PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungsbericht: CaneCreek Thudbuster ST am Rennrad



DerBergschreck
05.07.2006, 10:35
Da die asphaltierten Wirtschaftswege - mein Trainingsrevier - hier immer
schlechter werden, wollte ich mein (Touren-)Rennrad mit einer guten
gefederten Sattelstütze komfortabler machen.

Die Entscheidung fiel auf die CaneCreek Thudbuster ST, einerseits weil
mich das Parallelogramm-Prinzip überzeugt hat, andererseits weil ich
über den "großen Bruder" Thudbuster LT mit größerem Federweg schon viel
Lobhudelei vernommen habe.

Die ST Version hat einen reduzierten Federweg von 3,3 cm, was für die
Straße vollkommen ausreichen sollte und aus diesem Grund auch ein
kleineres Parallelogrmm, wodurch sie optisch eleganter wirkt.

Montage

Zuerst einmal meine alte Ritchey Sattelstütze auf die Küchenwaage gelegt
- 320 g. Die ST wiegt mit 440 g nur schlappe 120 g mehr - das hätte ich
nicht gedacht. Toll ist die stufenlose Neigungseinstellung der
Sattelposition mit der kleinen Rändelschraube. Also Stütze ab in den
Rahmen, Sattel drauf und auf Probefahrt über eine meiner vermackelten
Standardstrecken.


Probefahrt

Also erst einmal merke ich nichts in der Richtung von "Herumgehoppel"
auf dem Sattel aufgrund einer schwabbeligen Federung - auch nicht bei
hoher Trittfrequenz von 100/min. Auf glatter Fahrbahn deutet erst einmal
nichts darauf hin, daß hier irgendeine Federung am Werk ist - das ist
schon mal positiv.

Als die ersten gammeligen Asphaltpassagen kommen muß ich mich erst mal
trauen, sitzenzubleiben. Ab da wird es interessant. Im Lenker und den
Pedalen rappelt es ordentlich, am Allerwertesten ist erstaunliche Ruhe.
Auch wenn 'mal ein Schlag kommt, der den Federweg übertrifft, bekommt
man nur einen sanften Schubser von unten - man hopst vom Sattel etwas
nach oben, landet aber eben so weich wieder.

Nachdem ich ein paar Stunden gefahren bin, merke ich, daß meine Beine
offensichtlich entspannter sind als sonst. Vermutlich weil ich nicht
dauern wegen Fahrbahnschäden aus dem Sattel gehen muß, sondern einfach
sitzenbleiben und rund treten kann.


Urteil

Ich hätte nicht gedacht, daß man sportlichkeit un Komfort auf solch
elegante Weise miteinander verbinden kann. Ich denke, das Geld für die
Thudbuster ST hat sich wirklich gelohnt :-)


Links

Hersteller: http://www.canecreek.com/thudbuster_st.html
Online gekauft bei: http://www.bike-components.de für EUR 102,-