PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen Bodensee-Megathlon?



hipposnack
28.07.2006, 11:32
Hallo!
Ich habe mich zum Bodensee-Megathlon am kommenden Wochenende angemeldet.
Dort muss man
2,5 km Schwimmen
26 km Inlineskaten
70 km Radfahren
12,5 km Laufen

Da ich schon sehr viele Triathlons Sprint-Langstrecke gemacht habe, aber noch nie einen mit skaten mitgemacht habe, würde ich gerne Erfahrungen von Leuten hören, die sowas schon mal mitgemacht haben.

Skate-Halbmarathone bin ich schon drei mal gefahren. Ich habe nur so uralte Inlines aber ich hoffe das geht schon noch.

Wäre schön wenn ein paar Leute sich dazu melden würden.

Gruß hipposnack

orca
03.08.2006, 18:49
Ich war beim ersten Bodensee-Megathlon am Start.
Abgesehen von organisatorischen Mängeln (Strecken nicht gesperrt und manches mehr) hat die Veranstaltung viel Spaß bereitet.
Das Skaten lief bei mir gut - skate doch eher selten. Die Schenkel spürt man dann nach dem Wechsel aufs Rad (die Wechselzone ist voll von Leuten, viele Staffelteilnehmer, die einem den Weg versperren...) schon ordentlich.
Radstrecke wellig (Keine Helmpflicht und Windschattenfreigabe!!! Ich als Veranstalter hätte das nicht gemacht).
Laufstrecke teilweise gut in der Sonne und als Getränk: mit Kohlensäure gesättigtes Wasser - genau so, wie man sich das wünscht :(

Schwimmen: Immer gerade aus! Das ist echt ein Genuß! Neo ist nicht schlecht, da das Wasser doch frisch sein kann - letztes Jahr warens unter 20°.

Skaten: Strecke soll dieses Jahr voll gesperrt sein - ist auch gut so. Letztes Jahr hat Konstanz sich geweigert, zu sperren - Ampeln mußten bachtet werden - wurden se aber nich...

Rad: Strecke nicht gesperrt, teilweise Streckenführung schlecht zu erkennen (kleine Pfeile auf die Strasse gesprüht - quasi Radrennen durch Wohnbezirke von Konstanz - krass, wenn man sich das so überlegt...) - keine Verpflegung auf der Radstrecke. Hoffe, das wird geändert. Achja, das war auch auf der Skatestrecke problematisch - eigentlich auch nach dem Schwimmen: erste Stelle 5m nach Schwimmausstieg. 2mal auf Skatestrecke kurz nach Kurve. Ich mußte stoppen, um mein Gel zu mir zu nehmen und dann das Wasser der Stelle zu nutzen...
Wasserstellen auf der Laufstrecke: mehr als genug.

Chaotischer Bericht.
Wünsche viel Spaß!

hipposnack
04.08.2006, 09:22
Danke für den Bericht.

Viel Neuerungen sind es ja heuer nicht. Auf der Radstrecke soll es wieder keine Verpflegung geben. 70km Radeln macht aber schon durstig. Werde wohl 3 Flaschen ans Rad packen.
Das Race Book sieht ja schon gut organisiert aus. Hoffe dass es dann auch in den Wechselstellen so gut organisiert ist.
Beim Skaten und Laufen nehme ich auch eine Flasche zum trinken mit.
Das mit der Helmpflicht verstehe ich auch nicht. Ich als Veranstalter würde - schon aus Haftungsgründen - die Helmpflicht einführen. Das Windschattenfahren ist ok. Für mich zwar nicht besonders hilfreich, da ich als schlechter Schwimmer immer nur überhole. Aber der Veranstalter kann das Windschattenverbot auch schlecht kontrollieren.

Hoffe dass das Wetter noch besser wird. Schaut ja momentan nicht so rosig aus.

Gruß

orca
04.08.2006, 17:30
Viel Wasser auf der Radstrecke ist ne gute Idee! Letztes Jahr war es sehr heiß und ich hatte zu wenig dabei - was ich auf der Laufstrecke bereut habe und kaum mehr kompensieren konnte.

Helmpflicht: Unfälle gab es in der Tat einige - wohl vor allem auf der Skatestrecke.
Aber selbst auf der Laufstrecke gab es noch Beinbrüche :eek:

hipposnack
04.08.2006, 19:32
Das klingt ja heftig.
Seitdem ich mal mit Skates anständig gestürzt bin (damals noch dummerweise ohne Schutzausrüstung), fahre ich nur noch mit Helm und kompletten Schoner. Auch bei Wettkämpfen. Sieht zwar bescheuert aus, aber das ist mir meine Gesundheit wert.
Wie kann man beim Laufen sich das Bein brechen?
Heuer wird es bestimmt nicht mehr so heiß. So dass mir hoffentlich 3 Flaschen am Rad reichen.

verrücktes Huhn
04.08.2006, 19:50
Das klingt ja heftig.
Seitdem ich mal mit Skates anständig gestürzt bin (damals noch dummerweise ohne Schutzausrüstung), fahre ich nur noch mit Helm und kompletten Schoner. Auch bei Wettkämpfen. Sieht zwar bescheuert aus, aber das ist mir meine Gesundheit wert.
Wie kann man beim Laufen sich das Bein brechen?
Heuer wird es bestimmt nicht mehr so heiß. So dass mir hoffentlich 3 Flaschen am Rad reichen.


