PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Look Keo oder Time RSX



Olm
21.07.2006, 14:59
Bin zZt. im Zweifel welches Pedal ich nehmen soll. Beide wiegen in der Titanversion (nur die kommt in Frage) knapp 200gr. Zu welchem würdet ihr mir raten? Einstieg, Ausstieg, Stand, Lager, Knarz und Quietschgeräusche usw
Vielen Dank

Lord Vader
21.07.2006, 15:04
Speedplay :D

Olm
21.07.2006, 15:07
Neee, mag ich nicht :D

michaduke
21.07.2006, 15:09
Keo natürlich !!!

Top Pedal :Optik ,Verarbeitung , Funktion :) :)

pete-armstrong
21.07.2006, 15:19
Auf jeden Fallo Keo!!!

EV3carbon
21.07.2006, 15:22
Auf alle Fälle RXS, genialste Verbindung und seitliche Verdrehbarkeit mein Tip. :Applaus: :Applaus:

pete-armstrong
21.07.2006, 15:27
Mit den richtigen Platten kansst Du auch beim Look seitlich verdrehen. Aber die Pedalfrage ist bei manchen genau so ein Glaubenskrieg wie bei Campa oder Shimpanso.

Blitzdings
21.07.2006, 15:35
...Aber die Pedalfrage ist bei manchen genau so ein Glaubenskrieg wie bei Campa oder Shimpanso.

Da ist was dran, aber man kann ja Erfahrungsberichte posten/sammeln:

Ich, z.B. bin mit meinen RXS bisher recht zufrieden, ebenso wie mit den Impact's davor. Es gibt aber wohl Fälle in denen sich bei rechten RXS-Pedalen der Körper von der Achse gelöst hat.

Bei neueren Modellen soll jetzt an der betreffenden Stelle ein Linksgewinde zum Einsatz kommen. Daher ggf. auf die aktuelle Ausführung achten!

pete-armstrong
21.07.2006, 15:54
Klar kann man Erfahrungsberichte abgeben. Ich fahre das Keo Carbon jetzt seit 8.000 km in bin vollstens zufrieden. Mag sein das die Platten etwas schneller auf sind als bei anderen. Aber so teuer sind die ja nun auch nicht. Halten bei mir ca. 3500 km.

Nano
21.07.2006, 16:45
Time RSX Ti Carbon natürlich. Die Platten verschleissen weniger und bei mir knarzen die nicht.

pete-armstrong
21.07.2006, 17:46
Jetzt geht`s los :D
Aber meine Keo`s knarzen auch nicht.

T-REK
21.07.2006, 17:51
Keo!

michaduke
21.07.2006, 18:01
komisch meine Keos sind auch ruhig !!!

pete-armstrong
21.07.2006, 18:04
Sag ich doch. Man darf natürlich auch seine Pedale mal pflegen und sollte sie nicht im Dreck versumpfen lassen. :rolleyes:

debaser
21.07.2006, 18:27
Ja klar, jeder Lookfahrer sagt dass seine Platten nicht quitschen. Und wenn man mit Leuten unterwegs ist und es knarzt so komisch ist es trotzdem immer ein Looks :-)
Timepedale sind biomechanisch jedem anderem System ueberlegen, da der Fuss messbar naeher an der Pedalachse liegt als bei der Konkurenz. Ausserdem sind Times sehr schonenend fuer die Kniegelenke da dem Fuss genuegend Bewegungsfreiheit, auch parallel zur Fahrtrichtung, gelassen wird. Neben der Tatsache dass Time viele Profiteams sponsort sind das auch die Gruende, dass sie im Profibereich so oft anzutreffen sind.

Meine eindeutige Empfehlung: Timepedale ueber alles. Ich finde die ganz alten und schweren Impacts Mag. immer noch vom Fahrgefuehl her ungeschlagen, fahre aber inzwischen auch die RSX.

