PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonrahmen LOOK KG486



Rennradboy
22.05.2003, 21:13
Hat von euch jemand Erfahrung mit diesen Rahmen.

Da gestern mein vor ACHT!!! Montaten bestelltes Pinarello in der falschen Farbe gekommen ist und es keine Möglichkeit gibt, es ohne weitere 6 Monate Wartezeit in der richtigen Farbe zu bekommen, habe ich beschlossen, dass mich die Herrschaften bei Pinarello mich mal können und mich bei Händlern im meiner Stadt mal umgesehen, was die so lagernd haben.

Und bei einem bin ich fündig geworden. Es handelt sich dabei um einen LOOK KG 486 Carbonrahmen. (Er gefällt mir zwar nicht so gut wie der Prince, aber ich habe das Warten satt und möchte endlich ein neues Rad).

Kennt von Euch jemand diesen Rahmen (gibts Testberichte, persönliche Erfahrungen,...)?

Den Rahmen gibts übrigens auch in Schwarz.

Rennradboy
22.05.2003, 21:15
Hier noch ein anderes Pic.

Kosten tut der Rahmen übrigens €2600,-

Joker
22.05.2003, 21:28
...also ich schätze mal, das bei dem Preis wenige eine Erfahrung haben. Allerdings sollte man bei 2600 € auch wirklich garnichts mehr auszusetzen haben - ausser am Preis...

Herbert1963
22.05.2003, 21:54
Ich fahre einen Prince und muss sagen, bei dem Look würde ich den Prince sogar unlackiert vorziehen.
Wer ist denn dein Händler? (Meine Wartezeit betrug nur 3 Monate mit ca. 10 Telefonaten (BICI SPORT TRANTURA ST.GALLEN), der hat übrigens einige Prince auf Lager.
welche Farbe bzw. Rahmenhöhe suchst Du?
Bei Interesse könnte ich Kontakt herstellen

herbert.baumann@utanet.at

Rennradboy
22.05.2003, 22:29
Original geschrieben von Herbert1963
Ich fahre einen Prince und muss sagen, bei dem Look würde ich den Prince sogar unlackiert vorziehen.
Wer ist denn dein Händler? (Meine Wartezeit betrug nur 3 Monate mit ca. 10 Telefonaten (BICI SPORT TRANTURA ST.GALLEN), der hat übrigens einige Prince auf Lager.
welche Farbe bzw. Rahmenhöhe suchst Du?
Bei Interesse könnte ich Kontakt herstellen

herbert.baumann@utanet.at


Was ich im September bestellt habe, ist ein Prince SL in Farbe FASSA BORTOLO, RH 56cm (Mitte-Mitte). Gekommen ist er in Schwarz, also ist er sofort retourgegangen.
Denen bei Pinarello ist das anscheinend völlig egal und zeigen sich auch nicht kooperativ und ich müsste erneut etliche Monate warten.

ricky
22.05.2003, 23:39
Es gab ein kurzes Artikel über den Look KG 486 in der franz. Zeitschrift Le Cycle. Das ding soll leichter und steifer sein als den KG 381i (letztes Rad von Jaja, unter anderem). Das KG 486 kommt mit dem Time Team Replica und dem Kuota Khan Eklips im Final vom "Rad des Jahres" Wettbewerb.
In der juni Ausgabe von Le Cycle wird's sicherlich ein langes Artikel darüber geben.
Salü,
Ricky

Corynebacterium
23.05.2003, 10:02
@Rennradboy

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen...

sowohl der KG 386 als auch der KG 486 sind für mich in Sachen Komfort, Steifigkeit, Verarbeitung und Finish mit das Beste, was man sich und seinem Körper antun kann.

Die Unterschiede beim Fahren dieser beiden Rahmen sind marginal, so dass man wirklich in Erwägung ziehen sollte, die 900,- Euro preiswertere Lösung, den KG 386, zu ordern.

...aber eine Geduldsprobe wird auch das...denn unter 10 Wochen Lieferzeit läuft da wenig...auch wenn die von Grofa oft anderes behaupten.

Coryne

Rennradboy
23.05.2003, 10:32
Original geschrieben von Corynebacterium
@Rennradboy

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen...

sowohl der KG 386 als auch der KG 486 sind für mich in Sachen Komfort, Steifigkeit, Verarbeitung und Finish mit das Beste, was man sich und seinem Körper antun kann.

Die Unterschiede beim Fahren dieser beiden Rahmen sind marginal, so dass man wirklich in Erwägung ziehen sollte, die 900,- Euro preiswertere Lösung, den KG 386, zu ordern.

...aber eine Geduldsprobe wird auch das...denn unter 10 Wochen Lieferzeit läuft da wenig...auch wenn die von Grofa oft anderes behaupten.

Coryne

Hab auf mein Pinarello 8 Monate gewartet (und dann kam ein falschens), da sind 10 Wochen nichts.

Aber Scherz beiseite: Ich kann den Rahmen (KG 486) nächsten Mittwoch haben, wenn ich heute ordere.

Carbonius
23.05.2003, 10:39
Also bei allem Respekt,
ich überlege mir doch nicht ernsthaft ein Look zu kaufen und nur weil das Pinarello nicht geliefert wird. Ich kaufe doch nicht für 26oo€ ein ganz anderes Rad, was dir scheinbar nicht richtig gefällt.
Wenn du das Look sowiso in Schwarz bekommst, warum nimmst du dann nicht doch das Pinarello umd drückst noch ein bisschen den Preis.Oder sieh dich nach einem anderen Händler um.

Gruß

Corynebacterium
23.05.2003, 10:40
Wenn er preislich im Rahmen liegt (nettes Wortspiel) und die RH paßt, dann spricht wenig bis gar nichts dagegen.

Du wirst begeistert sein.

C.

Morissey
23.05.2003, 11:11
Bei so einem Preis kannst du auch gleich den leichtesten Rahmen der Welt nehmen;)

bimboo
23.05.2003, 11:18
Schöner Rahmen, schönes Geld. Wenns die Wirtschaft ankurbelt. Mir pers. wäre er zu teuer.

Eventuell solltest du dich vor dem Kauf noch erkundigen, wer der Importeur ist, damit Du / der Händler bei Problemen einen vernünftigen Ansprchpartner hat.

Rennradboy
23.05.2003, 12:41
Original geschrieben von Morissey
Bei so einem Preis kannst du auch gleich den leichtesten Rahmen der Welt nehmen;)

Trek baut meiner Meinung nach zu lange Räder (habe eher einen kurzen Oberkörper).
Und den Amerikanern stopfe ich sicher nicht mein Geld in den Rachen.

C40
23.05.2003, 13:49
Original geschrieben von Rennradboy
Hat von euch jemand Erfahrung mit diesen Rahmen.

Da gestern mein vor ACHT!!! Montaten bestelltes Pinarello in der falschen Farbe gekommen ist und es keine Möglichkeit gibt, es ohne weitere 6 Monate Wartezeit in der richtigen Farbe zu bekommen, habe ich beschlossen, dass mich die Herrschaften bei Pinarello mich mal können und mich bei Händlern im meiner Stadt mal umgesehen, was die so lagernd haben.

Und bei einem bin ich fündig geworden. Es handelt sich dabei um einen LOOK KG 486 Carbonrahmen. (Er gefällt mir zwar nicht so gut wie der Prince, aber ich habe das Warten satt und möchte endlich ein neues Rad).

Kennt von Euch jemand diesen Rahmen (gibts Testberichte, persönliche Erfahrungen,?

Den Rahmen gibts übrigens auch in Schwarz.



Hi Rennradboy,
vollkommen richtig dir keinen Pinarello mehr zu kaufen. Ein Freund von mir hat auch schlechte Erfahrungen mit Pinarello gemacht. Bei ihm ist der "Paris" in RH 49 nach 3 Jahren rumrollens gebrochen. Nun zu Look. Ich persönlich würde eher den 381i fahren, der ist nicht so wuchtig und gefällt mir persönlich auf den 2. Blick besser, hat aber einen Sitzwinkel von 72,5°?.
Aber wenn wirklich Ruhe haben willst und einen absoluten Toprahmen fahren willst so kauf dir den C40 B-Stay (Farbe 00F (wie eh. Coast )oder LX 23 (Rabobank)). Im Vergleich zu einem Storck "Scenario Pro" (fahre ich auch!), Trek "5500", Look oder Orbea ist dieser in der Summe aller Eigenschaften 1 Klasse besser.
Der C40 hat eine sehr gute Geometrie (-jedenfalls für mich- RH 60, Steuer-/Sitzwinkel 73°, Oberrohr 57,7), ist leicht, hat ein zeitloses klassisches Design und absolut ausgewogene Fahreigenschaften. Daß er nicht die Steifigkeitswerte eines Aluboliden hat juckt mich überhaupt nicht. In der Praxis spielt das für einen Straßenfahrer nicht so eine große Rolle. Was man aber merkt ist die Tatsache daß man jede Unebenheit bei dem Aluboliden spürt und beim C40 wird das alles geschluckt. Man schwebt förmlich über den Asphalt (etwas übertrieben ausgedrückt). Genug geschwärmt. :D

Gruß C40 :D

martl
23.05.2003, 13:58
Original geschrieben von Morissey
Bei so einem Preis kannst du auch gleich den leichtesten Rahmen der Welt nehmen;)
Es gibt mittlerweile gar nicht so wenige Serienrahmen, die bei gleicher Rahmenhöhe leichter sind als der Trek.

Martl

C40
23.05.2003, 14:03
Original geschrieben von martl

Es gibt mittlerweile gar nicht so wenige Serienrahmen, die bei gleicher Rahmenhöhe leichter sind als der Trek.

Martl


....Du meinst doch nicht so "Leichtbau Alu Schrott Rahmen" die nicht halten. Dann schon lieber ein Trek (mittlerweile) oder Look da weiß man daß das hält. Als käme es nur aufs Gewicht an. Nein Nein Nein

Gruß C40

C40
23.05.2003, 14:54
Original geschrieben von mountainbiker



Apropos leicht: Da kommt mir doch gerade wieder das Scott C-1 team (das C steht übrigens für das verwendete Material => Carbon) in den Sinn, ABER SCHEIBENKLEISTER da kleben ja die falschen Aufkleber drauf! Wenn's das Ding mit Colnago Schriftzug gäbe würdest du mit Sicherheit ein Loblied darauf singen....


...blödsinn! ... ich meinte nur die super leichten Alurahmen. Kann ja sein daß der Scott Carbonrahmen sehr gut ist. :)

Gruß C40

Morissey
23.05.2003, 14:54
Das Stevens Vuelta mit komplett Campa Record und Hyperon und Rekord Karbon Kurbel wär doch auch was! Der Rahemn wiegt 1166g, und Komplettrad 6,7kg, sind doch schöne Werte:)

C40
23.05.2003, 15:52
Original geschrieben von mountainbiker



Apropos leicht: Da kommt mir doch gerade wieder das Scott C-1 team (das C steht übrigens für das verwendete Material => Carbon) in den Sinn, ABER SCHEIBENKLEISTER da kleben ja die falschen Aufkleber drauf! Wenn's das Ding mit Colnago Schriftzug gäbe würdest du mit Sicherheit ein Loblied darauf singen....


Hi Mountainbiker,
jetzt habe ich mir mal das Teil auf der Homepage angeschaut. Na Ja mir persönlich gefällt es nicht so gut, weil:
1. gesloopt
2. Rohrform gefällt mir nicht
3. integrierter Steuersatz
4. kein schöner Monostay Hinterbau
5. das Gewicht gibt mir zu denken, wo haben die ca. 300 gr. gegenüber einem c40 eingespart; aber gut vielleicht sind die ja technisch weiter :D

Gruß C40

Rennradboy
23.05.2003, 16:51
So, es ist vollbracht. Habe gerade den Look KG486 bestellt.
Am Dienstag ist er da und am Mittwoch ist das Rad fahrbereit.
Werde dann mal ein Pic reinstellen und meine Fahreindrücke schildern.

Prometeo
23.05.2003, 18:44
Original geschrieben von C40



...blödsinn! ... ich meinte nur die super leichten Alurahmen. Kann ja sein daß der Scott Carbonrahmen sehr gut ist. :)

Gruß C40


Wie viele Leute kennst Du die einen Alu Rahmen zerstört haben?

Prometeo

Plasmo
23.05.2003, 21:57
Ich habe ein KG 386 und es ist wirklich kein schlechter Rahmen.
In Sachen Komfort ist er wirklich nicht schlagbar. Bin auch sonst von Look recht begeistert nur sollte man es auch nicht übertreiben ;).
Der Lack des KG ist nicht der beste und ich habe nach 2 Monaten Fahrzeit schon ein Materialfehler am oberen Rohr (eine Art Riss im Lack/Rahmen). Aber das sehe ich nicht als weiter schlimm da man 3 Jahre drauf Garantie hat. Das Rad ist auch noch fahrbar und man kann den Rahmen im Herbst einschicken.

Habe auch schon den KG 486 life gesehn und es ist wirklich ein schöner Rahmen aber eher zum Zeitfahren geeignet (wär mir für die Starße zu schade).

Ciao.

Prometeo
24.05.2003, 08:03
Auch wenn ich nicht so n Look-Fan bin: Der KG 486 ist echt supergeil. Mit Abstand der schönste Look Rahmen. In RotWeiss kann er mit dem Pinarello fast konkurrieren. Dazu kommt, dass Look irgendwie fast noch ne SPur spezieller, und der KG 486 noch exclusiver ist.


Prometeo

martl
24.05.2003, 20:54
Original geschrieben von C40

5. das Gewicht gibt mir zu denken, wo haben die ca. 300 gr. gegenüber einem c40 eingespart; aber gut vielleicht sind die ja technisch weiter :D

Die letzten zehn Jahre kamen die technischen Innovationen von überall her, nur nicht aus Italien (ausser dem "Buff" vielleicht) - dazu ist das Land viellecht zu sehr dem Traditionellen Rahmenbau verhaftet. Aus Italien kamen eher sinnfreie Modegags, wie die Carbon-Monostays zB.

Was es aber gab, waren himmelschreiende Fehlkonstruktionen mit Carbon (Colnago Carbitubo), Titan (Da gabs von Bianchi mal so ein Monster mit unten offenem Riesen-Unterrohr). Und die Schweissnähte der ersten Alurahmen von zB Bianchi waren reihenweise so grausig, da hätte der sich der Lehrling bei Principia wahrscheinlich eine Watschn dafür eingefangen, und das Ding wäre auf dem Schrott gelandet, nicht im Verkaufsraum.

Diesen ersten Versuchen der Italiener, besonders der "grossen" Marken, mit moderner Technologie Rahmen zu bauen, war sehr deutlich anzumerken, mit welchem Widerwillen die an die Arbeit gegangen sein müssen. (Wahrscheinlich lauter umgeschulte Löter am Werk...)

Die Italiener, besonders Colnago, werden meistens wegen ihres Images und irgendwelcher sagenhafter Hyper-Fahreigenschaften, die aber keiner der Verehrer rationell begründen kann, gekauft.

Seltene Ausnahmen bestätigen die Regel; Nur um ein paar Beispiele zu nennen: ein De Rosa Merak ist ein feines, schönes Rad, aber IMO überteuert - genauso wie das C40, das sicher mittlerweile (nach -wie lange gibts das Teil? 10 Jahren?) ein sehr guter Carbonrahmen ist. Aber die Absolute Spitze stellt er halt auch nicht dar, nur im Preis.

Martl

PRINCIPIA_Rexe
24.05.2003, 21:28
Hallo!

Sehe ich genauso wie Martl, die Italiener haben sehr gute Stahl-rahmen gebaut, aber in anderen Werkstoffen sind andere besser. Allen negativen Meinungen über Tour-Tests zum Trotz sprechen halt die Werte z.B. beim neuen Prince absolut gegen die Rahmenbaukunst der Italiener. Schon allein das Gewicht ist bei dem Preis überhaupt nicht konkurenzfähig. Aber für solche Leute wie z.B. C40 zählt doch scheinbar nur das auf dem Rahmen CONALGO oder PINARELLO draufsteht und alle wissen das der Rahmen teuer war.

Servus

Prometeo
24.05.2003, 22:34
Original geschrieben von PRINCIPIA_Rexe
Hallo!

Sehe ich genauso wie Martl, die Italiener haben sehr gute Stahl-rahmen gebaut, aber in anderen Werkstoffen sind andere besser. Allen negativen Meinungen über Tour-Tests zum Trotz sprechen halt die Werte z.B. beim neuen Prince absolut gegen die Rahmenbaukunst der Italiener. Schon allein das Gewicht ist bei dem Preis überhaupt nicht konkurenzfähig. Aber für solche Leute wie z.B. C40 zählt doch scheinbar nur das auf dem Rahmen CONALGO oder PINARELLO draufsteht und alle wissen das der Rahmen teuer war.

Servus


Ja ja ja, natürlich, es zählt nur - nur!! - dass die Dinger so steif sind wie ein Hochhaus T-Träger. Nur. Nur. Hauptsache STW - juhee!

Ich verstehe das einfach nicht.
Der Mensch ist keine Maschine, sondern Biomasse, weiche Biomasse.

Apropos Carbonrahmen:
War irgendwann mal ein C4 Class in Tour im Test? Und wie lange gibt es den schon? Mindestens 7 Jahre. Hat irgend jemand ne Ahnung wie sich der fährt, mit welchem Aufwand der gemacht ist?
Warum kommt er nicht in tour? Warum kommt in jeden, in jedem hinterletzten Test ein principia und es wird zum x-tausendsen Mal gejubelt wie supersteif er ist und dann wird mit willkürlichen "Finish"- Punkten aber dafür gesorgt, dass er ja abslout konkurrenzlos ist.... Warum kommt nie ein C4?
Per Zufall inserieren die Dänen laufend - rein per Zufall.

Gratuliere.

(Ich hab schon den einen oder anderen Leserbrief geschrieben, aber da kommt nie irgendwas zurück. Schade.)

prometeo

martl
24.05.2003, 23:06
Original geschrieben von Prometeo

Ja ja ja, natürlich, es zählt nur - nur!! - dass die Dinger so steif sind wie ein Hochhaus T-Träger. Nur. Nur. Hauptsache STW - juhee!

Ich verstehe das einfach nicht.
Der Mensch ist keine Maschine, sondern Biomasse, weiche Biomasse.

Ja und..?
Den Zusammenhang habe ich irgendwie nicht kapiert - kannst Du mir das nochmal erläutern?
BTW: von STW habe ich kein Sterbenswörtchen geschrieben, damit hast Du angefangen.
Ausserdem: es steht Dir doch jederzeit frei, eine bessere Testmethode vorzuschlagen. Wenn sie plausibler ist als der STW-Wert, wird sie sich ja durchstetzen können. Ich persönlich hätte aber schon gerne eine Begründung, WARUM Deine Testmethode besser ist, eine, die über Aufstampfen-mit-dem-Fuss hinausgeht, wenn's recht ist. Bin von Natur aus skeptisch.



Apropos Carbonrahmen:
War irgendwann mal ein C4 Class in Tour im Test? Und wie lange gibt es den schon? Mindestens 7 Jahre. Hat irgend jemand ne Ahnung wie sich der fährt, mit welchem Aufwand der gemacht ist?
Warum kommt er nicht in tour? Warum kommt in jeden, in jedem hinterletzten Test ein principia und es wird zum x-tausendsen Mal gejubelt wie supersteif er ist und dann wird mit willkürlichen "Finish"- Punkten aber dafür gesorgt, dass er ja abslout konkurrenzlos ist.... Warum kommt nie ein C4?
Per Zufall inserieren die Dänen laufend - rein per Zufall.

Musst Du die Tour fragen (evtl. höflich und ohne schwachsinnige Unterstellungen, das erhöht vielleicht die Chance auf eine Antwort).
Ich persönlich denke, dass das was mit Verkaufszahlen zu tun haben könnte, man bemüht sich eben, die verbreitetsten Marken vertreten zu haben. Es genügt ja nicht, eine Zeitung zu machen - man will sie ja auch verkaufen.
Ab und zu steht ja auch bei Tests dabei, dass einige Hersteller nicht in der Lage waren, ein Testexemplar zu stellen (oder nicht wollten).

Martl

Prometeo
25.05.2003, 09:23
Die hohen Verkaufszahlen als Basis für die Beteiliungshäufigkeit in tests zu ernennen ist gefährlich. Denn dadurch verzerrt tour den Markt und kleinere Anbieter werden benachteiligt. Die Aufgabe von tour wäre es hingegen, die Breite des Angebots zu zeigen.
Der Zusammenhang zwischen Anzeigendichte und Testpräsenz hingegen ist evident.

