PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meinungen zur TOUR-Ausgabe 08/2006



Esco
01.08.2006, 23:11
hallo,

hier eure meinungen zur aktuellen ausgabe.

Esco

coloni
01.08.2006, 23:20
Würde ich ja gerne was dazu schreiben.
Aber mein Briefkasten war bislang leer.

Liegeradler
02.08.2006, 10:55
Der Helm-Artikel in der aktuellen Tour ist eine Frechheit. Man gibt zwar zu, dass die bisherigen Studien fehlerhaft sind, beharrt aber trotzdem darauf, dass der Helm etwas bringen wird. Unmöglich dann noch die Kritik am ADFC, der lieber daran arbeitet, dass Rad fahren wirklich sicher wird, als so ein Placebo zu unterstützen.

Ich werde mein Abo kündigen.

srix
02.08.2006, 12:26
siehe hier: (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?p=1427796#post1427796)

Wenn die wissenschaftliche Version als Referenz gedient hätte, wäre das aber auch nur bedingt sauber, denn schließlich ist es das gleich Messprinzip und von der gleichen Firma. Bin gestern den Artikel nochmals durchgegangen, konnte aber nirgends einen Hinweis auf die wissenschaftliche Version finden. Es wurde nur mal erwähnt, dass das SRM-System als Referenz dient.
:rolleyes:

Für mich hat sich der Artikel wie ein klassisches Werbeblatt gelesen: Referenz ist das teuerste System, aber indirekt wird dem Käufer zugestanden, dass das wirklich teuer und nur für "Profis" und Technikfreaks ist. Das billigste Gerät, mit dem man den Einsteiger locken will ("Leistungsmessung schon ab 300 EUR!!!") taugt nichts und so kann dem Kunden das Modell aus dem mittleren Preissegment angeboten werden. Das liegt zwar preislich weit über dem geplanten Budget, aber man kann dem Anwender glaubhaft machen, er hätte dafür was "fast" Professionelles.

(Wie im Radladen: Im Schaufenster steht das Lockangebot "Super-Renner für 699,- EUR". Im Laden sind zahlreiche 4.000-EUR-Boliden schön aufgebaut. Erst nach einem längeren Gespräch holt der Verkäufer dann aus dem Lager was für 1.000,- bis 1.500,- EUR ;) )
hat einer der anwesenden schon mal den begriff des "validen aussenkriteriums" gehört?
hab ich befürchtet. Muss ja nicht sein, da es keine wissenschaftliche Veröffentlichung sein soll, wär aber schön gewesen, da es für die Technikverliebten ja bei den Rahmentests auch immer ein paar Diagramme gibt. Zudem der Anspruch "absoluter" Genauigkeit durch den Artikel teilweise schon suggeriert wird.
Als Schmankerl ein paar Tipps/Tricks, wie man auch mit den billigen / angeblich nicht so guten Systemen auf brauchbare Ergebnisse kommen kann, wäre vielleicht für viele interessant gewesen. (Und hätte manch einen eher dazu bewegt, Leistungsmessung in sein "Training" mit aufzunehmen. Und wenn der Anfang mit einem günstigen System erstmal gemacht ist, gibt es später vielleicht auch mehr Kunden für SRM ;) )


Die Berichterstattung über le tour und die Doping-Geschichten drum herum fand ich angesichts des geringen zeitlichen Abstands zu den Ereignissen gut, insbesondere den Artikel über Jan Ullrich.


Allgemein: Messwerte / absolute Werte nicht so stark bewerten, sondern mehr deren Sinnhaftigkeit hinterfragen. Für welchen Fahrer ist welche Rahmensteifigkeit/Laufradaerodynamik/Leistungsmessgenauigkeit sinnvoll?

principia1
08.08.2006, 13:53
die ausgabe haut mich nicht vom hocker. ausserdem warte ich immer noch auf den vergleich fussballer/radfahrer vom letzten monat. ich hab meine tour jetzt zum oktober abbestellt.

Skua
19.08.2006, 21:30
Die Ausgabe war sehr gut. Habe praktisch jeden Artikel gelesen. Wenn auch erst 3 Wochen nach Erscheinungsdatum. Die tagesaktuellen Meldungen haben wir ja alle im Kopf, aber es ist Euch gelungen lesenswerte Hintergrundinformationen zusammenzutragen. Vielleicht für uns alle der traurigste Sommer seit Bestehen des Journals. Freue mich auf die nächste Ausgabe, hoffentlich wieder ohne Trauerrahmen auf der Titelseite.

ach ja... :qullego: