PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rad aus USA...How to?



Gummiknie
15.07.2006, 07:49
Hallo,
welchen Preiswerten weg kennt ihr, ein Rad von USA nach DT schicken zu lassen. Habe bei EBAY eins geschossen und suche nun einen möglichst preiswerten Weg.

Krystiänna
15.07.2006, 07:55
hi

per schiff sollte es nicht ganz so teuer werden...nur über so etwas erkundigt man sich doch vorher ...

lg

tabasco
15.07.2006, 08:06
Hallo,
welchen Preiswerten weg kennt ihr, ein Rad von USA nach DT schicken zu lassen. Habe bei EBAY eins geschossen und suche nun einen möglichst preiswerten Weg.

welche versandart bietet der verkäufer denn an ?
bitte bedenken, das zur fracht noch versicherung, zoll und mehrschweinsteuer kommen ! ein vorbau zu versenden kostet mit fedex (versanddauer 5 werktage) ca. $25. ein komplettes rad wird nicht unter $100,-- kommen.

Gummiknie
15.07.2006, 13:24
Er bietet eigentlich alles an ;-) Hat nur keinen Plan, was günstig ist. :5bike:

jsweet
15.07.2006, 14:01
denke mal das du dich auf irgendwas um die 150$ einstellen musst - hoffentlich war das rad billig!

alternative: du kennst jemanden der in D bei der US army ist und ein postfach hat - dann kostets nur so viel wie us ground - und die bush regierung zahlt den rest! ergo: 2 fliegen mit einer klappe geschlagen :)

tabasco
15.07.2006, 18:01
Er bietet eigentlich alles an ;-) Hat nur keinen Plan, was günstig ist. :5bike:

..du ja wohl auch nicht ! ;)

Tobias
15.07.2006, 18:19
ich hab je nach gewicht immer zwischen 40-50USD für ein rahmenset bezahlt:
http://ircalc.usps.gov/ [alles andere ist wucher…]

JulianAY
15.07.2006, 19:49
Ich wünsch dir schon mal viel Spass mit dem Zoll!!!
Ich habe mein erstes Rennrad persönlich aus den Staaten mitgebracht.
Das war eine Show am Zoll am Flughafen Düsseldorf.
Ich renn mit dem riesigen Packet da rum. Da kommen die auf mich zu.
"Was ist denn da drin?"
Ich:
"Guten Tag erstmal, da ist mein Rennrad drin"
Die:
"Ja... äh Morgen, führen sie das nach Deutschland ein?"
Ich dachte mir: Ne ich lass das hier stehen. sagte aber.
"Ja... das war mein Plan."
Die:
"Sie wissen, dass sie da Steuern drauf bezahlen müssen? Aber... (die drei Typen schauten sich an)... diesmal ist okay. Aber beim nächsten Mal, müssen sie zahlen."
Ich dachte mir nur... nehmt ihr die Drogen, die ihr kassiert?!
Als würd ich nun jeden Tag mit einem Rad kommen...
Aber okay
"Danke... schönen Tag noch"

Hatte denke ich Glück, dass die kein Bock auf den Papier kram hatten.

JAy

Thunderbolt
15.07.2006, 23:09
Rahmenset US-Postal - Flugfracht - 65$ - Zoll&Mehrwertsteuer *1,16*1,05 (Zollsatz für Teile, für Kompletträder wesentlich höher) in Frankfurt - geliefert per DHL (der noch den Zoll und die Mwst. kassiert)

CU
Ralf

erwin
15.07.2006, 23:34
US Postal ist am billigsten (~ 80,- $). Für ein Komplettrad
wird das Gurtmaß nicht reichen. Du mußt dann halt die Laufräder separat
versenden (~ 30,- $). Mit Schiff lohnt nur (~ 60,- $ bei Schenker) wenn
Versender und Empfänger in der Nähe eines internationalen Frachthafens wohnen (das heißt, der/du kannst das Paket selbst hinbringen/abholen).

Gummiknie
16.07.2006, 11:10
DAnke für den Support, es wird wohl auf US Postal hinauslaufen (sehr guter Tipp).

robelz
26.12.2006, 08:33
Ich klinke mich hier noch mal kurz ein: Zahle ich ausgewiesenen Preis * 1,16 * 1,04, oder muss ich noch den Faktor US-Steuer mit einrechnen? Amerikaner nennen doch immer ihren Preis ohne ihre "MWSt"....

i-flow
26.12.2006, 09:24
Ich klinke mich hier noch mal kurz ein: Zahle ich ausgewiesenen Preis * 1,16 * 1,04, oder muss ich noch den Faktor US-Steuer mit einrechnen? Amerikaner nennen doch immer ihren Preis ohne ihre "MWSt"....
Eigentlich zahlt man die Mehrwertsteuer nur einmal.
Das ist doch immer so der Trick mit dem Versand in die Schweiz, manche Versender haben sich drauf spezialisiert, den ganzen Kram mit abzuwickeln, dass die Schweizer die MWSt rauskriegen.
Wenn ich selber (laenger) drueben waere, wuerde ich das Rad dort benutzen, dann ist es gebraucht, dann muesste das mit MWSt etc. doch wegfallen, oder nicht :9confused

LG ... Wolfi :)

luftschwimmer
26.12.2006, 09:32
Hallo,
welchen Preiswerten weg kennt ihr, ein Rad von USA nach DT schicken zu lassen. Habe bei EBAY eins geschossen und suche nun einen möglichst preiswerten Weg.

hallo,
lass das rad am besten auseinanderbauen , und 2 päckchen draus machen! und dann die beiden päckchen als geschenk deklarieren, am besten noch ne geburtstagskarte reinlegen, falls es geöffnet wird!

paulipirat
26.12.2006, 14:29
hallo,
lass das rad am besten auseinanderbauen , und 2 päckchen draus machen! und dann die beiden päckchen als geschenk deklarieren, am besten noch ne geburtstagskarte reinlegen, falls es geöffnet wird!

geschenke dürfen aber auch nicht beliebig teuer sein. frag mal michael ballack, der seineer frau eine 2.000-euro-tasche geschenkt hat...

Thunderbolt
26.12.2006, 15:10
Eigentlich zahlt man die Mehrwertsteuer nur einmal.
Das ist doch immer so der Trick mit dem Versand in die Schweiz, manche Versender haben sich drauf spezialisiert, den ganzen Kram mit abzuwickeln, dass die Schweizer die MWSt rauskriegen.
Wenn ich selber (laenger) drueben waere, wuerde ich das Rad dort benutzen, dann ist es gebraucht, dann muesste das mit MWSt etc. doch wegfallen, oder nicht :9confused

LG ... Wolfi :)

Handel ist Handel und Einfuhr ist Einfuhr, die Mehrwertsteuer heisst ja dann Einfuhrumsatzsteuer und die wird auch bei Gebrauchtwaren fällig. Beim Wert sind die Jungs vom Zoll auch nicht doof, die schauen auch in Ebay oder zu Discountern. Manchmal drücken sie auch ein Auge zu, mein Zeitfahrhelm mit Wert 30 US$ von meinem Ebay-Freund aus Singapur ging durch. ;)

Mehrwertsteuererstattung bei Ausfuhr gibt es soweit ich weiss in USA praktisch gar nicht und von privat ist es eh längst hinfällig.

Der Trick mit dem Gebrauchten funktioniert nur dann, wenn man das Rad ja als Reisebegleiter mit rübergenommen hat und nur wieder zurückbringen will.
Wie einen Koffer oder einen Foto.
Wenn das Rad nagelneu ist, nimmt der Zölli natürlich messerscharf an, man habe es drüben gekauft.



hallo,
lass das rad am besten auseinanderbauen , und 2 päckchen draus machen! und dann die beiden päckchen als geschenk deklarieren, am besten noch ne geburtstagskarte reinlegen, falls es geöffnet wird!

Guter Tipp, weil eben Fahrradteile vom Zollsatz wesentlich günstiger sind als Kompletträder. Und bei gebrauchten Teilen ist der Zoll sicherlich auch nicht so kleinlich.

