PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Conti Schlauchreifen kotzen mich an!



Koga-Miyata
21.07.2006, 12:45
Ist ja nicht so, dass ich das erste Mal welche aufgezogen hätte...aber was man mit Conti so erlebt ist haarsträubend. :freaked:

Letztens schon Conti Competition 25 auf nen Satz gezogen, das war schon abenteuerlich. Die Dinger vorher gedehnt wie ein Bekloppter und trotzdem kaum draufbekommen. Laufen aber zum Glück einigermaßen rund.

So, gestern dann auf nen anderen Satz Conti Sprinter versucht draufzuziehen. Vorne ging noch grade so. Ventil sitzt grade drinne, Reifen schön zentriert auf der Felge, abrollen lassen bla bla...Dann pump ich das Ding auf 9 bar auf und was sehe ich da direkt neben (??häää??) dem Ventil: Einen Höhenschlag vom allerfeinsten :flamedevi Muss evt an der Überlappung vom Nahtschutzband liegen...rollt auf jeden Fall schaisse! :mad:

Dann das Hinterrad: Man was hab ich mit diesem ollen Gardenaschlauch von Reifen gekämpft. Der wollte beim besten Willen nicht auf die Felge gehen. Ich hab mir so einen bei abgebrochen, dass ich mir aus Eifer vom Stinkefinger an der rechten Hand die komplette Haut der Fingerkuppe gezogen habe beim Hebeln :eek: Das hat ganz schön weh getan..echt! Jetzt tippe ich hier mit nem Pflaster am Finger.... :4bicycle:

Ich rühre den Crap nicht mehr an. Entweder mein Kumpel der Pro-Mechaniker montiert mir jetzt die Dinger, wobei der grade nicht da ist...ansonsten nicht wundern, wenn bald zwei neue Conti Sprinter in der Börse erhältlich sind...

Ich hab echt nen Hals auf diese Drecksbude und Finger tut weh. aua!

toboxx
21.07.2006, 12:55
...ansonsten nicht wundern, wenn bald zwei neue Conti Sprinter in der Börse erhältlich sind...

Ne danke, aber die Competition 25 ohne Höhenschlag würde ich nehmen ...

Koga-Miyata
21.07.2006, 12:56
Geh doch zu Hause, Du alte Schaisse... :quaeldich
Ja ich weiß ich bin ne alte Memme ohne Mumm in den Knochen. Kann noch nicht mal Reifen aufziehen und jammer rum wegen so nem bisschen Haut. Ich sollte mich in die Ecke stellen und schämen.

Conti Reifen sind was ganz ganz tolles. Wie konnte ich nur diese tolle deutsche Firma beleidigen. Ich bin auch Schuld am Stellenabbau des Standortes Hannover, wenn ich hier so nen Mist schreibe...

Nein ohne Frage: Conti ist ganz ganz toll!

Koga-Miyata
21.07.2006, 13:07
Kommen die Schlauchreifen nicht aus Korbach?

Edith gibt mir Recht (http://www.conti-online.com/generator/www/de/de/continental/fahrrad/themen/presse_services/aktuelle_pressemitteilungen/pr_05_07_04_tour_de.html).
Ja kommen sie...teilweise :ä

Nano
21.07.2006, 13:09
Ging mir letztens auch so. Der Competition kommt aber wieder runter, denn er rollt Schaisse und einen Höhenschlag hat er auch.

Inspire280978
21.07.2006, 13:11
...ansonsten nicht wundern, wenn bald zwei neue Conti Sprinter in der Börse erhältlich sind...

ich nehm sie, bei mir gehen die wunderbar, sowohl die "alten" als auch die aktuellen :rolleyes:

Koga-Miyata
21.07.2006, 13:12
Ging mir letztens auch so. Der Competition kommt aber wieder runter, denn er rollt Schaisse und einen Höhenschlag hat er auch.
Auch schwere Verletzungen zugezogen?

Koga-Miyata
21.07.2006, 13:15
ich nehm sie, bei mir gehen die wunderbar, sowohl die "alten" als auch die aktuellen :rolleyes:
Ich hab zum Glück zwei neue Tufo HICC liegen, notfalls kommen die jetzt druff. Sollen ja angeblich ach so viel schlechter Rollen als die Conti's aus dem gelobten Land.

C40
21.07.2006, 13:19
Ist ja nicht so, dass ich das erste Mal welche aufgezogen hätte...aber was man mit Conti so erlebt ist haarsträubend. :freaked:

Letztens schon Conti Competition 25 auf nen Satz gezogen, das war schon abenteuerlich. Die Dinger vorher gedehnt wie ein Bekloppter und trotzdem kaum draufbekommen. Laufen aber zum Glück einigermaßen rund.

So, gestern dann auf nen anderen Satz Conti Sprinter versucht draufzuziehen. Vorne ging noch grade so. Ventil sitzt grade drinne, Reifen schön zentriert auf der Felge, abrollen lassen bla bla...Dann pump ich das Ding auf 9 bar auf und was sehe ich da direkt neben (??häää??) dem Ventil: Einen Höhenschlag vom allerfeinsten :flamedevi Muss evt an der Überlappung vom Nahtschutzband liegen...rollt auf jeden Fall schaisse! :mad:

Dann das Hinterrad: Man was hab ich mit diesem ollen Gardenaschlauch von Reifen gekämpft. Der wollte beim besten Willen nicht auf die Felge gehen. Ich hab mir so einen bei abgebrochen, dass ich mir aus Eifer vom Stinkefinger an der rechten Hand die komplette Haut der Fingerkuppe gezogen habe beim Hebeln :eek: Das hat ganz schön weh getan..echt! Jetzt tippe ich hier mit nem Pflaster am Finger.... :4bicycle:

Ich rühre den Crap nicht mehr an. Entweder mein Kumpel der Pro-Mechaniker montiert mir jetzt die Dinger, wobei der grade nicht da ist...ansonsten nicht wundern, wenn bald zwei neue Conti Sprinter in der Börse erhältlich sind...

Ich hab echt nen Hals auf diese Drecksbude und Finger tut weh. aua!

..ich verstehe es nicht. :confused:
Ich klebe schon seit 1978 Schlauchreifen. Die Contis (vorzugsweise Competition) gehen bei mir problemlos drauf. Ich ziehe sie trocken auf die Felgen auf und lasse die sehr lange hängen (>1Woche). Wenn die trocken zu schwer drauf gehen, dehne ich sie manuell vor.

Wenn ich dann die Reifen aufkitte, nehme ich den Reifen von der Felge und ziehe ihn auf. Null Probleme ;) :D

Den Sprinter fand ich noch nie besonders und fahre ihn nur im Training wenn ich ihn günstig bei ebay bekomme.

Gruß C40

pinguin
21.07.2006, 13:25
Ist ja nicht so, dass ich das erste Mal welche aufgezogen hätte...aber was man mit Conti so erlebt ist haarsträubend. :freaked:

Letztens schon Conti Competition 25 auf nen Satz gezogen, das war schon abenteuerlich. Die Dinger vorher gedehnt wie ein Bekloppter und trotzdem kaum draufbekommen. Laufen aber zum Glück einigermaßen rund.

