PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Poalr S625 auch zum Wandern zu gebrauchen?



indian66
27.06.2006, 10:07
Hat schonmal Jemand den Polar S625 zum Wandern mißbraucht? oder genauer gefragt: Zeigt er beim Wandern die Strecke ebenso genau an wie beim joggen?
Gruß Thomas

onfreak
27.06.2006, 11:18
naja beim Wandern vielleicht nicht so genau, weil wenn du bergaufwanderst, machst du mehr, und kleinere schritte als sonst.... oder?

Speedskater
27.06.2006, 11:20
Hat schonmal Jemand den Polar S625 zum Wandern mißbraucht? oder genauer gefragt: Zeigt er beim Wandern die Strecke ebenso genau an wie beim joggen?
Gruß Thomas
Habe ihn noch nich zum Wander genommen, aber es sollte gehen. Der Sensor mißt die Beschleunigung und nicht die Schritte. Deshalt müßtest Du den Sensor neu kalibrieren. Bei Gebirgswanderungen stelle ich mir das Ganze schwieriger vor, da dort die Schritte viel stärker variieren als in leicht welligem Gelände.

Maieule
27.06.2006, 12:10
Habe die Polar 625 bei einer Wanderstrecke von 12,3 Kilometern mit den gleichzeitig aufgezeichneten GPS Daten verglichen. Die 625X hat gegenüber dem GPS 200 Meter weniger angezeigt. Habe den Sensor vorher nicht kalibriert (Kalibration auf Joggen eingestellt). Die Strecke war leicht wellig mit 140 Höhenmetern.
Habe allerdings keine Erfahrungswerte bei bergigem Gelände.

Gruß


Maieule

indian66
27.06.2006, 16:40
Habe die Polar 625 bei einer Wanderstrecke von 12,3 Kilometern mit den gleichzeitig aufgezeichneten GPS Daten verglichen. Die 625X hat gegenüber dem GPS 200 Meter weniger angezeigt.

das hört sich doch schon gut an, 200m auf 12 km ist doch so gut wie nichts.

klappradl
27.06.2006, 17:03
Wozu braucht man das?

PS: Sorry for off topic aber mehr als oben schon steht, kann man zu dem Thema nicht sagen.

indian66
27.06.2006, 18:48
Wozu braucht man das?

PS: Sorry for off topic aber mehr als oben schon steht, kann man zu dem Thema nicht sagen.
?!? hab´ ich doch geschrieben wozu ich das brauche