PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ultegra kette



schima
03.07.2006, 12:27
hab jetzt meine ultegra kette (10fach) seit 1200 km in verwendung und gestern kontrollier ich mit dem rohloff caliber, die nase geht komplett durch!!
so was schon gesehen? 1200 km sind ja nix.

hält die dura ace länger?

uphiller
03.07.2006, 12:35
Meine war nach nicht mal 900km schon durch.
Hatte Schaltprobleme bei neuem Rad ( also auch neue Kassette ) habe dann die Kette nachgemessen, Längung über 1mm.
Hab' die sche.. Kette meinem Händler auf die Theke geknallt, damit der diese Superqualität zu Shimano einschickt.
Der hat gemeint, dass dies nicht die Erste war, die nach ca. 1000km urch war.
Fahre jetzt mit Campa Ultra narrow.

goflo
03.07.2006, 13:02
hab jetzt meine ultegra kette (10fach) seit 1200 km in verwendung und gestern kontrollier ich mit dem rohloff caliber, die nase geht komplett durch!!
so was schon gesehen? 1200 km sind ja nix.

hält die dura ace länger?

Hallo,
ich fahre fast immer Ultegra Ketten und noch nie hat eine weniger als 2500 km gehalten und ich benutze auch das Caliber2.
Auch am Renntandem fahre ich Ultegra Ketten.

Kann es sein, dass ihr angeschmiert worden seid und nur glaubt, eine Ultegra Kette gefahren zu sein?

Brunolp12
03.07.2006, 13:09
Also die Ultegra 10-fach (cn 6600 ?) hält bei mir auch keine 2000 km. Is hier glaub ich auch schon öfters diskutiert worden... scheint leider so normal zu sein...

schima
03.07.2006, 13:50
Hallo,
ich fahre fast immer Ultegra Ketten und noch nie hat eine weniger als 2500 km gehalten und ich benutze auch das Caliber2.
Auch am Renntandem fahre ich Ultegra Ketten.

Kann es sein, dass ihr angeschmiert worden seid und nur glaubt, eine Ultegra Kette gefahren zu sein?


ich kann ja schon lesen. und das steht cn6600.

greglemond
03.07.2006, 13:54
bei mir halten die schon etwas länger: ~3500km

rantanplan
03.07.2006, 14:09
hab meine letzte woche nach ca. 4500 km gewechselt, war aber auch überfällig... nach 3000 eigentlich schon verschlissen :ü
aber das wechseln ist ja nun echt lästig ... und der schnelle verschleiss hat mich auch geärgert.
frage: günstige kette mit kettenschloss für ultegra 10fach...? welche nehmen? (okay, "günstig" kann auch eine für 40 € sein die dann halt 6000 km mitmacht)

bikefex
03.07.2006, 14:12
Meine 6600er Kette hab ich auch letzte Woche nach etwa 4000km ausgewechselt, war wohl schon durch und wollte meine Ritzel noch länger fahren. Jetzt hab ich mir die 5600er drauf, ist vllt etwas schwerer und nicht ganz so silbern, aber wird, wie ich hoffe, etwas länger halten...


Gruß, bikefex

schima
03.07.2006, 14:18
hängt vielleicht damit zusammen, dass ich meist bergauf fahre?! auch wenn sie 2 oder 3000 km hält, ist das ein witz!

hoffentlich hält die dura ace länger.

Roxer
03.07.2006, 15:09
hängt vielleicht damit zusammen, dass ich meist bergauf fahre?! auch wenn sie 2 oder 3000 km hält, ist das ein witz!

hoffentlich hält die dura ace länger.


Hallo,

meine letzte DA-Kette hat gute 3000 km gehalten.
Schmierung mindestens 1x pro Woche (300 - 400 km) und immer nach Regenfahrten.

Grüße
Robert

DerBergschreck
03.07.2006, 16:51
hab jetzt meine ultegra kette (10fach) seit 1200 km in verwendung und gestern kontrollier ich mit dem rohloff caliber, die nase geht komplett durch!!
so was schon gesehen? 1200 km sind ja nix.

hält die dura ace länger?

Bei mir schon. Die 10fach Ultegra Ketten haben bei mir nie länger als 1.800 km gehalten, die 10fach Dura Ace Ketten immer über 3.000 km - auch wenn ich viel bei schlechtem Wetter gefahren bin. Außerdem läßt sich die DA Kette aufgrund ihrer Vernickelung besser bzw. schneller reinigen. Rechnet man Preis pro Kilometer, ist die Dura Ace Kette preiswerter als die Ultegra Kette.

Rüganer
03.07.2006, 18:08
Hallo


Wie schnell Ketten verschleißen hängt doch ganz von euren Fahrweisen und Trainingsgebieten ab.

Ich Flachländer fahre meine Ketten meist Dura Ace 9X ca. 3000 km.

Als ich dann mal mit der gleichen Kette in Norwegen war und mich mit ua. 39-23 Übersetzung mit 5 bis 6 kmh die Berge hochgequält habe war die Kette nach 1000 km (noch in Deutschland) im Flachland und 500 km in Norwegen fertig. Da wog ich übrigens gute 80 kg.

Es gibt schlicht und einfach zu viele Faktoren, die hier rein spielen um das beurteilen zu können.

Mal sehen, was deine Campakette bringt. Zum Vergleich mußt aber wieder ähnliche Strecken fahren, das gleiche Gewicht haben, den gleichen Tretstil haben und die gleiche Wattzahl auf die Pedale bringen und nicht zu vergessen die gleiche Übersetzung fahren. Natürlich spielt hier zudem das Wetter eine Rolle (Schmutz im "Getriebe").

Rüganer
03.07.2006, 18:11
Bei mir schon. Die 10fach Ultegra Ketten haben bei mir nie länger als 1.800 km gehalten, die 10fach Dura Ace Ketten immer über 3.000 km - auch wenn ich viel bei schlechtem Wetter gefahren bin. Außerdem läßt sich die DA Kette aufgrund ihrer Vernickelung besser bzw. schneller reinigen. Rechnet man Preis pro Kilometer, ist die Dura Ace Kette preiswerter als die Ultegra Kette.


Es sei den du kaufst sie im Verschleißpaket:

Kassette plus Kette = ca. 45 €

Bisher hält sich meine CN 6500 (Ultegra 9X) ganz wacker.

Rüganer
04.10.2006, 13:32
Hier ein kleines Update zu der Ultegra 9x Kette CN-6500 aus dem Verschleißkit.

Sie hat nun ca. 3000 km (+- 100 km) hinter sich. Die 0,75 Seite des Rohloff Calippers fällt durch und die 1 mm Seite liegt noch gut auf.

Nun wird die Dura Ace über den Winter montiert. Mal schauen was die bringt.

El Barto
04.10.2006, 13:40
Meine beiden letzten waren 105er 9-Fach ca 2500km, danach KMC X9.9 nach ca 3500 km total durch laut Rohloff.
Jetzt Versuche ich mal eine SRAM die ich für 17 Euro bestellt habe.

Brunolp12
04.10.2006, 13:42
was mich inzwischen nachdenklich gemacht hat:

Mein Rohloff sagt zur Kette "so gut wie verschlissen"

Mein Dealer misst irgendwie anders, der hat so ne blaue Messlehre mit ner schwarzen "Messfahne" dran, die die Längung irgendwie anders misst (war die von Park Tool ?) und meinte zu ein- und derselben Kette:

"Die ist noch so gut wie neu"


???


verwirrte Grüsse
Bruno

paulix
04.10.2006, 13:43
Meine Ultegra 9x Kette CN-6500 geht jetzt stramm auf die 6 Tkm Marke zu.
Und nach Rohloff ist wohl knapp die 7 Tkm drin :Applaus:

radsport-web
04.10.2006, 14:25
mal eine frage. ich lese hier zum teil, das ketten schon nach 1000-2000 km´kaputt sind.

Tauscht Ihr die dann direkt? Wohl eher nicht oder? Ich müsste dann zumindestens alle 1 bis 2 Wochen ne neue Kette draufmachen. Das kann doch nicht normal sein oder?

schima
04.10.2006, 14:43
alle 2 wochen eine neue kette, das wär bitter. meine war, wie im ersten posting steht, bald einmal durch. besorg dir ein rohloff caliber und schau dir deine kette an.

edit: vielleicht ein bisschen laufen gehen dazwischen, dann hält die kette vielleicht ein monat?! :ü

Brunolp12
04.10.2006, 14:48
alle 2 wochen eine neue kette, das wär bitter. meine war, wie im ersten posting steht, bald einmal durch. besorg dir ein rohloff caliber und schau dir deine kette an.

Wie ich schrieb (und was glaub ich an anderer Stelle auch gesagt wurde), ist nicht ganz klar, wie weit man dem Caliber trauen sollte. Der signalisiert wohl schon ziemlich früh "Kette wechseln" - die Frage ist auch, was dann billiger kommt: "ignorieren und fahren, bis es nicht mehr geht, dann Kette plus Kassette tauschen" oder "Kette immer gleich tauschen" - ist aber alles schon dutzendfach besprochen worden.

Rüganer
04.10.2006, 18:47
Wie ich schrieb (und was glaub ich an anderer Stelle auch gesagt wurde), ist nicht ganz klar, wie weit man dem Caliber trauen sollte. Der signalisiert wohl schon ziemlich früh "Kette wechseln" - die Frage ist auch, was dann billiger kommt: "ignorieren und fahren, bis es nicht mehr geht, dann Kette plus Kassette tauschen" oder "Kette immer gleich tauschen" - ist aber alles schon dutzendfach besprochen worden.