So, gestern dann auf nen anderen Satz Conti Sprinter versucht draufzuziehen. Vorne ging noch grade so. Ventil sitzt grade drinne, Reifen schön zentriert auf der Felge, abrollen lassen bla bla...Dann pump ich das Ding auf 9 bar auf und was sehe ich da direkt neben (??häää??) dem Ventil: Einen Höhenschlag vom allerfeinsten :flamedevi Muss evt an der Überlappung vom Nahtschutzband liegen...rollt auf jeden Fall schaisse! :mad:

Dann das Hinterrad: Man was hab ich mit diesem ollen Gardenaschlauch von Reifen gekämpft. Der wollte beim besten Willen nicht auf die Felge gehen. Ich hab mir so einen bei abgebrochen, dass ich mir aus Eifer vom Stinkefinger an der rechten Hand die komplette Haut der Fingerkuppe gezogen habe beim Hebeln :eek: Das hat ganz schön weh getan..echt! Jetzt tippe ich hier mit nem Pflaster am Finger.... :4bicycle:

Ich rühre den Crap nicht mehr an. Entweder mein Kumpel der Pro-Mechaniker montiert mir jetzt die Dinger, wobei der grade nicht da ist...ansonsten nicht wundern, wenn bald zwei neue Conti Sprinter in der Börse erhältlich sind...

Ich hab echt nen Hals auf diese Drecksbude und Finger tut weh. aua!

Dito... Ich versteh' dich tutto kompletto... Hatte die alten Sprinter schon gefressen. Jetzt, die neuen 2006er sind nur Scheis.se im Quadrat. Was nützt mir ein Reifen, der "einigermassen" rund rollt? Gar nix. Ich hab' an dem einen Rad, genau ein Stück neben dem Ventil, da wo das Nahtschutzband überlappt, auch einen Höhenschlag. Diesen Reifen habe ich hinten montiert, die bisherige Erfahrung bei den x Versuchen, Conti ohne Höhenschlag aufzuziehen, zeigten, dass die Schläge hinten nicht so nervig wirken wie vorne.

Aber seit gestern Abend ist klar: Ich rupf' die Conti******** wieder runter. Never ever diesen Dreck. Habe vorhin 2x Tufo S3 Lite bestellt. Heute Abend kommen Tufo S22 drauf, als Zwischenlösung.

Allerdings, falls du es nochmal versuchen möchtest: Mit Muskelkraft vor dem Aufziehen vordehnen (also in den Reifen steigen und am anderen Ende zerren wie Harry) hat bei mri einiges geholfen.

Aber wie gesagt, höhenschlagfreies Aufziehen ist absolute Fehlanzeige. Selbst, wenn ich einen solchen Reifen trocken auf eine SR-Felge 'aufziehe', dann sieht man einen Höhenschlag. Das ist einfach nur Murks Made in Germany.

Dem Entwickler dieses "Reifens" soll der Bürostuhl unterm Arsch zammbrechen... :(

Nano
21.07.2006, 13:38
Auch schwere Verletzungen zugezogen?

Nicht direkt, aber mir haben die Finger auch ganz schön weh getan und es war ein schönes Gemurkse.

Ich kehre wieder zu meinen Tufos zurück, da klappt es wunderbar und alternativ könnte ich mir die Schwalbe noch vorstellen, denn sie sehen mit dem weissen Schriftzug einfach geil aus.

chriz
21.07.2006, 13:44
@ puchmofa
ich kenn das ! und genau aus diesem grund bin ich wieder zu drahtreifen zurück.

Koga-Miyata
21.07.2006, 13:44
Ich wußte das Du was dazu schreibst Pingu :D

Ja ich hab an den Dingern schon gezogen wie Arnie, aber die sind da echt sehr resistent...

Mit dem Höhenschlag neben dem Ventil scheint ja auch usus zu sein...mal blöde gefragt: Man könnte ja die Überlappung vom Nahtschutzband wegschneiden und neu verkleben, so dass Stoß-auf-Stoß ist, oder??

Koga-Miyata
21.07.2006, 13:47
Nicht direkt, aber mir haben die Finger auch ganz schön weh getan und es war ein schönes Gemurkse.

Ich kehre wieder zu meinen Tufos zurück, da klappt es wunderbar und alternativ könnte ich mir die Schwalbe noch vorstellen, denn sie sehen mit dem weissen Schriftzug einfach geil aus.
Ja ich sollte mal ein Bild von meinem Finger posten...sieht echt kacke aus...

Die Schwalbe Stelvio aus dem Handel kommen übrigens von Tufo, wenn ich mich jetzt nicht komplett irre. Die Pro's bekommen die von Veloflex "Schwalbe gelabelt". :D

pinguin
21.07.2006, 13:51
Ich wußte das Du was dazu schreibst Pingu :D

Ja ich hab an den Dingern schon gezogen wie Arnie, aber die sind da echt sehr resistent...

Mit dem Höhenschlag neben dem Ventil scheint ja auch usus zu sein...mal blöde gefragt: Man könnte ja die Überlappung vom Nahtschutzband wegschneiden und neu verkleben, so dass Stoß-auf-Stoß ist, oder??

Ja, auf das Stichwort Continental springe ich an... :D

Keine Ahnung, ob du da an der Ecke dem Ding Gehorsam beibringst? Ausprobieren und berichten, bitte.

Aber mal davon abgesehen, es gibt auch andere Stellen im Reifenrund, wo es Höhenschlag haben kann. Das liegt dann halt an nicht einheitlicher Zugkraft beim Draufwuchten. Ich kann mittlerweilen behaupten, dass ich da schon eine Verbesserung erreicht habe, aber ein Millimeterchen ist immer noch drin in der Höhe. Und das vibriert halt auch. Ich kann das nicht leiden...

Laut irgendwelcher Normen darf ein Laufrad einen Höhen- bzw. Seitenschlag von 1,5 mm haben, soweit ich recht erinnere. Wenn ich jetzt mal ausser Acht lasse, was den Schlag (Felge oder Reifen) verursacht, dann muss ich sagen, dass diese Toleranz indiskutabel ist. Ich spüre bei 12 Bar Luftdruck halt 1 mm Schlag immer noch recht deutlich. Vielleicht wäre bei geringem Luftdruck um die 8 Bar die Situation entspannt, aber einen Schlauchreifen kaufe ich deswegen, weil er mir Drücke von > 10 Bar erlaubt und normalerweise saugut rollt.

Ich hab' in letzter Zeit öfter mal vorne runtergerissen und gleich wieder drauf gezogen (ohne Kittbetterneuerung, bin nur "geradeaus" beim Testen gefahren) und wie gesagt, langsam wird die Handhabung eines Sprinter beim Aufziehen besser, aber wie ich den lezten mm Schlag wegkriegen soll, das ist mir ein Rätsel.

Und deswegen wieder die "Gartenschläuche" von Tufo. Auch wenn mir da kürzlich ohne Fremdeinwirkung einer seitlich aufgeplatzt ist.

Nein, ich gebe nicht auf, das Konzept und Rollverhalten der SR-Räder ist einfach klasse.

toboxx
21.07.2006, 13:55
Ich habe mir die üblichen Tufos angeschaut. Nix für mich. Da nehme ich lieber den falsch beflaggten Schwalbe. Inzwischen gibt es allerdings auch den Tufo Elite Road, der mit dem Stelvio Tubular praktisch identisch ist, wie ich höre.

C40
21.07.2006, 13:57
...hier sind ja wieder nur Experten unterwegs. :D
Wenn ihr in meiner Nähe wohnen würdet, würde ich mal einen Workshop machen mit dem Thema: "Wie kitte ich SR auf"....ohne mir die Finger zu brechen, die Felge nebst Reifen zu verschmieren etc....... :D :D

Gruß C40

TOP GUN
21.07.2006, 13:58
Tufo montiert sich wesentlich besser.

