PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmen zu groß???



robo
01.06.2003, 13:23
hallo zusammen!

bin vor kurzem vom rennrad-virus infiziert worden und habe mir einen deshalb einen principia rcs (modelll 2000, kein slooping-rahmen) zugelegt. beim aufbauen des rades (mach ich grad so stück für stück) fiel mir auf, daß, wenn ich meine sattelstütze auf die korrekte sitzhöhe einstelle, die distanz von oberkante sitzrohr bis oberkante sattel nur max. 13-14cm beträgt. sieht also recht gewöhnungsbedürftig aus, wenn man bisher nur mtb gefahren ist. nun habe ich die befürchtung, daß der rahmen doch etwas zu groß ist.
hatte mich vor dem kauf des rahmens eigentlich recht eingehend (und hoffentlich auch richtig) informiert, was die korrekte rahmenhöhe angeht.

meine maße:
größe 179cm
schrittlänge: 84-85cm (also recht kurz)


bei den meisten berechnungen, die ich für die korrekte rahmengröße gefunden habe, kam dann eine rahmenhöhe von mitte tretlager bis mitte oberrohr von 56cm heraus. mein principia rcs rahmen hat folgende daten:

rahmenhöhe (mitte tretlage r- mitte oberrohr): 55cm
rahmenhöhe (mitte tretlager - oberkante oberrohr): 57cm
rahmenhöhe (mitte tretlager - oberkante sitzrohr): 60cm
oberrohrlänge: ca. 560mm (kürzer als bei meinem mtb)

der geringe auszug der sattelstütze macht mich etwas stutzig, obwohl ich mir schon bewußt bin, daß ich
a) recht kurze beine für meine größe habe (komme immer recht schlecht auf die bikes meiner gleich großen kumpels )
b) keinen slooping-rahmen gekauft habe.

ist der rahmen zu groß für mich?

Chris-on-Tour
01.06.2003, 16:35
Ich habe bei mir mal eben zum Vergleich nachgemessen:

1,75 m groß
Schrittlänge 81cm

Rahmenhöhe

MT-MOberrohr 53
MT-Oberkante Oberrohr 54
MT Tretlager Oberkante Sattelrohr 56 cm

Oberkante Oberrohr bo Oberkante Sattel 19 cm.

Ich würde sagen, mit dem Rahmen müsstest Du schon hinkommen, wenn er nicht ein außergewöhnlich langes Oberrohr hat.

Soltest aber noch einen Vorbau und Lenker montieren :)

AndreasIllesch
01.06.2003, 16:36
sieht doch gar nicht so ungewöhnlich aus.
kannst ja mal dein mtb davor stellen, um eine ungefähre vorstellung zu kriegen, wo den lenker sein wird.

MacGyver
01.06.2003, 17:01
Ein kleines bischen zu groß scheint er zu sein, jedoch nicht weiter tragisch. Mit einer ungekröpften Sattelstütze (z.B. Thomson) würde die Sattelstütze optisch weiter herausgezogen aussehen. Du wirst evtl. einen kurzen Vorbau benötigen. Der Rahmen sieht aber sehr schön aus!

blackwater
01.06.2003, 17:19
Hallo,
ich fahre ein Principia, bin 177 und den 58er Rahmen.
Ich finde es schaut allemal besser aus, wenn die Stütze nicht soweit rausschaut und Du dafür keinen "Spacerturm" aufbauen musst. Die Oberrohrlänge kannst Du ja über den Vorbau etwas einstellen. Ich fahre einen 115 mm Vorbau, habe allerdings sehr lange Beine und Arme. Die Sattelstütze hat fast keinen Versatz nach Hinten (Highlight Carbon). Ich denke, Dein Rahmen passt.
Gruß, blackwater

kickstart
01.06.2003, 17:33
Ich denke schon, dass der Rahmen etwas zu groß ist. Denn die Rahmengröße wird nicht nach der Körpergröße, sondern nach der Schrittlänge bestimmt (dazu kommt noch die Rahmenlänge, die sich aber über den Vorbau ganz gut + einfach anpassen läßt).

Ich selbst habe eine Schrittlänge von 83 cm und fahre einen (im Radgeschäft angepaßten und ausgemessenen) Rahmen von 53 cm Mitte/Mitte oder 55 cm Mitte/Oberkante Oberrohr. Nach der Annäherungsformel Schrittlänge x 0,667 = Rahmenhöhe (gilt übrigens für den Fall Mitte/Oberkante Oberrohr!!) ergibt sich bei Dir 56 cm, also 1 cm weniger. Nicht viel, aber immerhin.

Wobei meiner Ansicht nach die italienische Meßweise (also Mitte/Mitte) eher zu brauchbaren Resultaten führt - und da denke ich, dass 55 cm Mitte/Mitte schon deutlich zu viel sind...

