PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Topeak Beam Rack



Anderl
05.06.2003, 23:41
Moin allerseits!
Ich plane demnächst eine kleine Mehrtagestour zu machen, um verschiedene Freunde zu besuchen. Habe mir überlegt dass Gepäck mit einem Topeak Beam Rack zu transportieren. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Kann man sich sowas an die Stütze schrauben ohne Angst haben zu müssen, dass man auf dem Sitzrohr nach Hause fahren muss? Und wenn ja, nimmt man dann besser den mit oder den ohne "Knick"? Gibts andere Möglichkeiten Gepäck auf dem Rennrad mitzunehmen ohne dass man sich Lowrider Ösen an die Gabel schweißen muss? Rucksack ist mir zu lästig.
In diesem Sinne
Anderl

Veloce
05.06.2003, 23:47
Du kannst einen leichten Gepäckträger
auch mit Schellen an vier oder drei
Punkten befestigen. Hab das schon öfters gemacht . Mein Favorit für diese Übung ist der Tubus Fly. Natürlich sollten die Schellen stabil sein und
es ist sinnvoll sie mit Isolierband o. ä. zwecks
Rahmenschutz zu unterlegen.

Thilo
06.06.2003, 00:43
Hallo Anderl,

mir ist letzte Woche mein Topeak Beam Rack MX an der Schweißnaht am Knick abgebrochen. Ich bin immer mit ca. 5-6kg Gepäck unterwegs, war aber wohl trotzdem zuviel. An der Schweißnaht an der Schelle bildete sich auch schon ein Riss. Ob dies ein Einzelfall ist oder ob der Träger für den Dauereinsatz nicht geeignet ist kann ich dir natürlich nicht sagen. Praktisch ist er auf alle Fälle, vor allem mit der dazu passenden (leider nicht wasserdichten) Tasche. Ich bekomme zum Glück Ersatz, da ich das Ding erst seit letztem Herbst habe, aber momentan habe ich wieder den Tubus Fly aus dem Keller geholt. Der lässt sich am Wochenende zwar nicht so schnell abnehmen, soll aber laut Hersteller bis 18kg verkraften und wiegt höchstens ein Drittel des Topeak Trägers. Die Befestigung mittels Schellen ist natürlich nicht so komfortabel. Ich lege immer ein Stück Fahrradschlauch unter, das ich mit doppelseitigem Klebeband fixiere. Also erst eine Lage doppelseitiges Klebeband, dann eine Lage Schlauch, dann wieder eine Lage doppelseitiges Klebeband, dann die Schelle. So kann der Träger nicht verrutschen.
Da fällt mir noch ein Nachteil des Topeak ein: Bei mir kam der Schnellspanner zur Befestigung an der Stütze meinem Oberschenkel in die Quere, was auf Dauer schmerzhaft war, so dass ich ihn gegen eine Innensechskantschraube tauschen musste.

Gruß Thilo

AndreasIllesch
06.06.2003, 07:21
es fährt sich auch ungewöhnlich im wiegetritt, wenn 6-7 kg in der höhe und so weit hinten montiert sind.
das mit dem oberschenkel und dem schnellspanner hatte ich auch.
mein sattel ist etwas weiter hinten, so dass ich mit beiden schenkeln an die voluminöse klemme gekommen bin.
ich würde mir sowas, wenn überhaupt, nur noch ans mtb schrauben, da liegt das ganze wesentlich tiefer.

@veloce:
sind diese schellen beim tubus mit dabei, oder wo kann man sowas extra beschaffen?

Wilfried(HH)
06.06.2003, 09:08
Hallo Anderl,
die Taschen von Rixen Kaul zur Befestigung an der Sattelstütze kennst Du? Die größte hat 6 Liter Inhalt.

Guckst Du hier: http://www.klickfix.de/sattelstuetze.htm

Gruß, Wilfried

Veloce
06.06.2003, 09:27
Original geschrieben von Gandalf
es fährt sich auch ungewöhnlich im wiegetritt, wenn 6-7 kg in der höhe und so weit hinten montiert sind.
das mit dem oberschenkel und dem schnellspanner hatte ich auch.
mein sattel ist etwas weiter hinten, so dass ich mit beiden schenkeln an die voluminöse klemme gekommen bin.
ich würde mir sowas, wenn überhaupt, nur noch ans mtb schrauben, da liegt das ganze wesentlich tiefer.

@veloce:
sind diese schellen beim tubus mit dabei, oder wo kann man sowas extra beschaffen?

Hi beim Ansehen des Toppeaks hatte
unter anderem genau diese
Bedenken .

Die Schellen sind leider nicht beim
Tubus Fly dabei aber in jedem gut
sortierten Fahrradladen erhältlich.
Gibt z. B. Schellensets zur Schutz-
blechbefestigung an Rennrädern.
Für Nabenschaltungsräder sind
auch Schellen unterschiedlicher
Durchmesser erhältlich weil der
Bremsarm der Nabe ( Rücktrittbremese)damit am Rahmen befestigt wird .

AndreasIllesch
06.06.2003, 12:06
danke,
übrigens: dein schlusssatz ist immer noch falsch

Anderl
06.06.2003, 18:12
Original geschrieben von Veloce
Du kannst einen leichten Gepäckträger
auch mit Schellen an vier oder drei
Punkten befestigen. Hab das schon öfters gemacht . Mein Favorit für diese Übung ist der Tubus Fly. Natürlich sollten die Schellen stabil sein und
es ist sinnvoll sie mit Isolierband o. ä. zwecks
Rahmenschutz zu unterlegen.

An welchen drei Punkten befestigst du den denn? Auf bike-components steht er ist für die Befestigung am Bremssteg. Aber da ist doch die Bremse im Weg. Bei bike-components kostet der 49 €. Bei roseversand 63 € . Merken die noch was?

Veloce
06.06.2003, 21:02
Original geschrieben von Gandalf
danke,
übrigens: dein schlusssatz ist immer noch falsch
Präzisier das doch mal !

AndreasIllesch
06.06.2003, 21:23
...nothing left to lose...

Veloce
07.06.2003, 18:48
Original geschrieben von Gandalf
...nothing left to lose...

Werd mal hören was Janis dazu sagt.