Tipp allerdings: Ungeklebt denn neuen Reifen aufziehen und 10bar über anch aufpumpen. Dann geht das am nächsten Tag mit dem aufziehen etwas leichter - ist zumindest bei Tufo so.

miep
21.07.2006, 13:58
...hier sind ja wieder nur Experten unterwegs. :D
Wenn ihr in meiner Nähe wohnen würdet, würde ich mal einen Workshop machen mit dem Thema: "Wie kitte ich SR auf"....ohne mir die Finger zu brechen, die Felge nebst Reifen zu verschmieren etc....... :D :D

Gruß C40


Dann schreib's auf und mach anständige Fotos! Das würde auch schon
weiterhelfen! Ansonsten kann man mit solchen Sprüchen nicht viel anfangen.

Koga-Miyata
21.07.2006, 13:59
...hier sind ja wieder nur Experten unterwegs. :D
Wenn ihr in meiner Nähe wohnen würdet, würde ich mal einen Workshop machen mit dem Thema: "Wie kitte ich SR auf"....ohne mir die Finger zu brechen, die Felge nebst Reifen zu verschmieren etc....... :D :D

Gruß C40
Ne is klar...ich fahre auch nur seit 20 Jahren Radrennen und kitte seit dem auch die Dinger auf...

TOP GUN
21.07.2006, 14:04
[/QUOTE]Und deswegen wieder die "Gartenschläuche" von Tufo. Auch wenn mir da kürzlich ohne Fremdeinwirkung einer seitlich aufgeplatzt ist.

Nein, ich gebe nicht auf, das Konzept und Rollverhalten der SR-Räder ist einfach klasse.[/QUOTE]

Kenn' ich ... Tufo Sealant hilft! Hab ich nun auch vorher drin. Und seitdem ist es wie mit einem Regenschirm. Wenn dabei, dann kein Regen.

C40
21.07.2006, 14:05
...Ansonsten kann man mit solchen Sprüchen nicht viel anfangen.

..für so Hojos :D wie dich mache ich mir gerade die Arbeit. Weißt Du was die Smileys überhaupt bedeuten? :rolleyes: :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D ....alles Klar?

Gruß C40

miep
21.07.2006, 14:10
..für so Hojos :D wie dich mache ich mir gerade die Arbeit. Weißt Du was die Smileys überhaupt bedeuten? :rolleyes: :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D ....alles Klar?

Gruß C40


Lenk jetzt nicht mit den blöden Smilies ab.

Kannst du was und zeigst uns wie die "Profis" Contis kleben oder hast du die
Hose voll und kommst hier nur dumm spacken?

pinguin
21.07.2006, 14:10
@ C40

Es braucht keine 50 Jahre Erfahrung, um zu sehen, dass ein nagelneuer, trockener SR, der auf einer nagelneuen, trockenen SR-Felge sitzt und mit 10 Bar gepumpt wurde, einen Höhenschlag hat. Das liegt dann am Reifen, tut mir leid... Und dieser Test reicht mir aus, um meine Aussage zu belegen.

Hat nichts mit dem Kittenkönnen zu tun. Das ist eine ganz andere Angelegenheit und da bist du mir zweifelsfrei Lichtjahre voraus... :D

pinguin
21.07.2006, 14:12
Und deswegen wieder die "Gartenschläuche" von Tufo. Auch wenn mir da kürzlich ohne Fremdeinwirkung einer seitlich aufgeplatzt ist.

Nein, ich gebe nicht auf, das Konzept und Rollverhalten der SR-Räder ist einfach klasse.[/QUOTE]

Kenn' ich ... Tufo Sealant hilft! Hab ich nun auch vorher drin. Und seitdem ist es wie mit einem Regenschirm. Wenn dabei, dann kein Regen.[/QUOTE]

"Aufgeplatzt", weißt schon, was das heißt? Da ist ein ein cm langer Riß schräg seitlich in Laufrichtung des Reifenaufbaus entstanden. Da machst du mit Klebeflüssigkeit gar nix. Der Reifen ist im Arsch...

C40
21.07.2006, 14:21
@ C40

Es braucht keine 50 Jahre Erfahrung, um zu sehen, dass ein nagelneuer, trockener SR, der auf einer nagelneuen, trockenen SR-Felge sitzt und mit 10 Bar gepumpt wurde, einen Höhenschlag hat. Das liegt dann am Reifen, tut mir leid... Und dieser Test reicht mir aus, um meine Aussage zu belegen.

Hat nichts mit dem Kittenkönnen zu tun. Das ist eine ganz andere Angelegenheit und da bist du mir zweifelsfrei Lichtjahre voraus... :D

...um wieder zur Sache zu kommen :D

:eek: mit 10 Bar auf die trockene Felge, das habe ich noch nie gemacht. Da mache ich einfach etwas Luft drauf und gut ist. ;)

Natürlich gibt es SR die Höhenschläge von Haus aus haben bzw. beim fahren zu spüren sind. Speziell die Sprinter sind IMHO qualitativ nicht besonders. Das merkt man schon beim aufziehen, da muß man viel mehr korriegieren wie z.B. beim Competition. Ich kann auch nur bis einschließlich 2005 was zu den Contis sagen. Einen 2006er habe ich noch nicht gefahren.

Gruß C40

Schillerlocke
21.07.2006, 14:21
Ich habe bis jetzt weder mit dem alten Sprinter, dem alten Competition noch mit dem 2006er Competition schlechte Erfahrungen gemacht! Keine Höhenschläge, keine Verletzungen!
Da habe ich dann wohl Glück gehabt ;)
Gruß Schillerlocke

PS: Sehr leicht rauf gehen sie allerdings wirklich nicht.

Koga-Miyata
21.07.2006, 14:24
C40, sag mal was hältst Du denn von meinem Vorschlag vorhin bzgl. Nahtschutzband-Überlappung wegschneiden? Is das Mumpitz oder evt. gar keine schlechte Idee?

Achso, hab ich noch gar nicht gesagt: Sind Sprinter BJ. 2006 (Handmade in ..... :uitlachen )

C40
21.07.2006, 14:28
C40, sag mal was hältst Du denn von meinem Vorschlag vorhin bzgl. Nahtschutzband-Überlappung wegschneiden? Is das Mumpitz oder evt. gar keine schlechte Idee?

..wenn der Höhenschlag an der Stelle ist, würde ich das probieren ;)

Gruß C40

pinguin
21.07.2006, 14:33
:eek: mit 10 Bar auf die trockene Felge, das habe ich noch nie gemacht.

Sollst du ja auch nicht. Das war lediglich zum Testen der Rundlaufqualität ohne den Einfluss, den das Kitten mit sich bringt.

Wenn ein Reifen, der quasi auf der blanken Felge rutschen kann und sich gleichmäßig da drauf ausbreiten kann, ohne dass irgendwo das Kittbett vielleicht eine Stauchung = Schlag verursacht und dann wunderbar ein Schlag von 2 mm zu sehen ist, dann stimmt was net. Und der Schlag kommt nicht von der Felge, die läuft 100%ig rund.

Also war mir nach dem Test klar, dass der Krampf kein Qualitätssiegel verdient hat.

Heute Abend fällt das Todesurteil für diese Reifen. Degradiert zum Ersatzrad. Das war's für Conti... :D

pinguin
21.07.2006, 14:34
C40, sag mal was hältst Du denn von meinem Vorschlag vorhin bzgl. Nahtschutzband-Überlappung wegschneiden?

Wie stellst du dir das konkret vor? Wie willst du die Überlappung voneinander lösen? Was meinst du, klappt das überhaupt, die beiden Bandstücke voneinander zu trennen?

C40
21.07.2006, 14:40
Wie stellst du dir das konkret vor? Wie willst du die Überlappung voneinander lösen? Was meinst du, klappt das überhaupt, die beiden Bandstücke voneinander zu trennen?

...das muß gehen. Bei einer Reperatur des Schlauches entfernt man ja auch das Nahtschutzband an der Stelle wo der Defekt ist. Man kann es ja bei einem alten SR einfach mal probieren ;) :D

Ich habe schon alte Reifen runtergemacht, da blieben Teile vom Nahtschutzband an der Felge kleben. Die habe ich dann einfach mit Kitt wieder befestigt und den Reifen anschließend (gut trocknen lassen) auf ein anderes Laufrad gekittet.


Gruß C40

ulmer_spatz
22.07.2006, 00:03
Bei allen scheint der Höhenschlag in Ventilnähe.
Ich hab bei all meinen Schlauchreifenfelgen das
Ventilloch mit einem Bohrer von Hand etwas vertieft
dann geht das Ventil etwa 1-2 mm tiefer rein und
keine Probleme an dieser Stelle mit Höhenschlägen

proek
22.07.2006, 00:17
jo, son höhenschlag hatte ich letztes jah auch an den dingern...

in beckum hat's immer so schön gehoppelt zu der kurve runter, so bei 55km/h war da wohl die resonanzfrequenz :D:D

fahr doch schwalbe/tufo, die ham kein schlag ;)

ich bin dies jahr bisher nur draht gefahren, hatte noch die cross reifen auf den LR. btw: nach dem abziehen vor zwei wochen hatte ich ne fette blase am daumen :Bluesbrot jetzt muß nur noch ne neue felge ans HR und der andere satz mal gescheit zentriert werden... mann, bin ich faul.......

gute nacht!

Koga-Miyata
22.07.2006, 09:23
Bei allen scheint der Höhenschlag in Ventilnähe.
Ich hab bei all meinen Schlauchreifenfelgen das
Ventilloch mit einem Bohrer von Hand etwas vertieft
dann geht das Ventil etwa 1-2 mm tiefer rein und
keine Probleme an dieser Stelle mit Höhenschlägen
:eek: Alter ich bohr doch nicht meine Carbonfelgen an, nur weil Conti keine Schlauchreifen bauen kann. Never ever!

Die "Beule" im Reifen ist auch nicht überm Ventil, sondern irgendwo daneben.

@proek
Ja ich denke jetzt kommen die Tufo drauf und Ruhe!

Kingtom
22.07.2006, 09:51
also ich kenne eure sorgen nicht. habe eben vor zwei wochen einen neuen competition aufgezogen. das war ja sowas von einfach. tufo-band sei dank.

alten reifen runter, band weg, neues bank (tufo extreme) drauf, neuen competition aus der schachtel nehmen. ohne vordehnen auf die felge ziehen, was bei mir gar nicht solch ein kraftakt war, wie von einigen beschrieben. dann reifen zentrieren und schliesslich die deckfolie vom band rausziehen.

höhenschlag hat es keinen. das liegt vielleicht daran, dass ich sie nicht bezahlt habe. :D

ich gehe nun mal davon aus, das auch der nächste wechsel so problemlos vonstatten geht. :rolleyes:

RobBj123
22.07.2006, 10:12
Ich würde den Schwalbe/Tufos mal ne Chance geben, kosten doch ähnlich viel wie die Competition, rollen besser und runder, lassen sich einfacher montieren und sind auch noch ein paar Gramm leichter.

Rob

Cycleman
22.07.2006, 12:59
Mein Händler meinte heute morgen auch, dass der Michelin Pro2Race den ContiReifen gerade sowas von den Rang abläuft, die verlieren richtig Marktanteile.

Mr.Hyde
22.07.2006, 13:00
Mein Händler meinte heute morgen auch, dass der Michelin Pro2Race den ContiReifen gerade sowas von den Rang abläuft, die verlieren richtig Marktanteile.

hier geht es aber um schlauchreifen, andere baustelle ;) wobei, wenn michelin einen schlauchreifen hätte bräuchte ich mir jetzt nciht solche gedanken machen welchen ich denn nehme...

Crossfahrer1
22.07.2006, 13:16
@Mofafahrer

Nimm dich Veloflex Criterium ;)
Geht ab wie getunte Vespa und rollt wie gestochen Sau :D
Unne koschte dun die Dinger nit mär wie die Schlabbe von Conti :D

pralle99
22.07.2006, 14:33
[QUOTE=C40
Wenn ihr in meiner Nähe wohnen würdet, würde ich mal einen Workshop machen mit dem Thema: "Wie kitte ich SR auf"....[/QUOTE]

Ich hatte ja schon das Vergnügen, bei dir sah das ja wirklich easy aus :gut:
Vielleicht könnte ich das gelernte ja nochmal auffrischen wenn ich endlich meine Reflex Räder habe.......? :praise:

pinguin
22.07.2006, 21:14
Gestern Abend habe ich die Drecksdinger runtergerupft... Nie mehr Continental. Selbst beim Runterziehen (vorsichtig, wie immer) ist zu guter Letzt bei einem der Reifen das Nahtschutzband auf 20 cm Länge abgerissen.

Rausgeschmissenes Geld. Schade drum.

Die Tufos sind jetzt zum Vordehnen auf den Felgen und ich sag' euch, da ist nicht der Hauch eines Schlages, egal in welche Richtung, zu sehen. So muss das sein...

Conti, go home... :(

br4bus
22.07.2006, 21:59
Vielleicht mal Veloflex testen?!

Die Schwalbe laufen ansonsten sehr gut. Vielleicht ein wenig pannenanfällig ..

proek
23.07.2006, 08:23
Veloflex sind ne Sensation. Aber ich hab immer komische Gedanken wegen Platten bei denen, ist irgendwie im meinem kaputten Kopf drin.

geht mir mit schwalbe auch so...

Rosti
23.07.2006, 16:28
Sodele - hab auch ne Frage zu den Conti Competitions 2006. Also: Die Reifen bekam ich für meinen ersten Anlauf recht geschmeidig geklebt - kein Seiten- und kein Höhenschlag.
Vergangene Woche in den Alpen waren dann die Laufräder mit den Schlappen zum ersten Mal im Einsatz. Nach ca. 400km in den Pässen: Plattfuß bei dem ansonsten noch nagelneuen Vorderreifen auf ner Abfahrt. Die Luft entwich binnen ner guten Sekunde... Ne erste Untersuchung nach dem Grund für den Platten blieb erfolglos - die Luft, die ich reinpumpte war im Nu wieder draussen und ein Defekt in der Region um die Stelle an der die Luft entwich war nicht auszumachen. Also hab ich nen alten Conti Sprinter, den ich für den Pannenfall dabei hatte, aufgezogen: Wiederrum KEIN Seiten- und KEIN Höhenschlag. Der Reifen rollte super vollens die 30km zum Zeltplatz - ich bekam nach ein paar Kilometern sogar richtiges Vertrauen in den "Notreifen".
Jetzt kommts aber: Am Zeltplatz bemerkte ich, dass aus dem Competition die Luft unter dem Nahtschutzband entwich! Es handelt sich um nagelneue Laufräder ohne einen erkennbaren Defekt. Auch an dem Nahtschutzband erkennt man keine Verletzung.
Ich bin da gerade etwas planlos - die Rollfläche des Reifens ist so gut wie neu - der Defekt ist eindeutig unter dem Band zu finden... Wie kommts??? Habt ihr mit diesem Problem auch schon Erfahrungen gesammelt?

