PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DDR-Rahmen - habt ihr Infos darüber?



s.sentials
27.06.2006, 15:04
Hallo,

vor einiger Zeit brachte mein Vater einen recht alten Rennrad-Rahmen vom Schrottplatz mit. Am Rahmen war ein alte Stahlkurbel mit einem 51er und einem 48er Kettenblatt montiert. Diese Kettenblatt-Kombination kenne ich nur von DDR-Rennrädern, aber von „Fahrradbau Willy Elsner – Zeuthen“ hatte ich noch nie etwas gehört – ich dachte immer, dass es in der DDR nur Diamant gab.

erst mal ein paar Bilder:

http://si6.mtb-news.de/fotos/data/12646/WE_Rahmen.jpg http://si6.mtb-news.de/fotos/data/12646/WE_Typenschild.jpg

http://si6.mtb-news.de/fotos/data/12646/WE_Muffe.jpg http://si6.mtb-news.de/fotos/data/12646/WE_Muffe_u_Zwischenst_ck.jpg

Die Rahmen-Nummer (unten am Tretlager) lautet 549 86 71.
Die Rahmenmaße sind Rahmenhöhe 59,5 cm (Mitte Tretlager bis Oberkante Sattelrohr) – Oberrohr 57,5 cm (Mitte Sattelrohr bis Mitte Steuerrohr) – und Kettenstreben 41,5 cm.
Zwischen Gabel und Steuerohr ist ein eine Art kurzes Rohr, wahrscheinlich aus Messing, montiert (viertes Bild) – welchen Nutzen hat dieses Zwischenstück?

Am Rahmen montiert waren noch ein Lenker von Diamant mit der Aufschrift „Modell 167“, ein Umwerfer „Rasant“, ein Schaltwerk „Favorit“ und zwei Seitenzugbremsen, deren Typ ich gerade nicht im Kopf hab (es scheinen jedoch einfache Modelle aus DDR-Zeiten zu sein). Die Laufräder waren schon so stark beschädigt, dass mein Vater sie auf dem Schrottplatz ließ.

In einem anderen Fahrrad-Forum meinte ein Teilnehmer, dass der Rahmen ein modifizierter Diamant-Rahmen mit verkürzten Kettenstreben und Schaltauge sei. Er begründete dies mit den Muffen des Rahmens, die mit den Diamant-Muffen identisch sind (er lies sich bei Willy Elsner ebenfalls den Hinterbau seines Diamants kürzen). Er meinte, dass Sie auch Gabelbeine kürzten um „flachere“ Bremsen nutzen zu können – das würde vielleicht das Zwischenstück erklären. Da würde mich interessieren, welches Diamant-Modell es genau gewesen war? Welche Typenbezeichnung hatte der Rahmen? Wie alt ist er?

Habt Ihr ein paar Infos über den Rahmen oder zu Willy Elsners 'Fahrradschmiede'?

Motobécane
27.06.2006, 15:07
Stell den post doch mal ins Klassiker Unterforum.

grumbledook
27.06.2006, 15:18
Naja, der Horst Niemann in Zerbst hat sich auch in Sachen Fahrradbau betätigt, genauer gesagt, er hat "Diamant"-Rahmen umgeschweisst/-gelötet. Der Willy war sicher auch so einer. Das selbstgefertigte Schaltauge und die verkürzten Kettenstreben sprechen dafür. Modell? Keine Ahnung. Ich bin jedenfalls froh, den Schrott vor 16 Jahren dahin geschafft zu haben, wo er hingehört.

Richie392
27.06.2006, 18:34
Die Rahmen-Nummer (unten am Tretlager) lautet 949 86 71.

[...]

Da würde mich interessieren, welches Diamant-Modell es genau gewesen war? Welche Typenbezeichnung hatte der Rahmen? Wie alt ist er?

Wie schon auf dem Lenker steht, handelt es sich dabei eignentlich um ein Diamant, Modell 167! ;) Wobei meine schlaue Liste mit den Rahmennummern darauf hindeutet, daß es sich um einen Rahmen von 1988 handelt. Das kann durchaus stimmen, denn diese Muffenform wurde ab ca. 1960 bis 1990 verwendet. Die Muffen von 1954 bis 1960 sahen etwas einfacher aus, so wie die an den 28" Diamant Sporträdern.
Was das Rohr zwischen Gabel und Steuersatz bewirken soll, weiß ich nicht. Vielleicht eine Art Spacer von damals. :D
Der Lenker ist deutlich älter als der Rahmen, denn Lenker mit dem Aufdruck bloß bis ca. 1962 (63?) produziert.

Richie

s.sentials
28.06.2006, 14:41
Könnte ich diese Rahmennummerliste mal haben?

Wundert mich, dass der Rahmen so "jung" sein soll ... besonders wenn der Lenker so alt ist ... weis auch nicht 100% ob die Nummer stimmt sie lässt sich nicht mehr richtig gut ablesen.

Wie erkenne ich das Baujahr anhand der Nummer?

Beast
28.06.2006, 16:09
denn diese Muffenform wurde ab ca. 1960 bis 1990 verwendet.
:eek: :eek: :eek:

Richie392
28.06.2006, 22:52
Könnte ich diese Rahmennummerliste mal haben?