Letztenendes mußt Du Dich aber auf dem Rahmen wohlfühlen!

kaskades
01.06.2003, 17:57
denn die Formel für Mitte/Mitte-Mass wäre Schritthöhe mal 0,66 d. h. das wäre bei Dir so 55 Mitte/Mitte und das Oberrohr mit 56cm passt sogar bestens. Dazu ein 110er Vorbau dann bist Du gut dabei. Nimm auch eine gekröpfte Stütze, denn Du bist kein Triathlet und das ist kein MTB-Rahmen mit überlangen Oberrohr!
Auch hast Du keine überkurzen Beine, so 75% aller Bürger haben bei Deiner Grösse auch keine längeren Beine! Dass das ein bisschen anders aussieht als bem MTB ist schon klar, aber beim MTB macht man das auch wegen dem Abspringen im Gelände, damit Deine Dinger geschont werden.

kickstart
01.06.2003, 18:19
Original geschrieben von kaskades
denn die Formel für Mitte/Mitte-Mass wäre Schritthöhe mal 0,66 ...

Falsch. Das ist die Formel für Mitte/Oberkante Oberrohr. Nachzulesen bei unzähligen Internetseiten, Bikeshops, der TOUR etc. pp.

Aber wie gesagt, Du mußt Dich wohlfühlen...

Nomade
01.06.2003, 18:32
Genau, wohlfühlen musst Du Dich.

Ich bin 190 bei 86 cm Schrittlänge. Ich fahre jetzt aber ein 61er Rahmen weil ich mit dem Oberkörper besser hinkomme und weil der Rahmen in der Geometrie so besser zu mir passt. Ich benutze dabei immer noch einen 12cm langen Vorbau.

Ich fühle mich sehr wohl auf dem Rad. Uns so sollte es sein.

csc
01.06.2003, 20:57
Hi robo,
ich fahre ein RSL in der gleichen Rahmenhöhe. Ich bin 1,80 groß und habe eine Schrittlänge von 87 cm.
Ich glaube, dass der RCS ein kleines Stück zu groß ist, aber durch einen passenden Vorbau und wie schon gesagt eine gekröpfte Sallelstütze sollte Dir das Rad passen!

Regengott
02.06.2003, 09:52
Der Rahmen scheint tatsächlich eine Nummer zu groß zu sein. Ich fahre das selbe Modell und habe damals ein Plakat bekommen, auf dem alle Maße und Geometrien beschrieben sind.
Principia empfiehlt für eine Schrittlänge von 83,5-87cm den RCS-56 Rahmen. Der hat eine Sattelrohrlänge von 580mm und eine Mitte-Mitte Maß von 540mm. Bei Deinem Rahmen scheint es sich um den RCS-58 zu handeln, mit 600mm bzw. 560mm. Der wird erst ab einer Schrittlänge von 86cm empfohlen.
Soweit die Theorie. Die Vorteile eines etwas größeren Rahmens liegen im Komfort, da Du weniger Sattelüberhöhung hast. Mit einem kürzeren Vorbau kannst Du das längere Oberrohr kaschieren. Wenn Du damit zurecht kommst, ist alles ok.

C40
02.06.2003, 13:19
Original geschrieben von robo
hallo zusammen!

bin vor kurzem vom rennrad-virus infiziert worden und habe mir einen deshalb einen principia rcs (modelll 2000, kein slooping-rahmen) zugelegt. beim aufbauen des rades (mach ich grad so stück für stück) fiel mir auf, daß, wenn ich meine sattelstütze auf die korrekte sitzhöhe einstelle, die distanz von oberkante sitzrohr bis oberkante sattel nur max. 13-14cm beträgt. sieht also recht gewöhnungsbedürftig aus, wenn man bisher nur mtb gefahren ist. nun habe ich die befürchtung, daß der rahmen doch etwas zu groß ist.
hatte mich vor dem kauf des rahmens eigentlich recht eingehend (und hoffentlich auch richtig) informiert, was die korrekte rahmenhöhe angeht.

meine maße:
größe 179cm
schrittlänge: 84-85cm (also recht kurz)






bei den meisten berechnungen, die ich für die korrekte rahmengröße gefunden habe, kam dann eine rahmenhöhe von mitte tretlager bis mitte oberrohr von 56cm heraus. mein principia rcs rahmen hat folgende daten:

rahmenhöhe (mitte tretlage r- mitte oberrohr): 55cm
rahmenhöhe (mitte tretlager - oberkante oberrohr): 57cm
rahmenhöhe (mitte tretlager - oberkante sitzrohr): 60cm
oberrohrlänge: ca. 560mm (kürzer als bei meinem mtb)

der geringe auszug der sattelstütze macht mich etwas stutzig, obwohl ich mir schon bewußt bin, daß ich
a) recht kurze beine für meine größe habe (komme immer recht schlecht auf die bikes meiner gleich großen kumpels )
b) keinen slooping-rahmen gekauft habe.

ist der rahmen zu groß für mich?


