PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2fach gekreuzt einspeichen - wo finde ich eine gute Abbildung/Vorlage?



reinhard
11.06.2003, 10:48
Hallo,

Kennt jemand eine Webseite mit einer deutlichen Abbildung eines 2-fach gekreuzten 36-Speichen-(Vorder)Rades?

Mit "deutliche" Abbildung meine ich, daß auch ein Idiot anhand der Vorlage die Speichen problemlos und korrekt einfädeln kann.

Ich habe bisher nur jede Menge Abbildungen von 3fach gekreuzten 32-Speichen-Rädern gefunden.

Danke für Eure Tips.

Reinhard

P.S. Die Kombination "2-fach + 36 Loch" ergibt sich einfach dadurch, daß ich Nabe, Felge und laut Speichenberechungsprogramm exakt passende Speichen zur Verfügung habe und diese Teile endlich mal nutzbringend einsetzen will.

Litespeed
11.06.2003, 11:39
Hallo Reionhard !

Ob 32 oder 36 Speichen ist einspeichteschnisch gesehen egal.
Eine solche Abbildung wirst Du schwerlich finden, aber mach doch einfach Nägel mit Köpfen und gewöhn Dir das Spicken ab.

Nimm Deine Nabe(sodass die Achse senkrecht steht) und Felge auf den Schoss, und beginne am oberen Nabenflansch mit den Speichen, die von der Aussenseite in die Löcher gesteckt werden.
Diese steckst Du nun eine nach der anderen hindurch , führst sie durch jedes vierte Felgenloch (dabei aufpassen, weil die Löcher in der Felge für links und rechts versetzt sind) und schraubst einen Nippel locker darauf. Nun drehst Du Laufrad und Nabe um, und wiederholst das Prozedere auf der anderen Seite. Die Löcher an diesem Flansch sind so versetzt gebohrt, dass sie, wenn man eine parallele zur Nabenachse zieht, genau zwischen zwei Löchern des anderen Flansches liegen. Liegt das erste loch also unmittelbar VOR dem schon besetzten Loch auf der anderen Flanschseite, so muss diese Speiche auch unmittelbar VOR das Felgenloch, durch das die Speiche der Gegenseite führt. Sind nun alle Speichen die von aussen kommen montiert, folgt Schritt zwei.

Halte die Felge fest und verdrehe die Nabe in Antriebsrichtung (bei Scheibenbremsnaben GEGEN Antriebsrichtung) soweit möglich, Die Speichen sind nun nicht mehr lose sondern leicht gespannt.
Nun kommen die Speichen, die von der Flanschinnenseite durchgesteckt werden.
Nimm Deine erste Speiche und fädele sie durch eines der übriggebliebenen Löcher am Flansch (von Innene !)
lege sie so auf die bereits montierten Speichen, dass sie genau zwei Speichen kreuzt. Führe die Speiche UNTER der montierten Speiche durch, die sie vom Flansch aus gesehen als zweites kreuzt und verschraube sie in dem übriggebliebenen Felgenloch für die entsprechende Nabenseite.
Verfahre ebenso für alle weiteren Speichen.

Um das Laufrad zu zentrieren schau einfach in der Suchfunktion nach, dort findest Du sicher zuhauf solcher Treads.

Gruss und viel Erfolg
Baschdel

reinhard
11.06.2003, 12:01
Original geschrieben von Litespeed
Hallo Reionhard !

Ob 32 oder 36 Speichen ist einspeichteschnisch gesehen egal.
Eine solche Abbildung wirst Du schwerlich finden, aber mach doch einfach Nägel mit Köpfen und gewöhn Dir das Spicken ab.

Nimm Deine Nabe(sodass die Achse senkrecht steht) und Felge auf den Schoss, und beginne am oberen Nabenflansch mit den Speichen, die von der Aussenseite in die Löcher gesteckt werden.
Diese steckst Du nun eine nach der anderen hindurch , führst sie durch jedes vierte Felgenloch (dabei aufpassen, weil die Löcher in der Felge für links und rechts versetzt sind) und schraubst einen Nippel locker darauf. Nun drehst Du Laufrad und Nabe um, und wiederholst das Prozedere auf der anderen Seite. Die Löcher an diesem Flansch sind so versetzt gebohrt, dass sie, wenn man eine parallele zur Nabenachse zieht, genau zwischen zwei Löchern des anderen Flansches liegen. Liegt das erste loch also unmittelbar VOR dem schon besetzten Loch auf der anderen Flanschseite, so muss diese Speiche auch unmittelbar VOR das Felgenloch, durch das die Speiche der Gegenseite führt. Sind nun alle Speichen die von aussen kommen montiert, folgt Schritt zwei.

Halte die Felge fest und verdrehe die Nabe in Antriebsrichtung (bei Scheibenbremsnaben GEGEN Antriebsrichtung) soweit möglich, Die Speichen sind nun nicht mehr lose sondern leicht gespannt.
Nun kommen die Speichen, die von der Flanschinnenseite durchgesteckt werden.
Nimm Deine erste Speiche und fädele sie durch eines der übriggebliebenen Löcher am Flansch (von Innene !)
lege sie so auf die bereits montierten Speichen, dass sie genau zwei Speichen kreuzt. Führe die Speiche UNTER der montierten Speiche durch, die sie vom Flansch aus gesehen als zweites kreuzt und verschraube sie in dem übriggebliebenen Felgenloch für die entsprechende Nabenseite.
Verfahre ebenso für alle weiteren Speichen.

Um das Laufrad zu zentrieren schau einfach in der Suchfunktion nach, dort findest Du sicher zuhauf solcher Treads.

Gruss und viel Erfolg
Baschdel

Hallo Baschdel,

Danke für die Anleitung. Sie klingt relativ idiotensicher. Falls ich meinen Forumsnamen in ein paar Tagen von "reinhard" in "reinhard-in-Klinik" oder "PatientGummizielle3" geändert habe, war sie es vielleicht doch nicht.

Das mit dem Zentrieren läuft inzwischen relativ gut. Das radiale Vorderrad von neulich ist fertig und wird jetzt erst mal eine Woche lang in meinem Büro-Pausen-Rad eingefahren, damit sich die Speichen setzen können (sicher ist sicher).

Gruß
Reinhard

messenger
11.06.2003, 14:12
So muß es dann fertig aussehen (hier allerdings in 32Loch:

Gruß mess.

Litespeed
11.06.2003, 14:18
Hihi, auf rotem Samt... Sehr lecker ! :)

Baschdel