PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abdruck vom Vorbau im Carbonschaft



Koga-Miyata
24.08.2006, 22:35
So, hab mal eben meinen Steuersatz neu einstellen wollen und dabei den Vorbau (Deda Newton 1 1/8" - 130mm Länge) vom Gabelschaft genommen. Dabei musste ich leider feststellen, dass der Carbonschaft (Columbus Muscle - ich meine am Schaft sind UD-Fasern) vom Vorbau sicht- und fühlbar eingedrückt wurde. Jedenfalls ist ein schöner Abdruck im Schaft zu sehen, wo der Vorbau vorher gesessen hat. Innen im Gabelschaft kann man aber nix fühlen oder sehen, ist nur außen am Schaft.
Angezogen war die Geschichte immer mit Dremo 5-6 NM, jedoch wurde die Gabel bisher 1 1/2 Jahre renn- und trainingsmäßig belastet. Auch auf schlechten Straßen.
Was meinen die Carbo-Experten, weiterfahren oder besser austauschen? Ich hab keinen Bock den Hincapie zu machen demnächst...

Kletterkönig
24.08.2006, 22:46
Habe genau das selbe entdeckt jedoch schon nach einigen Monaten Gebrauch einer Newton Carbonschaftkombination (Eastongabel).

Bin seitdem aber weitergefahren, auch Rennen mit schlechterer Strecke, und es ist gott sei dank nichts weiter passiert. Ich würde es halt von Zeit zu Zeit immer mal wieder kontrollieren

Gruß Bene

Mr.Hyde
24.08.2006, 23:43
foto vielleicht? (wenns geht von nahem im makromodus geknipst, sonst wird der kram so unscharf und man kann nicht genug erkennen)

bergfloh
25.08.2006, 06:43
Ist wahrscheinlich bei vielen so, die eine Gabel mit Karbonschaft haben, bei mir auch - mach Dir lieber nicht zu viele Gedanken. Wenn Du eine neue Gabel einbaust, dann wird es bei der auch nicht anders sein.

gozilla
25.08.2006, 07:06
So, hab mal eben meinen Steuersatz neu einstellen wollen und dabei den Vorbau (Deda Newton 1 1/8" - 130mm Länge) vom Gabelschaft genommen. Dabei musste ich leider feststellen, dass der Carbonschaft (Columbus Muscle - ich meine am Schaft sind UD-Fasern) vom Vorbau sicht- und fühlbar eingedrückt wurde. Jedenfalls ist ein schöner Abdruck im Schaft zu sehen, wo der Vorbau vorher gesessen hat. Innen im Gabelschaft kann man aber nix fühlen oder sehen, ist nur außen am Schaft.
Angezogen war die Geschichte immer mit Dremo 5-6 NM, jedoch wurde die Gabel bisher 1 1/2 Jahre renn- und trainingsmäßig belastet. Auch auf schlechten Straßen.
Was meinen die Carbo-Experten, weiterfahren oder besser austauschen? Ich hab keinen Bock den Hincapie zu machen demnächst...

Moin moin,
schwierige Frage...nun Du wirst ja bestimmt einige km auf der Gabel runtergeritten habe...meine Erklärung wäre , daß der Vorbau vom Innenmaß nicht 100% zur Gabel gepaßt hat und/oder die Muscle (und ihre baugleichen Schwestern) zwar eine häufig verbaute Gabel ist aber eben am Schaft nicht die Stabilste.

Tausch oder nicht Tausch?? Mußt Du selbst entscheiden oder ein hochauflösendes Bild an einen bekannten Fahrradsachverständigen schicken...wobei ich Dir da schon relativ genau sagen kann was der dazu sagt :rolleyes:

Ansonsten hab ich für die die das noch nicht gelesen haben die Stiletto Bedienungsanleitung angehängt...steht alles drin was man über Carbongabeln wissen sollte.

Gruß G

VanceBeinstrong
25.08.2006, 08:19
Klemmverbindungen und Carbon, da sollte diese neuartige Montagepaste ran, die extra für carbonteile sein soll. Verringert angeblich den Druck usw.
In der Rubrik Werkstatt findet ihr das.

Koga-Miyata
25.08.2006, 08:30
Klemmverbindungen und Carbon, da sollte diese neuartige Montagepaste ran, die extra für carbonteile sein soll. Verringert angeblich den Druck usw.
In der Rubrik Werkstatt findet ihr das.
Moin!
Die Dynamics Paste habe ich, jedoch bisher nur für Carbo-Stützen eingesetzt. Ich denke der Abdruck wäre allerdings auch ohne die Paste gekommen. Wie gesagt, montiert war/ist das Ding mit 5-6 NM und das brauchste mit der Paste auch.

Ansonsten könnte es auch sein, dass das mit dem langen Vorbau zu tun hat, da die Hebelwirkung auf den Schaft ja dadurch größer ist. Nur, ein 110mm oder 120mm würde annäherd die gleichen Kräfte auf den Schaft bringen, oder?? :confused: Ach ja, und maßhaltig sind die Deda Sachen schon. Eher ist die Columbus Muscle relativ weich.

