PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonschaft kürzen?!



derflormann
12.07.2006, 22:30
Hallo Sportfreunde:bier:

Ich möchte gerne den Carbonschaft meiner Smolik Gabel (Jaaa, schon wieder eins...) kürzen.

Ich weiß schon mal dass ich keinen Speedcutter benutzen sollte sondern eine Eisenssäge.

Hat Jemand einen Tip wie ich das am besten anstelle und könnt Ihr mir sagen wie ich die Kralle aus dem Schaft bekomme um diesen zu kürzen?

Danke vielmals...

geiler stecher
12.07.2006, 22:34
Kralle?

Nano
12.07.2006, 22:37
Am Besten entlang eines alten Vorbaus sägen. Hast du eine Kralle im Carbonschaft? Gut Cannondale macht das ja auch.

OCLV
12.07.2006, 23:07
aber bei Cannondale ist das eine spezielle aus Alu ;)

Ich würds so machen: mit dem Rohrschneider alias Speedcutter leicht anreißen, damit du eine absolut gerade Linie hast und dann auf dieser Linie entlangsägen! Hinterher mit Kleber/Lack/harz versiegeln.

Lord Vader
12.07.2006, 23:20
Ich hab bei meiner Gabel (Cervélo Wolf) einfach wie schon von Nano beschrieben einen alten Vorbau montiert und diesen als Führung für die Eisensäge benutzt. Hat super geklappt, versiegeln war nicht notwendig

tom37
13.07.2006, 09:14
....schneide das Zeugs´ (Carbon) immer mit der (Format-) Kreissäge :D

derflormann
13.07.2006, 12:34
Ich danke euch für eure Hilfe!

Mit welchem Drehmoment sollte ich denn den Syntace Vorbau wieder anziehen?
Was kann ich als Montagepaste verwenden? -Habe leider keine spezielle Carbonpaste, habe aber z.B. das Galli Montagefett?!

Danke nochmals

jackzon
13.07.2006, 15:39
Habe leider keine spezielle Carbonpaste, habe aber z.B. das Galli Montagefett?!

Danke nochmals

Dann lass das auch lieber komplett sein!! :eek:
Entweder du nimmst die Dynamic Carbonpaste oder nix aber auf gar keinen Fall Fett

Cubeteam
13.07.2006, 15:51
versiegeln war nicht notwendig
hol das mal lieber ganz schnell nach....
wenn du in Regen kommst, könntest du Probleme kriegen....

arrakis
13.07.2006, 17:55
hol das mal lieber ganz schnell nach....
wenn du in Regen kommst, könntest du Probleme kriegen....
Hä? :confused:

Lord Vader
13.07.2006, 18:18
hol das mal lieber ganz schnell nach....
wenn du in Regen kommst, könntest du Probleme kriegen....
Ich bin schon mit dem Rad in den Regen gekommen, und zwar nicht wenig. Bis jetzt noch keine Probleme

Nano
13.07.2006, 18:57
Ich habe es auch nicht versiegelt. Der Schnitt wurde schön glatt.

arrabbiata
13.07.2006, 19:06
hol das mal lieber ganz schnell nach....
wenn du in Regen kommst, könntest du Probleme kriegen....

Jaja, dann saugt sich die Carbongabel mit Wasser voll, erst wird sie ganz schwer und dann weich. Das ist, weil die innen aus Papier sind (Fotos gab's ja hier zu sehen).
:eek: :eek:

Tobias
13.07.2006, 19:08
Ich danke euch für eure Hilfe!

Mit welchem Drehmoment sollte ich denn den Syntace Vorbau wieder anziehen?



steht unter den schrauben: 8nm ;)

Cubeteam
13.07.2006, 20:50
Jaja, dann saugt sich die Carbongabel mit Wasser voll, erst wird sie ganz schwer und dann weich. Das ist, weil die innen aus Papier sind (Fotos gab's ja hier zu sehen).
:eek: :eek:
Wenn ihr Pech habt, läuft wirklich Wasser zwischen die einzelnen Carbonmatten, und der Schaft kann auquillen...
Aber mir egal, sind ja eure Gabeln :rolleyes:

Nano
13.07.2006, 21:12
Wenn ihr Pech habt, läuft wirklich Wasser zwischen die einzelnen Carbonmatten, und der Schaft kann auquillen...
Aber mir egal, sind ja eure Gabeln :rolleyes:

Dazu braucht es aber viel. :D Die Faser ist von Harz durchtränkt, d.h auch an der Schnittstelle. :D

Cubeteam
13.07.2006, 21:14
ist aber schon vorgekommen, wenn auch eher bei günstigen Gabeln... un ist ja wirklich kein Problem, mal eben nen tropfen Sekundenkleber drauf zu machen ;)

Dace Gahan
13.07.2006, 21:26
Einen alten Vorbau auf Gabel schieben bis der Vorbau an der Schnittstelle endet. LEICHT festziehen und am Vorbau entlang mit Stahlsäge entlangsägen. So bekommst Du einen geraden Schnitt. Anschliessend Vorbau abziehen und Schnittstelle mit Lack versiegeln. That´s it!!!

derflormann
13.07.2006, 22:28
steht unter den schrauben: 8nm ;)

Auch auf einem Carbonschaft 8Nm???

Ich dachte ich darf den Vorbau mit ca. 5Nm auf dem Carbonschaft anziehen...

Freakazoid
13.07.2006, 22:56
steht unter den schrauben: 8nm ;)

Bitte nicht sowas schreiben! Das ist zuviel! Syntace gibt maximal 6nm für den Schaft frei, 60-70% sollten reichen.

Cippoli
13.07.2006, 23:48
Bitte nicht sowas schreiben! Das ist zuviel! Syntace gibt maximal 6nm für den Schaft frei, 60-70% sollten reichen.

Und was macht man wenn man keinen Drehmomentschlüssel hat? Wieviel ist denn 6nm so nach Gefühl...? :rolleyes:

Cubeteam
13.07.2006, 23:52
das ist schwer zu sagen. also es ist wenig, aber ich würd dir empfehlen, es nicht ohne zu machen.

Cippoli
13.07.2006, 23:57
das ist schwer zu sagen. also es ist wenig, aber ich würd dir empfehlen, es nicht ohne zu machen.

Ich hab es bisher immer ohne gemacht. Meistens zieh ich die Schrauben so weit fest, bis ich merke das der Widerstand deutlich ansteigt. Dann noch ne kleine Drehung und gut is... :rolleyes:

arrabbiata
14.07.2006, 07:29
Und was macht man wenn man keinen Drehmomentschlüssel hat? Wieviel ist denn 6nm so nach Gefühl...? :rolleyes:

Einfach probieren... Wenn was kaputt ist, hier im Forum über die Mistteile von Syntace schimpfen und Garantieaustausch fordern.