PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterschied Dura Ace 11-23 zu 12-23 10 FAch



Libertyseguros
25.07.2006, 08:27
Hallo,
merkt man den Unterschied von 11-23 10 FAch zu 12-23 10 Fach Dura Ace


Bitte mal um Info

Danke

robelz
25.07.2006, 08:33
Auf jeden Fall! Mit einer Heldenkurbel hast Du bei 12-23 ähnliche Schaltprobleme wie bei ner Kompaktkurbel, da auf dem Kleinen Blatt der schwerstmögliche (sinnvolle) Gang oft nicht ausreicht. Dann musst Du bei 39/14 bei etwa 33 oder 34, was man in der Ebene ja oft fährt, auf 52/19 (gleiche Übersetzung) oder 52/18 wechseln, sobald es etwas langsamer wird aber wieder aufs kleine Blatt. 39/13 (also der schwerstmögliche Gang auf dem kleinen Blatt bei 11-23) hat da schon mehr Reserven, kann bis 37 twa gut getreten werden! Die Schaltschritte hingegen sind bei 11-23 schon so eng, dass 12-23 wirklich keinen Nutzen hat. 11-21 würde mir allerdings gefallen :rolleyes:

robelz, der froh ist, wenn seine 12-23 Kassette endlich durch ist... :rolleyes:

Libertyseguros
25.07.2006, 08:50
Also habe die normale Dura Ace10 Fach Kurbel 53/39


Welche ist die bessere Alternative zur Kurbel

11-23 oder 12-23

Nochmal um Info Robelz

robelz
25.07.2006, 08:59
Also habe die normale Dura Ace10 Fach Kurbel 53/39


Welche ist die bessere Alternative zur Kurbel

11-23 oder 12-23

Nochmal um Info Robelz
Ganz eindeutig 11-23. 12-23 ist in meinen Augen die größe Sch**ße die ich jemals an mein Rad geschraubt habe!

Libertyseguros
25.07.2006, 09:19
danke Dir werde es mal testen!!!
Bin zwar vorher nur 12-25 gefahren
aber teste es jetzt mal!!

Gruss Realmadrid

Thomas H
25.07.2006, 11:54
Auf jeden Fall! Mit einer Heldenkurbel hast Du bei 12-23 ähnliche Schaltprobleme wie bei ner Kompaktkurbel, da auf dem Kleinen Blatt der schwerstmögliche (sinnvolle) Gang oft nicht ausreicht. Dann musst Du bei 39/14 bei etwa 33 oder 34, was man in der Ebene ja oft fährt, auf 52/19 (gleiche Übersetzung) oder 52/18 wechseln, sobald es etwas langsamer wird aber wieder aufs kleine Blatt. 39/13 (also der schwerstmögliche Gang auf dem kleinen Blatt bei 11-23) hat da schon mehr Reserven, kann bis 37 twa gut getreten werden! Die Schaltschritte hingegen sind bei 11-23 schon so eng, dass 12-23 wirklich keinen Nutzen hat. 11-21 würde mir allerdings gefallen :rolleyes:

robelz, der froh ist, wenn seine 12-23 Kassette endlich durch ist... :rolleyes:


Die 12-23 ist aber in Kombination mit 42/53 interessant, da man dann mit dem kleinen Blatt den Bereich 20-34 km/h und mit dem großen 31 - 49 bei 90er TF fahren kann.
Nachteil: 42/23 als kleinsten Gang
Vorteil: Ab 25 km/h eine sehr fein gestufte Schaltung

RobBj123
25.07.2006, 12:18
Finde 12-23 in Kombination mit einer 39-53 Kurbel ist das beste, was man sich im Training antun kann! Die feine Abstufung empfinde ich als sehr angenehm, man hat einfach immer den passenden Gang. Besser wäre wohl nur noch eine 12-21 10fach Kassette :-) Im Rennen möchte ich nicht auf das 11er Ritzel der 11-23er Kassette verzichten, aber im Training ist das unwichtig. Und 39-13 kann man immer noch gut fahren, wenns noch schneller gehen soll, schaltet man halt aufs 53er.

Rob

Max Ritzel
25.07.2006, 14:44
Also ich fahre zur Zeit 12-21 (9fach) mit 39/53. Ist für den Odenwald die ideale Übersetzung. Im Frühjahr wird dann einfach die Kassette auf 12-23 umgerüstet, ist dann für die ersten Berge ein bisschen einfacher.

Aber nun will ich auf 10fach umrüsten und dann wäre meine Idealübersetzung 11-21, aber leider scheint es diese Kassette nur in Dura-Ace Qualität zu geben (habe ich schon mal in einem anderen Thread nachgefragt).

Dura-Ace ist mir aber "zu gut". Ultegra oder 105 wäre absolut ausreichend, dort gibt es aber nur 11-23. Schade. Die Kombination 39-18 oder 53-18 nutze ich sehr oft, also möchte ich auf das 18er sehr ungern verzichten. Dies fällt mir immer dann auf, wenn ich im Frühjahr auf Mallorca umgerüstet habe und dann das 18er nicht zur Verfügung habe.

Also bei 12-21 (9fach) sind die Anschlüsse der Gänge sehr schön harmonisch. Wobei ich sehr darauf achte nicht die beiden unteren bzw. oberen Ritzel zu schalten bei kleinem oder großen Kettenblatt.