Hab den Krempel zwar gestern wieder montiert, aber ich stell mal später ein Foto ein.

Mr.Hyde
25.08.2006, 08:35
Hab den Krempel zwar gestern wieder montiert, aber ich stell mal später ein Foto ein.

falls das bis ca. 12:30 uhr passiert kann ich noch was dazu sagen heute ;)

Koga-Miyata
25.08.2006, 08:37
falls das bis ca. 12:30 uhr passiert kann ich noch was dazu sagen heute ;)
Nee schaff ich nicht. Eher im Laufe des Nachmittags. Es gibt auch Menschen, die schon mit dem Studieren fertig sind :eek: :D :D

VanceBeinstrong
25.08.2006, 08:39
Moin!
Die Dynamics Paste habe ich, jedoch bisher nur für Carbo-Stützen eingesetzt. Ich denke der Abdruck wäre allerdings auch ohne die Paste gekommen. Wie gesagt, montiert war/ist das Ding mit 5-6 NM und das brauchste mit der Paste auch.

Ansonsten könnte es auch sein, dass das mit dem langen Vorbau zu tun hat, da die Hebelwirkung auf den Schaft ja dadurch größer ist. Nur, ein 110mm oder 120mm würde annäherd die gleichen Kräfte auf den Schaft bringen, oder?? :confused:

Hab den Krempel zwar gestern wieder montiert, aber ich stell mal später ein Foto ein.

Versuchs einfach mal damit. Kann nur besser werden. Wenn es den Druck vermindert, dann kann das ja nur gut sein.

Koga-Miyata
25.08.2006, 08:46
Versuchs einfach mal damit. Kann nur besser werden. Wenn es den Druck vermindert, dann kann das ja nur gut sein.
Grds. auch keine schlechte Überlegung, nur wie gesagt, würden die Anzugsmomente ja nicht reduziert werden mit der Paste. Bei sagen wir mal 5NM bleibt der Druck auf die Klemmstelle gleich, ob mit oder ohne Paste. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Mr.Hyde
25.08.2006, 08:51
Nee schaff ich nicht. Eher im Laufe des Nachmittags. Es gibt auch Menschen, die schon mit dem Studieren fertig sind :eek: :D :D

tja, ich habe die letzten tage immer schöne 18-stunde-tage gehabt, naja, 2 davon waren vllt. tour-forum :D. ne, dann soll sich wer anders äußern dazu, ich tus dann sonntag.

altmeister
25.08.2006, 09:14
hallo puchmofa,

ich finde die kombi deda newton / carbonschaft eh kritisch (auch wenn sie oft verbaut wird). schau dir mal an, wie klein die auflagefläche gerade an der hochbelasteten stelle vorne/untere kante des vorbaus am gabelschaft ist, unterhalb des loches. bin selbst jahrelang damit rumgefahren und hatte auch unschöne druckstellen im gabelschaft (vorbaulänge 130 mm), hab mir dann ne neue gabel gekauft, gleiches modell wie vorher (isaac), und bin auf den tune vorbau umgestiegen, seitdem keine probs. der vorbau hat durch die deutlich größere auflagefläche und die gute passung einfach eine viel gleichmäßigere druckverteilung auf den gabelschaft. die angesprochene montagepaste bringt natürlich nur dann etwas, wenn man die schrauben bei der montage mit weniger dremo festzieht als ohne paste....die paste soll ja nur die reibung erhöhen, damit die teile auch mit geringerem dremo halten.
ich meine mich auch zu erinnern, daß der deda vorbau in einem tourtest als für carbonschäfte ungegeignet beurteilt wurde, dies nur am rande bemerkt.
gruß,
altmeister

Koga-Miyata
25.08.2006, 09:33
Hi altmeister

alles richtig was Du sagst. Dennoch sind das tolle Vorbauten und an den Newton Lenker (und den sollte man ja auch nur mit nem Deda-Vorbau fahren, da 31,7mm) habe ich mich so gewöhnt, dass ich ihn nicht mehr missen will.

"Schadensbild" bei mir genau wie von Dir beschrieben. Das Loch vom Vorbau zeichnet sich schön am Schaft ab, oben und unten sind an den (eigentlich zu punktuellen) Klemmstellen Einkerbungen. Scheint also in der Kombi Deda Newton/Carboschaft normal zu sein...

Die Frage ist halt nur, reißt das irgendwann ab bzw. bricht oder ist es nur eine unschöne Nebenerscheinung?

gregor74
25.08.2006, 10:02
Ich kan eure "Erfahrungen" teilen. Bei mir hat der Newton Vorbau auch unschöne Einkerbungen im Carbonschaft der Isaac Gabel hinterlassen.
Das iseht war unschön aus, wenn man den Vorbau demontiert, bis jetzt hält es aber.

altmeister
25.08.2006, 10:04
Hi altmeister

alles richtig was Du sagst. Dennoch sind das tolle Vorbauten und an den Newton Lenker (und den sollte man ja auch nur mit nem Deda-Vorbau fahren, da 31,7mm) habe ich mich so gewöhnt, dass ich ihn nicht mehr missen will.