Wundert mich, dass der Rahmen so "jung" sein soll ... besonders wenn der Lenker so alt ist ... weis auch nicht 100% ob die Nummer stimmt sie lässt sich nicht mehr richtig gut ablesen.

Wie erkenne ich das Baujahr anhand der Nummer?

siehe Beitrag Nummer 31! ;)

http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=10914&page=2




:eek: :eek: :eek:

Was denn, dem Trabi gings auch so ähnlich. :D

s.sentials
29.06.2006, 00:25
Vielen Dank für die Liste

Ich denke, dass der Rahmen auch von 1966 sein kann ... die erste 9 finde ich nähmlich etwas seltsam ... sieht so aus, als hätten sie aus ner 5 ne 9 gemacht ... ich werds mir noch mal ganz genau ansehen

Ist ja auch schon einiges hier über Diamant zu finden. Wieder etwas mehr, was mich von meiner Diplomarbeit abhält (brauche langsam eine Therapie für meine "Fahrradsucht")

Wie gut stehen die Chancen ein Diamant wieder originalgetreu aufzubauen? Und was wird es mich kosten(Lackierung, Schriftzüge, Typenschild, Teile)? Irgendwelche guten Quellen bekannt?

Richie392
29.06.2006, 11:32
Ach du schreibst auch gerade Diplomarbeit, hehe... kenn ich irgendwo her... gibt immer irgendwas interessanteres als die eigentlich wichtigen Aufgaben. :D

Zur Restauration: Typenschilder werden hin- und wieder bei ebucht angeboten, meist billig.
Was brauchst für Originalteile, könnte dir zur Not aushelfen, bissl was hab ich noch.
Originalaufkleber: www.abziehbilderservice.de, wobei die Decals dort den 20er bis Anfang 60er Jahre entsprechen, finde ich aber auch am schönsten...
So ne Restauration inkl. Lackierung: Teile sind meist für lau zu bekommen, Lackierung ist halt teuer, falls hochwertig durchgeführt.

Bei weiteren Fragen, feel free to ask me :D

Richard



Vielen Dank für die Liste

Ich denke, dass der Rahmen auch von 1966 sein kann ... die erste 9 finde ich nähmlich etwas seltsam ... sieht so aus, als hätten sie aus ner 5 ne 9 gemacht ... ich werds mir noch mal ganz genau ansehen

Ist ja auch schon einiges hier über Diamant zu finden. Wieder etwas mehr, was mich von meiner Diplomarbeit abhält (brauche langsam eine Therapie für meine "Fahrradsucht")

Wie gut stehen die Chancen ein Diamant wieder originalgetreu aufzubauen? Und was wird es mich kosten(Lackierung, Schriftzüge, Typenschild, Teile)? Irgendwelche guten Quellen bekannt?

s.sentials
30.06.2006, 12:39
Das Typenschild findet sich vielleicht sogar bei meinem Vater ... wenn es ihm nicht zu "neu" war ... er interessiert sich nur für Fahrräder, die mindestens 75 Jahre alt sind (die nicht nur sprichwörtlichen "Vorkriegsmodelle")

Naja, den Lenker hat mein Vater mittlwerweile an einen anderen 'Historiker' verkauft.

Kurbel, Bremsen, Schaltwerk und Umwerfer sind ja noch da ... eine der Bremsen ist verbogen, aber da hab ich Ersatz da (Altenburger Synchron heißen die glaube ich) ... Kleinteile hat mein Vater zu genüge ... vielleicht auch die passende Stütze.

Es fehlen mir vor allem die Laufräder, ein nicht ausgeleierter Leder-Sattel, Vorbau und Lenker (obwohl ich da fast lieber einen neuen dran machen möchte ... meinem Bruder ist so ein DDR-Lenker währrend des Fahrens mal weggebrochen) ... hab ich irgendwas vergessen?

Naja, aber das "Diamant-Projekt" ist nur eins von mehreren und steht eher weiter hinten an ... erst mal ist das neue Fahrrad dran und eine Alu-Sattelstütze, die sich standhaft wehrt aus einem Stahlrahmen rauszukommen (aus dem Rahmen soll ein Querfeldeinrad werden ... möchte diesem Sport endlich mal auch machen und nicht nur drüber lesen)

Hast Du zufällig auch Teile (vor allem Laufräder und Gabel) für die normalen Diamant-Sporträder? Da hab ich nähmlich auch noch einen so gut wie neuen Rahmen, der aufgebaut werden möchte. Auch der Rahmen ist kurios ... es ist zwar ein 28er Rahmen aus DDR-Zeiten bzw. vielleicht schon während der Wende ('90) ... nur seltsamerweise hat er nicht die üblichen schlanken runden Ketten- und Sitzstreben sondern eher wie beim 26er Standardrad breitere ovale ... deshalb denke ich, dass auch eine Gabel mit ovalen Beinen reinmüsste und nicht die übliche mit den schanken Beinen ... nur so eine 28er Gabel hab ich noch nirgendwo gefunden.

Richie392
01.07.2006, 22:01
Wenn du mit deinem Diamant-Projekt präzisiert bist, stell ne Liste mit benötigten Teilen auf und kontaktiere mich per PM! ;)

Diamantene Grüße,
Richard