PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Test Bremsbeläge - Wer weiß genaues?



Rüganer
28.06.2006, 00:58
Jemand berichtete neulich mal von einem Test von Bremsbelägen in einer Radsportzeitschrift.

Hierbei sollen, wohl die Shimano 10x Beläge noch ganz gut bei Trockenheit gewesen sein, aber bei Nässe haben die Rennradler im Bremstest mit den Shimano einige Meter (um die 10 m glaube) mehr gebraucht um zu stehen zu kommen, als wohl mit Koolstop oder Swissstop.

Hat jemand zufällig die Radsportzeitschrift (welche keine Ahnung ) und kann genaue Ergebnisse posten.

Grüße
Rüganer

pinguin
28.06.2006, 09:04
Die 7800er Beläge finde ich bei Trockenheit und Nässe sehr prima... :gut:

Hat nicht die Tour auch mal Beläge getestet? :krabben:

Tristero
28.06.2006, 09:09
Die 7800er Beläge finde ich bei Trockenheit und Nässe sehr prima... :gut:

Hat nicht die Tour auch mal Beläge getestet? :krabben:


Wenn Shimano draufsteht, ist die Tour in jedem Fall dafür.





















Späßle gemacht. Bin die neuen nie gefahren, kenne nur die alten und die waren Mist. Bin jetzt mit KoolStop sehr zufrieden. Ansonsten glaube ich, daß so eine Angabe in Metern Kappes ist: Wenn man volles Rohr zieht, blockieren die alle und man liegt schnell auf der Fresse. Bei Nässe kommt es mehr auf die Dosierbarkeit an.

paulix
28.06.2006, 09:14
Die 7800er Beläge finde ich bei Trockenheit und Nässe sehr prima... :gut:

Hat nicht die Tour auch mal Beläge getestet? :krabben:
- Die neuen Shimanos bremsen tatsächlich gut, spürbar besser als die Vorgänger auf jedenfall. (War auch im TOUR Bremsentest notiert).

- Leider produzieren sie auch Späne, wenn auch nur wenig (und deutlich weniger als die Vorgänger)

pinguin
28.06.2006, 09:19
Leider produzieren sie auch Späne, wenn auch nur wenig (und deutlich weniger als die Vorgänger)

Komisch, bei meinen Felgen (fir MAST, Mavic Mach 2CD, Mavic MA2, CXP30 usw.) sind die 7800er die ersten Beläge, die Felgenschonend arbeiten. Keine Späne... Vorher, die 7700er, die waren ein Drama... Ich erinnere mich noch an eine Abfahrt vom Mendelpass. Ich hatte Angst um die Felgen... :eek:

Geil sind die 7800er mit den Eloxalfelgen von Ambrosio. Die Dinger verzögern wie Harry und hinterlassen keine Spuren.

paulix
28.06.2006, 09:23
@Pinguin
Glaube ich gern, meine Erfahrung mit Citec und Ritchey-Felgen sind leider anders.
Werde als nä. mal die schwarzen Koolstop montieren.

pinguin
28.06.2006, 09:31
@Pinguin
Glaube ich gern, meine Erfahrung mit Citec und Ritchey-Felgen sind leider anders.
Werde als nä. mal die schwarzen Koolstop montieren.

Au ja... Ich bin ja auch immer auf der Suche nach Alternativen. Soweit ich weiß, sind die Koolstopp und Konsorten ja eh über jeden Zweifel erhaben, aber nicht unbedingt günstiger als die Japaner?

Am MTB bin ich eh schon lange Koolstopp-Fan...

Dachte immer, das Felgenalu ist überall gleich? Gibt es da so viele Legierungen? :krabben:

Rüganer
28.06.2006, 13:44
Das stand in einer doppelseitigen Werbung von SRAM in der "Procycling". Muß abend mal nachschauen, dann kann ich die Ergebnisse posten (falls nicht jemand schneller ist).

Ja bitte, wäre schön, wenn du genaueres zu dem Thema beitragen könntest. :)

pinguin
28.06.2006, 21:37
Tektro und Ritchey haben ja interessante Werte... :D Bei meiner Vorliebe für Schlechtwetterradelei müsste ich das Material direkt testen.

PAYE
28.06.2006, 21:53
,,,
Koolstop DL 13,74
...

Was sind Koolstop DL?
Schwarz, salmon oder bicolor?

black
28.06.2006, 21:53
Tektro und Ritchey haben ja interessante Werte... :D Bei meiner Vorliebe für Schlechtwetterradelei müsste ich das Material direkt testen.
Da steht ja nicht, dass die Felgen nass sind, sondern nur der Asphalt.
Dann wirken schlechte Beläge vielleicht wie ein ABS. :rolleyes:

Rüganer
28.06.2006, 22:04
Was sind Koolstop DL?
Schwarz, salmon oder bicolor?

Sollen wohl die bicolour sein.

Hab beim googeln nach "Koolstop DL" das hier gefunden:

http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=13832