PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die Schwimmer



pezzey
05.08.2006, 21:56
Halllo,
habe einige Fragen bzgl. Schwimmen:
Wie oft und wieviel verwendet Ihr diese Paddles zum Training des Armzuges. Was sollte man dabei beachten.
Wie oft sollte man dieses Teil zwischen den Beinen verwenden, das Auftrieb gibt. Bei zu häufigem Gebrauch verliere ich das Wassegefühl. Also wieoft sinnvoll?
Ist es hoffnungslos sich die Rollwende oder Saltowende selbst beizubringen? Ich versuche es mit diversen Vorübungen aus einem Buch, ist aber ziemlich schwierig.
Wo kann man von einem Trainer Stunden bekommen? Wahrscheinlich im Verein. Machen die das? Mir ginge es eigentlich nur um 1-2 Stunden, damit er mir elementare Fehler sagt.

da_only_joe
06.08.2006, 13:21
Halllo,
habe einige Fragen bzgl. Schwimmen:
Wie oft und wieviel verwendet Ihr diese Paddles zum Training des Armzuges. Was sollte man dabei beachten.
Wie oft sollte man dieses Teil zwischen den Beinen verwenden, das Auftrieb gibt. Bei zu häufigem Gebrauch verliere ich das Wassegefühl. Also wieoft sinnvoll?
Ist es hoffnungslos sich die Rollwende oder Saltowende selbst beizubringen? Ich versuche es mit diversen Vorübungen aus einem Buch, ist aber ziemlich schwierig.
Wo kann man von einem Trainer Stunden bekommen? Wahrscheinlich im Verein. Machen die das? Mir ginge es eigentlich nur um 1-2 Stunden, damit er mir elementare Fehler sagt.

mach bei den paddles dieses untere gummiding ab... so das die nur an den fingern festgemacht sind, dann merkst du besser, wenn du falsch ziehst...

wir machen paddlesserien zum kraftaufbau... keine ahnugn wie oft....

das der pullboy das wassergefühl verändert hab ich noch nie gehört...

rollwende kannst du dir an sich slebst beibringen.. wichtig ist, dass du net übern kopf rollst (salto) sondern über eine schulter.. kansnte auch auf ner weichbodenmatte üben!!

in frankfurt gibt es einen der so einzelstunden macht... aber nen verein kostet ja aufs jahr gerechnet auch net so viel udn macht viiiiel mehr spaß.

Gruß

Joe

pezzey
06.08.2006, 14:55
Wenn ich mehrmals nur mit Pullboy trainiert habe und dann wieder ohne schwimme, bilde ich mir schon ein, dass ich zu nachlässig in der Beinarbeit bin und schlechter im Wasser liege. Das mit der Wende ist ein guter Tipp. Vielen Dank, klingt logisch und werde es auch morgen gleich ausprobieren.

Beppo
06.08.2006, 18:14
Der Pull-Buoy täuscht dir eine gute Wasserlage vor. Hast du diese ohne PB nicht, fällt´s dir umso mehr auf, wenn du den PB wieder weglegst. Meine Behauptung: die meisten Triathleten sind schwimmerische Späteinsteiger mit großen technischen Mängeln. Die behelfen sich gerne mit "Krücken" wie Pull-Buoy etc. und besch****en sich zu einem gewissen Grad selbst. Diese Hilfsmittel (wie der Name schon sagt!) sollte man gezielt und sparsam einsetzen (bspw. wie Poldi schon geschrieben hat). Und ansonsten hilft nur: Such dir einen Verein, am Besten mit eigener Schwimmgruppe mit Trias.
PEP
P.S. Das Ding schreibt sich Buoy, kommt von "Boje" :)

ricky
10.08.2006, 08:40
Pull Buoy & Paddles machen nur sinn, wenn du Technisch schon ok bist. Besser ist es, Übungsarbeiten zu machen : gesclossenen Fäuste, catch up...
Ich selbst benutze den Pull Buoy am Fussgelenk zusammen mit Gummiband.

turlau
10.08.2006, 09:14
Hey Ricky, was ist


catch up...

Gruß

Jut
10.08.2006, 09:21
Ich selbst habe vor zwei Jahren auch im nicht mehr ganz jugendlichen Alter mit dem Schwimmen angefangen und gänzlich auf Hilfsmittel verzichtet (Notfalls dem Trainer gesagt, meine Schulter sei kaputt, weshalb ich nicht mit den Paddels schwimmen könne).

Im Gegensatz zu vielen Vereinskollegen konnte ich mich in der Zeit deutlich verbessern - ich würde als Anfängern von den Hilfsmitteln eher abraten.

ricky
10.08.2006, 19:34
Catch up : beide Hände treffen sich vorne. Es heisst die Druckphase fängt nur dann an, wenn der andere Hand vorne ins wasser kommt, oder sogar etwas später.

Thorpe und Hacket schwimmen teilweise so auf 400m oder mehr (aber mit wahnsinnigen Beinschlag :icon_eek: ).

Ir0n3agle
13.08.2006, 22:22
wenn ich als ehemaliger Leistungsschwimmer und Olympiakader schwimmer mich mal dazu äussern darf :)

1. Paddles & Pull buoy / pull kick machen NUR sinn wenn die technik passt !!!

2. das gefühl der besseren Schwimmlage ist a ) im Beinschlag und b) in der Körperspannung zu finden !

3. den Gummiring um die handgelenke abzumachen ist ein sehr guter vorschlag, und bringt sehr viel wenns denn schon Paddle training sein soll ohne gescheite Technik !!!

4. geh zu nem lokalen schwimmverein und lass deine technik verbessern, dann wirds zwar anstrengender aber bringt mehr ...

5. beim kraulen isses quark zu warten bis der eine arm vorne ist um dann zu ziehen, bei thorpe und co is das recht extrem, wirkt aber vielfach so weil die Extrem früh "wasser fasser" und somit ellenbogen anstellen !

6. das wars :P

7. siehe 6. :)


LG Oli