PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufrad für Powertap



klauspeter
01.08.2006, 19:04
Hallo zusammen,

auch ich mache mir Gedanken über die Anschaffung eines Leistungsmesssystems.
SRM Profiversion ist mir zu teuer, Amateurversion wurde ja hier schon kontrovers diskutiert.

Folglich tendiere ich zu Powertap. Hier muss man sich bekanntlich entscheiden, ob man eher ein hochwertiges Wettkampflaufrad oder eher ein Trainingslaufrad nimmt.

Mein Radhändler hat im Laden eine Version 24L mit Zipp 303 Drahtversion 1070 gr (gemessen) und würde mir die für einen sehr guten Preis überlassen.

Ein mit Powertap aufgebautes HR 32L (z.B. mit Mavic CXP33 oder OpenPro) käme gewichtsmäßig etwa gleich und etwa 300€ billiger.

Nun meine Frage: Ist das Zipp 303 Drahtversion stabil und problemlos alltagstauglich auch für sog. "Vielfahrer"? Z.B. findet man Hinweise auf spezielle Bremsbeläge. Was mache ich, wenn die Felge hinüber ist bzw. sich nicht bewährt? Kann man dann eine 24L nachkaufen und bekommt damit ein stabiles HR hin?

Oder wäre doch die Mavic Variante die bessere Wahl?

Ich bin, wie man so schön sagt, "leistungsorientierter Hobbyfahrer", ca. 75 kg und nehme an wenigen Wettkämpfen im Jahr teil (Marathons, Jedermann, Transalp)

Danke für Eure Antworten!

Lightweight Row
01.08.2006, 19:28
Ich meine Zipp Draht haben Alu Bremsflächen sollte somit unproblematisch sein :quaeldich :quaeldich

medias
01.08.2006, 21:11
Hallo zusammen,

auch ich mache mir Gedanken über die Anschaffung eines Leistungsmesssystems.
SRM Profiversion ist mir zu teuer, Amateurversion wurde ja hier schon kontrovers diskutiert.

Folglich tendiere ich zu Powertap. Hier muss man sich bekanntlich entscheiden, ob man eher ein hochwertiges Wettkampflaufrad oder eher ein Trainingslaufrad nimmt.

Mein Radhändler hat im Laden eine Version 24L mit Zipp 303 Drahtversion 1070 gr (gemessen) und würde mir die für einen sehr guten Preis überlassen.

Ein mit Powertap aufgebautes HR 32L (z.B. mit Mavic CXP33 oder OpenPro) käme gewichtsmäßig etwa gleich und etwa 300€ billiger.

Nun meine Frage: Ist das Zipp 303 Drahtversion stabil und problemlos alltagstauglich auch für sog. "Vielfahrer"? Z.B. findet man Hinweise auf spezielle Bremsbeläge. Was mache ich, wenn die Felge hinüber ist bzw. sich nicht bewährt? Kann man dann eine 24L nachkaufen und bekommt damit ein stabiles HR hin?

Oder wäre doch die Mavic Variante die bessere Wahl?

Ich bin, wie man so schön sagt, "leistungsorientierter Hobbyfahrer", ca. 75 kg und nehme an wenigen Wettkämpfen im Jahr teil (Marathons, Jedermann, Transalp)

Danke für Eure Antworten!
Da würde ich zu einer Mavic Variante raten.
Zipp ist da für den Langzeitgebrauch nicht das Ideale.

Fixie66
01.08.2006, 22:03
HR würde ich CXP 33 nehmen, hält ewig ist stabil und leicht. :4bicycle: