PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung



Chad
20.07.2006, 13:07
Hallo

Ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe vor, mir ein Rennrad zuzulegen, da ich beim Probefahren mit dem Rennrad eines Bekannten sehr viel Spaß hatte.

Ich bin Neuling in Sachen Radsport und kenne mich deshalb leider nicht sonderlich gut aus. Ich habe 2 Angebote im Internet gefunden, die meine Preisvorstellungen nicht sprengen würden. Mich würde Eure Meinung dazu interessieren (sowohl zu den Rädern als auch zu den Händlern):

Rennrad STRATOS (http://www.vonderpalette-shop.de/product_info.php?cPath=7_52&products_id=AW1837403)

Dynamics RSL Comp (http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zweirad/index.php?VID=11531403025bSxeZ96Ig9Iw2qt&Rub=orub&RubID=143&sortby=preisauf&StartID=&aktion=&aktionsrub=&suchOption=&suchWert=&vonSuche=&detailArtikel=1&limitstart=0&ArtikelID=7812&sortherst=alle&sortby=preisauf)

Ich habe bereits herasugefunden, dass das 2. diie 105er Baugruppe vom letzten Jahr (2005) verbaut hat. Für jegliche Hilfe oder Verweise auf andere Händler wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe

Christoph

JulianAY
20.07.2006, 13:13
Also ich habe bei meinem ersten Bike auf eine gute Gruppe geachtet, damit man da keinen Frust bekommt.
Daher würde ich alleine wegen der 105er mit 10-fach das Bike damit nehmen.

JAy

Beast
20.07.2006, 13:19
Beide schice, weil Shimano dran.

Richtige Rennräder haben Campagnolo montiert! :D

downunder
20.07.2006, 13:53
.. klar bist Du hier richtig. Und wenn Du den ein oder anderen sinnlosen Kommentar überliest, wirst Du sicher die richtigen Tipps bekommen.

Gruß, Christian

Müsing
20.07.2006, 14:25
Beide schice, weil Shimano dran.

Richtige Rennräder haben Campagnolo montiert! :D

wasn mit dir los :confused:

calforce
20.07.2006, 14:51
Erklärt mir einer, wie die beim Stratos das 5500er Innenlager mit der 5600er Kurbel kombinieren :confused: :D ? Ist wohl ein Dreckfuhler...

Zum Dynamics gab's erst kürzlich einen Thread (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=80146&highlight=dynamics+rsl+comp). Doc. Nitro hat sich so eins gekauft - vielleicht verrät der Dir was zu dem Rad, wenn Du seinen Thread wiederbelebst.

Ausstattungstechnisch würde ich auch zum Stratos tendieren. Ich bin zwar die neue 105er nur mal kurz gefahren, fand sie aber schon insgesamt hochwertiger als die alte (abgesehen von der besseren Optik).
Aufpassen beim Dynamics: Das gibt's als 18- und 27-Gang (+ 67 €) Version. Über den Unterschied solltest Du Dir vorher gründlich Gedanken machen.
Zum Rahmen läßt sich nicht viel sagen, leider schweigen sich beide Hersteller über Gewicht und Steifigkeit aus (aber auch das Stratos (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=77162&highlight=stratos) war schon mal dran, da ging's u.a. um das rel. hohe Gewicht)
Vorteil beim Stadlerrad: Das kannst Du mal probefahren (wenn ein Stadler in der Nähe ist).

Was die Händler angeht: ich hab leider die Erfahrung gemacht, dass mit Ausnahme einiger junger Stadlermitarbeiter, die vermutlich selber RR fahren, da kaum einer wirklich Peilung hat, wenn's um Probleme geht. Wartung würde ich an Deiner Stelle in beiden Fällen selber übernehmen.
Aber besser wird der Service bei nem reinen Versender (vonderpalette) vermutlich auch nicht sein ;)

Ach ja: vergiß die Campa-Shimano-Diskussion. Ist beides gleichwertig (:D) und mehr ne Sache persönlicher Vorlieben, was die Bedienung angeht. Und von mir aus ist Campa auch stilvoller - damit die C-Fraktion zufrieden ist.

Doc. Nitro
20.07.2006, 20:02
Hallo liebe Leute :)
da calforce schon so nett war, werde ich meine eindrücke mit diesem fahrrad schildern. ;)

also, um es kurz und knapp zu sagen, das fahrrad ist top. die verbauten komponenten sind für diesen preis sehr hochwertig. der fahreindruck bestätigt dies, es lässt sich sher leicht für ein fahrrad dieser preisklasse bewegen. preis/leistungstechnisch gibt es meiner meinung nach nichts besseres.


einziges manko ist, das an dem rr keine reinen rennrad pedalen verbaut sind, sondern "handelsübliche" mtb pedale. die habe ich noch durch neu ersetzen müssen.

sonst lohnt sich der verkauf alle mal, ich bin rundum mit diesem rr zufrieden.

also kaufen, wenn es noch eins in deiner RH gibt.

MFG
Doc. Nitro

Beast
20.07.2006, 20:09
wasn mit dir los :confused:

Die Hitze! Macht mich total fertig... Da muss ich immer haltlose Dinge behaupten... :new_argue :scheld: :flamedevi :sorry:

:D

Chad
21.07.2006, 08:11
Danke soweit erstmal für Eure Antworten. Falls noch mehr Leute ihre Meinung kund tun möchten, bin ich natürlich auch dafür dankbar. Ich werde mir wohl nächste Woche ein Rennrad kaufen (welches auch immer es dann werden wird :) ).

Viele Grüße

Christoph

lede69
21.07.2006, 08:18
1. Bist Du handwerklich begabt? Wenn nicht, vergiss das mit dem Internet. Klapper lieber alle Händler bei Dir in der Gegend ab. (So ab Ende August kannst Du nämlich auch schon anfangen über Preisnachlässe wegen Saisonende zu verhandeln. Da bekommst Du fürs gleiche Geld mindestens die gleiche Leistung.)
Da kannst Du auch hin, wenn Du ein Problem hast. Ich mache am Renner zwar alles selbst, aber es soll auch Leute geben, die dafür nicht zu haben sind.

2. Von der Ausstattung sind beide Räder für einen Anfänger ok, wenns denn unbedingt Shimano sein muss. Ansonsten achte darauf, dass mindestens die 105'er bzw. bei Campa eine Veloce-Gruppe verbaut ist.

3. Komplettgewicht sollte unter 10kg liegen, sonst ist der Rahmen zu schwer.
Das ist zwar nicht schlimm, aber mit der Zeit wirst Du Dich drüber ärgern.

4. Nicht wundern, Pedale sind normalerweise keine dabei. Das ist bei Rennrädern so üblich. Also nochmal gute 100€ für Pedale und Schuhe einrechnen. (Kann auch mehr werden wenn man will :D )

5. Und die Rahmenhöhe sollte stimmen. Das bedeutet, Du brauchst Deine Schrittlänge (RH=SL*0,66), und Du solltest wissen ob Du lieber sehr sportlich oder eher bequem sitzen möchtest (das kann man allerdings mit einem entsprechenden Vorbau beeinflussen).

Also vielleicht wirklich mal bei einem Händler vorbeischauen.

Lass uns wissen wie Du Dich entschieden hast.

diemaus99
21.07.2006, 08:38
Hallo

Ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe vor, mir ein Rennrad zuzulegen, da ich beim Probefahren mit dem Rennrad eines Bekannten sehr viel Spaß hatte.

