PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremsflanke nach der zweiten Ausfahrt bereits ruiniert!



RedFlash
14.09.2006, 19:58
Guten Abend Technik Freaks,

ich bin heute zum zweiten Mal mit meinen neuen Carbon Laufrädern mit Aluminium-Bremsflanke gefahren und habe bereits während der Tour festgestellt, dass beim Bremsen ziemlich seltsame Geräusche entstehen. Zuhause habe ich mir das Ganze dann aus der Nähe betrachtet und musste feststellen, dass die Bremsflanken schon erhebliche Verschleißerscheinungen zeigen und auch ein paar kleine Aluminiumsplitter in den Bremsschuhen stecken. Als ich mit etwas Spiritus und einem Lappen über die Bremsflanke wischte war der Lappen schwarz vom Abrieb, auch nach mehrmaligem Drüberwischen war der Lappen immer noch sehr schwarz.

Zur Anmerkung: Ich habe mit den Laufrädern auch erst neue Bremsbeläge (Shimano Dura Ace) montiert.

Kann es sein, dass diese Bremsbeläge zu weich sind und deshalb schnell Dreck aufnehmen, der dann die Bremsflanke beschädigt? Oder gibt es andere Gründe?

Vielleicht könnt ihr mir direkt bessere Bremsbeläge empfehlen? :tekst-hel

Danke im Voraus.

Gruß, Flash.

MrHalionFear
14.09.2006, 20:04
Moin,

welche LRs sind denn das?

RedFlash
14.09.2006, 20:11
Siehe Signatur: CD CAAD 7!!!

MrHalionFear
14.09.2006, 20:16
Aha,
die Sig ist aufschlussreich :rolleyes: ! Sieht mir nach "08-15 no-name Hochprofillaufrädern" aus. Hast du die beim Händler oder privat gekauft?

mfG

RedFlash
14.09.2006, 20:22
Aha,
die Sig ist aufschlussreich :rolleyes: ! Sieht mir nach "08-15 no-name Hochprofillaufrädern" aus. Hast du die beim Händler oder privat gekauft?

mfG

No-Name ist richtig, werden aber auch unter dem Label "HED 60" verkauft. Tut hier aber denke ich nichts zur Sache. Wie ich mithilfe der SuFu schon rausgefunden habe, liegt das Problem wohl eher bei den Dura Ace Bremsbelägen, die anscheinend Spänne ziehen, wenn sie zu heiß werden.
Deshalb bitte Empfehlungen für andere Bremsbeläge.

MrHalionFear
14.09.2006, 20:24
Kool Stop, dann ist Ruhe!

Lord Vader
14.09.2006, 20:26
Dito, Kool Stop

Papiertiger
14.09.2006, 20:26
Nimm KOOL STOP-Gummis.
Mit den Dingern fahr ich mein Standard-HR seit 50.000km
und das VR seit 110.000km.
Jetzt sind aber beide wieder runtergebremst :ü
Deine Pronleme kenn ich von den DA-Gummis als meine
alte Kiste neu war, aber warum soll das heute anders sein :rolleyes:

RedFlash
14.09.2006, 20:26
Kool Stop, dann ist Ruhe!

Danke. Gibts da ein bestimmte Bezeichnung (Gummimischung etc.)?

MrHalionFear
14.09.2006, 20:27
Danke. Gibts da ein bestimmte Bezeichnung (Gummimischung etc.)?
Ich wusste, dass diese Frage kommen wird :Applaus:!
Entweder die schwarzen oder lachsfarbenen Beläge.

Lord Vader
14.09.2006, 20:28
Danke. Gibts da ein bestimmte Bezeichnung (Gummimischung etc.)?
http://www.bike-components.de/catalog/Rennrad/Bremsbel%E4ge?sort=1a&filter_id=65

Ich verwende die Roten, bei jedem Wetter. Mag sein dass bei schönem Wetter die schwarzen besser sind, ich hab die noch nicht ausprobiert

Papiertiger
14.09.2006, 20:28
Hihi,
3 gleiche Antworten in 3 Minuten.
Man sieht, da muss was dran dein :D

RedFlash
14.09.2006, 20:30
Tausend Dank! Werden morgen direkt besorgt!

OCLV
14.09.2006, 20:30
Versuch mal schwarze Kool Stops!

Die sind deutlich schonender zur Felge als die Shimanos. Übringens empfehle ich, die Abstreifnase, die sie haben dran, zu lassen. Die verhindert nämlich, dass Dreck zwischen Belag und Felge kommt.

