PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TACX Excel



HOTPANTani
12.10.2002, 15:48
Hi Leute!

Ich hätte die Chance auf eine TACX Excel die etwa 1 Jahr alt ist!
Wollte jetzt mal kurz frgen, was haltet ihr von der?

Geräuschpegel (Bin in einem Mehrfamilienhaus zuhause),
"Komfort" (-> ob ihr mit dem Ding zufrieden seit...)
usw...

Ich würde das Teil um 200€ (NP: 590€) bekommen, weis aber nicht ob zuschlagen oder nicht..

Freue mich auf Kommentare!

CYA Ocram

IIronMikeI
12.10.2002, 22:27
Habe die Tacx - Basic. Vom Grundaufbau ja identisch. Kann ich nur empfehlen. Habe mit meinen Mietern überhaupt keine Probleme. Gewisser Geräuschpegel ist natürlich vorhanden, so laut ist das aber nicht. Ein Nachteil ist aber, daß man mit dem Teil nicht genügend Widerstand für Maximalkraft - Training erzeugen kann. Man kommt zwar mit hoher kadenz in Bereiche von 500 - 600 Watt aber bei Frequenzen unter 100 U/min erreicht man nur 300 - 400 Watt. Ob das bei allen Trainingsgeräten so ist weiß ich allerdings nicht! Habe gelesen, daß z.B. die Flite Axiom(?) bei 26 km/h bis zu 800 Watt ermöglicht.

yoda
13.10.2002, 18:12
Hallo HOTPANTani,

wenn noch welche unter dir wohnen hast, und du einen schwingungsfreudigen Fussboden hast, könnte es für die unter dir ziemlich laut werden.

Die Schwingungen lassen sich zwar nicht ganz vermeiden, man kann sie aber mindern z.B. indem du einen Reifen mit gar keinem Profil benutzt oder unter die Rolle eine schwingungsmindernde unterlage legst.

yoda
13.10.2002, 18:24
Hallo Effe,

ich hab den Cycle Force One, der ja eigentlich ein Excel ohne die Elektronische Steuerung ist, der ist ziemlich laut!

yoda
13.10.2002, 18:47
Also meiner hat ne Wirbelstrombremse. Aber hat der Excel nicht auch eine, wie alle aktuellen Tacx Rollen?

yoda
13.10.2002, 19:00
Also laut der Website von Tacx hat der Swing auch ne Wirbelstrombremse:confused:

Opa-Bernie
13.10.2002, 22:08
... beide Bremsen erzeugen nach dem gleichen Prinzip die Bremskraft. Wirbelströme in einer Scheibe führen in einem Magnetfeld zu einem bremsenden Moment.

Wird das Magnetfeld über einen Permanetmagneten erzeugt, nennt Tacx das Gerät Magnetbremse. Ich habe auch den Swing und der besitzt Permanentmagnete. Wird das Magnetfeld mit Strom erzeugt, nennen Tacx das anscheined Wirbelstrombremse, auch wenn vom physikalischen Prinzip kein Unterschied zur Version mit Permantenmagneten besteht.

Der Unterschied beider Systeme besteht darin, dass die Kraftveränderung bei der Version mit Permanentmagnet über den Abstand zwischen Magnet und "Bremsscheibe" reguliert wird, bei der Variante mit Strom, reicht die Änderung der Stromstärke, um die Kraft zu verändern. Der Vorteil der Stromänderung besteht prinzipiell darin, dass man dies auch automatisch von einer Steuerung gut einstellen kann. Damit lassen sich dann Strecken abfahren, bei denen die Bremskraft wegabhängig verstellt wird.


Bernd

Moto 1
13.10.2002, 22:46
Hatte bis vor kurzem auch eine Tax Rolle. Das Ding war zum Schluss super laut und die Alu Rolle hat den Reifen gut zu gesetzt. Oft roch es stark nach Gummi. Da konnte man sich mit der Justage noch so anstrengen.

Jetzt habe ich eine Elite fluid volare. Super Teil. Sehr leise und der Wiederstand ist durch die geschwindigkeit bzw. die schaltung einstellbar.

gruß

P.S.
Mario ist ein würdiger Weltmeister BRAVO!!!