Ich bin Neuling in Sachen Radsport und kenne mich deshalb leider nicht sonderlich gut aus. Ich habe 2 Angebote im Internet gefunden, die meine Preisvorstellungen nicht sprengen würden. Mich würde Eure Meinung dazu interessieren (sowohl zu den Rädern als auch zu den Händlern):

Rennrad STRATOS (http://www.vonderpalette-shop.de/product_info.php?cPath=7_52&products_id=AW1837403)

Dynamics RSL Comp (http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zweirad/index.php?VID=11531403025bSxeZ96Ig9Iw2qt&Rub=orub&RubID=143&sortby=preisauf&StartID=&aktion=&aktionsrub=&suchOption=&suchWert=&vonSuche=&detailArtikel=1&limitstart=0&ArtikelID=7812&sortherst=alle&sortby=preisauf)

Ich habe bereits herasugefunden, dass das 2. diie 105er Baugruppe vom letzten Jahr (2005) verbaut hat. Für jegliche Hilfe oder Verweise auf andere Händler wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe

Christoph

Moin,

das Stratos-Rad gab es auch bei Marktkauf. Dort aber für 555,-- Euro.
siehe dazu (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=77162&highlight=marktkauf)

Chad
17.09.2006, 16:09
Hallo

Nachdem ich mein Rad (es ist das Stratos geworden) erhalten habe, wollte ich Euch alle wenigstens kurz mal wissen lassen, wie es mir so damit ergangen ist:

Ich habe das Rennrad über e-bay bei vonderpalette.de bestellt. Der Versand erfolgte nach Zahlungseingang relativ zügig, allerdings beauftragt der Versender das wahrscheinlich inkompetenteste Speditionsunternehmen, das ich je erlebt habe. So wurde das Rad, nachdem der Empfänger nicht erreichbar war wieder mitgenommen, jedoch keine Benachrichtigung im Briefkasten hinterlassen, sondern eine Woche später per Post zugeschickt. Nachdem das unternehmen sich anschließend zweimal (!) nicht an den telefonisch abgemachten Liefertermin hielt, was der Dame am Telefon wohl hörbar peinlich war, schafften sie es doch, das Fahrrad nach ca. 3 Wochen auszuliefern.

Aber nun zum Fahrrad: nach einer kurzen "Einfahrrunde" (ca. 20 km) bin ich damit am Samstag (16.09.06) bei "Rad und Run am Ring" (Radfahren auf der Nordschleife des Nürburgring) 44 km gefahren. Dabei machte das Rad (soweit ich das beurteilen kann) einen guten Eindruck, es ließ sich sehr angenehm fahren und auch das kritisierte Gewicht störte zu keinem Zeitpunkt (wobei mir Vergleichswerte fehlen). Einziger Nachteil war, dass mir mehrere Male im kleinsten Gang während der Fahrt die Kette vom Zahnrad sprang, was ich auf eine falsche Einstellung der Schaltung schob. Allerdings riss heute (Sonntag, 17.09.06) nach ca. 2 km die Kette, so dass evtl. auch ein von vorne herein defekte oder falsche Kette der Grund für das Herunterspringen sein kann.
Ich werde das Rad am Dienstag (19.09.06) zum Fahrradladen bringen und mir eine neue Kette montieren und die Schaltung einstellen lassen. Anschließend werde ich hier nochmal ein paar Sätze schrieben, um Euch wissen zu lassen, ob nun alles in Ordnung ist.

Falls noch jemand spezielle Fragen zu dem Rad oder Bauteilen hat, beantworte ich die natürlich hier gerne,

Gruß

Christoph

Chad
26.09.2006, 17:38
Ich bin jetzt ca. 200 km mit dem Rad gefahren und muss sagen, nachdem die Anfangsprobleme beseitigt waren, bin ich vollauf zufrieden. Die Schaltung ist inzwischen richtig eingestellt und verrichtet ihre Dienste wunderbar und ich kann auch nicht behaupten, dass das Gewicht des Rades zu hoch sei, um beim Fahren jede Menge Spaß zu haben.
Alles in allem kann ich also eine Empfehlung für das Stratos Rad aussprechen, auch wenn vielleicht beim Versand nicht alles optimal lief.
Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
Christoph

freccia_celeste
26.09.2006, 17:51
und ein weiterer zufriedener RR Beginner :)