PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pedal sitzt fest, was nun?!?!



Rotten67
27.06.2006, 19:37
Ich wollte an meiner Ultegra Kurbel mal neue Pedale anbringen und habe feststellen müssen das dass rechte Pedal festsitzt.
Hat einer von einen guten Tipp wie ich die Alu-Eisen Kombination gelöst kriege?

Gibt es ein Kriechöl für diese Kombi???


Besten Dank schon einmal...

dual
27.06.2006, 19:43
Schlüssel fasch herum gedreht? Nur sone Idee...

drjones
27.06.2006, 19:43
Gewinderichtung beachtet?

Rotten67
27.06.2006, 19:45
Da habe ich schon drauf geachtet. Linke Seite kann ich ja lösen...

alialbert
27.06.2006, 19:48
Da habe ich schon drauf geachtet. Linke Seite kann ich ja lösen...
... aber rechte Seite geht andersrum!!

drjones
27.06.2006, 19:51
... aber rechte Seite geht andersrum!!
Eben!! ;)

paulipirat
27.06.2006, 19:56
langen inbus dran und dann nen sanften schlag mit dem hammer auf den hebel.

Rotten67
27.06.2006, 20:08
Das mit der rechten ist schon klar. Das Pedal lässt sich mit dem Pedalschlüssel nicht lösen.
Ich werde es wohl mal mit Kriechöl einsprühen und dann mit meinem großem Drehmomentschlüssel und Inbus einen Versuch starten.

drjones
27.06.2006, 20:10
Mach das! Wird schon helfen.

Nur nochmal zur Info, beide Pedale werden gelöst, indem man den Schlüssel wie ein vorwärtsrollendes Rad dreht!

alialbert
27.06.2006, 20:12
Das mit der rechten ist schon klar. Das Pedal lässt sich mit dem Pedalschlüssel nicht lösen.
Ich werde es wohl mal mit Kriechöl einsprühen und dann mit meinem großem Drehmomentschlüssel und Inbus einen Versuch starten.
Zum lösen brauchst Du doch keinen Drehmomentschlüssel :eek:

Rotten67
27.06.2006, 20:12
Den nehme ich weil der einen langen Hebel hat.

drjones
27.06.2006, 20:12
Zum lösen brauchst Du doch keinen Drehmomentschlüssel :eek:
Das Lösemoment von 20 Nm darf nicht überschritten werden!

alialbert
27.06.2006, 20:13
Das Lösemoment von 20 Nm darf nicht überschritten werden!

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

drjones
27.06.2006, 20:14
Ansonsten dreht sich das Pedal von selbst raus und schießt sonstwohin!

speedpower
27.06.2006, 21:37
Material Dehnung Material Dehnung Dl in mm
Aluminium 2,4
Eisen 1,2

Jetzt weißt du was du tun musst, wenn außen Alu ist, hol den Brenner, falls umgekehrt das Kältespray

Ghostflasher
27.06.2006, 22:23
Wenn das alles nicht hilft kannst du dies machen:

ein altes Tretlager, das auf deine Kurbel passt in den Schraubstock spannen, die Kurbel dranschrauben und mit einem Maulschlüssel und einem Verlängerungsrohr dran drehen. Hat bei mir geholfen...

lelebebbel
27.06.2006, 22:52
Mach das! Wird schon helfen.

Nur nochmal zur Info, beide Pedale werden gelöst, indem man den Schlüssel wie ein vorwärtsrollendes Rad dreht!

nein! genau umgekehrt. Man setzt den Schlüssel an, stellt seinen Fuß auf den Schlüssel und kurbelt. Dann hat man die richtige Drehrichtung. Gilt auch für das Tretlager.

Hochpass
27.06.2006, 22:57
nein! genau umgekehrt. Man setzt den Schlüssel an, stellt seinen Fuß auf den Schlüssel und kurbelt. Dann hat man die richtige Drehrichtung. Gilt auch für das Tretlager.

Alles eine Frage des Bezugssystems.
Pedale:
Rechts: Rechtsgewinde
Links: Linksgewinde

Innenlager BSA
Rechts: Linksgewinde
Links: Rechtsgewinde

Und wer nicht weiß was Rechts- bzw. Linksgewinde ist, der muss halt raten, oder zum Fachmann.

lelebebbel
27.06.2006, 22:59
Ne, mit der "Schlüssel ansetzen und loskurbeln" Methode ist es keine Frage des Bezugssystems mehr, das funktioniert egal von welcher Seite man guckt und sowohl bei Tretlager (BSA) wie auch Pedalen.

Hochpass
27.06.2006, 23:05
Ne, mit der "Schlüssel ansetzen und loskurbeln" Methode ist es keine Frage des Bezugssystems mehr, das funktioniert egal von welcher Seite man guckt und sowohl bei Tretlager (BSA) wie auch Pedalen.

Hehe
Bist du sicher?

flachradler
28.06.2006, 09:36
Vorige Woche habe ich den Inbus mit einem 40 cm Rohr verlängert und mußte trotzdem noch kräftig drücken, bis es einen deutlichen Ruck mit knackendem Geräusch gab.

drjones
28.06.2006, 09:46
nein! genau umgekehrt.Rischtisch!

Taylor
28.06.2006, 10:07
Ich rate davon ab den Inbus zu "verlängern".
Da ist ganz schnell aus einem Innen-6kant ein niedliches Sackloch geworden.

Besser ist es einen passenden langen 15er Pedalschlüssel zu nehmen und ggf. verlängern nachdem mit ein wenig Chemie vorgearbeitet wurde.

Werner
28.06.2006, 10:08
Hatte vor kurzem das gleiche Problem. Lösung war einfach: Gabelschlüssel angesetzt - dann einigemal mit dem Hammer geklopft - ein Ruck - Pedal ließ sich dann locker herausschrauben :)

hincapie
28.06.2006, 10:13
Hab letztens den 15er Schlüssel mit dem Rohr eines Montageständers (!) verlängert!! Vorher ordentlich WD40 benutzt und dann ging's! :Applaus:

jarod
28.06.2006, 10:24
Ich habe letzten Winter das gleiche Problem gehabt und es zuerst mit literweise Kriechöl versucht. Sogar der gute 15er Maulschlüssel mit verlängertem Hebel hatte kapituliert und ist mir gebrochen... :heulend:
Geschafft habe ich es dann nachdem ich die Kurbel/Pedalachse mit einem Gasbrenner bearbeitet hatte :D

Innensechskant
28.06.2006, 10:50
Besser ist es einen passenden langen 15er Pedalschlüssel zu nehmen und ggf. verlängern nachdem mit ein wenig Chemie vorgearbeitet wurde.
Dummerweise hat aber nicht jedes Pedal Aufnahmen dafür.

alialbert
28.06.2006, 18:12
Material Dehnung Material Dehnung Dl in mm
Aluminium 2,4
Eisen 1,2

Du meinst sicherlich Stahl und nicht Eisen :confused