rausgesucht, weil bei b-c verfügbar.

Die beiden Sachen decken den größten Bereich ab, zusätzlich ggf. noch die Carbonmontagepaste (http://www.bike-components.de/catalog/product_info.php?cPath=282_78&products_id=12414) von Dynamic, die erhöht die Oberflächenreibung und reduziert somit die erforderlichen Anzugmomente.

OCLV
24.06.2006, 14:46
Das Galli Zeug* kannste vergessen, da musst du zu oft die Naben aufmachen um das Fett zu wechseln. Es wird nach ca. 1 Jahr deutlich weicher und hat dann überhaupt keine Tragkraft mehr. Es wirkt dann nur noch als Bindemittel fürden Metallabrieb, was sich dann in einer grauen Suppe im Lager äußert.

Ich habe stattdessen das Castrol LMX Radlagerfett (für Autos) im Einsatz. Das hält bis jetzt ausgezeichnet. Es wurde für eine Lebensdauerschmierung bei Autos entwickelt, soll also ein Autolebenlang dort halten. Das bedingt natürlich dass es fester ist, was sich bei den Naben und beim Innenlager (z.B. DA 7700) in einer gewissen Schwergängigkeit äußert. Das legt sich jedoch nach ca. 400-500 km und sie dreht wunderbar. Das autretende Fett sollte man dann natürlich abwischen.
Das Fett gibts bei ATU in einer großen Tube (ca. 400 ml) für etwa 6-8 EUR.

Gruß Thomas, der seinen Becher Galli verschenkt hat

* mein Vater nennts aufgrund seiner Eigenschaften Creme21 :Applaus:

kampfgnom
24.06.2006, 14:55
Das Galli habe ich bis jetzt nur einmal eingesetzt, sonst habe ich eine große Dose Renolit H 442, lithiumverseiftes Wälz- und Gleitlagerfett. Hat mittlere Konsistenz und bisher nur beste Eindrücke hinterlassen (aus dem Betrieb ;)).
Gibts aber nur bei ein paar Werkzeughändlern, daher die Empfehlung zu Galli (im Übrigen sehr gut beleumundet, Naben 1x pro Jahr warten ist eh Standard)...

Lord Vader
24.06.2006, 15:05
Gibts bei Bike-Components eigentlich einen Trockenschmierstoff für Speedplay-Cleats? Kann man das (http://www.bike-components.de/catalog/product_info.php?cPath=282_78&products_id=8192) oder das (http://www.bike-components.de/catalog/product_info.php?cPath=282_78&products_id=12415) dafür verwenden?

Werd mir demnächst die Grease Gun bestellen, da könnt ich sowas gleich mitbestellen

OCLV
24.06.2006, 15:10
Ich würde das erste, also das Dry Lube empfehlen. Bei dem Silikonzeug hätte ich Angst, dass es nachher verklumbt oder sich irgendwo ablagert.

Ich habe das Pedros Rdy Lube und habe damit nur gute Erf. gemacht.

Die Speedplay Grease Gun ist "heavily overpriced" wie es so schön heißt. Nimm einfach ne normale Fettpresse mit mittelfestem Fett. Ich habe mir zum Dry Lube gleich noch die Pedros Presse mit emsprechendem Fett bei bike24.net geholt.

Beim Einpressen des Fetts schön das Pedal dabei drehen, sonst kommt das Zeug nicht da rein, sondern quillt vorne wieder raus. ;)

onfreak
24.06.2006, 15:12
Mein Händler benutzt immer so ein grünes Fett für lager, ect.

mir fällt der name jetzt nicht ein
und wie viel kostet das..??

kampfgnom
24.06.2006, 15:12
Ich würde das Dry Lube nehmen. Da klebt nicht so furchtbar viel dran, musst es halt häufiger erneuern und guten Korrosionsschutz stellt es nicht dar :ü

Ich hab ähnliches Zeug für die Pedalen.

Cycleman
24.06.2006, 22:24
Mein Händler benutzt immer so ein grünes Fett für lager, ect.

mir fällt der name jetzt nicht ein
und wie viel kostet das..??

Würde mich (den Threadersteller) auch interessieren, weil mein Fahrradhändler das nämlich auch immer nimmt.

Außerdem würd ich gerne meine initiale Frage umformulieren:

Was nehmt Ihr alles für Fette, Stoffe, Öle, Sprays etc. Wann ist Teflon gut, was sind die Vor- und Nachteile von Teflon und Silikon. Habe mir bei BC die ganzen Sachen mal angeschaut und kapier überhaupt gar nichts mehr, was ich nun nehmen soll.

Besenwagen
24.06.2006, 22:34
vaseline - kannste für (fast) alles hernehmen ;) ;) :D :D

geiler stecher
24.06.2006, 22:43
grün=shimano lagerfett

oder billiges ausm baumarkt. welches aber sehr gut ist.

die fabre sagt nicht wirklich viel aus ;-)

mfg

Exgummibur
24.06.2006, 22:52
Hab mir heute Hanseline Titanfett gekauft. Dazu hätte ich noch zwei Fragen:

1. Wieso heißt das Zeug Titanfett?

2. Kann es sein, dass es Identisch mit dem Galli ist? Hat nämlich dieselbe Konsistenz und denselben Geruch...

Hochpass
24.06.2006, 23:33
Hab mir heute Hanseline Titanfett gekauft. Dazu hätte ich noch zwei Fragen:

1. Wieso heißt das Zeug Titanfett?

2. Kann es sein, dass es Identisch mit dem Galli ist? Hat nämlich dieselbe Konsistenz und denselben Geruch...

Mit Hanseline saust die Maschine! :Applaus:
Hab das auch und benutze viel davon.

zu 2.
Was sagst du den zum Geschmack? Ist der auch gleich? Dann würde ich sagen die sind gleich ;)