Bowie Net
21.07.2006, 18:34
Ja klar, jeder Lookfahrer sagt dass seine Platten nicht quitschen. Und wenn man mit Leuten unterwegs ist und es knarzt so komisch ist es trotzdem immer ein Looks :-)
Timepedale sind biomechanisch jedem anderem System ueberlegen, da der Fuss messbar naeher an der Pedalachse liegt als bei der Konkurenz. Ausserdem sind Times sehr schonenend fuer die Kniegelenke da dem Fuss genuegend Bewegungsfreiheit, auch parallel zur Fahrtrichtung, gelassen wird. Neben der Tatsache dass Time viele Profiteams sponsort sind das auch die Gruende, dass sie im Profibereich so oft anzutreffen sind.

Meine eindeutige Empfehlung: Timepedale ueber alles. Ich finde die ganz alten und schweren Impacts Mag. immer noch vom Fahrgefuehl her ungeschlagen, fahre aber inzwischen auch die RSX.
JA NEE IS kLAR! Die drei Millimeter machen den Kohl auch nich fett, Ich hab Time, Keo und Speedplay gefahren, ich hab da kein Unterschied gemerkt. Und die Profis fahren dass, was Sie gesponsort kriegen. Ich glaube auch nicht dass Time mehr im Peleton anzutreffen ist als Keo. Bewegungsfreiheit hast Du mit roten Lookplatten auch. Also ich finde beide Systeme sehr ausgereift und empfehlenswert.

debaser
21.07.2006, 18:38
Tscha wie ich schon schrieb, Bewegungsfreiheit ist nicht gleich Bewegungsfreiheit.

3mm magst Du vllt. nicht spueren, aber frag mal nen Orthopaeden was 3mm ausmachen koennen. Dass andere Systeme auch gut sein moegen zweifelt keiner an, nur ist eben Time noch besser. :D

Bowie Net
21.07.2006, 18:41
Orthopädisch gesehen sind drei Millimeter näher/ oder weiter zur Pedalachse völlig egal. Schön das Du den Marketingquatsch glaubst und hier noch vehement verbreitest. Bessere Kunden kann sich Time nicht wünschen :Applaus:

debaser
21.07.2006, 18:59
Orthopädisch gesehen sind drei Millimeter näher/ oder weiter zur Pedalachse völlig egal. Schön das Du den Marketingquatsch glaubst und hier noch vehement verbreitest. Bessere Kunden kann sich Time nicht wünschen :Applaus:

Der Abstand des Fusses zur Pedalachse ist ein Merkmal das sicherlich nicht unter ``Marketingquatsch'' faellt, sondern vielmehr ein wichtigeres Merkmal als von mir aus 10g Gewichtsersparniss.
Dass Argument der Bewegungsfreiheit laesst du natuerlich auch gerne wieder unter den Tisch fallen, passt ja nicht zu deiner Argumentation (wenn man das Rumgepampe von Dir ueberhaupt so bezeichnen kann).

Ich bin nicht wegen ``Marketingquatsch'' von SPD auf Time gewechselt. Deshalb wollte ich dem OP die - fuer mich - 2 signifikanten Vorteile von Time aufzeigen. Dass du zufaellig andere Pedale an deinem Rad hast ist mir wirklich sowas von Latte.

pete-armstrong
21.07.2006, 19:04
Der Abstand des Fusses zur Pedalachse ist ein Merkmal das sicherlich nicht unter ``Marketingquatsch'' faellt, sondern vielmehr ein wichtigeres Merkmal als von mir aus 10g Gewichtsersparniss.
Dass Argument der Bewegungsfreiheit laesst du natuerlich auch gerne wieder unter den Tisch fallen, passt ja nicht zu deiner Argumentation (wenn man das Rumgepampe von Dir ueberhaupt so bezeichnen kann).

Ich bin nicht wegen ``Marketingquatsch'' von SPD auf Time gewechselt. Deshalb wollte ich dem OP die - fuer mich - 2 signifikanten Vorteile von Time aufzeigen. Dass du zufaellig andere Pedale an deinem Rad hast ist mir wirklich sowas von Latte.

Aber trotzdem hat man bei Look mit roten Platten seitliche Bewegungsfreiheit. Das ist einfach Fakt. Und jetzt hier noch das SPD System ins Spiel zu bringen
:krabben: Die kannst nun weder mit Look noch mit Time wirklich vergleichen.

Andi Arbeit
21.07.2006, 19:10
Klar kann man Erfahrungsberichte abgeben. Ich fahre das Keo Carbon jetzt seit 8.000 km in bin vollstens zufrieden. Mag sein das die Platten etwas schneller auf sind als bei anderen. Aber so teuer sind die ja nun auch nicht. Halten bei mir ca. 3500 km. :eek:
Wäre für mich ein Argument pro TIME!

Gruß Andi (der seine alten TIME-Platten alle 5-6 Jahre wechselt...)

MB-Wien
21.07.2006, 19:34
Ich fahr seit heuer die KEO - super!! Bin sehr zufrieden.

RazzFazz3HT
21.07.2006, 20:35
Ist doch ganz Einfach Time, weil sie Leichter sind!
RXS Ti Carbon wiegen das Paar 205gr(bei 200€)
RXE wiegen (260gr) bei 45€.

Beides selber gemessen.

debaser
21.07.2006, 20:50
Aber trotzdem hat man bei Look mit roten Platten seitliche Bewegungsfreiheit. Das ist einfach Fakt.
Die Bewegungsfreiheit von Look ist allg. bekannt. Deshalb wurde auch auf die Besonderheit von Time, die eben ueber die Bewegungsfreiheit der roten Lookplatten deutlich hinausgeht, hingewiesen! :read:


Und jetzt hier noch das SPD System ins Spiel zu bringen :krabben: Die kannst nun weder mit Look noch mit Time wirklich vergleichen.
Es wurde diesbezueglich auch nichts verglichen.

Bowie Net
21.07.2006, 21:07
Der Abstand des Fusses zur Pedalachse ist ein Merkmal das sicherlich nicht unter ``Marketingquatsch'' faellt, sondern vielmehr ein wichtigeres Merkmal als von mir aus 10g Gewichtsersparniss.
Dass Argument der Bewegungsfreiheit laesst du natuerlich auch gerne wieder unter den Tisch fallen, passt ja nicht zu deiner Argumentation (wenn man das Rumgepampe von Dir ueberhaupt so bezeichnen kann).

Ich bin nicht wegen ``Marketingquatsch'' von SPD auf Time gewechselt. Deshalb wollte ich dem OP die - fuer mich - 2 signifikanten Vorteile von Time aufzeigen. Dass du zufaellig andere Pedale an deinem Rad hast ist mir wirklich sowas von Latte.
Was bringen Dir die 3mm denn?
Die Bewegungsfreiheit lass ich nicht unter Tisch fallen, aber es sollte bekannt sein, dass mit roten Platten ausreichend Bewegungfreiheit vorhanden.

debaser
21.07.2006, 21:46
Ich kann auch nicht von mir behaupten dass ich solche Nuancen, wie z.B. 3mm verkuerzten Achsabstand, tatsaechlich spuere, aber in der Summe hatte ich auf Timepedalen spuerbar den besten Stand.
Nachdem ich mir mit SPD-Pedalen ziemliche Knieprobleme eingehandelte, habe ich verschiedene Systempedale ausprobiert. Look (keine KEOs, die gabs damals noch nicht), Beebop (gibts die ueberhaupt noch?) und grauenhafte Ritchey-SPDs. Ich war zu der Zeit recht empfindlich im linken Knie, und die Idee von Time, dass sich der Fuss selbst automatisch die beste Position auf dem Pedal sucht, fand ich einfach bestechend. Das hat bei mir auch wirklich prima funktioniert.

Der Unterschied bei der Bewegungsfreiheit zu Looks roten Platten liegt darin dass bei Time neben ±5° Freiheit auch noch 2.5mm seitliches Spiel (parallel zur Fahrtrichtung) zur Verfuegung steht. Das bietet bislang noch kein anderes mir bekanntes System.

Ich klinge vllt. etwas sehr nach der Werbebroschuere von Time, mag sein. Aber Knieprobleme sind wirklich die absolute Seuche, die du nichtmal deinem aergsten Feind wuenschst. 2 Monate kompletter Trainingsausfall zu einer Zeit in der bei mir wirklich was ging. Kortisonspritzen ins Knie sind auch keine schoene Sache. Nach so einer Geschichte hast du immer wieder Angst ob das Knie "haelt"... Vllt. ist das eine Erklaerung dafuer, dass ich Timepedale so liebe. Ohne denen haette ich nicht mehr beschwerdefrei Radfahren koennen.

Edit: Es gibt natuerlich Millionen von SPD/Look/Speedplay/*insert-your-favorite-system-here*/ Fahrern die damit seit Jahren problemfrei unterwegs sind, aber hier gehts ja um subjektive Eindruecke und Erfahrungen...

PS: hier noch der Werbeprospekt im Wortlaut: http://www.timesportusa.com/pedals/tech_rxs_ti_carbon.html :Angel:

Blitzdings
21.07.2006, 21:59
Is' wirklich erstaunlich, wie es bei diesen Standardthemen immer spätestens ab Seite 2 abgeht...

Könnt Ihr das Persönliche nicht mal weglassen???

Zur Sache: Wie ich schon schrieb, ist das Time ja das beste Pedal der Welt (Achtung - Scherz! :D ) und ein wirklich gutes Angebot (wenn nicht das Beste) für das von mir favorisierte RXS Carbon findet man im Augenblick hier (http://www.radsport-noll.de/market/index.htm). Das mit der Titanachse ist natürlich noch einen Tick leichter, jedoch habe ich nach zwei Serien TimePedalen das Gefühl, dass in der Gewichtsklasse um 80kg eine Stahlachse wegen des höheren E-Moduls eine verlängerte Lagerlebensdauer mit sich bringt...

Bowie Net
21.07.2006, 22:14
Ich kann auch nicht von mir behaupten dass ich solche Nuancen, wie z.B. 3mm verkuerzten Achsabstand, tatsaechlich spuere, aber in der Summe hatte ich auf Timepedalen spuerbar den besten Stand.
Nachdem ich mir mit SPD-Pedalen ziemliche Knieprobleme eingehandelte, habe ich verschiedene Systempedale ausprobiert. Look (keine KEOs, die gabs damals noch nicht), Beebop (gibts die ueberhaupt noch?) und grauenhafte Ritchey-SPDs. Ich war zu der Zeit recht empfindlich im linken Knie, und die Idee von Time, dass sich der Fuss selbst automatisch die beste Position auf dem Pedal sucht, fand ich einfach bestechend. Das hat bei mir auch wirklich prima funktioniert.

Der Unterschied bei der Bewegungsfreiheit zu Looks roten Platten liegt darin dass bei Time neben ±5° Freiheit auch noch 2.5mm seitliches Spiel (parallel zur Fahrtrichtung) zur Verfuegung steht. Das bietet bislang noch kein anderes mir bekanntes System.

Ich klinge vllt. etwas sehr nach der Werbebroschuere von Time, mag sein. Aber Knieprobleme sind wirklich die absolute Seuche, die du nichtmal deinem aergsten Feind wuenschst. 2 Monate kompletter Trainingsausfall zu einer Zeit in der bei mir wirklich was ging. Kortisonspritzen ins Knie sind auch keine schoene Sache. Nach so einer Geschichte hast du immer wieder Angst ob das Knie "haelt"... Vllt. ist das eine Erklaerung dafuer, dass ich Timepedale so liebe. Ohne denen haette ich nicht mehr beschwerdefrei Radfahren koennen.

Edit: Es gibt natuerlich Millionen von SPD/Look/Speedplay/*insert-your-favorite-system-here*/ Fahrern die damit seit Jahren problemfrei unterwegs sind, aber hier gehts ja um subjektive Eindruecke und Erfahrungen...