Hi Robo,
der Rahmen ist meiner Meinung nach nicht zu hoch (85cmx0.65= ca. 55cm ; Mitte-Mitte). Wenn der Sitzwinkel und die Rahmenlänge stimmt ist er genau richtig für dich!
Auch ist die Sattelstütze auf dem Bild für diese Rahmenhöhe weit genug draußen.

Bei mir ist es genau umgekehrt die Schrittlänge ist 89cm bei 182cm mit einem relativ kurzen Oberkörper. Momentan fahre ich auch einen Storck in RH 57 (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr =59,2cm). Der paßt von der Länge perfekt (mit 110er Vorbau) ist aber gleichzeitig von der Höhe her am Minimum (normalerweise bräuchte ich einen 60er Rahmen) mit einer Überhöhung von ca. 9cm und einer Batterie von Spacern! :D


Gruß C40

firebolus
02.06.2003, 13:56
Original geschrieben von Regengott

Soweit die Theorie. Die Vorteile eines etwas größeren Rahmens liegen im Komfort, da Du weniger Sattelüberhöhung hast. Mit einem kürzeren Vorbau kannst Du das längere Oberrohr kaschieren. Wenn Du damit zurecht kommst, ist alles ok.

Dem kann ich nur zustimmen. Bei Zweifeln nimmt man den Rahmen grundsätzlich eine Nummer größer. Ich habe auch nur 84,5cm Schrittlänge bei 180cm Körpergröße und fahre einen 58er Trek Rahmen mit einem kurzen (100mm) Vorbau. Sattelüberhöhung liegt bei akzeptablen 6cm. Die Sattelstütze steht bei diesen Verhältnissen nur gering (10-15cm) aus dem Sitzrohr hervor.

robo
02.06.2003, 14:27
also bei der schrittlängenmessung sieht man ja auch alle nase lang eine andere methode. hatte die messung damals mit der methode durchgeführt, die ich mal in der bike (oder war es die mountainbike???) gesehen hatte:

messung mit bike-schuhen und radhose, beine soweit auseinander, daß man ein buch mit 5cm-buchrücken bis in den schritt bekommt (leichter anpreßdruck :D)

ergebnis von 3 messungenlag jeweils zw. 84 und 85cm

habe natürlich auch schon wieder andere meßmethoden gesehen, nämlich:

- barfuß, nur unterwäsche (also kein sitzpolster!) mit fußabstand (innenabstand) 25cm
- wie zuvor, aber füße nicht so weit auseinander
...

wenn ich ohne schuhe und mit 25cm fußabstand messe, liegt das ergebnis wohl bei 83cm, was natürlich eher dafür spricht, daß der rahmen zu groß ist. wobei andererseits mein oberkörper ja entsprechend länger ist, ich also ein längeres oberrohr brauche. von daher würde mein rahmen wieder passen. ist halt recht schwierig zu beurteilen, ohne ihn gefahren zu sein. das problem ist halt, daß er jetzt noch im absoluten neuzustand, also leichter verkäuflich ist, wenn er nicht paßt. also aufbauen oder verkaufen - das ist hier die frage!

C40
02.06.2003, 14:47
Original geschrieben von robo
also bei der schrittlängenmessung sieht man ja auch alle nase lang eine andere methode. hatte die messung damals mit der methode durchgeführt, die ich mal in der bike (oder war es die mountainbike???) gesehen hatte:

messung mit bike-schuhen und radhose, beine soweit auseinander, daß man ein buch mit 5cm-buchrücken bis in den schritt bekommt (leichter anpreßdruck :D)

ergebnis von 3 messungenlag jeweils zw. 84 und 85cm

habe natürlich auch schon wieder andere meßmethoden gesehen, nämlich:

- barfuß, nur unterwäsche (also kein sitzpolster!) mit fußabstand (innenabstand) 25cm
- wie zuvor, aber füße nicht so weit auseinander

...

wenn ich ohne schuhe und mit 25cm fußabstand messe, liegt das ergebnis wohl bei 83cm, was natürlich eher dafür spricht, daß der rahmen zu groß ist. wobei andererseits mein oberkörper ja entsprechend länger ist, ich also ein längeres oberrohr brauche. von daher würde mein rahmen wieder passen. ist halt recht schwierig zu beurteilen, ohne ihn gefahren zu sein. das problem ist halt, daß er jetzt noch im absoluten neuzustand, also leichter verkäuflich ist, wenn er nicht paßt. also aufbauen oder verkaufen - das ist hier die frage!


