PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blase am Reifen



greglemond
13.08.2006, 14:04
Ich habe gerade eine Blase am Vorderrad bemerkt. Daraufhin habe ich den Schlauch gewechselt, wobei der Reifen noch genau so aussah. Bei genauerer Betrachtung des Vittoria Diamante Pro könnte man meinen, dass an der Stelle der Ausbeulung der Reifen dünner ist. Eine Vollbremsung habe ich aber in letzter Zeit (oder überhaupt) noch nicht gemacht. Die Laufleistung beträgt ca 4000km.

Kann ich den Pneu noch eine Weile fahren oder platzt das Ding bei der nächsten Unebenheit. Und kennt jemand die Ursache für so was? :confused:

MrHalionFear
13.08.2006, 14:09
Hallo,

Daraufhin habe ich den Schlauch gewechselt, wobei der Reifen noch genau so aussah.
Warum sollte diese "Blase" auch weggehen, wenn du den Schlauch wechselst:confused:? Verstehe den Zusammenhang nicht ganz...

Mach mal ein Foto von der "Blase".

mfG MrHalionFear

hanswurst
13.08.2006, 14:12
Ich würde in austauschen ich hatte das man beim Kunstrad nach kurzer Zeit hat der Reifen den Geist aufgegeben. Und Kunstrad fährt man in der HAlle da ist es eben.^^ ( In manchen wenigstens)

greglemond
13.08.2006, 14:17
Hier ein paar Bilder.

velopope
13.08.2006, 14:20
hau das ding weg, bevor es dich weghaut

MrHalionFear
13.08.2006, 14:21
:eek: - Tauschen!

Wo stand der "Reifen" denn? Hast du den auf einer Glühbirne geparkt? ;)

pinguin
13.08.2006, 14:27
hau das ding weg, bevor es dich weghaut

Oh ja... :ü

Hatte das auch mal. Schwalbe irgendwas Schrott...

greglemond
13.08.2006, 14:29
Ich habe keine Ahnung. Ich bin mit dem Reifen letzte Woche auf Usedom rumgefahren. Dort habe ich nichts Außergewöhnliches gemacht und habe es dort auch noch nicht gesehen. Nach der Autofahrt gestern sah ich es vorhins beim Putzen. Keine Ahnung wo das herkommt...

MrHalionFear
13.08.2006, 14:35
Hab sowas noch nie an einem Reifen gesehen. Tausch ihn lieber aus, bevor es dich auf der Straße zerlegt!

lelebebbel
13.08.2006, 14:35
Da is die Karkasse, also das Gewebe unter dem Gummi gerissen. Materialfehler.

hanswurst
13.08.2006, 14:38
Fahr ihn auf der Rolle bis er hinüber ist.
Mach ich mit meinen alten Reifen auch

pinguin
13.08.2006, 14:41
Fahr ihn auf der Rolle bis er hinüber ist.
Mach ich mit meinen alten Reifen auch

Das Gehoppel würde mich nerven... Wegschmeissen. Ruhe ist.

medias
13.08.2006, 14:41
Auf der Rolle ist der sofort hinüber,so wie die Karkasse.

hanswurst
13.08.2006, 14:44
Das Gehoppel würde mich nerven... Wegschmeissen. Ruhe ist.
Bei mir haben sie auch keine Blasen sondern sind nur abgefahren.

pinguin
13.08.2006, 15:20
Bei mir haben sie auch keine Blasen sondern sind nur abgefahren.

Das Thema hier dreht sich um "Blasenreifen" nicht abgefahrene Reifen. Von daher...

Speeche
13.08.2006, 15:35
wegen deiner sicherheit: mach einfach nen neuen drauf. würde den nicht einmal als "heimbringer" aufheben.

Rade
13.08.2006, 15:45
Hallo.

Ja, mir auch schonmal passiert. Die Erklärung mit dem Materialfehler ist eigentlich einleuchtend. Kannst ja versuchen, den zu tauschen...

Ansonsten meinte mein Händler, das kann passieren bei Fahren mit zu wenig Luftdruck und erhitztem Reifen (Wetter), wodurch wohl alles etwas beweglicher wird...

kampfgnom
13.08.2006, 15:55
Karkassenschäden kommen auch relativ leicht durch Kiesel, Schotterfahrten oder Bordsteinmuffel zustande.
In jedem Fall austauschen. Wenn der schlagartig sein Leben aushaucht liegst Du ebenso schlagartig auf der Nase :ü

greglemond
13.08.2006, 17:09
Wenn der schlagartig sein Leben aushaucht liegst Du ebenso schlagartig auf der Nase :ü
Wie könnte das aussehen? Könnte der Reifen reißen und sich zerteilen?

Auf der Felge fahrend wäre dann ja wirklich nichts mehr abzufangen...

Nicht dass ich es drauf ankommen lassen will, nur mal so zur Info. :rolleyes:

Kathrin
13.08.2006, 17:11
Wie könnte das aussehen? Könnte der Reifen reißen und sich zerteilen?
der Reifen platzt einfach. Es gibt einen Schlag und dann, je nach Tempo, wickelt sich der Schlauch mehr oder weniger schnell um die Nabe und blockiert das Laufrad. Mit Glück kann man vorher anhalten. Wenn man Pech hat, legt es einen.

kampfgnom
13.08.2006, 17:15
Wickeln tut er sich nur, wenn der Mantelverbund quer getrennt wird, sonst wird der Schlauch im Mantel zerrissen.
Trotzdem gehört schon eine Menge Körperbeherrschung und Kaltschnäuzigkeit dazu, ein Rad mit Führungsverlust abzufangen.
Zumal der finale Defekt bei einer außergewöhnlichen Belastung, also z.B. Schlagloch, Kurvenlage o.ä. auftreten wird, wo sich Kontrolleinbußen umso deutlicher bemerkbar machen.

ulmer_spatz
13.08.2006, 18:24
der Reifen platzt einfach. Es gibt einen Schlag und dann, je nach Tempo, wickelt sich der Schlauch mehr oder weniger schnell um die Nabe und blockiert das Laufrad. Mit Glück kann man vorher anhalten. Wenn man Pech hat, legt es einen.
Genauer da ist nach ca. 50km der Gummi runter und nach weiteren 5km auf der Karkasse machts PENG

kampfgnom
13.08.2006, 18:34
Genauer da ist nach ca. 50km der Gummi runter
:confused:

Durch den Karkassenriss ist der Mantel dort nachgiebiger. Daher sollte sich das Verschleißverhalten nicht großartig verändern.
Nur durch den Verlust der Tragfähigkeit ist die Gefahr eines Versagens durch Impulslasten oder Erwärmung sehr groß.

greglemond
14.08.2006, 16:34
Komischer Weise hat ein Freund auch gerade ein ominöses Problem mit seinem Reifen: einem Conti 4000.

Er hat 2 kreisrunde Löcher mitten auf der Lauffläche. Der Reifen ist so gut wie neu, wobei sie ihm am Anfang nicht aufgefallen sind. Sie haben einen Durchmesser von ca 2mm und sind vll 1mm tief. :eek:

Dass er sich diese durch Scherben oder so zugezogen hat kann man eigentlich ausschließen, da sie ja ganz rund sind.

Kann man den Reifen erfolgreich reklamieren?

MacMartin
14.08.2006, 16:53
sind das nicht die abnutzungsindikatoren?
meine gelesen zu haben das der 4000er so etwas hätte
ciao martin

Tribünenadler
14.08.2006, 17:17
Also den Verschleißanzeiger zu reklamieren wäre einen Versuch wert :4bicycle:

Adler

greglemond
14.08.2006, 17:20
Aha, also alles palette. :D Na dann kann ich ja Bescheid geben.

Netzmeister
14.08.2006, 17:28
Komischer Weise hat ein Freund auch gerade ein ominöses Problem mit seinem Reifen: einem Conti 4000.

Er hat 2 kreisrunde Löcher mitten auf der Lauffläche. Der Reifen ist so gut wie neu, wobei sie ihm am Anfang nicht aufgefallen sind. Sie haben einen Durchmesser von ca 2mm und sind vll 1mm tief. :eek:

Dass er sich diese durch Scherben oder so zugezogen hat kann man eigentlich ausschließen, da sie ja ganz rund sind.

Kann man den Reifen erfolgreich reklamieren?
Zigarette drauf ausgedrückt?

Minifutzi
14.08.2006, 17:53
Sehen aus wie Bläschen. Bei Metallguss passiert es wohl, wenn beim Abkühlen nicht genügend Material nachfliessen kann um die Volumenverminderung bei niedrigeren Temperaturen auszugleichen.

Was ich bei solchen offensichtlichen Fehlern tun würde?

Tauschen. RR-Fahren ist auch so "gefährlich" genug, warum wegen paar Euros noch das Risiko vergrößern? Im besten Fall muss man mehrere KM nach Hause mit RR-Schuhen nach Hause stöckeln, im schlimmsten Fall wird man von einem schwarzen Auto abgeholt. Beides wären mir ca. 25EUR nicht wert.

kampfgnom
14.08.2006, 22:04
Sehen aus wie Bläschen. Bei Metallguss passiert es wohl, wenn beim Abkühlen nicht genügend Material nachfliessen kann um die Volumenverminderung bei niedrigeren Temperaturen auszugleichen.
Das wären dann Lunker, keine Gasblasen;)

Die korrekte Antwort ist aber bereits gegeben, daher brauchts keine weiteren Spekulationen.