PS: hier noch der Werbeprospekt im Wortlaut: http://www.timesportusa.com/pedals/tech_rxs_ti_carbon.html :Angel:
O.K. kann ich nachvollziehen, bei den Kontaktpunkten Körper - Rad stehen sicherlich subjektive und anatomische Gegebenheiten im Vordergrund.

debaser
21.07.2006, 22:41
Will hier auch noch die Kritikpunkte an den Times loswerden:

- Die Lager haben mich bislang noch an keinem Timepedal ueberzeugen koennen. Kein Vergleich zu z.B. Shimano. Die Lager waren schon beim Equipe Pro Mag. von '97 schlecht, und sind auch heute noch bei den RSX Ti.Carb. eher bescheiden.

- Mit den Cleats kann man kaum laufen. Also wenn Du z.B. in ne Tanke laeufst machste definitiv ne schlechtere Figur als jemand mit Lookplatten. Ist zwar mit den Impacts und den RSX besser geworden, aber immer noch jenseits von gut und boese. :)

- An den RSX nervt mich die Tatsache dass man sie nur noch mit einem Imbus (de)montieren kann.

Cubeteam
21.07.2006, 22:52
Time ;)
Geringere Bauhöhe, beser zum gehen, schöner, extrem viel weniger verschleiß

coparni
21.07.2006, 23:23
Wäre schön wenn es DA SPD-SL mit Titanachse geben würde. Das wäre mein Pedal. :rolleyes:

plauzist
02.08.2006, 00:02
Gibt es für die Time-Pedale eigentlich Einschränkungen bei den Schuhen (nur mit Adapter, etc.?) Ich fahre momentan die SPD-R und bin mit denen eigentlich ganz zufrieden (auch wenn ich damit ziemlich alleine dastehe :rolleyes: ). Aber es gibt kaum noch Schuhe, die dafür passen. Und meine alten Schuhe bedürfen dringend des Ersatzes...
Jetzt überlege ich den Umstieg auf Time RXS und Sidi-Schuhe. Da heißt es aber in der Beschreibung "time mit Adapter". Bei der Beschreibung der Pedale heißt es aber "kompatibel mit allen Schuhmarken" :confused:

charlys-world
02.08.2006, 07:33
Gibt es für die Time-Pedale eigentlich Einschränkungen bei den Schuhen (nur mit Adapter, etc.?) Ich fahre momentan die SPD-R und bin mit denen eigentlich ganz zufrieden (auch wenn ich damit ziemlich alleine dastehe :rolleyes: ). Aber es gibt kaum noch Schuhe, die dafür passen. Und meine alten Schuhe bedürfen dringend des Ersatzes...
Jetzt überlege ich den Umstieg auf Time RXS und Sidi-Schuhe. Da heißt es aber in der Beschreibung "time mit Adapter". Bei der Beschreibung der Pedale heißt es aber "kompatibel mit allen Schuhmarken" :confused:


Die RXS bzw RXE und auch die Impact Pedale Platten kommen mit den 3 Löchern ala Look daher. Also werden keinerlei Adapter benötigt. Kannst die Platten also direkt unter die Sidi Schrauben.

paulipirat
02.08.2006, 08:37
Time Rxs!

plauzist
02.08.2006, 09:20
Die RXS bzw RXE und auch die Impact Pedale Platten kommen mit den 3 Löchern ala Look daher. Also werden keinerlei Adapter benötigt. Kannst die Platten also direkt unter die Sidi Schrauben.Super, danke :)

HeinerFD
02.08.2006, 09:38
Der wesentliche Vorteil der Time-Pedale: Es kommt beim Laufen/Stehen keine Teil des Cleats mit dem Boden in Berührung, der für Halt oder Stand in dem Pedal verantwortlich ist.

Und schaut einfach mal, wie verbreitet Time auch bei ungesponserten Profis ist. Klar, ist ein Totschlagargument, einen Grund wird es aber sicher haben. Vielleicht, weil sie nicht ständig an den Cleats herumschrauben wollen... ;)