Hi Robo,
mach dir mal kein Kopf. Wenn die Rahmenlänge stimmt ist es sicherlich Ok wenn der Rahmen +1cm größer ist. Die Frage ist nur was Du für eine Überhöhung fährst?
Vorausgesetzt die Rahmenlänge stimmt und Du bekommst die gewünschte Überhöhung hin paßt der Rahmen gut.
Solltest Du aber z.b. mit 15cm Überhöhung rumfahren wollen ist der Rahmen garantiert zu hoch :D

Gruß C40

blackwater
02.06.2003, 17:25
......so, jetzt hast Du´s! Zehn Leute fragen, und fünf unterschiedliche Meinungen.
Gruß, blackwater

Cadence
02.06.2003, 17:32
Der Rahmen ist doch in Ordnungf für dich ! Und außerdem gibt es doch keinen Grund einen kleineren Rahmen zu wählen.
Ist doch egal, ob der Sattel mehr oder weniger weit draußen ist !

Wenn das Oberrohr zu lang ist nimmst du eben einfach einen längeren Vorbau. Wo liegt das Problem ?

Speiche
02.06.2003, 17:38
Original geschrieben von Cadence
Der Rahmen ist doch in Ordnungf für dich ! Und außerdem gibt es doch keinen Grund einen kleineren Rahmen zu wählen.
Ist doch egal, ob der Sattel mehr oder weniger weit draußen ist !

Wenn das Oberrohr zu lang ist nimmst du eben einfach einen längeren Vorbau. Wo liegt das Problem ?

Genau, und den Sattel ganz nach hinten schieben!:D

Cadence
02.06.2003, 17:58
Original geschrieben von Speiche


Genau, und den Sattel ganz nach hinten schieben!:D

Oh ! *versteck* peinlich ! :D
Wenn das Oberrohr zu lang ist nimmt man natürlich einen kürzerenVorbau !!!!!!!!!

robo
02.06.2003, 19:08
@regengott

weißt du was der rahmen damals neu gekostet hat (ggf. mit gabel)?

robo
02.06.2003, 20:11
habe gerade im internet eine tabelle mit allen maßen von principia (2002) entdeckt. die scheint identisch mit meinen messungen zu sein. wenn ich da auf die empfohlene schrittlänge schaue, ist der rahmen mindestens eine nummer zu groß für mich :( .

http://www.bullteksports.com/catalog/pictures/Principia/Frames.htm

also doch wieder verkaufen?

Regengott
03.06.2003, 09:37
Zum Preis kann ich nicht viel sagen. Es hat den Rahmen wahlweise mit Alu- oder Carbongabel gegeben und entsprechend ist der Preis ausgefallen. Ich habe damals meinen Rahmen (C-Gabel) in Dänemark zum Preis von 5500 DKR gekauft, was recht billig gewesen ist.
Bei ACS lag der Rahmen bei ca. 1900 DM. Genau weiß ich es aber auch nicht.

robo
03.06.2003, 09:46
1900dm??? - da hab ich ja ein echtes schnäppchen gemacht (auch mit carbon-gabel).

kickstart
03.06.2003, 09:57
Also, wenn sich die finanzielle Seite einigermaßen gut regelnläßt, dann würde ich den Rahmen verkaufen (Principia erzielt ja auch gute Preise ;) ) und mir einen in der richtigen Größe zulegen.

bimboo
03.06.2003, 10:53
Der Rahmen passt doch. Der Trend zu immer kleineren Rahmen ist doch Käse. Dann wird eine ellenlange Sattelstütze montiert und unter dem Ahead Vorbau (auch so ein Schrott, der kein echter Fortschritt ist) kommen 15 Spacer.

wolpe
03.06.2003, 11:34
Bei mir siehts folgendermaßen aus: 174 cm groß, Schrittlänge 83,5 cm, also lang für meine Größe.
Sattelrohr Mitte-Mitte 54cm, Oberrohr (Gerade) 56cm, Vorbau 110mm, Sattelüberhöhung 11cm,
Laut Theorie müßte mir das Oberrohr zu lang sein, ich fühle mich aber, nach genauer Sattelhöheneinstellung, mittlerweile sauwohl auf dem Rad.
Habe mir für mein altes Stahlrennrad(Oberrohr 54,5cm, also eigentlich richtig) daraufhin gleich einen längeren Vorbau zugelegt, um der Sitzposition meines neuen Rades möglichst nah zu kommen. Soviel zu Theorie und Praxis.

robo
05.06.2003, 21:23
werde den rahmen nun doch verkaufen. habe gerade mal an meinem mtb die 73cm sitzhöhe eingestellt und da hatte ich echt probleme drauf zu kommen, obwohl das schrittlänge*0,889 entspricht. ist eben doch nur ne faustformel. bei 1 bis 2 cm tiefer war es dann okay, aber da ist die stütze dann schon extrem weit drin. wer interesse hat kann ja mailen (siehe auch börse).

rhierl@web.de