Also in ein Paket zwei gut verpackte Laufräder, Lenker, Sattelstütze und in das andere den Rahmen. Den Verkäufer bitten, einen relativ niedrigen, aber noch glaubhaften Wert anzugeben. Steuer und Zoll einfach zahlen, dann gibt es auch keinen Stress und alles ist legal.

CU
Ralf

Klassik-Renner
26.12.2006, 15:18
Manchmal drücken sie auch ein Auge zu, mein Zeitfahrhelm mit Wert 30 US$ von meinem Ebay-Freund aus Singapur ging durch. ;)Das war kein Zufall. Es ist immer so, dass Teile unter 40 bis 50 Euro ohne Erhebung von Abgaben zollamtlich abgefertigt werden. Die Höhe der eigentlich dabei fälligen Einfuhrumsatzsteuer scheint in keiner sinnvollen Relation zu den Verwaltungskosten zu stehen, die die Einziehung des Betrages verursacht. Weiß hier jemand genau, wie hoch die Freigrenze liegt, unterhalb derer keine Abgaben kassiert werden?

Thunderbolt
26.12.2006, 15:33
Das war kein Zufall. Es ist immer so, dass Teile unter 40 bis 50 Euro ohne Erhebung von Abgaben zollamtlich abgefertigt werden. Die Höhe der eigentlich dabei fälligen Einfuhrumsatzsteuer scheint in keiner sinnvollen Relation zu den Verwaltungskosten zu stehen, die die Einziehung des Betrages verursacht. Weiß hier jemand genau, wie hoch die Freigrenze liegt, unterhalb derer keine Abgaben kassiert werden?

Grenze sind 30 Eus.

http://www.zoll-d.de/b0_zoll_und_steuern/a0_zoelle/d2_zollwert/index.html



Thema hatte wir übrigens schon mal. Zollsatz Räder 14%, Teile 7%.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=85804

Und wegen der Einfuhrumsatzsteuer würde ich mich beeilen, die steigt bestimmt auch auf 19%.

robelz
26.12.2006, 15:38
Habt ihr denn sonst gute Erfahrungen mit US-Bikeshops gemacht?

Dieses Angebot (http://www.coloradocyclist.com/common/products/productdisplay2_v2.cfm?PRRFNBR=39430&S=38534,38548,38540,38526,38306,39430) ist nämlich mit Zoll immer noch billiger als billig...

ritzelman
26.12.2006, 16:43
Nach dem was ich so gehört habe ist colorado cyclist ein ganz guter Laden. Ich würde mir jemand suchen dem du den Rahmen in den USA zuschicken lassen kannst. Der gibt das Ding dann per USPS auf. Gut mit alten Zeitungen polstern damit es nicht so professionell aussieht. Porto kostet so um die 50 - 60$ Oben drauf nen Brief mit dem Tenor "Hier mein gebrauchter Rahmen. Die vereinbarten 150$ habe ich erhalten....."
Hab ich gnauso mal mit einem Rahmen gemacht und der Empfänger hat dann glaub ich noch runde 20€ beim Zoll zahlen müssen.

robelz
26.12.2006, 16:46
Aber ich kenne niemanden in den Staaten :heulend:

ritzelman
26.12.2006, 16:55
Wenn du ganz brav nachfragst, lässt sich vieleicht was machen:)

coparni
26.12.2006, 16:56
Oder wenn man in Süddeutschland wohnt und jemanden von den Besatzern kennt, kann man den Zoll komplett umgehen.

kontrajan
26.12.2006, 16:59
Mehrwertsteuererstattung bei Ausfuhr gibt es soweit ich weiss in USA praktisch gar nicht und von privat ist es eh längst hinfällig.


Preise in USA werden idr ohne VAT ausgewiesen, deshalb scheint es nur so, dass sie nicht erstattet wird. Die VAT ist nämlich kurioserweise in den Bundestaaten unterschiedlich, sodass die Preise netto ausgewiesen werden (müssen, soweit ich weiss).

robelz
26.12.2006, 17:07
Preise in USA werden idr ohne VAT ausgewiesen, deshalb scheint es nur so, dass sie nicht erstattet wird. Die VAT ist nämlich kurioserweise in den Bundestaaten unterschiedlich, sodass die Preise netto ausgewiesen werden (müssen, soweit ich weiss).

