PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Risse in der Felge. Kann man das noch fahren ?



Dynamit
12.08.2006, 17:06
Servus,

neulich beim Reifenwechsel stellte ich an der Hinterradfelge (Rigida Nova,
etwa 6-7 tsd. km. Laufleistung) zwei Risse an den Nippellöchern fest (siehe foto).
Habe im Archiv paar Threads dazu gefunden, es sind dort leider keine Fotos mehr
verfügbar, so dass ich nicht mehr vergleichen kann.
Kann man das Hinterrad mit diesen Rissen noch fahren, oder soll man das lieber
lassen ?
Bin dankbar für jede Meinung.

Servus,
Dynamit.

Kadauz
12.08.2006, 17:07
Die Risse sind ja ziemlich lang. Ich würds auf jeden Fall lassen.

Bergvermeider
12.08.2006, 17:14
Hallo. Schöne Aluminiumhydroxidablagerungen. :(
Ich würde damit nicht mehr fahren.

i-flow
12.08.2006, 17:17
Ueblicherweise reissen bei sowas bald danach die ersten Speichenloecher in der Felge aus, und das wars dann :(

LG ... Wolfi ;)

P.S.: Die Fotos sind ja gut ... Meistens kann man ja bei so kleinen Details nie was erkennen auf Bildern. Was hast Du fuer eine Kamera?

Dynamit
12.08.2006, 17:22
Ueblicherweise reissen bei sowas bald danach die ersten Speichenloecher in der Felge aus, und das wars dann :(

LG ... Wolfi ;)

Mein Problem ist halt auch, dass ich nicht weiss wie lange ich mit diesen Rissen schon
unterwegs bin. Bin den ganzen Winter über mit dem Laufrad gefahren und
nicht auf solche Sachen wie Risse geachtet. Das Vorderrad hat die gleiche
Felge und da konnte ich nichts feststellen. Ist auch klar, die Belastung ist
hier deutlich geringer.

Servus,
Dynamit.

Gunther
12.08.2006, 17:25
... aua! :eek:

Hoffe dein Rad sieht nicht so aus. Sowas müßte dir schon früher auffallen, beim putzen z.B. ;)

Die Ablagerungen scheinen noch Korrosionsschäden vom letzten Winter zu sein. :eek:

M.E sind die Felgen Schrott. Du kannst natürlich weiterfahren bis der Nippel durchbricht. Dann hast du einen Seitenschlag fährst nach Hause schmeisst die Felge weg. Auf mehrtägige Radtour würd ich aber auf keinen Fall mehr gehen, oder Urlaub etc.

Gruß Gunther,
der keine Gewähr für seine Aussage übernimmt .... ;)

Dynamit
12.08.2006, 17:36
Dieses Rad ist halt der Arbeitsesel. Da putze ich nur ab und zu den Kranz und
die Kette. Auf mehrtägige Touren würde ich damit auch nicht mehr fahren.
Ich werde in der nächsten Zeit halt etwas mehr aufpassen. Der Arbeitsweg ist
nur 20 km und das auch über besiedeltes Gebiet. Da kommt man auch mit dem
Bus weiter, wenn was passieren sollte.

Servus,
Dynamit.

Algera
12.08.2006, 17:46
Da kommt man auch mit dem
Bus weiter, wenn was passieren sollte.

Servus,
Dynamit.

Dann würde ich schon mal rein vorsorglich eine Buskarte kaufen... :knipoog:

breeze
12.08.2006, 18:50
Ich habe auch so einen ähnlichen LRS am Crosser. Wobei da ist nur ein reiner Riss, ohne Korrodierung! Ich fahre die LR (im Training) so lange, bis die definitiv kaputt sind.
...Und er will und will nicht kaputt gehen.....

Also, fürs Tr. OK, aber Buskarte oder Geld für Taxi mitnehmen! :)

Beast
12.08.2006, 18:52
Tonne.

Schauffi
12.08.2006, 19:01
Oh Mann, fahr bloß keinen Meter mehr mit dem Ding. Ganz vorsichtig zur Mülltonne tragen und dann rein mit dem Teil.

Schauffi

P.S.:
Mir wäre das Risiko echt zu groß die Felge weiter zu nutzen. Denk an Deine Gesundheit.

Tristero
12.08.2006, 19:03
Tonne.

dito

breeze
12.08.2006, 19:03
oder ausspeichen und neu aufbauen! Die Naben könnten noch gut sein!

büttgen
12.08.2006, 19:04
oder ausspeichen und neu aufbauen! Die Naben könnten noch gut sein!

Die Frage ist nur ob sich das noch lohnt, weil einspeichen + neue Felge wird auch nicht gerade günstig sein.

Beast
12.08.2006, 19:09
Die Frage ist nur ob sich das noch lohnt, weil einspeichen + neue Felge wird auch nicht gerade günstig sein.

Wenn man das selber machen kann ist das eine Option.

Oder die Naben auf Halde, für wenn später mal brauche...

büttgen
12.08.2006, 19:17
Wenn man das selber machen kann ist das eine Option.

Oder die Naben auf Halde, für wenn später mal brauche...