Wenn Du den Marken-Umfrage Thread anschaust, dann siehst Du, dass sowohl Colnago als auch De Rosa offenbar in Deutschland keine so schlechten Verkaufszahlen haben. De Rosa wollte zum letzten Carbontest keinen King liefern - haben sie es nicht nötig oder fürchten einen Verriss? (Weil sie nicht inserieren?)
Der Colnago Dream ist ein sehr wichtiger und verkaufsstarker Rahmen. Er wurde irgendwann am Anfang des Alutrends getestet, seither hat sich seine Spur in tour verloren. Wie das? Andere Rahmen als der C40 wurden nie getestet.

Brägel fährt Gios (Werbung genug?). War jemals in den letzten 5 Jahren ein Gios in einem test? Viner verkauft in der Schweiz sehr viele Rahmen. Irgendwann in tour ein Viner-test? Von C4 habe ich schon gesprochen. Pegoretti hat einen sehr guten Ruf. Ein Pegoretti im Test? Casati? Daccordi?

Ich habe das Gefühl, wenn tour mal einen solchen Rahmen vorgestellt hat, dann sind sie der Meinung, die Marke habe sich für die nächsten 5 jahre erledigt. Und füttert uns wieder mit Principia, Storck, Red Bull und Cannondale ab.
Und dann reden hier alle genau von den Marken, die tour auf diese Weise promotet.

Anhand der Punktzahlen, die tour vergibt, erhellt, dass die Steifigkeit das A&O ist. Ein steifer Rahmen bekommt immer deutlich mehr Punkte als ein mittelmässig steifer. Nur ist das Mittel wie man zu einem steifen Rahmen kommt kein Geheimnis. Also bauen Radon, Red Bull Canyon etc. bockharte Büchsen, weil sie wissen, dass sie in tour gut abschneiden werden.
Sehr einfach zu durchschauen.
Jede italiensich Firma hätte es sehr einfach in der Hand, dieses System zu kopieren - und schwups - stünde sie neben Principia auf der Sonnenseite in tour. Aber offenbar geht es dort eben darum sinnvolle Rahmen, die dem Benutzer dienen, zu bauen.

Es fährt aktuell kein Profiteam Principia (soviel ich weiss), kein Storck, kein Canyon, kein Klein. Praktisch das ganze Feld ist seit Jahren mit dünnen Deddaciai-Rohren ausgerüstet. Eben genau diesen "windelweichen" Gebilden, die in tour immer höchstens Mittelklasse sind. Und keiner beschwert sich über irgendwas. Profis donnern mit 1000gr-Italienern mit 90 die Pässe runter - alles paletti.

Aber bei tour schwingen die fetten, bocksteifen Rahmen obenauf - so etwas nennt man bekanntlich "Willkür".


Prometeo

wolpe
25.05.2003, 10:41
Ich finde die hohe Bewertung der Steifigkeit auch übertrieben.
Andererseits finde ich gut, daß diese reinen Fakten, wie Steifigkeit und Rahmen/Gabel-Gewichte mal vergleichend dargestellt werden. Wie viele Punkte es für die jeweilige Disziplin gibt ist doch eigentlich vollkommen wurscht. Die Zahlen sprechen für sich.
Noch ein Zitat der Tour,das die Auswahl der Räder betrifft: (Carbonrädertest 2003) "DeRosa und andere Hersteller wollten oder konnten leider kein Rad für diesen Test zur Verfügung stellen"

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 14:14
@Prometo
Bist Du überhaupt mal ein PRINCIPIA oder ähnliches gefahren ???
Ich kann hier für das REX sprechen und kann sagen das ist keine bocksteife Alubüchse. Ersten ist die ISAAC-Gabel sehr komfortabel
abgestimmt. Zweitens ist die Geometrie ein guter Kompromiß zwischen Komfort und sportlicher Sitzhaltug und ist von den Maßen fast exakt identisch wie mein CINELLI-Stahlrahmenrad.
Dritten sind hier auch die Sitzstreben und Ausfallenden so angelegt das sie Stöße minimal absorbieren. Ich bin ein PINARELLO PARIS zum direkten vergleich gefahren und das fühlte sich auf Grund der Gabel wesentlich unkomfortablel an. Bei der Tretlagersteifigkeit kommt es auf das subjektive Gefühl des effektiveren Trittes und somit des schnelleren Vortriebs an. Wohlgemerkt subjektiv. Aber das macht bei Rädern mit hoher Tretlagersteifigkeit Spaß. Die Lenkkopfsteifikeit vermitteln mir ein sicheres Gefühl bei Abfahrten. Ich traue mich jetzt Abfahrten schneller zu nehmen als mit meinem Stahlrenner. Und der Vergleich zu den Profis hinkt, weil wir keine 40..000KM im Jahr fahren und die sich ihr Rad auch nicht ausgesucht haben. Sieh es mal anders warum sich Marken wie PRINCIPIA aus dem Sponsoring zurückgezogen haben, sie es garnicht nötig weil ihre Räder auch so gekauft werden.
Und in Punkto Verarbeitung ist es auch kein Wunder das italienische Räder schlechter abschneiden. Ich hab zum Beispiel bei meinem Händler das DUAL von DE ROSA gesehen, wie dort der Hinterbau verklebt war. GRAUENHAFT. Italorenner sind teilweise schön, mehr aber auch nicht. Und mit Schönheit gewinnt man keinen Test.

Servus

Prometeo
25.05.2003, 14:34
Und kein Wort zur Tour-Testradauswahl-Politik?

Um das ging es eigentlich.

axelball
25.05.2003, 17:35
ich als 85 kg-fahrer denke auch, dass den steifheitswerten in der tour zuviel gewicht eingeräumt wird: habe diesebezüglich mit meinem rotwild-scandium rahmen (ca. 1100g) keine probleme: lediglich beim freihändigfahren bergab so ab 50 beginnt er massiv zu flattern, was sich durch einen griff zum lenker sofort wieder abstellen läßt. und das dürfte eher normal sein, oder? mir wurde mal gesagt, dass man mit den stahlrennern vergangener jahrzehnte so gut wie gar nicht freihändig fahren konnte. stimmt das?

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 20:40
Hallo!

In der neuen Tour hat das Schaltauge von Principia ganz schlecht abgeschnitten trotz derr vielen Anzeigen.

@Prometeo Es ging hier eigentlich um einen LOOk-Rahmen.

Prometeo
25.05.2003, 20:53
Original geschrieben von PRINCIPIA_Rexe
Hallo!

In der neuen Tour hat das Schaltauge von Principia ganz schlecht abgeschnitten trotz derr vielen Anzeigen.

@Prometeo Es ging hier eigentlich um einen LOOk-Rahmen.


Der Look Rahmen ist schon lange bestellt, also kann mer auch was anderes bereden.


Prometeo

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 21:09
@Prometeo
Es ist bei Dir immer interessant zu beoachten wenn Du merkst das Dir die Argumente ausgehen oder Du im Unrecht bist auf irgentwelchen destruktiven Müll aus zuweichen.

Prometeo
25.05.2003, 21:22
Original geschrieben von PRINCIPIA_Rexe
@Prometeo
Es ist bei Dir immer interessant zu beoachten wenn Du merkst das Dir die Argumente ausgehen oder Du im Unrecht bist auf irgentwelchen destruktiven Müll aus zuweichen.


Ach ja, ach so. Du bist ja der Supergute Beobachter und kennst das Verhalten einzelner Mitglieder ja bis ins Detail. Wow. Sowas kann ich leider nicht. Da bin ich zu dumm. Gratuliere.


Hey Mann, ich weiss nicht was das soll. Zu meinen ganzen Gedanken zum Thema "tour, beeinflussung des Marktes und der hersteller" resp. "die Missachtung jeder Menge von Herstellern zugunsten einzelner Anzeigekunden" (was ich persönlich ein relativ brenzliges Thema finde, insbesondere in Anbetracht der faktischen Monopolstellung von tour im deutschsprachigen Markt)
kommt von Dir kein einziger Gedanke. Einfach nichts.

Und wenn ich mit Dir nicht weiterdiskutieren will, weil Du offenbar keine Lust hast darüber nachzudenken, wirfst Du mir vor, (wortwörtlich) "destruktiven Müll" zu erzählen?

Was ist los mit Dir? Willst Du mich anmachen oder was?

Lies mal meinen Beitrag richtig durch bevor Du hier so oberflächliche Anmache loslässt!

wolpe
25.05.2003, 21:23
So ganz funktioniert der behauptete Zusammenhang zwischen Inserentenaufkommen und Testergebnissen aber gerade beim Beispiel Principia nicht.
Ich habe die Inserentenverzeichnisse der letzten 14 Ausgaben (ja, ich gehöre zu den Bekloppten, die diese Zeitung eine Zeitlang aufbewahren) mal schnell durchgekuckt und bin dabei nur zweimal auf Principia gestoßen, die Firma Viner, die nach Prometeos Ansicht viel zu selten im Test dargestellt wird hat im selben Zeitraum dagegen 3 Inserate drin.
Eine Zeitung nach diesen Gesichtspunkten zu hinterfragen finde ich schon nicht uninteressant, aber anhand der obengenannten Beispiele kann man der Tour nun wirklich nichts unterstellen.

Prometeo
25.05.2003, 21:26
Gut, gut. Aber warum wird Principia laufend supergut getestet. derweil seit ich tour lese noch nie ein Viner drin war?

Morissey
25.05.2003, 21:31
Ich muss hier einigen wirklich recht geben, aber es ist halt die Frage will ich ein schönes Rad das paar Mängel hat zb. jetzt das gute Prince Sl ds nur für Fahrer bis 70kg empfohlen ist oder will ich ein Rad das auch technisch top ist und auch nicht schlecht aussieht. Typische Käufer der so schönen italienischenischen und teuren Rädern sind oftmals Ärzte oder Bonsen*jetzt nix gegen die reichen*, für solche Leute kommt es da nicht drauf an ob der Hinterbau mal nicht sauber verklebt ist oder es mal reißt wenn er oder sie kräftiger reintritt, die Leute fahren es dann mal am Wochenende ne halbe Stunde, und das sind bei den Leuten wirklich Wohnzimmamashinas;) gut war jetzt ein krasses beispiel aber macht nix, ich habs in meiner Praktikumszeit zu oft gesehen!
letztendlich ist es halt auch Geschmackssache, nur was ich nicht leiden kann hauptsache Colnago hauptsache teuer und hauptsache Teamklamotten vom bobshopp kein Ding aber kotzt mich an sowat

Prometeo
25.05.2003, 21:35
Original geschrieben von Morissey
Ich muss hier einigen wirklich recht geben, aber es ist halt die Frage will ich ein schönes Rad das paar Mängel hat zb. jetzt das gute Prince Sl ds nur für Fahrer bis 70kg empfohlen ist oder will ich ein Rad das auch technisch top ist und auch nicht schlecht aussieht. Typische Käufer der so schönen italienischenischen und teuren Rädern sind oftmals Ärzte oder Bonsen*jetzt nix gegen die reichen*, für solche Leute kommt es da nicht drauf an ob der Hinterbau mal nicht sauber verklebt ist oder es mal reißt wenn er oder sie kräftiger reintritt, die Leute fahren es dann mal am Wochenende ne halbe Stunde, und das sind bei den Leuten wirklich Wohnzimmamashinas;) gut war jetzt ein krasses beispiel aber macht nix, ich habs in meiner Praktikumszeit zu oft gesehen!
letztendlich ist es halt auch Geschmackssache, nur was ich nicht leiden kann hauptsache Colnago hauptsache teuer und hauptsache Teamklamotten vom bobshopp kein Ding aber kotzt mich an sowat



Sorry, aber das ist jetzt einfach die klischierteste Klassifizierung von Rennrädern und ihren Käufern die ich hier bis jetzt gelesen habe.

Das ist nun - verzeih mir bitte;) - wirklich Müll.

Prometeo

diddlmaedchen
25.05.2003, 21:40
Das fand ich auch total daneben...ist doch wirklich Geschmackssache und hat mit Angeberei wohl in den allerwenigsten Fällen zu tun.

Düsenjäger
25.05.2003, 21:55
Wobei wir wieder mal beim Thema wären.
Es gibt zwei Sorten von RR-Radler:

1. übergewichtige, stinkreiche Principiafahrer, die ca. 1,15 Stunden pro Woche trainiren, Teamklamotten tragen und ihr Rad meistens auf dem Dachträger ihres Benz spazieren fahren.

2. austrainierte, veramrte Stundenten, die nur darauf warten es der Sorte 1 mit ihrem alten Stahlrenner und 7-fach Schaltung mal so richtig zu zeigen.

Sorte 1 u. 2 haben aber eine Gemeinsamkeit:

Sie nerven langsam aufs unerträglichste !!!!!!!

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 22:04
@Düsenjäger Zu welcher Sorte gehörst DU denn???
So ein Bullshit kannst Du auch für dich behalten!!!

Prometeo
25.05.2003, 22:07
Original geschrieben von PRINCIPIA_Rexe
@Düsenjäger Zu welcher Sorte gehörst DU denn???
So ein Bullshit kannst Du auch für dich behalten!!!


Es heisst "einen" Bullshit. Akkusativ, ja?

Düsenjäger
25.05.2003, 22:12
@ Principia Rexe



Natürlich zur Sorte 1


Findest Du " Bullshit " nicht etwas übertrieben ?

