PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurbel richtig fest ziehen?



FGW
14.07.2006, 17:44
Hallo,

meine Kurbel ist locker. Wenn ich beim fahren die Kurbel seitlich bewege, dann merkt man deutlich Spiel, und die Kettenblätter sehen beim Fahren so aus, als hätten sie einen Achter. Jetzt habe ich einfach versucht mit einem Inbus die Kurbel festzuziehen. Bin leider nicht im Besitz eines Drehmomentschlüssels, habe aber alles gegeben und festgezogen. Trotzdem hat sich nichts verändert. Was kann ich nun tun? Habe von der Technik keine Ahnung. Kurbel ist eine Chorus. Wär euch dankbar für jede Hilfe!

MFG

F.

C40
14.07.2006, 17:46
Hallo,

meine Kurbel ist locker. Wenn ich beim fahren die Kurbel seitlich bewege, dann merkt man deutlich Spiel, und die Kettenblätter sehen beim Fahren so aus, als hätten sie einen Achter. Jetzt habe ich einfach versucht mit einem Inbus die Kurbel festzuziehen. Bin leider nicht im Besitz eines Drehmomentschlüssels, habe aber alles gegeben und festgezogen. Trotzdem hat sich nichts verändert. Was kann ich nun tun? Habe von der Technik keine Ahnung. Kurbel ist eine Chorus. Wär euch dankbar für jede Hilfe!

MFG

F.

...ich würde mal nach dem Innenlager schauen. Vielleicht ist es locker oder kaputt ;)

Gruß C40

Trassi33
14.07.2006, 17:48
...ich würde mal nach dem Innenlager schauen. Vielleicht ist es locker oder kaputt ;)

Gruß C40

Ja, die Vermutung liegt nah...

FGW
14.07.2006, 17:49
...ich würde mal nach dem Innenlager schauen. Vielleicht ist es locker oder kaputt ;)

Gruß C40

Puh... mach mir keine Angst. Das Rad hat mir mein Bruder geschenkt, nachdem er nicht mehr fahren kann. Kenne mich damit nicht aus, und der Händler hier um die Ecke wollte mir nicht helfen, weil er a) kein Campagnolo hat, und
b) das Rad nicht bei Ihm gekauft habe.

möchte es ausserdem selbst richten. Wie stelle ich das an?

Ist das normal, dass nach 1500 km sich das ganze schon löst??? Mehr hat das Rad nicht auf dem Buckel. :(

C40
14.07.2006, 17:55
Puh... mach mir keine Angst. Das Rad hat mir mein Bruder geschenkt, nachdem er nicht mehr fahren kann. Kenne mich damit nicht aus, und der Händler hier um die Ecke wollte mir nicht helfen, weil er a) kein Campagnolo hat, und
b) das Rad nicht bei Ihm gekauft habe.

möchte es ausserdem selbst richten. Wie stelle ich das an?

Ist das normal, dass nach 1500 km sich das ganze schon löst??? Mehr hat das Rad nicht auf dem Buckel. :(

Toller Händler :rolleyes:

...nach 1500 km kaputt ist eher unwahrscheinlich. (Ohne Gewähr) ;) :D

Kennst Du niemanden der sich damit auskennt und Campawerkzeug hat?

Falls nicht, könnte dir ja jemand hier aus dem Forum weiterhelfen. :Applaus:

Gruß C40

FGW
14.07.2006, 17:58
Toller Händler :rolleyes:

...nach 1500 km kaputt ist eher unwahrscheinlich. (Ohne Gewähr) ;) :D

Kennst Du niemanden der sich damit auskennt und Campawerkzeug hat?

Falls nicht, könnte dir ja jemand hier aus dem Forum weiterhelfen. :Applaus:

Gruß C40

Ist das so kompliziert? So ein Mist... Werd hier nen Händler suchen, der mal schaut. Das Rad ist fon Fat, und die sind zu weit weg, leider.

Kann ich etwas beschädigen, wenn ich den Inbus zu stark anziehe an der Kurbel? Sorry für meine naiven Fragen.

Kennt einer ´nen Händler aus Ludwigshafen oder Mannheim der Hilfsbereiter ist???

C40
14.07.2006, 18:05
Ist das so kompliziert? So ein Mist... Werd hier nen Händler suchen, der mal schaut. Das Rad ist fon Fat, und die sind zu weit weg, leider.

