PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Schaltung



Heizungsbauer
21.07.2006, 09:18
Hallo,
ist es eigentlich normal,dass sich eine Campa Schaltung(Chorus m.Kompacktkurbel kompl.)auf einen Carbonrahmen(CR1) bei der Hitze/bzw wenn es wieder kalt wird, ständig verstellt. Dh. sie rasselt hinten auf die Ritzel.(Aber nur auf manche) Rahmenausdehnung und dadurch die Schaltungsverstellung.??

Oder ist es einfach nur so,dass Campa nicht so sauber läuft wie Shimano?
Kennt jemand solche Probleme bei seinen Rad?

Wie stellt man eigtl. eine solche Schaltung richtig ein.
Irgendwie denke ich die in die Werkstatt können das auch nicht richtig.

Wäre dankbar für eine Einsellungsanleitung und Tipps wie man das selbst macht.
Danke und L.G :5bike:

pete-armstrong
21.07.2006, 09:22
Guckst Du hier: http://www.campagnolo.com/pdf/7225195_Rear_derailleur.pdf

RazzFazz3HT
21.07.2006, 09:24
Hallo,
ist es eigentlich normal,dass sich eine Campa Schaltung(Chorus m.Kompacktkurbel kompl.)auf einen Carbonrahmen(CR1) bei der Hitze/bzw wenn es wieder kalt wird, ständig verstellt.Oder ist es einfach nur so,dass Campa nicht so sauber läuft wie Shimano?
Kennt jemand solche Probleme bei seinen Rad?


Das Problem kenn ich auch von Shimano!
Der Schaltzug unterliegt halt einer Längenausdehnung und dann stimmts halt nicht mehr...
Je länger der Zug desto größer das Problem.

Marco Gios
21.07.2006, 09:32
1. ist es eigentlich normal,dass sich eine Campa Schaltung(Chorus m.Kompacktkurbel kompl.)auf einen Carbonrahmen(CR1) bei der Hitze/bzw wenn es wieder kalt wird, ständig verstellt.
2.Rahmenausdehnung und dadurch die Schaltungsverstellung.??
3. Oder ist es einfach nur so,dass Campa nicht so sauber läuft wie Shimano?
Kennt jemand solche Probleme bei seinen Rad?
4. Wie stellt man eigtl. eine solche Schaltung richtig ein.

1. Ist nicht normal.
2. Kann ich mir nicht vorstellen - eine gewisse Ausdehnung dürfte es zwar geben, aber das sollte sich nicht bemerkbar machen.
3. Nein, solche Probleme (Alu-Rahmen m. Record) kenne ich nicht. Einmal eingestellt soll die Schaltung unter allen Bedingungen gelichermaßen gut funktionieren.
4. Rad über Kopf stellen, Ritzel auf das zweitkleinste Ritzel, Zug-Spannung am Schaltwerk so einstellen, dass die Kette so gerade eben anfängt am 3. Ritzel zu schleifen. Alle Gänge durchschalten und je nachdem, ob die Kette fast aufs nächstgrößere schaltet (und schlecht auf kleinere Ritzel fällt) die Zugspannung verringern oder im umgekehrten Fall (Kette klettern nicht auf größere Ritzel) erhöhen. Wenn im Stand alles suaber läuft ab auf die Straße, dort ggf. Feintuning über Zuganschlag am Unterrohr.

Timoni
21.07.2006, 09:56
Bei unterschiedlichen Materialien (in deinem Fall Carbon Rahmen, Stahl Seilzug) kommt es schon zu unterschiedlichen Längenänderungen. Dann sollte es aber auf allen Ritzeln gleichgut oder gleichschlecht laufen. Da hilft einfach ein kurzer Dreh an der Seilspannung - fertig.

Wenn du aber Campa Chorus hast und das Rasseln nur bei einigen Ritzeln auftritt, liegt es vielleicht genau wie bei mir an dieser dämlichen mitdrehenden Seilzug Unterlegscheibe für Carbonschaltwerk, die übrigens anders ausieht als in der Campa .pdf Anleitung, so sieht nämlich nur die für Alu (z.B. Centaur 2006) aus. Siehe mein Problem Campa Schaltwege falsch? (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=1380264#post1380264) und die Lösung nach Gergor's Tipp auf Seite 2.

Seitdem läuft es bei mir perfekt.

ulmer_spatz
22.07.2006, 00:23
Schaltzug falsch an der Befestigungsschraube geklemmt ist.
schau mal hier
http://www.rennrad-news.de/forum/at...51&d=1116932278

kampfgnom
22.07.2006, 00:36
... Rahmenausdehnung...
Höchst unwahrscheinlich, da CfK kaum thermischer Längenänderung unterliegt.

Timoni
22.07.2006, 08:56
Schaltzug falsch an der Befestigungsschraube geklemmt ist.
schau mal hier
http://www.rennrad-news.de/forum/at...51&d=1116932278

Link funktioniert nicht. Bitte nochmal

pralle99
22.07.2006, 14:22
Ich bin neulich auch fast verzweifelt beim Versuch eine Chorus Schaltung sauber einzustellen. Ich vermutete ein verbogenes Schaltauge als Fehlerquelle. Die Lösung war dann lapidar: Hatte im Winter das Schaltwerk zum reinigen und schmieren zerlegt und das untere Schalträdchen falschrum eingebaut. Da ist auf einer Seite nämlich ein Pfeil zur Drehrichtung drauf!!