PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuer Schlauch mit Loch



El Barto
06.09.2006, 23:24
Hallo
Die Statistik sieht übel aus, bisher hatte ich etwa 4-5 Platten, und heute schon das 2te mal dass der neue Schlauch auch leckt :eek:
Dieses wunderbare Exemplar hatte sogar 2 Löcher. :eek: :eek:
Das waren jeweils Schläuche aus Frankreich, einmal 'extra-light' und einmal 'Normal'.
Ist das 'normal'?

toxy
06.09.2006, 23:26
Ja, ist es, bei mir wars zu schmales Felgenband. Such mal nach ner Ursache.

Felix

PolarSun
07.09.2006, 12:48
Ich bin ca. 3 Monate mit einem Ersatzschlauch (Conti Race) rumgefahren, der (offenbar produktionsbedingt) so ein Riesenloch hatte, daß er sich nicht mal aufpumpen ließ. Zum Glück war unterwegs nie etwas passiert, Flickzeug habe ich nämlich nie dabei. Ich werde jetzt immer kontrollieren ob der neue Schlauch auch dicht ist bevor ich mir ihn einpacke und darauf vertraue, daß die Neuware tut wofür sie gekauft wurde.

killy
07.09.2006, 14:59
Hallo,
hab an meinem neuen Rad auch öfter Plattfüsse gehabt,
nach dem 3. mal hab ich die Felgen mal genauer inspiziert und siehe da -

Die Bohrungen für die Speichennippel waren nicht sauber entgratet und das Felgenband war zu schmal. :eek:

Also Löcher entgratet, 1 Lage Isolier-(Gewebe)band aufgeklebt, Felgenband wieder drauf und seitdem is Ruhe im Karton ähhm Schlauch...
:)

Tourmentor
07.09.2006, 16:27
Und welche Lehre zieht man daraus?
Kauft bloss keine Gummis aus Frankreich! Vor allem die "gefühlsechten" sind brandgefährlich :D

pete-armstrong
07.09.2006, 16:40
Und welche Lehre zieht man daraus?
Kauft bloss keine Gummis aus Frankreich! Vor allem die "gefühlsechten" sind brandgefährlich :D
:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Ziller
07.09.2006, 16:40
Ja, klar;- die verkackschicern euch und verkaufen kaputte Schläuche.
Und Schwalbe, Conti und alle anderen auch.
Und der nächste Schlauch, den ihr dann statt dem kaputten reinmacht, ist auch schon kaputt in der Schachtel gelegen.
Ich hab von denen rund 10 jeden Tag in der Hand, die sind aber komischerweise alle ok.
Die, die kaputt sind, ziehen Kunden ausm Automat oder kaufen sie im Laden.
Echt komisch. Hab ich mir auch schon Gedanken drüber gemacht, wie das wohl sein kann.
Die, die ich nämlich einbaue, kommen aus dem selben Karton wie die im Verkauf oder im Automat. Wir haben auch schon die Schachteln verglichen, ob die kaputten irgendwie herstellerseitig markiert sind: ohne Befund.
Conti zB behauptet steif und fest, alle Schläuche wären geprüft, bevor sie in die Verpackung wandern.
Ich kann mir echt keinen Reim drauf machen...

lord helmchen
07.09.2006, 17:31
beim montieren mit den Reifenheber eingeklemmt = 2 Löcher !!!!!

quasi werksseitig :Angel:

PAYE
07.09.2006, 19:51
...
Die, die ich nämlich einbaue, kommen aus dem selben Karton wie die im Verkauf oder im Automat. Wir haben auch schon die Schachteln verglichen, ob die kaputten irgendwie herstellerseitig markiert sind: ohne Befund.
Conti zB behauptet steif und fest, alle Schläuche wären geprüft, bevor sie in die Verpackung wandern.
Ich kann mir echt keinen Reim drauf machen...

*nur wirklich kaputt mit dem Qualitäts-Siegel*

El Barto
07.09.2006, 21:10
beim montieren mit den Reifenheber eingeklemmt = 2 Löcher !!!!!
quasi werksseitig :Angel:

Bei mir waren die beiden Löcher 10-15 cm auseinander, so breit ist mein Reifen-heber nun auch wieder nicht :rolleyes:

@Ziller
na dann Wechsele ich nun auch zu Conti aus Deutschland

gerold
07.09.2006, 21:15
Ich hab schon zwei neue lecke MTB-Schläuche gehabt - hab die Löcher - die genau an der Faltkante des Schlauchs waren - auf den Umstand zurückgeführt, dass ich die sie längere Zeit in der Satteltasche spazieren geführt habe und sie durch irgendeine Reibung mit irgendwas entstanden sind.

Ein löchriger Schlauch frisch aus der gekauften Packung ist schon seltsam...

El Barto
07.09.2006, 21:35
Ich glaube der hier hatte mal ein Sommerjob bei den Franzosen in der Verpackungsabteilung

siggi
07.09.2006, 22:02
Wir haben auch schon die Schachteln verglichen, ob die kaputten irgendwie herstellerseitig markiert sind: ohne Befund.
Conti zB behauptet steif und fest, alle Schläuche wären geprüft, bevor sie in die Verpackung wandern.
Ich kann mir echt keinen Reim drauf machen...

Oft liegt es daran, dass die Dinger Monate lang in der Satteltasche zwischen Reifenheber und Miniwerkzeug hin und her gerüttelt werden.

kampfgnom
07.09.2006, 23:02
Genau das war bei mir auch der Fall. Zweimal musste ich unterwegs flicken, weil sich 1x der Nippelspanner in den Falz gefressen und 1x das Ventil in den zarten Schlauch gerieben hatte.

Meine Lehre daraus:
Neuen Schlauch abwickeln, dünnen Silikonschlauch übers Ventil, extrem mit Talkum einsauen und in eine Reißverschlusstüte verpacken. So vorgerüstet ist mir ein derartiger Defekt nie mehr untergekommen.

Proracer
07.09.2006, 23:29
Merke: Schuld hat immer der Hersteller! Oder der Händler! Oder beide! Oder vielleicht doch der Nachbar? Egal, Hauptsache nicht ich!