Kann ich etwas beschädigen, wenn ich den Inbus zu stark anziehe an der Kurbel? Sorry für meine naiven Fragen.

Kennt einer ´nen Händler aus Ludwigshafen oder Mannheim der Hilfsbereiter ist???

Ruhig Blut, mit einem normalen Inbus wirst Du kaum die Kurbel bzw. den 4-Kant (Campa) kaputt bekommen. ;)

Das ist eigentlich überhaupt nicht kompliziert (Achtung: Gewinderichtung beachten, ordentlich fetten), aber je nach Innenlager brauchst Du spezielle Abzieher+Werkzeug.

Vielleicht kannst Du mal für die Campa Experten sagen welche Kurbelgarnitur das ist. Dann kannst dir ja das Werkzeug besorgen und selber schrauben (besser von jemanden zeigen lassen!).

Gruß C40

FGW
14.07.2006, 18:12
Ruhig Blut, mit einem normalen Inbus wirst Du kaum die Kurbel bzw. den 4-Kant (Campa) kaputt bekommen. ;)

Das ist eigentlich überhaupt nicht kompliziert (Achtung: Gewinderichtung beachten, ordentlich fetten), aber je nach Innenlager brauchst Du spezielle Abzieher+Werkzeug.

Vielleicht kannst Du mal für die Campa Experten sagen welche Kurbelgarnitur das ist. Dann kannst dir ja das Werkzeug besorgen und selber schrauben (besser von jemanden zeigen lassen!).

Gruß C40

Ok, danke für die Seelenmassage! :)

Die Kurbel ist eine Chorus aus Alu. Gekauft wurde das Rad im Dezember. Ist also recht neu. Fahre es jetzt seit 2 Monaten, und seit 3 Wochen ist das so. Mein Bruder wiegt nur 68 Kilo, ich aber gute 80. Aber das kann ja wohl nicht die Ursache sein. Hm... wie gesagt, wenn jemand hier einen guten Händler kennt, das wäre super!!!

FGW
14.07.2006, 18:25
Bei Campagnolo wird Radsport Altig als nähester Händler aufgeführt. Ist der zu empfehlen? Sind die kompetent? Hab mich vorher leider nie mit Fahrradläden beschäftigt.

messenger
14.07.2006, 18:33
Sollte keine Frage der Kompetenz sein (höchstens eine von Arroganz).

Ne lose Kurbel oder Innenlager festziehen MUSS jeder Händler können.


Achso: Mal ausprobieren; im Stand beide Kurbeln packen und seitlich hin und her wackeln.

Wenn beide Kurbeln synchron wackeln, liegts am Lager; wenn nur eine Kurbel, ist diese locker. (In beiden Fällen aber nicht mehr weiter als locker zum Händler fahren, sonst geht wirklich noch was kaputt)

Gruß messi

Optimus
14.07.2006, 18:55
Moment - man kann mit einem Inbus die Kurbel schon zu fest anziehen. Habe meine mal aus Unwissenheit zu fest auf ein Oktalink-Innenlager geknallt und mir dann mit dem Abzieher das Gewinde aus der Kurbel herausgedreht...
Nun hat meine Carbon-Kurbel kein (Alu-)Gewinde mehr und ich darf sie zukünftig mit solch einem Dreibein abziehen... Wenigstens das geht problemlos... :mad:

Die Vierkantachse kann natürlich weniger Probleme machen...

FGW
14.07.2006, 20:21
Sollte keine Frage der Kompetenz sein (höchstens eine von Arroganz).

Ne lose Kurbel oder Innenlager festziehen MUSS jeder Händler können.


Achso: Mal ausprobieren; im Stand beide Kurbeln packen und seitlich hin und her wackeln.

Wenn beide Kurbeln synchron wackeln, liegts am Lager; wenn nur eine Kurbel, ist diese locker. (In beiden Fällen aber nicht mehr weiter als locker zum Händler fahren, sonst geht wirklich noch was kaputt)

Gruß messi

Oh je, bin jetzt bestimmt 400 km so gefahren. Hoffentlich ist noch alles ok. Solange am Rahmen nichts kaputt gehen kann...

Werde morgen mal versuchen einen netten Händler zu finden.

Vielen Dank!