PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tatsächlich steifer Laufradsatz möglich mit 20mm Felge und 20/24 Loch? *grübel*



varenga
29.07.2006, 04:39
Als alter Freund von leichten Laufrädern und der dramatischen Absage an die Peak-Felge von RPD also ein neues Projekt...

Konkret und richtig leicht: Alexrims R400 Felgen:

http://www.art-collection.com.tw/case/alexrims/upload/product/200633151741_2.jpg

http://www.art-collection.com.tw/case/alexrims/upload/product/20063715534_3.jpg

Wiegen 405 g, sind demnach nicht ganz so leicht und super stabil wie ne Aero-Felge mit 500 g und 300mm. Aber wer weiß, vielleicht taugen die ja trotzdem was.

Geplant ist ein Aufbau mit 20/24 Speichen, DT Revo Speichen und AmClassic Naben. Aerodynamischer Vorteil von weniger Speichen im Vergleich zu meinem Standard-Laufradsatz mit 28/32 liegt auf der Hand, denke ich.
Und 1330 g für ein Drahtreifensatz klingt ja auch ganz nett. :rolleyes:

Aber sollte halt steif sein, sonst könnt ich gleich den 350er LRS von Amclassic nehmen.

Ist das dann ok mit dem hohen Flansch und der demnach kurzen Speichenlänge in punkto Steifigkeit? Zumindest beim Hinterrad?

Vielleicht gibts ja auch viele, daß man eine 20mm Felge lieber mit 24/28 aufbauen sollte.

Der Ascent von Easton hat gar 18/24 mit 20mm-Speichen....Und da hört man auch gutes, obwohl das auch ein eher graziler Laufradsatz ist.

Zur Sache: 66 kg Fahrergewicht, kein Supersprinter, eher so naja, mehr Rundstreckenrennen/Straßenrennen als Kriterien.

Bislang bin ich mit Steifigkeit verwöhnt: AmClassic, DT 1.1 Felgen mit 28/32 DT Aerolite Felgen bzw. Ksyrium SL.

Vielleicht gibts ja jemanden, der sagt: "Klar, 20/24 bei 66 kg sind für so ziemlich alle Rennen ok, bei Deinen 66 kg sowieso, selbst mit 20mm Felge."

Vielleicht sagt auch jemand:"Was? 20 mm Felgen nur mit 405 g? Zu weich mit 20/24, das merkst Du im Vergleich zu Deinen beiden Laufradsätzen deutlich!
In jedem Fall bei so ner Felge 24/28 Speichen..."

Und bitte nicht einfach "Ätsch, bätsch, ausprobieren" sagen, dazu wäre so ein Experiment zu teuer..

Oder eben alternativ: Andere Felge, nämlich Alexrims Tubular 2.0 mit 435 g und 22 mm Höhe.

http://www.art-collection.com.tw/case/alexrims/upload/product/20063315659_2.jpg

http://www.art-collection.com.tw/case/alexrims/upload/product/200637153337_3.jpg

40 g schwerer, aber vielleicht robuster. Und eben Schlauchreifen. Soll aber ohnehin Renn-Laufradsatz werden, da kanns auch ruhig Schlauchreifen sein.

Gruß,

Varenga

Adler_F
29.07.2006, 08:48
Guten morgen!

Du solltest also erstes klären ob die Felge so einfach zu beziehen ist: Lieferzeit, Verfügbarkeit....

das ist immer so eine sache, im internet steht viel, geben tut es wenig....

Prometeo
29.07.2006, 08:58
bikemessenger von den weightweenies hat mal genau das aufgebaut (20/24) und meint dass es ausreichend steif sei. Der hat sehr viel Erfahrung mit alexrims Felgen. Du könntest sie auch dort beziehen falls Du sie in D nicht findest. Allerdings sollte diese Felge am ehesten zu bekommen sein. Das ist ja so eine mainstream Felge von denen.

Leider hat er es nicht so mit emails beantworten... :mad: Aber versuchen kannst Du es ja trotzdem mal:

http://www.ligerowheels.com/

Das ist der fred:

http://weightweenies.starbike.com/phpBB2/viewtopic.php?t=11084&highlight=r400

PRINCIPI-JA
29.07.2006, 18:48
Als alter Freund von leichten Laufrädern und der dramatischen Absage an die Peak-Felge von RPD also ein neues Projekt...

Gruß,
Varenga

was hat es denn mit rpd genauer auf sich?

Passkontrolle
29.07.2006, 19:05
Ich habe mir gerade folgenden LRS bestellt:
Felgen: American Classic CR 350, vorne 24 Speichen radial, hinten 28 Speichen 2-fach gekreuzt und gebunden
Speichen: Dt Revolution
Naben: Tune Mig 70 und Mag 190

Wiegt 1250 Gramm (ohne Schnellspanner), liegen also ungefähr auf dem Niveau von z.B. Campa Hyperon. Der LRS sollte in den nächsten Wochen da sein, dann kann ich auch was zu Steifigkeit sagen, wobei ich auch nur 65 kg wiege; das sollte nicht so das Problem sein, denke ich.

varenga
30.07.2006, 11:15
Ich habe mir gerade folgenden LRS bestellt:
Felgen: American Classic CR 350, vorne 24 Speichen radial, hinten 28 Speichen 2-fach gekreuzt und gebunden
Speichen: Dt Revolution
Naben: Tune Mig 70 und Mag 190

Wiegt 1250 Gramm (ohne Schnellspanner), liegen also ungefähr auf dem Niveau von z.B. Campa Hyperon. Der LRS sollte in den nächsten Wochen da sein, dann kann ich auch was zu Steifigkeit sagen, wobei ich auch nur 65 kg wiege; das sollte nicht so das Problem sein, denke ich.

Ja dann wünsche ich viel Spaß und viel Glück mit der Kombination.

Wär als Berglaufradsatz für mich auch interessant. Aber da Tune eher Schönwetter-Naben macht und 350g-Felgen einfach zu wenig steif sind (selbst mit 28/32) und von Materialdicke auch keine Rede sein kann, tu ich mir das für einen Kriterien-tauglichen Rennlaufradsatz besser nicht an...

Gruß,

Varenga

varenga
30.07.2006, 11:17
was hat es denn mit rpd genauer auf sich?

Die haben jetzt nen Laufradsatz mit Alexrims Tubular 2.0 im Angebot mit 20/24 Loch. Gefällt mir gut, falls das dann auch nur 20/24 Löcher sein sollten und nicht so ne spezial-spezial-Version mit Löcher auslassen usw.

Deshalb wäre sogar ICH bereit, Schlauchreifen zu fahren, hehe...

Gruß,

Varenga

varenga
01.08.2006, 04:56
Verdammt, sieht bei RPD doch so aus, als ob da Speichen ausgelassen würden...

Sehr schade, das alles. Möchte nämlich keine Loch-Auslass-Gemurkse, sondern langsam den real deal.

Gruß,

Varenga

AndreasIllesch
01.08.2006, 12:22
Verdammt, sieht bei RPD doch so aus, als ob da Speichen ausgelassen würden...Da ist nix ausgelassen, weder in der Felge noch in den Naben.