Wieg dich mal nicht in Sicherheit wegen den Schonern.....ich hatte wegen den Schonern einen Trümmerbruch am Handgelenk.... :eek:

orca
05.08.2006, 11:26
Aber immer noch besser mit Schonern, als ohne.
Mache ich zumindest genauso.
War aber erstaunt, wieviele darauf verzichtet haben...

3 Flaschen reichen.
Ich habe auf einen Brunnen auf der Strecke zurückgegriffen - ich lebe noch.

Das mit dem Beinbruch habe ich nur gehört. Klang irgendwie ungeschickt...und unangenehm.

pirate
05.08.2006, 12:04
na wettertechnish reichts moirgenmit offenem mund zu radeln.. werden genug wasser abkriegen..ansonstzen gibts diverse Brunnen am streckenrand... udn ob da nun trinkwasser rauskommt oder net.. ich fabrizier das in der ecke schon seit 1,5 jahren ohen größere erkrankungen..ok.. das mit dem dritten auge.. war für viele anfangs gewöhnungsbedürftig... aber besser eins dazukriegen als eins verlieren..:-)

zimt
08.08.2006, 11:04
Die Radstrecke war eine Katstrophe. Oft war nicht zu erkennen, wohin man abbiegen sollte, es haben sich auch einige verfahren. Vor allem in der Schweiz wurde man über Wirtschaftswege gescheucht, immer wieder steile Kurven, nicht so lustig bei Regen.
Zum Trinken: Ich hatte eine Flasche dabei, und habe davon nur zwei Schluck getrunken. Bei dem Regen war Mund aufmachen wirklich mehr als genug!

orca
11.08.2006, 19:24
Die Radstrecke war eine Katstrophe.

Schade... hat sich leider nicht viel verändert, wie es scheint?

Gibt's noch etwas mehr Bericht?

hipposnack
17.08.2006, 20:25
Hallo!

Heuer war ich zum ersten Mal beim Megathlon. Ich muss sagen das Preis-Leistungsverhältniss passt sehr gut.

Ich habe mit einem Vereinskollegen dort jeweils als Einzelstarter mitgemacht. Die Helfer waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr gut war auch die Ergebnisliste mit den Splitzeiten.

Für das Wetter kann der Veranstalter nichts. Aber mit dem muss man immer rechnen. Zum Glück war die Skatestrecke größtenteils gut befahrbar. Auf der Radstrecke hat es dann zum Schluss aus allen Wolken gegossen. Auf der letzten Abfahrt hat es einen vor mir in einer Kurve zerlegt. Ich bin da so vorsichtig runter gefahren, dass ich wahrscheinlich den Langsamfahrrekord aufgestellt habe. Dafür aber ohne Sturz. Ich fand dass die Strecke ausreichend beschildert und abgesperrt war. Ich bin aber auch in einer Gruppe mitgefahren, so dass ich mich nicht immer um den Weg kümmern musste.

Auf der Laufstrecke waren teilweise riesen Pfützen, denen man teilweise auf den schmalen Wegen gar nicht mehr ausweichen konnte. Aber mit so einem Wetter wird es schwierig ideale Bedingungen zu schaffen.

Nur dass wir die Wechselzonen selbst einrichten mussten, war schon ein Aufwand. Wir mussten um 5:30 Uhr losfahren um alle Wechselzonen einzurichten. Obwohl wir in Wangen (letzte Wechselzone) übernachtet haben.

Die Wechselzonen waren auch total verstopft mit den Teamstartern. Ich bin teilweise kaum durchgekommen, oder nur mit starkem Durchsetzungsvermögen. Da gibt es sicher noch Verbesserungsbedarf.

Trotzdem war es meiner Meinung nach eine super Veranstaltung.

Das Schwimmen war wahrscheinlich keine 2,5 km lang. Ich bin schon nach 40 min aus dem Wasser gekommen. Der Wechsel dauerte bei mir fast fünf Minuten. Trockenes Trikot, Weste, komplette Schoner (Handgelenk, Ellbogen, Knie), Sonnenbrille (mit klaren Gläser), Helm, Socken, Inlines anziehen. Das Skaten ging ganz gut. Mich haben nur die Teamstarter aufgregt. Die machen nur eine Disziplin, aber rollen nur im Windschatten mit. Im Ziel sind die dann gerade mal warmgefahren. Solche Lutscher. Es waren zu 80% Einzelstarter die das Tempo in den Gruppen hochgehalten haben. Beim Radeln war ich auch in einer guten Gruppe. Beim Laufen bin ich dann nach 10km eingegangen und habe mich dann nur noch ins Ziel geschleppt. Mein Ziel unter 5 Std. habe ich gut erreicht.