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 22:17
@Prometeo Und was für eine Aussage hat das??? Das VINER trotz
vieler Anzeigen nicht gestestet wird. Das ist doch völliger Schwachsinn den Du da erzählst. In jeder Tour sind ganzseitige Anzeigen von SPECIALIZED und teilweise befinden die sich sogar auf dem Cover und SPECILIZED hat auch nicht den High-End-Renner Test gewonnen. Da besteht doch überhaupt kein Zusammenhang. Da kann noch mehr Beispiele liefern. Mach Dir nächstes mal lieber erstmal Gedanken bevor Du hier irgentwelche fadenscheinigen Theorien aufstellst. Ausserdem geht z.B. beim STW-Wert um Messergebnisse, nicht um Anzeigenhäufigkeit.

Servus

Düsenjäger
25.05.2003, 22:32
@principia rex e

Du bist mir noch ne Antwort schuldig.
Das mit dem " Bullshit " nehm ich Dir übel.

( Versuch mal Akkusativ und Dativ zuvergessen und reduziere Deine Gedanken auf das nötigste )

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 22:37
@Düsenjäger
Bei solchen Aussagen finde ich "Bullshit" untertrieben.

Rennradboy
25.05.2003, 22:44
Da hab ich ja mit meiner Frage ziemlich viel Staub aufgewirbelt.
Trotzdem möchte ich die Diskussion nochmals auf Carbonrahmen lenken.

Den Look KG486 fährt ja anscheinend keiner von euch.

Aber wer von euch fährt einen Colnago, Trek, Wilier, Gios, Fondriest,... Carbonrahmen?

Würde mich interessieren, wie ihr damit zufrieden seit.

Düsenjäger
25.05.2003, 22:45
@Principia Rexe

Willst Du mich veräppeln, oder hast Du nichts kapiert ?

Nur mal so interessehalber: was wäre denn die Steigerung von
" Bullshit " ?

PRINCIPIA_Rexe
25.05.2003, 22:51
@Düsenjäger Ende der "Diskussion"!!!

Düsenjäger
25.05.2003, 22:56
War doch ganz lustig.
Aber wenn Du befiehlst werde ich gehorchen.
Jawohl !!!!

Skadieh
25.05.2003, 23:15
Ich persönlich fahre ein Trek OCLV Rahmen. Der geneigte Trek-Hasser kann das "T" meinetwegen auch weich aussprechen, wenn es ihn denn glücklich macht - Aber das ändert nichts daran, dass der Rahmen ein Produkt ist, mit dem ich voll auf zufrieden bin. Gewicht, Geometrie (ja das gibt´s auch bei Trek) & Komfort stimmen.

Hoffe geholfen zu haben & teile mal wenn es soweit ist doch Deine Erfahrungen mit dem LOOK mit.

Slow_on_a_Trek
26.05.2003, 09:45
Original geschrieben von Rennradboy
Da hab ich ja mit meiner Frage ziemlich viel Staub aufgewirbelt.
Trotzdem möchte ich die Diskussion nochmals auf Carbonrahmen lenken.

Den Look KG486 fährt ja anscheinend keiner von euch.

Aber wer von euch fährt einen Colnago, Trek, Wilier, Gios, Fondriest,... Carbonrahmen?

Würde mich interessieren, wie ihr damit zufrieden seit.

Ich fahre einen Trek Carbonrahmen und bin sehr zufrieden damit.

SoaT

Slow_on_a_Trek
26.05.2003, 09:48
Original geschrieben von Prometeo
Die hohen Verkaufszahlen als Basis für die Beteiliungshäufigkeit in tests zu ernennen ist gefährlich. Denn dadurch verzerrt tour den Markt und kleinere Anbieter werden benachteiligt. Die Aufgabe von tour wäre es hingegen, die Breite des Angebots zu zeigen.
Der Zusammenhang zwischen Anzeigendichte und Testpräsenz hingegen ist evident.

Es fährt aktuell kein Profiteam Principia (soviel ich weiss), kein Storck, kein Canyon, kein Klein. Praktisch das ganze Feld ist seit Jahren mit dünnen Deddaciai-Rohren ausgerüstet. Eben genau diesen "windelweichen" Gebilden, die in tour immer höchstens Mittelklasse sind. Und keiner beschwert sich über irgendwas. Profis donnern mit 1000gr-Italienern mit 90 die Pässe runter - alles paletti.

Aber bei tour schwingen die fetten, bocksteifen Rahmen obenauf - so etwas nennt man bekanntlich "Willkür".


Prometeo

Fakta fährt soweit ich weiß Principia.
Gerolsteiner fährt (oder fuhr) Klein.

SoaT

Prometeo
26.05.2003, 09:52
Original geschrieben von Slow_on_a_Trek


Fakta fährt soweit ich weiß Principia.
Gerolsteiner fährt (oder fuhr) Klein.

SoaT


Fakta fährt kein Principia mehr, sondern Opera.


Prometeo

Slow_on_a_Trek
26.05.2003, 09:55
Original geschrieben von Prometeo



Fakta fährt kein Principia mehr, sondern Opera.


Prometeo

Ja, Du hast Recht, hab' ich sogar am Samstag bei der Bayernrundfahrt gesehen aber nicht weiter darauf geachtet.

SoaT

espresso
26.05.2003, 10:11
Die hohen Verkaufszahlen als Basis für die Beteiliungshäufigkeit in tests zu ernennen ist gefährlich. Denn dadurch verzerrt tour den Markt und kleinere Anbieter werden benachteiligt. Die Aufgabe von tour wäre es hingegen, die Breite des Angebots zu zeigen.
....Praktisch das ganze Feld ist seit Jahren mit dünnen Deddaciai-Rohren ausgerüstet. Eben genau diesen "windelweichen" Gebilden, die in tour immer höchstens Mittelklasse sind..........
Einen gewissen Zusammenhang zwischen Werbeanzeigen und redaktioneller Berücksichtigung gibt es in jeder Zeitung. Die Frage ist nur, ob bei der TOUR die Grenze überschritten ist. Was mich aber wundert, daß die Rahmenhersteller, die angeblich fast 100% der Profis ausrüsten, keine Werbung machen. Ihr Engagement im Radsport kostet sie doch auch eine Menge Geld und dann müsste doch auch noch ein bisschen Werbung drin sein, vor allem mit einem Hinweis auf die Profis. Mal ganz davon abgesehen, daß ihr Marketing dann offensichtlich nicht stimmt, wenn ihre Erfolge nicht genügend berücksichtigt werden. Marketing ist ja auch nicht nur das Rauswerfen von Werbegeldern, sondern auch der Kontakt mit Redakteuren, das Zurverfügungstellen von Material usw. usw..

Prometeo
26.05.2003, 10:49
Das Hauptproblem ist, dass TOUR einen sehr sehr grossen Einfluss auf uns alle hat.

Mit der unfairen Rahmenauswahl für Tests beeinflusst TOUR den Markt. Das ist einfach sonnenklar, auch jenseits von der Frage in welchem Zusammenhang die Auswahl mit der Anzeigenhäufigkeit steht. Das ist meiner Meinung nach problematisch.
Und sehr auffällig ist, dass viele Hersteller, die ihre Kundschaft vor allem im deutschsprachigen Markt haben, Rahmen bauen, mit denen sie in der TOUR-Steifigkeitswertung gut abschneiden, und dort entsprechend gute Noten bekommen.