Stimmt so weit, aber ICH muss dann auch keine VAT drauf rechnen, sondern nur MWSt, oder?

i-flow
26.12.2006, 20:30
Also, das heisst, auf den US-Preis fuer einen Rahmen z. B. den hier fuer 235 USD (http://cgi.ebay.de/CAYNE-UNO-FRAME-FORK-FIXED-GEAR-SINGLE-SPEED-TRACK-56cm_W0QQitemZ220064343065QQihZ012QQcategoryZ98084 QQcmdZViewItem) kommt folgendes drauf:
235 USD Rahmen + Gabel
76 USD Versand
19% Deutsche MWSt = 45 USD (muss ich ja hoffentlich nur auf das Material zahlen, oder :9confused)
7% Zoll = 16 USD (dito)
----------------------
375 USD = 290 EUR

Fehlt noch was? :eek: Will noch wer was abhaben?

LG ... Wolfi :)

Algera
26.12.2006, 20:44
Habt ihr denn sonst gute Erfahrungen mit US-Bikeshops gemacht?



Ich habe einmal hier http://www.speedgoat.com/ bestellt und kann den Laden nur empfehlen. Die Lieferung erfolgte schnell; Bezahlung mit Kreditkarte. :)

Thomas Vitzthum
26.12.2006, 20:44
Dieses Angebot (http://www.coloradocyclist.com/common/products/productdisplay2_v2.cfm?PRRFNBR=39430&S=38534,38548,38540,38526,38306,39430) ist nämlich mit Zoll immer noch billiger als billig...

klarer fall, in den staaten will den eben keiner haben!!
ich übrigens auch nicht ;) .

robelz
27.12.2006, 00:10
klarer fall, in den staaten will den eben keiner haben!!
ich übrigens auch nicht ;) .

DIR muss er auch nicht gefallen...

Klassik-Renner
27.12.2006, 04:05
Grenze sind 30 Eus..

Freigrenze sind knapp über 50 Euro Warenwert.

Zoll / Bundesministerium der Finanzen sagt:

Absehen von der Festsetzung der Einfuhrumsatzsteuer- sog. Kleinbetragsregelung nach § 15 EUSt-BV -
Aus Vereinfachungsgründen wird von der Festsetzung der Einfuhrumsatzsteuer in Bagatellfällen abgesehen. Diese Kleinbetragsregelung setzt voraus, dass

- die Gegenstände bei ihrer Einfuhr nur der Einfuhrumsatzsteuer unterliegen,
- der festzusetzende Einfuhrumsatzsteuerbetrag weniger als 10 EUR beträgt
- und der Steuerbetrag in voller Höhe als Vorsteuer abgezogen werden kann.

Quelle: http://www.zoll-d.de/b0_zoll_und_steuern/a3_einfuhrumsatzsteuer/c0_verfahren/index.html

christoph1980
27.12.2006, 11:33
Also, das heisst, auf den US-Preis fuer einen Rahmen z. B. den hier fuer 235 USD (http://cgi.ebay.de/CAYNE-UNO-FRAME-FORK-FIXED-GEAR-SINGLE-SPEED-TRACK-56cm_W0QQitemZ220064343065QQihZ012QQcategoryZ98084 QQcmdZViewItem) kommt folgendes drauf:
235 USD Rahmen + Gabel
76 USD Versand
19% Deutsche MWSt = 45 USD (muss ich ja hoffentlich nur auf das Material zahlen, oder :9confused)
7% Zoll = 16 USD (dito)
----------------------
375 USD = 290 EUR

Fehlt noch was? :eek: Will noch wer was abhaben?

LG ... Wolfi :)

Das sollte so passen!! Ich habe mir ein Laufradsatz Spinergys aus den USA geholt! Werde es als Garantiefall eintragen lassen, der ca. 60 euro gekostet hat!

martl
27.12.2006, 11:40
Habt ihr denn sonst gute Erfahrungen mit US-Bikeshops gemacht?