"Schadensbild" bei mir genau wie von Dir beschrieben. Das Loch vom Vorbau zeichnet sich schön am Schaft ab, oben und unten sind an den (eigentlich zu punktuellen) Klemmstellen Einkerbungen. Scheint also in der Kombi Deda Newton/Carboschaft normal zu sein...

Die Frage ist halt nur, reißt das irgendwann ab bzw. bricht oder ist es nur eine unschöne Nebenerscheinung?

...hm, schwer zu beurteilen! ich weiß es wirklich nicht...ich bin eben auf nummer sicher gegangen und hab neu gekauft, war vielleicht übertrieben. aber ich hatte einfach ein ungutes gefühl.
wie tief sind denn diese einkerbungen bzw. abdrücke? sind irgendwelche splitter oder fasern fühlbar? vielleicht ist nur die deckschicht, evtl. lackschicht (wenn vorhanden) beschädigt?

ich wollte meinen deda vorbau auch nicht missen und hab ihn an mein zweitrad "verbannt", gabel mit stahlschaft, da wirds wohl keine dellen geben!

Mr.Hyde
25.08.2006, 10:22
Dennoch sind das tolle Vorbauten und an den Newton Lenker (und den sollte man ja auch nur mit nem Deda-Vorbau fahren, da 31,7mm) habe ich mich so gewöhnt, dass ich ihn nicht mehr missen will.


newton lenker kann man auch mit anderen vorbauten fahren, tue ich auch schon seit geraumer zeit, der zehntel mm machts dann auch nicht mehr. passt bei mir bestens, ohne jegliche verformung oder einkerbung am lenker, risse gibts auch keine, von daher...

jott_ess
25.08.2006, 12:01
newton lenker kann man auch mit anderen vorbauten fahren, tue ich auch schon seit geraumer zeit, der zehntel mm machts dann auch nicht mehr. passt bei mir bestens, ohne jegliche verformung oder einkerbung am lenker, risse gibts auch keine, von daher...


@Mr.Hyde: same prob here... welchen vorbau nimmst du?

cheers
-jott

Mr.Hyde
25.08.2006, 12:04
ich fahre zurzeit einen amoeba scud in alu spazieren, aber ich denke da tuts jeder andere 31,8er vorbau auch. irgendwann kommt bei mir vielleicht (je nach gewicht, preis und markteinführung) ein deda zero100 dran, vielleicht ist der carbonschaftfreundlicher.

Isaac
25.08.2006, 12:36
Bei mir hat sich ein ähnliches Problem gestellt.
Ich bin jetzt auf eine Syntace F 119 umgestiegen, weil der nochmal eine Aluhüse zwischen Klemmeung und Schaftt hat.
Die Oberfläche von Carbon ist natürlich weicher als Alu, sodaß sich auch schneller Abdrücke bilden.
Zur Zeit teste ich eine Sattelstütze aus Carbon, die an einem anderen Rad verbaut war und in der Oberfläche deutliche Abrücke von der Klemmung hat. Bis jetzt ohne Probleme.
Du hattest ja schon erwähnet, dass es nur Oberflächlich ist und innen nicht szu spüren ist, also müßte die Struktur noch i.o. sein.
Letzlich ist Carbon eben nicht Alu, aber bei Alu hats auch Probleme gegben, und er der Schaft von Hincapie war auch aus Alu.

Koga-Miyata
25.08.2006, 19:23
So, Foto ist da

clekilein
25.08.2006, 19:48
Es ist eine wirklich heikle angelegenheit; Mein Trainer brach sich 7 Rippen, Schulterblatt, Schädel(basis) und Schlüsselbein gebrochen als im die Gabel am Vorbau brach (er rollte noch ohne Helm zum Termin hin) und seit dem habe ich richig Respekt davor:

Eine gute langfasrige Konstruktion hat Reserven, aber mir wäre es zu heikel, ich hätte dauernd ein dumpfes Gefühl; vieleicht bin ich vortraumatisiert, aber ich will euch den Schei$ echt nicht wünschen.

Dace Gahan
25.08.2006, 20:01
Bei mir siehts ähnlich aus: Isaac Carbongabel mit Syntace F99.
Angezogen mit 6 NM - Leichter Eindruck. Ist aber normal denke ich bei Carbonschäften.

clekilein
25.08.2006, 20:13
bei meiner Scott ist zum glück vom F99 noch nix zu sehen.

VanceBeinstrong
25.08.2006, 20:56
Bei meiner Scott aerogabel ist auch nix...fahre einen time millenium Vorbau.

drogi
25.08.2006, 21:32
Ähm, kurze frage...
wo kann man die dynamics paste kaufen?

danke ;)

a x e l
25.08.2006, 21:53
HIER! (http://froogle.google.de/froogle?q=dynamic+%2Bpaste&show=dd)


Ähm, kurze frage...
wo kann man die dynamics paste kaufen?

danke ;)