Gruß Rosti!

Prometeo
23.07.2006, 18:37
Offenbar wollte Conti Gewicht sparen und hat den Supersonic Schlauch in die Competitions genäht. :ä

Ich würde den Reifen zurückschicken, die sollen Dir einen neuen geben.

Schillerlocke
23.07.2006, 18:40
Ist ja immer schlecht zu Sagen aus der Ferne.
Ich würde auch den Reifen einschicken und die felge noch einmal ganz genau untersuchen. Ich bin mit dem 2006er bis jetzt sehr zufrieden.
Gruß Schillerlocke

Rosti
23.07.2006, 19:54
Ist ja immer schlecht zu Sagen aus der Ferne.
Ich würde auch den Reifen einschicken und die felge noch einmal ganz genau untersuchen. Ich bin mit dem 2006er bis jetzt sehr zufrieden.
Gruß Schillerlocke
also, die Felge hat zumindest definitiv nix - hab die schon mehrfach angeglotz...

pinguin
23.07.2006, 22:31
Rosti... Mach' dir nix draus. Mein 2005er Sprintererstversuch endete damit, dass der Schlauch einfach aus dem Nahtschutzband rausgeqollen ist. Unfähige Fertigung. Ganz einfach...

Ich schick' jetzt den Sprinter, wo das Nahtschutzband auf 20 cm abgerissen ist, ein. Ich will mein Geld wieder.

@ all

Hat einer einen Plan, wo man das Zeug am Besten bei Conti exakt hinschickt, ohne dass es im Nirwama landet?

Danke... :ü

Fixie66
23.07.2006, 23:53
Der Reifen ist doch unten nicht zugeklebt, sondern zugenäht und durch die Naht geht halt die Luft raus (eine Naht ist nicht dicht) wenn der Schlauch kaputt ist. Ist das nicht einleuchtend?? :4bicycle:

Rosti
24.07.2006, 01:27
Der Reifen ist doch unten nicht zugeklebt, sondern zugenäht und durch die Naht geht halt die Luft raus (eine Naht ist nicht dicht) wenn der Schlauch kaputt ist. Ist das nicht einleuchtend?? :4bicycle:
öhm, ok - und was willst du damit sagen? Ich hab dennoch keinen sichtbaren Defekt am Reifen entdeckt...

Prometeo
24.07.2006, 07:44
öhm, ok - und was willst du damit sagen? Ich hab dennoch keinen sichtbaren Defekt am Reifen entdeckt...

Du hast meinen obigen Einwand also gar nicht verstanden? Was nützt es wenn der Reifen äusserlich iO ist wenn der (innenliegende Leicht- :ä ) Schlauch geplatzt ist? So wie die Supersonics wie die Fliegen dahinsterben - auch ohne dass man damit auf die Strasse geht.

:Bluesbrot

Koga-Miyata
24.07.2006, 09:56
Du hast meinen obigen Einwand also gar nicht verstanden? Was nützt es wenn der Reifen äusserlich iO ist wenn der (innenliegende Leicht- :ä ) Schlauch geplatzt ist? So wie die Supersonics wie die Fliegen dahinsterben - auch ohne dass man damit auf die Strasse geht.

:Bluesbrot
Wie Moment, heißt das also in den Competition sind Supersonic-Schläuche drinne? :eek:

rider
24.07.2006, 10:06
öhm, ok - und was willst du damit sagen? Ich hab dennoch keinen sichtbaren Defekt am Reifen entdeckt...
Das spielt doch keine Rolle. Irgendwas wird den Schlauch gepiekst haben, die Luft entweicht und spüren tut man's halt dort, wo die luft am leichtesten raus kommt.

Gibt Conti (oder irgend ein anderer Hersteller) eine Garantie bezüglich minimaler Laufleistung? Falls nein, würd's mich wundern, wenn die den Reifen umtauschen. Es ist völlig natürlich, dass ein Reifen defekt wird, selbst nach 400 km. Schaut mal TdF. Dort wurden immer wieder Räder wegen Reifenschaden getautscht, und die meisten Reifen werden nicht (deutlich) mehr als, ein paar hundert Kilometer gefahren worden sein.

rider
24.07.2006, 10:07
Wie Moment, heißt das also in den Competition sind Supersonic-Schläuche drinne? :eek:
In Schlauchreifen hat's typischerweise sehr leichte und dünne Schläche drin. Da ist ein Supersonic im Verleich vermutlich ein Dickerchen...

sik
24.07.2006, 10:07
Warum tut Ihr Euch diese(n) Reifen an? Aus diversen Freds ist doch bekannt,
dass er Höhenschläge hat, weil die ausgesuchten (rundlaufenden) Reifen an
die Profis gehen.

Sind es die Kosten, der Butylschlauch, die erreichbare Laufstrecke ...? Ich
habe letztes Jahr mal Conti gefahren (bei der LW-Testaktion) Die LR's waren
spitze zu fahren, der Höhenschlag der Reifen am Ventil nervt aber auf die
Dauer (lange Strecken) wenn man mit hohem Druck (>10bar) fährt.

Deswegen habe ich auf meinen S-LRS Veloflex drauf gepappt. Zwar recht
teuer (50 :rolleyes: pro Stück ) . Aber keine Höhenschläge und rollen einfach
unbeschreiblich :D . Gut, diesen S-LRS fahre ich nur im Zeitfahren und zur
Probe, wenn das Material "kontrolliert" wird, ob eben alles passt. Es stört mich
auch nicht, dass man jedes mal etwas Luft nachpumpen muß
(Latexschlauch), das mache ich sowieso immer ...

Ansonsten gibt es auch noch Alternativen, den Ritchey Schlauchreifen (http://www.bike-palast.com/enid/2ffbff9d3618140ccde06d73dcef7c3b,47be4b617274696b6 56c5f6964092d09313034/Rennradteile/Schlauchreifen/Ritchey_Race_Slick_Tubular__104_57.html) zum Beispiel,
zum Kilometermachen für 14 €, der wiegt 300 g und rollt auch nicht gerade
schlecht. Ach ja, Höhenschläge kennt der nicht .... jedenfalls nicht sicht und fühlbar.

Gruß
sik

Rosti
24.07.2006, 10:14
Das spielt doch keine Rolle. Irgendwas wird den Schlauch gepiekst haben, die Luft entweicht und spüren tut man's halt dort, wo die luft am leichtesten raus kommt.

Gibt Conti (oder irgend ein anderer Hersteller) eine Garantie bezüglich minimaler Laufleistung? Falls nein, würd's mich wundern, wenn die den Reifen umtauschen. Es ist völlig natürlich, dass ein Reifen defekt wird, selbst nach 400 km. Schaut mal TdF. Dort wurden immer wieder Räder wegen Reifenschaden getautscht, und die meisten Reifen werden nicht (deutlich) mehr als, ein paar hundert Kilometer gefahren worden sein.
neee, klar - da gibts keine Garantie auf Laufleistung... jetzt ist mir die Sachlage schon ziemlich klar...
Danke, euch allen!;)

Crossfahrer1
24.07.2006, 10:22
Die Teams mit den meisten Defekten schienen mir Conti zu fahren......
Von Phonak stand ständig einer alle Nase lang an der Strasse aufs Materialauto zu warten :D
Die fahren doch Conti....oder?