Dieses Angebot (http://www.coloradocyclist.com/common/products/productdisplay2_v2.cfm?PRRFNBR=39430&S=38534,38548,38540,38526,38306,39430) ist nämlich mit Zoll immer noch billiger als billig...
ich habe ganz gute Erfahrungen mit "Alfred E.Bike" gemacht
http://aebike.com/index.cfm

Tux
27.12.2006, 12:39
Hallo,

ich hab auch ne Frage zu ner Bestellung aus den USA, s. hier:http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=95996

Der Shop will $44.95 für den Artikel und für die Lieferung mit USPS Airmail nochmal $19.35. Macht zusammen $64.30.

Meine Fragen ist jetzt: Was kommt da noch an MwSt. bzw. Zoll dazu. Stimmt es, dass Kleidungsstücke mit nem anderen Prozentsatz verzollt werden ?

MfG,

Tux

jave-mtr
27.12.2006, 14:45
Also, das heisst, auf den US-Preis fuer einen Rahmen z. B. den hier fuer 235 USD (http://cgi.ebay.de/CAYNE-UNO-FRAME-FORK-FIXED-GEAR-SINGLE-SPEED-TRACK-56cm_W0QQitemZ220064343065QQihZ012QQcategoryZ98084 QQcmdZViewItem) kommt folgendes drauf:
235 USD Rahmen + Gabel
76 USD Versand
19% Deutsche MWSt = 45 USD (muss ich ja hoffentlich nur auf das Material zahlen, oder :9confused)
7% Zoll = 16 USD (dito)
----------------------
375 USD = 290 EUR

Fehlt noch was? :eek: Will noch wer was abhaben?

LG ... Wolfi :)

Mehrwertsteuer und Zoll wird abgerechnet auf den Gesamtbetrag, also Materialkosten und Versand! Diese schmerzliche Erfahrung musste ich letztens auch machen!:heulend: :mad:

robelz
26.01.2007, 18:26
Hallo Jungs,

habe einen Bescheid von der POSTzollstelle. Heisst das, dass der Zoll bereits passiert ist und ich den bei der POST abhole, oder ist das ein normales Zollamt?

robelz
26.01.2007, 19:30
Und noch ne Frage: Ich habe gar keinen Zettel bekommen, auf dem steht, ich solle eine Rechnung oder dergleichen mitbringen. Wie kommt das? Bedeutet es, dass ihnen die Angaben auf der Packung ausreichen?

TonySoprano
26.01.2007, 20:40
Die Post tritt normalerweise in Vorkasse, d.h. Du musst die Kohle direkt an die Post abdrücken. Belege mitnehmen kann aber nicht schaden.

robelz
26.01.2007, 23:32
Noch was: Ich soll die Zollbehandlung anmelden. Wie mache ich das? Kann ich nicht einfach hinfahren und das Paket abholen?

büttgen
26.01.2007, 23:33
Noch was: Ich soll die Zollbehandlung anmelden. Wie mache ich das? Kann ich nicht einfach hinfahren und das Paket abholen?

Vielleicht findest du bei google was.
Bis Morgen um kurz vor 10:30 Uhr.

ritzelman
26.01.2007, 23:37
Noch was: Ich soll die Zollbehandlung anmelden. Wie mache ich das? Kann ich nicht einfach hinfahren und das Paket abholen?

Ich hab dir doch mal ne e-mail-Adresse geschickt. Schreib doch den Jungen mal an.

robelz
26.01.2007, 23:51
Ich hab dir doch mal ne e-mail-Adresse geschickt. Schreib doch den Jungen mal an.

Soeben geschehen. Ich bin so aufgeregt und will nichts falsch machen...

ritzelman
26.01.2007, 23:55
Soeben geschehen. Ich bin so aufgeregt und will nichts falsch machen...

Hab ich dir doch prophezeit:D

robelz
27.01.2007, 07:22
Hab ich dir doch prophezeit:D

Ich werde Dich jetzt trotzdem nicht Prophet nennen! :Angel:

maximgold
14.03.2007, 12:08
Ich hänge mich jetzt einfach mal hier ran: Wie lange dauert so ein Versand aus den USA in der Regel? Vor kurzem hatte ich ein paar Kugellager bestellt, die waren binnen 5 Tagen hier. Jetzt warte ich auf andere Teile schon zwei Wochen. Letzte Info von der US Postal Tracking Seite:


Your item left the United States from KENNEDY AMC at 10:54 AM on March 2, 2007

Ist das Flugzeug in den Atlantik gefallen oder der Al Kaida in die Hände? Oder wird im Bestimmungsland einfach nicht mehr weitergetrackt? Hält der Zoll Sendungen auf? Wenn ja, wie lange? Die Standardlaufzeit für die Versandform (Global Priority Mail) war übrigens mit 7-10 Tagen angegeben, Versand am 28.2.