Wenn zum Beispiel ein 1736gr-Radon-Panzer im "Spitzenklasse" - Test vertreten ist, dann läuft irgendetwas falsch. Man stelle sich vor, welche Promotion dieses Produkt damit erhält, obwohl jeder Mechaniker der einigermassen gerade Schweissen kann, mit so einem Rohrsatz auf sehr hohe Steifigkeitswerte kommt. An dem Rahmen ist einfach nichts des Prädikats "Spitzenklasse" würdig.
Es ist ziemlich stossend, diesen Rahmen anstelle zum Beispiel eines C4 Class, der todsicher liferbar gewesen wäre, beim Test zu berücksichtigen.

Hier im Forum spircht man auch praktisch ausschliesslich über die Firmen die TOUR "genehm" sind.

@Blackbike: Offenbar verkaufen hauptsächlich De Rosa, Pinarello und Colnago so viele Rahmen, dass sie ein entsprechendes Marketing in einem deutschen Magazin nicht benötigen.

Prometeo

VanceBeinstrong
26.05.2003, 11:37
Hehe ich fahr ein "Cube-Panzer" und bin sehr zufrieden. Das mit den Stw Werten ist doch Augenwischerei. Wer merkt denn schon den Unterschied ob es nun 5 NM mehr oder weniger sind. Es gibt bestimmt einen Wert der fühlbar einen weichen Eindruck vermittelt. Diese werden aber nie veröffentlicht...tja warum wohl? Ich behaupte alle Rahmen die Angeboten werden erfüllen die Standardwerte und reichen für uns Amateure vollkommen aus. Das darf man aber nicht so offen sagen, denn sonst hätte man ja ausser dem Gewicht kein Kriterium um sein Rad als das non plus ultra anzupreisen und vor allem mit der Konkurrenz zu vergleichen.
Das der Rahmen das wichtigste am Rad ist halte ich eh für falsch. Das einzige was der Rahmen machen muss ist, dass er passt und gefällt.

espresso
26.05.2003, 12:00
@Blackbike: Offenbar verkaufen hauptsächlich De Rosa, Pinarello und Colnago so viele Rahmen, dass sie ein entsprechendes Marketing in einem deutschen Magazin nicht benötigen.
Das spricht nicht gerade für diese Firmen! Aufwachen, hallo, wir leben in Europa! Was mich aber schon wundert, daß Bianchi jetzt mit JU (ist ja bekanntlich kein Italiener, sondern Schweizer:D) so einen Zauber macht. Offensichtlich haben die schon die Zeichen der Zeit erkannt! Bitte jetzt nicht aufjaulen, daß man ja Bianchi nie und nimmer mit Colnago vergleichen könne.

Prometeo
26.05.2003, 12:38
Original geschrieben von blackbike

Das spricht nicht gerade für diese Firmen!

Warum nicht? Eben gerade spricht es doch für sie. Sie bauen gute Rahmen, haben einen traditionell guten Ruf, engagieren sich im Radsport - und der Verkauf läuft wie geschmiert.

Übrigens: Ulle ist nicht Schweizer, er ist Thurgauer. Hoffe für ihn dass er mit dem Dialekt klarkommt:D
Wo Ulle wohnt ist es einfach superschön! (Weiss nicht ob er Aussicht auf'n See hat) Dort ist die Schweiz sehr traditionell und ländlich, noch nicht verbaut, die Luft ist super, der See ist genial, er hat ein wunderschönes Trainigsgebiet mit wenig Verkehr und wenn er Berge trainieren will ist er in einer guten Stunde dort.

Ein Cube beizeichne ich nicht als Panzer;) leg mir nichts falsches in den Mund.

prometeo

VanceBeinstrong
26.05.2003, 12:49
Nicht?
Also auf 1600 gr kommt der sicher auch wie der Radon...soweit ich das weiß, sind die Radonteile ja Cuberahmen...*munkel*

Ich find Bianchi schöner als Colnago :-)

Prometeo
26.05.2003, 12:53
Original geschrieben von VanceBeinstrong
Nicht?
Also auf 1600 gr kommt der sicher auch wie der Radon...soweit ich das weiß, sind die Radonteile ja Cuberahmen...*munkel*

Ich find Bianchi schöner als Colnago :-)



Ich habe mich getäuscht, der Cube ist wirklich auch an der Panzer-Grenze;)

spiderman
26.05.2003, 12:53
Ich habe mir vor 2 Jahren einen KG 386 aufbauen lassen und bin wunschlos zufrieden. Das tut hier aber nur bedingt zur Sache. Wichtiger dürfte für dich sein, dass ein flammneuer KG 486 - 57 cm - bei Ebay für 1.700 € incl. Garantie etc. angeboten wurde. Meines Wissens nach wurde der Rahmen nicht verkauft. Sieh doch mal nach, ob er wieder eingestellt wurde.

Und ansonsten ist der KG 386 erheblich günstiger, meines Wissens nach nicht schlechter und vermutlich im Finish sauberer verarbeitet. Den 486er, den ich auf Mallorca gesehen habe - der gehörte einem Radhändler und war nur mit High-End-Parts ohne Ende garniert - war in der Lackierung die blanke Katastrophe, das würde ich nicht mal bei einem Rad aus dem Baumarkt akzeptieren.

Skadieh
26.05.2003, 13:07
Original geschrieben von blackbike

Das spricht nicht gerade für diese Firmen! Aufwachen, hallo, wir leben in Europa! Was mich aber schon wundert, daß Bianchi jetzt mit JU (ist ja bekanntlich kein Italiener, sondern Schweizer:D) so einen Zauber macht. Offensichtlich haben die schon die Zeichen der Zeit erkannt! Bitte jetzt nicht aufjaulen, daß man ja Bianchi nie und nimmer mit Colnago vergleichen könne.


Immernoch besser als ihre Anzeige aus dem Jaqhr 2002, die nun wirklich peinlich war. Abgebildet war Angel Casero im Coast Trikot und mit Bianchi-Rad und darunter stand: "Wer die härtesten Rennen gewinnt, weiß wie man die besten Räder baut!"

Aua! Wenn man schon den zweifelhaften Qualtäts-Indikator "Profi" bemüht, sollte man festhalten, dass Angel die Vuelta auf einem Specialized gewann und auf dem Bianchi nicht allzuviel gerissen hat.

day
26.05.2003, 13:08
Original geschrieben von VanceBeinstrong

Ich find Bianchi schöner als Colnago :-)

das celeste find ich auch super, es is einfach so markant...

aber die rohrformen bei den bianchis bei den neuen gefallen mir ganz und gar nicht... wirklich schrecklich

kickstart
26.05.2003, 13:20
Original geschrieben von Rennradboy
Aber wer von euch fährt einen Colnago, Trek, Wilier, Gios, Fondriest,... Carbonrahmen?
Würde mich interessieren, wie ihr damit zufrieden seit.