Koga-Miyata
24.07.2006, 10:28
Warum tut Ihr Euch diese(n) Reifen an? Aus diversen Freds ist doch bekannt,
dass er Höhenschläge hat, weil die ausgesuchten (rundlaufenden) Reifen an
die Profis gehen.
Also das wäre ja der Gipfel der Frechheit. Wenn dem wirklich so sein sollte, dann haben die ja nicht nur eine zum Himmel schreiende Personalpolitik, sondern auch ein miserables Customer Relationship Management !! :ybel:


Sind es die Kosten, der Butylschlauch, die erreichbare Laufstrecke ...? Ich habe letztes Jahr mal Conti gefahren (bei der LW-Testaktion) Die LR's waren spitze zu fahren, der Höhenschlag der Reifen am Ventil nervt aber auf die Dauer (lange Strecken) wenn man mit hohem Druck (>10bar) fährt.
Wie kannst du dann behaupten, der Reifen würde sich spitze fahren?? Versteh ich beim besten Willen nicht.


Deswegen habe ich auf meinen S-LRS Veloflex drauf gepappt. Zwar recht teuer (50 :rolleyes: pro Stück ) . Aber keine Höhenschläge und rollen einfach unbeschreiblich :D . Gut, diesen S-LRS fahre ich nur im Zeitfahren und zur Probe, wenn das Material "kontrolliert" wird, ob eben alles passt. Es stört mich auch nicht, dass man jedes mal etwas Luft nachpumpen muß (Latexschlauch), das mache ich sowieso immer ...
Nachpumpen sollte man eh vor jeder Ausfahrt, von da her kein Problem. Bei Vittoria und Veloflex sind Latexschläuche drinne, die verlieren nun mal Luft. Bei Vittoria manchmal sogar richtig heftig! Tufo-Sealant kannste da auch vergessen, da Latexschlauch.

Also behaupte ich einfach mal, dass Tufo/Schwalbe in der Gesamtsumme noch die beste Alternative ist. Wobei Veloflex werd ich auch mal probieren.

Crossfahrer1
24.07.2006, 10:34
Ich behaupte sogar das die Pros gar nicht die Competition Modelle fahren die das "gemeine" Volk käuflich erwerben kann :D

Koga-Miyata
24.07.2006, 10:37
Ich behaupte sogar das die Pros gar nicht die Competition Modelle fahren die das "gemeine" Volk käuflich erwerben kann :D
Auch wieder umgelabelte Veloflex wie bei Geröllheimer? Würde mich auch nicht wundern...was sollen die auch mit dem Plünnen :D

Fixie66
24.07.2006, 10:39
@Crossfahrer1: du hast recht, für die Profi Teams werden die Reifen ausgesucht. Mit den Pannen bei der TdF hast du sicher auch recht.. war schon so beim Giro in diesem Jahr! :4bicycle:

Crossfahrer1
24.07.2006, 10:43
Auch wieder umgelabelte Veloflex wie bei Geröllheimer? Würde mich auch nicht wundern...was sollen die auch mit dem Plünnen :D



Ne das jetzt nicht.Aber ich denke das man bei Conti sich den Luxus leistet und für die Pros eine extra Produktion aufrecht erhält, sprich in Kleinserie produziert.
Das die käuflichen Competitions nicht rund laufen ist für mich ein klarer Hinweis darauf das die nicht wie beworben "Handmade" sind, sondern maschinell gefertigt werden ;)
Vittoria hat ja ähnliche Probleme.
Vor Jahren als der legendäre Corsa CX noch wirklich von Frauenhand in bella Italia gemacht wurde liefen die Dinger wie Schmitts Katze!
Seit die in Taiwan maschinell gefertigt werden ist das fabrikneuer Schrott und das Geld nicht mehr wert.
Von 10 Reifen läuft noch nicht einer wirklich gerade und rund.
Die Probleme gibt es bei Veloflex überhaupt nicht.Auflegen und schon läuft die Geschichte......so wie es sein sollte :)

sik
24.07.2006, 10:49
Also das wäre ja der Gipfel der Frechheit. Wenn dem wirklich so sein sollte, dann haben die ja nicht nur eine zum Himmel schreiende Personalpolitik, sondern auch ein miserables Customer Relationship Management !! :ybel:
Stand hier im Forum halt letztens mal von so 'nem Auskenner ... und irgend wie logisch ist es auch, stell Dir mal vor, was die Profis mit den Reifen machen würden, wenn die 250km durch die Gegend hoppeln müssen ... :4bicycle:



Wie kannst du dann behaupten, der Reifen würde sich spitze fahren?? Versteh ich beim besten Willen nicht.
Wohl ein Mißverständnis, ich hatte gesagt, das sich die LR's (Laufräder) prima fuhren.
Die Reifen rollten aber trotzdem auch recht gut, bis 8 bar war auch der Höhenschlag nicht das Problem. Aber solche Reifen kaufe ich mir um sie mit mehr Druck zu fahren.



Nachpumpen sollte man eh vor jeder Ausfahrt, von da her kein Problem. Bei Vittoria und Veloflex sind Latexschläuche drinne, die verlieren nun mal Luft. Bei Vittoria manchmal sogar richtig heftig! Tufo-Sealant kannste da auch vergessen, da Latexschlauch.
Dafür gibt es von Vittoria ein Pannenspray (https://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=6881), das funktioniert bei Butyl und bei Latex ... und macht auch noch größere Löcher zu als das Sealant. Wurde auch letztens hier diskutiert.




Also behaupte ich einfach mal, dass Tufo/Schwalbe in der Gesamtsumme noch die beste Alternative ist. Wobei Veloflex werd ich auch mal probieren.
Es gibt zum Glück Alternativen, die man Ausprobieren kann. Wobei die Reifen von Schwalbe ja "umgelabelte" Veloflex sind. Dann doch lieber gleich das Original.

Gruß
sik

Koga-Miyata
24.07.2006, 10:54
Das war mir auch so gut wie klar. Dieses verfu.ckte "Handmade" ist nun mal kein Qualitätssiegel oder Zeugnis davon, dass ein Produkt in D produziert wird. Eigentlich sollte sowas vom Gesetzgeber verboten werden. Das ist Verarschung am Verbraucher!

"Handmade in Germany" steht ja sogar auf nem Canyon Komplettrad drauf :uitlachen , weil über 50% der Wertschöpfung (Endmontage) in Deutschland passieren. Bei nem einzelnen Rahmen sieht das anders aus. :D

Also irgendwie zusammengepowert werden die anscheinend auch noch in Korbach, oder die schicken die fertigen Reifenteile nach Taiwan oder Indonesien und lassen die da maschinell zusammenklöppeln (oder umgekehrt). Jedenfalls sind die definitiv nicht "MADE in Germany", ansonsten würde es ja auch draufstehen...

Mr.Hyde
24.07.2006, 11:13
Es gibt zum Glück Alternativen, die man Ausprobieren kann. Wobei die Reifen von Schwalbe ja "umgelabelte" Veloflex sind. Dann doch lieber gleich das Original.

Gruß
sik

das trifft nur auf die profi-reifen bei gerolsteiner zu, der handels-schwalbe ist ein tufo.

Vel.X
24.07.2006, 11:17
Das war mir auch so gut wie klar. Dieses verfu.ckte "Handmade" ist nun mal kein Qualitätssiegel oder Zeugnis davon, dass ein Produkt in D produziert wird. Eigentlich sollte sowas vom Gesetzgeber verboten werden. Das ist Verarschung am Verbraucher!

"Handmade in Germany" steht ja sogar auf nem Canyon Komplettrad drauf :uitlachen , weil über 50% der Wertschöpfung (Endmontage) in Deutschland passieren. Bei nem einzelnen Rahmen sieht das anders aus. :D

Also irgendwie zusammengepowert werden die anscheinend auch noch in Korbach, oder die schicken die fertigen Reifenteile nach Taiwan oder Indonesien und lassen die da maschinell zusammenklöppeln (oder umgekehrt). Jedenfalls sind die definitiv nicht "MADE in Germany", ansonsten würde es ja auch draufstehen...

Wenn man die Reifen per Hand in die Verpackung befördert kann man das theoretisch auch schon "Handmade" nennen :rolleyes: :D

sik
24.07.2006, 11:20
das trifft nur auf die profi-reifen bei gerolsteiner zu, der handels-schwalbe ist ein tufo.

Gibt es ein Team, das Tufo fährt? :confused:
sik

Mr.Hyde
24.07.2006, 11:21
Gibt es ein Team, das Tufo fährt? :confused:
sik

nicht dass ich wüsste, warum?

Koga-Miyata
24.07.2006, 11:30
Wenn man die Reifen per Hand in die Verpackung befördert kann man das theoretisch auch schon "Handmade" nennen :rolleyes: :D
:D Das wären dann schon 10% der Wertschöpfung...bei einem Drahtreifen zumindest :D

rider
24.07.2006, 11:34
Das die käuflichen Competitions nicht rund laufen ist für mich ein klarer Hinweis darauf das die nicht wie beworben "Handmade" sind, sondern maschinell gefertigt werden ;) Diese unterschiedliche, schwankende Qualität ist eher ein Zeichen, dass die Dinger in Handarbeit hergestellt werden.

Handarbeit als positives Qualitätsmerkmal ist in vielen Bereichen der Fertigung vorbei. Der Roboter oder die Maschine ist vielleicht in der absoluten Spitzenqualität unterlegen, dafür leistet er sich weniger (keine) Ausreisser nach unten (liefert eine konstante Qualität). Und da meist ein Ausreisser nach unten störender ist, als eine leicht suboptimale Qualität, ist maschinelle Fertigung in vielen Bereichen heute vorzuziehen. Ich denke, diese Schlussfolgerung trifft auch auf (Schlauch-)Reifen zu.

C40
24.07.2006, 11:35
...Vor Jahren als der legendäre Corsa CX noch wirklich von Frauenhand in bella Italia gemacht wurde liefen die Dinger wie Schmitts Katze!
Seit die in Taiwan maschinell gefertigt werden ist das fabrikneuer Schrott und das Geld nicht mehr wert.
Von 10 Reifen läuft noch nicht einer wirklich gerade und rund.
Die Probleme gibt es bei Veloflex überhaupt nicht.Auflegen und schon läuft die Geschichte......so wie es sein sollte :)

...Vittoria bin ich auch gefahren, sowohl den CX (der normale) und den CX Pro Kevlar (Taiwan). Komisch, die Taiwanmodelle waren (ca. Jahr 2000) immer 1a. Was besseres bin ich überhaupt noch nicht gefahren. Super gelaufen und Pannensicher. Allerdings sollen in letzten Jahren die Vittorias wesentlich schlechter geworden sein. Bei Veloflex (Carbon) dagegen waren beide Reifen relativ schnell Defekt (Pech oder Montagsmodelle???? :D ). :mad: Allerdings rollen die auch sehr gut. :D

Wenn Conti ab den 2006er Competition Probleme hat, werde ich wohl mal wieder einen Vittoria oder Veloflex :D aufziehen. Hoppelnde SR mag ich nämlich auch nicht. :rolleyes:

Letztendlich interessiert mich überhaupt nicht welche Reifen (umgelabelte, Sonderanfertigungen, etc.) Profis bekommen. Ich will gut laufende, hohe Laufleistung und vor allen Dingen pannensichere SR.

Leider gibt es den alten Competition (Ruß) nicht mehr. :heulend: Das war noch Qualität. :D

Gruß C40

sik
24.07.2006, 11:37
nicht dass ich wüsste, warum?

Weil das sicher einen Grund hat .... ;)

sik

rider
24.07.2006, 11:38
Weil das sicher einen Grund hat .... ;) Welchen der beiden Gründe hat's denn?

Crossfahrer1
24.07.2006, 12:01
Diese unterschiedliche, schwankende Qualität ist eher ein Zeichen, dass die Dinger in Handarbeit hergestellt werden.

Handarbeit als positives Qualitätsmerkmal ist in vielen Bereichen der Fertigung vorbei. Der Roboter oder die Maschine ist vielleicht in der absoluten Spitzenqualität unterlegen, dafür leistet er sich weniger (keine) Ausreisser nach unten (liefert eine konstante Qualität). Und da meist ein Ausreisser nach unten störender ist, als eine leicht suboptimale Qualität, ist maschinelle Fertigung in vielen Bereichen heute vorzuziehen. Ich denke, diese Schlussfolgerung trifft auch auf (Schlauch-)Reifen zu.


Das sehe ich anders.
Veloflex Reifen werden von Hand hergestellt und da ist ein mega weiter Unterschied zu den Vittoria oder Continental Reifen was Rundlauf und Höhenschläge angeht.

Crossfahrer1
24.07.2006, 12:05
...Vittoria bin ich auch gefahren, sowohl den CX (der normale) und den CX Pro Kevlar (Taiwan). Komisch, die Taiwanmodelle waren (ca. Jahr 2000) immer 1a. Was besseres bin ich überhaupt noch nicht gefahren. Super gelaufen und Pannensicher. Allerdings sollen in letzten Jahren die Vittorias wesentlich schlechter geworden sein. Bei Veloflex (Carbon) dagegen waren beide Reifen relativ schnell Defekt (Pech oder Montagsmodelle???? :D ). :mad: Allerdings rollen die auch sehr gut. :D

Wenn Conti ab den 2006er Competition Probleme hat, werde ich wohl mal wieder einen Vittoria oder Veloflex :D aufziehen. Hoppelnde SR mag ich nämlich auch nicht. :rolleyes:

Letztendlich interessiert mich überhaupt nicht welche Reifen (umgelabelte, Sonderanfertigungen, etc.) Profis bekommen. Ich will gut laufende, hohe Laufleistung und vor allen Dingen pannensichere SR.

Leider gibt es den alten Competition (Ruß) nicht mehr. :heulend: Das war noch Qualität. :D

Gruß C40



Ich fahre Veloflex Criterium auf den Rennlaufrädern schon gut 15 Rennen dieses Jahr ohne Probleme....unter allen Bedingungen.
Das ist meiner Meinung nach überhaupt der beste Reifen den es in Verhältnismässigkeit zu den Kosten zu kaufen gibt.
Da kommt kein Competition oder Corsa CX auch nur annährend herran.
Letztes Jahr bin ich die Crit-Reifen auf dem Hinterrad gut 3000 und auf dem Vorderrad zum Teil die ganze Saison gefahren.