Dann natürlich, aber das kann halt nicht jeder.

Dynamit
12.08.2006, 19:26
Die Frage ist nur ob sich das noch lohnt, weil einspeichen + neue Felge wird auch nicht gerade günstig sein.

Ja, bin auch gerade mit dem Rechnen beschäftigt :). Die Nabe ist Ultegra,
wäre also zu schade die einfach liegen zu lassen. Ich überlege mir jetzt
die Felge vom Vorderrad auf die Hinterradnabe umzuspeichen. Zusammen mit
dem Dynamo-Vorderrad, das ich noch im Keller liegen habe, könnte man das dann nutzen.

Servus,
Dynamit.

kampfgnom
12.08.2006, 19:32
Oder zusehen, dass Du noch eine Nova bekommst, die drehrichtig (Ventilloch neben Ventilloch) an die kaputte kleben, Alle Speichen lockern und dann Stück für Stück in die neue Felge umschrauben.
Das Zentrieren ist kein Wunderwerk, mit der Speichenspannung kannst Du Dich am VR orientieren.
Wg. der Korrosion würde ich ggf. zu neuen Nippeln greifen, kostet auch nicht die Welt.
Alles in Allem solltest Du dann mit ~30€ klar kommen.

Klassik-Renner
12.08.2006, 19:47
Oh Mann, fahr bloß keinen Meter mehr mit dem Ding.
Mir wäre das Risiko echt zu groß die Felge weiter zu nutzen.Ich meine: Völlig übertriebene Panikmache!

Was soll schon passieren? Im schlimmsten Fall reißt es den Nippel aus der Felge. Und das ist nicht schlimmer, als wenn sonst eine Speiche reißt.

Aber worin soll sonst der Unterschied zum Abriß des Speichenkopfs an der Nabe liegen? In beiden Fällen wird das Rad sofort unrund und schleift vielleicht an der Bremse. Es werden schon nicht alle Speichen gleichzeitig ausreißen.

Ich würde ab sofort immer einen Zentrierschlüssel mitnehmen, um nach Ausreißen einer Speiche sofort die üblichen Maßnahmen einzuleiten: Lösen der Speichen auf der Gegenseite, damit Du noch vorsichtig heimeiern kannst.

Also: Kurzfristig kannst Du das Rad weiterfahren. Mittelfristig würde ich dem Rat von Kampfgnom folgen und das Rad mit Ersatzfelge neu einspeichen. Vorher würde ich aber mal die Naben aufmachen und die Konen und Lagerschalen inspizieren, ob sich das Umspeichenüberhaupt noch lohnt.

greglemond
12.08.2006, 20:45
Ich hatte genau die gleichen Felgen und das gleiche Problem bei vergleichbarer Laufleistung. Ich bin damit zum Händler, welcher dann meinte, dass er seinen Hintern nicht mehr auf das Rad (mit den Rädern) setzen würde. Ich hatte vor einem Jahr hier auch Bilder reingestellt und hatte die gleichen Kommentare:

Lieber weg damit!

Das Vorderrad läuft aber noch.

i-flow
12.08.2006, 21:36
(...) Im schlimmsten Fall reißt es den Nippel aus der Felge. Und das ist nicht schlimmer, als wenn sonst eine Speiche reißt. (...)
Richtig. Beim Alltagsrad wuerd ich dann auch einfach weiterfahren bis zum Exitus der Felge. Du solltest Dir so bald wie moeglich eine kompatible Felge (damit meine ich gleiche Lochzahl und gleichen Felgenbodenradius, also im einfachsten Falle gleiches Modell) parat legen. Und wenn es dann passiert, Bremse lockern, den einen Tag weitereiern und dann kannst Du am selben Abend nach der Heimkehr gleich umspeichen und am naechsten Tag ist alles wieder gut :)

LG ... Wolfi ;)

Herr Vorragend
12.08.2006, 21:51
entgegen der letzten Meinungen wäre mir das auch zu riskant, muss aber letzlich ja jeder selbst wissen..

breeze
12.08.2006, 23:11
Die Frage ist nur ob sich das noch lohnt, weil einspeichen + neue Felge wird auch nicht gerade günstig sein.

Speichen und Felge ist immer günstiger als Speichen, Felge UND NABE! ;)
Zumindest wenn es sich um die gleichen Teile handelt... ;) ;)

kampfgnom
13.08.2006, 00:30
Speichen und Felge ist immer günstiger als Speichen, Felge UND NABE! ;)
Zumindest wenn es sich um die gleichen Teile handelt... ;) ;)
Stimmt nicht. LR in Einzelteilen sind meist teurer als Komplett-LR.
Grund: bessere Einkaufspreise, maschinelle Speichung

Thunderbolt
13.08.2006, 07:59
Spätestens jetzt würde ich den Rigida Nova-Müll entsorgen.

Das ist defininitiv der grösste Schrott, den ich je im Haus hatte.

War auf dem Stadler-Rad von meiner Frau, breiweich eingespeicht und nicht wirklich zentrierbar.

Wirf es weg, so kannst Du weder einen Berg oder eine längere Tour fahren.

CU
Ralf