Ich fahre 'nen Wilier mit Karbon-Sitzstreben (die übrigens 1A eingeklebt sind!) und bin sehr zufrieden mit dem Rahmen, weil nämlich das einzig wahre Testgerät - mein absolut subjektives Popometer - mir anzeigt, das er um Klassen komfortabler ist, als meine alte C'dale CAD3-Blechbüchse... Vor dem Kauf konnte ich einen Wilier-Karbonrahmen (K2 - wie Rebellin einen bei Gerolsteiner fährt) probefahren: einfach GÖTTLICH, das Fahrgefühl!

Und zum Thema Test & Tour:

Als jemand, der selbst in einer PR-Agentur Öffentlichkeitsarbeit macht, kann ich bestätigen, dass es durchaus einen (kleinen) Zusammenhang zwischen Anzeigen und Testergebnissen gibt. Der ist aber geringer, als sich hier einige in Ihrer (manchmal recht lustig zu lesenden) Phantasie vorstellen...
Ich kann aber auch sagen, dass es gar nicht so einfach ist, ein repräsentatives Testfeld von den verschiedenen Herstellern zusammen zu bekommen. Lieferzeiten sind immer ein Thema, teilweise sind neue Modelle angekündigt - da hat es dann wenig Sinn, das "Alte" zu testen; die TOUR ist zudem auch der Aktualität verpflichtet (was erklärt, warum beispielsweise kein Dream Plus oder C40 mehr getestet wird - die sind ja schon ewig am Markt) und manchesmal ist der Hersteller schlichtweg zu dämlich, ein Testgerät rechtzeitig zu stellen...

Ich meine, die Redakteure und Ihr Einfluß auf den Markt werden im Allgemeinen überschätzt - die lachen sich doch nen Ast, wenn die hier im Forum von dunklen Verschwörungstheorien lesen... ;)
Zu den Testkriterien der TOUR kann man stehen wie man will, die Auswahl des Testfeldes obliegt aber nicht allein nur den Redakteuren.

M_A_Cintosh
26.05.2003, 13:51
Hi folks,

bei Carbon: Kestrel
bei Titan: Merlin

Soll jeder auf seine Weise glücklich werden und hauptsache ist, dass der
jeweilige Besitzer mit seinem Rad zufrieden ist.

Ich persönlich möchte auf jeden Fall kein Rad fahren, dass ich an jeder Ecke wieder vorfinde.

Deshalb fahre ich an meinem Kestrel 200 EMS auch die Mavic Mektronic (oh ja, sie funktioniert bei mir prächtig!)

Auch mein Talon SL wird sich in irgendeiner Weise vom Mainstream unterscheiden...

Der 200 EMS wurde seinerzeit das letzte Mal 1989 in der Sportrad (gibt es nicht mehr...) getestet...
Der Talon (nicht SL) im Januar 03 in der Tour...

Und bekriegen muss man sich wegen seines Geschmacks doch nicht...
locker bleiben heisst die Devise :-)

Skadieh
26.05.2003, 17:14
Original geschrieben von kickstart


Ich meine, die Redakteure und Ihr Einfluß auf den Markt werden im Allgemeinen überschätzt - die lachen sich doch nen Ast, wenn die hier im Forum von dunklen Verschwörungstheorien lesen... ;)


Verschwörungstheorien sind derzeit sowieso schwer in. Na ja, Zeitgeist...

basti
26.05.2003, 18:04
Hi!!
Mal ne Frage gehen so Carbonrahmen bei einem Sturz schneller kaputt als Alurahmen (ich meine natürlich nicht die Coladosen Fraktion!!!)??
basti:confused:

M_A_Cintosh
26.05.2003, 19:00
..geht je nach "Güte" desselben so ziemlich jedes Material kaputt.
Mein Eddy Merckx 753 Reynolds (seinerzeit der leichteste Stahlrohrsatz)
ist nach einem leichten Crash mit einem Auto zwar nicht zerbrochen....
Zu gebrauchen war er trotzdem nicht mehr.. Ober- und Unterrrohr mächtig gestaucht. So dünnes Rohr konnte man auch nicht richten.
Musste mich leider von dem Rahmen verabschieden...
Danach hat meine Kestrel Leidenschaft begonnen :-)

axelball
26.05.2003, 21:25
Original geschrieben von basti
Hi!!
Mal ne Frage gehen so Carbonrahmen bei einem Sturz schneller kaputt als Alurahmen (ich meine natürlich nicht die Coladosen Fraktion!!!)??
basti:confused:

die frage ist, ob man sie wieder richten kann, und da siehr es bei carbon ganz schlecht aus.......

five_angel
28.05.2003, 14:52
bei zweirad-stadler.de gibts z.Zt. günstig Look-Rahmen

Unregistered Member
28.05.2003, 18:37
Nochmal wg. Anzeigenkunden und Tour.

Was ich seltsam fand war z.B. die Vorstellung der Specialized Sattelstütze mit diesem komischen Gel Dämpfungseinsatz, die zwar nicht als besonders komfortabel aber leicht (ich glaube ca.200gr.) bezeichnet wurde.
Dann die Vorstellung der Schmolke Sattelstütze, die als Geldmacherei, da nicht für Klemmbefestigung geeignet beschrieben wurde. Außerdem hochgerechnet auf 300 (!) mm nicht viel leichter als eine Tune.

Das fand ich schon merkwürdig.

Wer es nicht weiß: Die Teile sind BEIDE aus Carbon;)

Rennradboy
28.05.2003, 19:59
So!

Heute war es soweit. Das neue Rennrad ist da. Habs gerade abgeholt und bin auch schon eine kleine Runde gefahren.
Bin sehr zufrieden und merke auch einen spürbaren Unterschied zum Chesini Stahlrahmen, den ich bis jetzt leihweise fuhr. Es kommt mir viel agiler und spritziger beim Antritt vor.
Und ich finde, es sieht total geil aus.

Unregistered Member
28.05.2003, 21:03
Sieht echt geil aus!

Was sind das für Pedale?

P.S. Nur die Sattelst. und das Lenkerband gefallen mir nicht so.


HOPPLA!!

Nehm alles zurück, ist ja das LOOK-Band:rolleyes:
Sattst. wird getauscht, sehr gut!

Blitzdings
28.05.2003, 21:13
Geiler Tisch - aerodynamische Stühle... :D

Im Ernst: Am 22. erstmals nachgefragt, am 28 schon da. Das nenn' ich mal schnellstentschlossen.
Wirklich ein sehr schönes Rad! Gefällt mir sehr gut. Was wiegt es genau? Welche Teile?
Um einen detaillierten Fahrbericht wird bald gebeten, da ich hier ebenfalls schon mal ein Auge draufgeworfen habe. Das Scott C1 reizt mich jedoch ebenfalls...

Erstmal viel Spaß mit Deinem schönen neuen Rad!