Hallo

Shimano hat vor ca. 1 Jahr eine eigene Kettenlehre heraus gebracht mit dem Hinweis, dass diese viel genauer sind als der Calliber 2. Die Sache hat nur einen Haken. Das Ding kostet 90 € :eek: .

Mal ehrlich da kaufe ich mir lieber 5 DA Ketten und fahre sie je 3000-4000 km wie der Calliber es mir befiehlt. Zudem beugt man dann sicherlich vorzeitigen Ritzelverschleiß vor.

Grüße
Rüganer

PS

Zumindestens gilt das Gesagte für 9X !!!

Hier wurde mämlich schon erwähnt, dass der Calliber 2 bei Connex Ketten nicht richtig funktioniert und dass bei NEUEN UNBENUTZTEN 10x Ultegra Ketten der Calliber auf der 0,75er Seite fast durchfällt.

smidex
04.10.2006, 18:56
Ich hab eine 9fach HG93 (Ultegra)Kette seit ca. 7000km drauf und sie ist noch immer nicht verschlissen (mit Messchiebermethode gemessen). Denke es liegt daran, dass es mein Sommerrad ist und ich die Kette alle 2 Wochen oder nach Regenfahrten sauber mache. Vorher hatte ich ne HG53 Kette, die ich auch über 6000km gefahren bin.

Rüganer
04.10.2006, 19:10
Ich hab eine 9fach HG93 (Ultegra)Kette seit ca. 7000km drauf und sie ist noch immer nicht verschlissen (mit Messchiebermethode gemessen). Denke es liegt daran, dass es mein Sommerrad ist und ich die Kette alle 2 Wochen oder nach Regenfahrten sauber mache. Vorher hatte ich ne HG53 Kette, die ich auch über 6000km gefahren bin.


Ob auf deinen Ritzeln wohl auch wieder eine neue Kette ohne Probleme laufen wird?

Lass es mich wissen !!!

Im übrigen ist meine Kette von Ende April bis Anfang Oktober gelaufen und hat maximal 5 mal nasse Straßen gesehen und danach jedesmal viel Pflege.

Erläuterst du mir bitte das mit der Messschiebermethode genau ?

smidex
04.10.2006, 19:19
Meine Kassette sieht aus wie neu, kein Verschleiss...hab ich gleichzeitig mit der Kette vor 7000 ja auch erst draufgemacht.

Zur Messschiebermessung..da gibts 2 Methoden, ich mein ich hab die von Sheldon genommen..Gibt aber noch eine andere, find den Link aber nicht mehr. Sheldon Browns Methode: http://www.arnowelzel.de/sheldonbrown/chains.html
(einmal ganz nach unten scrollen, da stehts.

Edit: Meine Kette ist 128mm(etwa 1% Längung), also kann ich bestimmt noch 1000km fahren. Nächstes Frühjahr gibts dann wieder ne neue.


Ob auf deinen Ritzeln wohl auch wieder eine neue Kette ohne Probleme laufen wird?

Lass es mich wissen !!!

Im übrigen ist meine Kette von Ende April bis Anfang Oktober gelaufen und hat maximal 5 mal nasse Straßen gesehen und danach jedesmal viel Pflege.

Erläuterst du mir bitte das mit der Messschiebermethode genau ?

Rüganer
04.10.2006, 20:44
Meine Kassette sieht aus wie neu, kein Verschleiss...hab ich gleichzeitig mit der Kette vor 7000 ja auch erst draufgemacht.

Zur Messschiebermessung..da gibts 2 Methoden, ich mein ich hab die von Sheldon genommen..Gibt aber noch eine andere, find den Link aber nicht mehr. Sheldon Browns Methode: http://www.arnowelzel.de/sheldonbrown/chains.html
(einmal ganz nach unten scrollen, da stehts.

Edit: Meine Kette ist 128mm(etwa 1% Längung), also kann ich bestimmt noch 1000km fahren. Nächstes Frühjahr gibts dann wieder ne neue.


Deine Kassette sieht nach 7000 km wie neu aus?
Bei mir waren spätestens dann schon Grate an den Zahnseiten fühlbar und erkennbar auf den 2-3 am häufigsten gefahrenen Ritzeln. Ich war bei meiner ersten Kassette so "clever" und habe die seitlichen Grate abgefeilt (dabei allerdings NICHT die Zähne weiter ausgebeitet). Ne neue Kette lief dann nicht mehr drauf, sondern erst ne 1000 km alte. Ist ja auch logisch (das Problem mit einer neuen Kette): das was die alte Kette in die Tiefe der Ritzel ausgearbeitet und nun an die Seite gequetscht (Grate) hat nutz sie (die neue Kette) dann halt weiter zum Abstützen. Dafür ist halt der Schaltkomfort nicht mehr so doll.

Ergo: Lieber Grate dran und schlechterer Schaltkomfort, aber dafür die Kassette nochmal so lange fahren.