Gruß

Maxim

andi79
14.03.2007, 12:29
Ohne jetzt alles gelesen zu haben....

Es gibt auch die Möglichkeit sich mit den lokalen Versendern zu einigen, d.h. man kann bei TNT, DHL, UPS oder DPD einen Abholungsauftrag aufgeben. Die fahren dann dort zur genannten Adresse, holen die Ware ab und stellen es dir dann nach Hause zu. Da kannst du im Voraus ein Angebot abfodern und weißt dann genau was es kostet. So machen wir das zumindest immer.

Ich weiß ja nicht ob du bei einem Laden oder von privat gekauft hast, aber ich würde mehrfach und peinlichst auf exakte und korrekte und perfekte und ordentliche Verpackung drängen - das ist bei den Amis nicht unbedingt selbstverständlich und daher auch nicht immer gegeben. Leider

andi79
14.03.2007, 12:31
Ich hänge mich jetzt einfach mal hier ran: Wie lange dauert so ein Versand aus den USA in der Regel? Vor kurzem hatte ich ein paar Kugellager bestellt, die waren binnen 5 Tagen hier. Jetzt warte ich auf andere Teile schon zwei Wochen. Letzte Info von der US Postal Tracking Seite:



Ist das Flugzeug in den Atlantik gefallen oder der Al Kaida in die Hände? Oder wird im Bestimmungsland einfach nicht mehr weitergetrackt? Hält der Zoll Sendungen auf? Wenn ja, wie lange? Die Standardlaufzeit für die Versandform (Global Priority Mail) war übrigens mit 7-10 Tagen angegeben, Versand am 28.2.


Gruß

Maxim

Wir haben ein wichtiges Ersatzteil mal per Express mit GLS verschicken müssen. "EXPRESS" bedeutete in diesem Falle 33 Tage Lieferzeit.
Manchmal liegen die Pakete rum, es kümmert sich keiner, es geht verloren und taucht irgendwann mal wieder auf... Ich weiß nicht wie das dort läuft aber manchmal läufts auf jeden Fall schief. Über Paketdienste könnte ich ein mehrbändiges Buch schreiben

andi79
14.03.2007, 12:34
Ohne jetzt alles gelesen zu haben....

Es gibt auch die Möglichkeit sich mit den lokalen Versendern zu einigen, d.h. man kann bei TNT, DHL, UPS oder DPD einen Abholungsauftrag aufgeben. Die fahren dann dort zur genannten Adresse, holen die Ware ab und stellen es dir dann nach Hause zu. Da kannst du im Voraus ein Angebot abfodern und weißt dann genau was es kostet. So machen wir das zumindest immer.


Weiterer Vorteil:
Bie evtl. Trsansportschäden, verzögerungen oder sonstwas sprichst du mit Leuten hier im Lande und nicht per Mail mit "Anonym". Gerichtsstand ist dann ebenfalls hier. Meiner Meinung nach in heutigen Zeiten nicht unerheblich.

Oimrausch
14.03.2007, 12:58
Auch noch mein Senf dazu: einige teure Teilchen (wie Eggbeater Tripli Ti Pedale) kamen zu mir durch, eine Masterpiece Stütze für 70 USD dagegen nicht. Das wickelt auch nicht die Post ab, ich mußte dafür zum Münchner Zoll in der Landsbergerstraße (im Westen, halt blöd, weil ich im Osten Münchens wohne) und das dort abwickeln. Die wollen dann eine Rechnung, ebay Kaufbescheid o.Ä. sehen. Zum Schluß warenetwa um die 15 Euro für die Stütze für Steuer und Zoll fällig. Gruß!