PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Gabel fährt Virenque ??



Zegger
12.08.2006, 19:48
GRENOBLE, 12.08.06 (rsn) - Der französische Ex-Profi Richard Virenque hat sich bei einem Sturz während einer Breitenradsport-Veranstaltung in den Alpen schwer im Gesicht verletzt und liegt im Krankenhaus in Grenoble, wie seine Frau Stephanie am Samstag erklärte. Der 36-jährige Virenque war am Freitag bei der "l'Alpes Open Tour" zu Fall gekommen, als seine Gabel brach. Der siebenfache Gewinner der Bergwertung der Tour de France stürzte aufs Gesicht, brach sich die Nase und zog sich eine Wunde im Gesicht zu, die mit 32 Stichen genäht werden musste. Virenque hatte das Bewusstsein nicht verloren. Er soll nächste Woche operiert werden.


ui, ist der nicht immer Time gefahren ?? :eek:

alialbert
12.08.2006, 19:56
ui, ist der nicht immer Time gefahren ?? :eek:
Er ist das gefahren was ihm sein jeweiliger Arbeitgeber unter den Hintern geschoben hat :4bicycle:

JosebaBeloki
12.08.2006, 19:58
Ja er fuhr zuletzt Time, aber ob er das auch in seiner Freizeit tat bei dieser Veranstaltung ist die andere Frage.

hendrix1971
12.08.2006, 20:21
Da er jetzt Hobby-Sportler ist und keinen Mechaniker mehr hat,musste er die Gabel bestimmt selbst montieren :(

Crossfahrer1
12.08.2006, 20:37
@Zegger

Die gleiche Frage hab ich mir auch gestellt als ich das bei RSN gelesen hab.

brodie
12.08.2006, 20:56
Das Modell "Epo" einer sehr renommierten Firma als Sonderanfertigung, getuned mit "Testos"-fasern. er wird ja lebenslang gesponsert wg seiner Verdienste um den Radsport.

Fixie66
12.08.2006, 20:59
Normal müßten bei jeder Carbongabel eine Beschreibung dabei liegen was alles passieren kann, wenn die unverhofft bricht (Nebenwirkungen).. Es gibt nur drei bestimmte Marken die ich für einigermaßen sicher halte. Alles Andere ist Schrott und gefährlich. :4bicycle:

alialbert
12.08.2006, 21:03
Das Modell "Epo" einer sehr renommierten Firma als Sonderanfertigung, getuned mit "Testos"-fasern. er wird ja lebenslang gesponsert wg seiner Verdienste um den Radsport.

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

alialbert
12.08.2006, 21:04
Es gibt nur drei bestimmte Marken die ich für einigermaßen sicher halte. Alles Andere ist Schrott und gefährlich. :4bicycle:
Was befähigt dich zu deiner Aussage :eek:

medias
12.08.2006, 21:05
Normal müßten bei jeder Carbongabel eine Beschreibung dabei liegen was alles passieren kann, wenn die unverhofft bricht (Nebenwirkungen).. Es gibt nur drei bestimmte Marken die ich für einigermaßen sicher halte. Alles Andere ist Schrott und gefährlich. :4bicycle:
Time,Look,Deda.?

ThomMoll
27.09.2006, 01:46
im Kiosk beim Blättern in "Le Cycle":

Virenque ist bei der Alpes-Open-Tour sein ehemaliges (Davitamon-)Arbeitsgerät gefahren (Time VXRS war es, glaube ich). Der Sturz war wohl richtig derb (mehrere Wochen im Krankhaus mit übelsten Gesichtsverletzungen). Ach ja - er trug keinen Helm.

Da Time nicht wirklich glücklich damit war dass das Gerücht kolportiert wurde ihre Gabeln brächen "einfach so", haben sie (wie auch die Polizei) eine Expertise in Auftrag gegeben. Übereinstimmendes Verdikt: das Laufrad hat sich aus der Gabel verabschiedet ("Anwaltsnasen" abgefeilt) als Virenque einen "schlafenden Polizisten" überspringen wollte. Erst danach ist das Rad auf die Gabel gekracht (und Virenque auf sein Gesicht...)

Hoffe für etwas Klarheit gesorgt zu haben...

Gruss,
ThomMoll

PS: Dass in meinem Beitrag doppletes "Jehova"-Potential steckt ist mir bewusst :D

Tom4711
27.09.2006, 02:13
Da er jetzt Hobby-Sportler ist und keinen Mechaniker mehr hat,musste er die Gabel bestimmt selbst montieren :(

Er hat jetzt bestimmt eine Mechanikerin, vielleicht die "Ana Bolika"

Müsing
27.09.2006, 11:12
im Kiosk beim Blättern in "Le Cycle":

Virenque ist bei der Alpes-Open-Tour sein ehemaliges (Davitamon-)Arbeitsgerät gefahren (Time VXRS war es, glaube ich). Der Sturz war wohl richtig derb (mehrere Wochen im Krankhaus mit übelsten Gesichtsverletzungen). Ach ja - er trug keinen Helm.

Da Time nicht wirklich glücklich damit war dass das Gerücht kolportiert wurde ihre Gabeln brächen "einfach so", haben sie (wie auch die Polizei) eine Expertise in Auftrahg gegeben. Übereinstimmendes Verdikt: das Laufrad hat sich aus der Gabel verabschiedet ("Anwaltsnasen" abgefeilt) als Virenque einen "schlafenden Polizisten" überspringen wollte. Erst danach ist das Rad auf die Gabel gekracht (und Virenque auf sein Gesicht...)

Hoffe für etwas Klarheit gesorgt zu haben...

Gruss,
ThomMoll

PS: Dass in meinem Beitrag doppletes "Jehova"-Potential steckt ist mir bewusst :D


Danke für die Info!

Yidaki
27.09.2006, 11:18
>das Laufrad hat sich aus der Gabel verabschiedet ("Anwaltsnasen" abgefeilt)

Tja - noch Fragen?

PLAYLIFE
27.09.2006, 11:24
Anwaltsnasen? Was soll denn der Müll?

altmeister
27.09.2006, 11:41
Anwaltsnasen? Was soll denn der Müll?

das sind die kleinen nasen an den ausfallern, die das schnelle wechseln des vorderrades verhindern, weil man den schnellspanner nicht nur öffnen sondern auch noch aufdrehen muß, um das rad rauszukriegen. zuerst aufgetaucht in den usa nach produkthaftungsurteilen gegen fahrradhersteller...irgendeinem menschen war das vorderrad rausgefallen (wie bei virenque wohl geschehen), er verklagt den hersteller und der erfindet dann diese nasen, damit das laufrad auch bei offenem schnellspanner nicht rausfallen kann...
gruß,
altmeister