Fixie66
24.07.2006, 12:29
Bei der TdF haben über 50% der Teams gelabelte und umgelabelte Veloflex SR gefahren, Carbonio und Servizio Corse (beim ZF). Auch Floyd Landis. :xdate:

toboxx
24.07.2006, 12:42
Hier regen sich einige Leute etwas zu stark auf, finde ich. Die Conti Competition sind schon OK. Die Höhenschläge nerven zwar mitunter, aber wirklich tragisch sind sie nicht. Sogar die angeblich schlagfreien Tufos hoppeln manchmal. Und Veloflex: klasse Reifen, ohne Zweifel. Wenn ich immer einen Materialwagen hinter mir hätte, würde ich sie den Contis auch vorziehen.

C40
24.07.2006, 12:44
Bei der TdF haben über 50% der Teams gelabelte und umgelabelte Veloflex SR gefahren, Carbonio und Servizio Corse (beim ZF). Auch Floyd Landis. :xdate:


...ja und? :confused: :D

Gruß C40

HeinerFD
24.07.2006, 12:46
Bei der TdF haben über 50% der Teams gelabelte und umgelabelte Veloflex SR gefahren, Carbonio und Servizio Corse (beim ZF). Auch Floyd Landis. :xdate:

Waren das früher nicht über 75%? ;)

pinguin
24.07.2006, 12:48
Die Höhenschläge nerven zwar mitunter, aber wirklich tragisch sind sie nicht.

Das verstehe ich nicht. Würdest du auch einen Drahtreifen mit diesem Manko akzeptieren? Der Charme eines Rades liegt seit Erfindung desselben daran, dass es möglichst rund und unauffällig läuft.

Einen Drahtreifen mit Höhenschlag würde ich übrigens genauso zum Teufel wünschen wie ich es bei SR tue. Rundlauf sollte imho eine zugesicherte Eigenschaft eines Reifen sein. Wäre sehr viel einfacher dann.

toboxx
24.07.2006, 12:59
Das verstehe ich nicht. Würdest du auch einen Drahtreifen mit diesem Manko akzeptieren? Der Charme eines Rades liegt seit Erfindung desselben daran, dass es möglichst rund und unauffällig läuft.

Einen Drahtreifen mit Höhenschlag würde ich übrigens genauso zum Teufel wünschen wie ich es bei SR tue. Rundlauf sollte imho eine zugesicherte Eigenschaft eines Reifen sein. Wäre sehr viel einfacher dann.

Ich versteh Dich da schon irgendwie, und ich habe mich selbst oft genug über die Hoppelei geärgert. Aber Schlauchreifen neigen nun mal zu Höhenschlägen, mehr als Drahtreifen, das liegt in der Natur der Sache. Dieser Nachteil wird durch die Vorteile von Schlauchreifen mehr als aufgewogen. Wobei ich auch finde, dass Conti sich ein bisschen mehr um Rundlauf bemühen könnte. Naja, what the f****.

Übrigens habe ich vor einem Monat auch zwei Competitions an Conti zurückgeschickt (ohne viel Aufhebens ...), mit der Bitte, mir zwei möglicfhst rundlaufende rauszusuchen. Ich habe eine nette, unverbindliche Postkarte zurückbekommen, dass die Reklamation in Bearbeitung ist.

sik
24.07.2006, 13:00
Welchen der beiden Gründe hat's denn?

Rollwiderstand?

pinguin
24.07.2006, 13:03
Ich versteh Dich da schon irgendwie, und ich habe mich selbst oft genug über die Hoppelei geärgert. Aber Schlauchreifen neigen nun mal zu Höhenschlägen, mehr als Drahtreifen, das liegt in der Natur der Sache. Dieser Nachteil wird durch die Vorteile von Schlauchreifen mehr als aufgewogen. Wobei ich auch finde, dass Conti sich ein bisschen mehr um Rundlauf bemühen könnte. Naja, what the f****.

Übrigens habe ich vor einem Monat auch zwei Competitions an Conti zurückgeschickt (ohne viel Aufhebens ...), mit der Bitte, mir zwei möglicfhst rundlaufende rauszusuchen. Ich habe eine nette, unverbindliche Postkarte zurückbekommen, dass die Reklamation in Bearbeitung ist.

Aha... :D Klingt vielversprechend, das mit der Postkarte. Ich habe vorhin ein Kontaktformular auf der Website ausgefüllt und sogar von einem netten Kollegen hier eine Mailadresse erhalten. Die hebe ich auf, bis ich das Gefühl habe, das Kontaktformular ist ein schwarzes Loch.

Rundlauf... Vittoria kann's, Tufo kann's. Soweit bin ich schon mal. Warum stellen die Contis sich so komisch an und verkaufen dritte Wahl für echtes Geld? :(

Prometeo
24.07.2006, 13:13
Ich fahre Veloflex Criterium auf den Rennlaufrädern schon gut 15 Rennen dieses Jahr ohne Probleme....unter allen Bedingungen.


Wie liegt denn der Unterschied zwischen Criterium und Carbon? Der einzige Unterschied den ich erkennen konnte: Criterium 7-8 bar, Carbon 8-9 bar.

Unterschied?

Crossfahrer1
24.07.2006, 13:43
Wie liegt denn der Unterschied zwischen Criterium und Carbon? Der einzige Unterschied den ich erkennen konnte: Criterium 7-8 bar, Carbon 8-9 bar.

Unterschied?



DEn Cabon habe ich noch nicht gefahren.
Den Servizo Corse aber mal.Und das war auch richtig gut.Ein rein rassiger Rennreifen halt von dem man keine mega Laufleistung erwarten kann/darf.
Aber nicht defektanfällig.
Der Criterium ist halt ein Allround Reifen für alles und jeden Einsatzzweck.

Fixie66
24.07.2006, 13:44
Conti macht Sponsoring mit viel Geld, Veloflex Reifen werden von den entsprechenden Labels und Teams gekauft!! :xdate:

Schillerlocke
24.07.2006, 13:48
Juhu ich bin ein Pro!!! (Jedenfalls Reifenmäßig :D )
Meine Contis laufen rund und haben keine Höhenschläge.
Aber mal ehrlich, so schlecht wie hier einige tun sind die Competitions sicherlich nicht und wenn ich lese, wieviel Druck hier einige in ihre Reifen füllen, wundert es mich nicht, dass Reifen sich auflösen, schlecht laufen usw. Mehr Druck ist nicht immer besser ;)
Gruß Schillerlocke

Crossfahrer1
24.07.2006, 13:54
Juhu ich bin ein Pro!!! (Jedenfalls Reifenmäßig :D )
Meine Contis laufen rund und haben keine Höhenschläge.
Aber mal ehrlich, so schlecht wie hier einige tun sind die Competitions sicherlich nicht und wenn ich lese, wieviel Druck hier einige in ihre Reifen füllen, wundert es mich nicht, dass Reifen sich auflösen, schlecht laufen usw. Mehr Druck ist nicht immer besser ;)
Gruß Schillerlocke



Schlecht sind sie sicher nicht....aber es gibt eben bessere :D
Mit dem Luftdruck hast Du sicher Echt.
Da übertreiben es auch meiner Erfahrung nach einige masslos.
Ich fahre mit 78kg nie mehr als 8bar...bei Regen entsprechend weniger(7-7,5bar) und das ging bisher immer gut.
Wenn ich all meine Defekte in mit Schlauchreifen der letzten 20 Jahre zusammenzähle komme ich nicht mal auf fünf :)
Und das waren dann noch allesamt Durchschläge seitlich von Steinen....