Falls es mit den schwarzen Belägen auch noch solche Geräusche geben sollte (eher unwahrscheinlich) probier die roten. Die sind noch weicher, bremsen aber schlechter - aus eigener Erf. kann ich sagen, dass das besonders bei Regen der Fall ist, obwohl sie dafür entwickelt wurden... .

Wenn das auch nicht hilft geh zu Fuß! :Bluesbrot :D

Thomas

pinguin
14.09.2006, 20:34
Verstehe ich nicht. Fahre die 7800er Shimanos an drei verschiedenen Laufradsätzen (Aluflanken) und

1. bremst es damit wie die wilde Sau, egal, ob trocken oder naß und

2. zieht es keine Späne.

3. Koolstopper verschleissen erheblich schneller als die 7800er.

4. Koolstopper sind teuer... :ü

Lord Vader
14.09.2006, 20:36
Die sind deutlich schonender zur Felge als die Shimanos. Übringens empfehle ich, die Abstreifnase, die sie haben dran, zu lassen. Die verhindert nämlich, dass Dreck zwischen Belag und Felge kommt.

Ich hab die Nasen abgeschnitten, hab aber vorher das Bremsverhalten mit Nasen ausprobiert. War mir irgendwie zu Schwammig, außerdem muss man da den Bremshebel sehr weit zum Lenker ziehen


@Pinguin:
Es kommt glaub ich auch auf die Felge an.
Bei meinen Cosmic Elite ist das Bremsverhalten bei Trockenheit und Nässe gut, nur bei Nässe hinterlassen die Shimano-Bremsbeläge grausige Rückstände (stört aber nicht beim Bremsen)
Bei den WHR-500 sind mir die Shimano-Beläge bei Trockenheit zu bissig und bei Nässe bremsen die sehr schlecht, es dauert ein bisschen bis die Bremswirkung spürbar ist.

9QNxvbcz
14.09.2006, 20:40
Hallo,

es gab doch mit der ersten Serie der damaligen Dura Ace Beläge (9fach) Schwierigkeiten, da sie zu weich waren.

Vielleicht hast Du solche bekommen, als Du sie neu montiert hast.

Stephan

RedFlash
14.09.2006, 20:44
Hallo,

es gab doch mit der ersten Serie der damaligen Dura Ace Beläge (9fach) Schwierigkeiten, da sie zu weich waren.

Vielleicht hast Du solche bekommen, als Du sie neu montiert hast.

Stephan

Die Beläge habe ich erst vor Kurzem gekauft, kann deshalb eigentlich nicht sein, dass das noch 9-fach Beläge waren. Werde sie aber mit zu meinem Händler nehmen und versuchen diese zu reklamieren. Ist ja wirklich blöd, wenn man sich durch zu weiche Beläge die Felge ruiniert! Dann gebe ich lieber ein paar Euros mehr aus und habe vernünftige Beläge. Shimano kommt mir nicht mehr ans Rad.

pinguin
14.09.2006, 20:44
Korrekt, die 7700er (9-fach) waren absolute Felgenkiller. Vllt. hat der Fredstarter solch Material erwischt?

@ CAAD: OK, das kann gut sein... Ich fahre CXP30, da bremst es wie ein schönes Gedicht. Dann die eloxierten Ambrosio, genial bissig... :gut: und an den FIR mast geht auch ziemlich die Post ab. Lediglich an den Mavic Mach 2CD gehen sie nicht so performant, aber da ist es egal, da die Räder in einem fixen Antrieb stecken... :D

brulp
14.09.2006, 20:48
No-Name ist richtig, werden aber auch unter dem Label "HED 60" verkauft.

mit dem unterschied dass die hed jet 60 aluminiumfelgen besitzen und keine aufgeklebten alubremsflanken.

da kannste fahren was du willst, kaputt ist nichts.

triduma
14.09.2006, 20:53
Hi zusammen,
bei mir ist es wie bei pinguin. Ich habe die Dura Ace 7800 Bremsbeläge und hatte noch nie Probleme damit. Bremsen im trockenen und im nassen sehr gut und machen auch meine Felgen nicht kaputt. Nebenbei halten sie fast ewig.
Ich werde die gleichen wieder montieren.
Gruß triduma ;)
www.triduma.de

RedFlash
14.09.2006, 20:53
mit dem unterschied dass die hed jet 60 aluminiumfelgen besitzen und keine aufgeklebten alubremsflanken.

da kannste fahren was du willst, kaputt ist nichts.

Ja, das ist richtig. War eine Falschaussage. Nur die Naben sind die Gleichen, die auch bei HED verbaut werden. Ich denke aber nicht, dass der Felgenverschleiß an der minderen Qualität der Bremsflanken liegt. Die Carbonfelge ist massiv und die Bremsflanken sind aufgeklebt. Bei den HED ist die Alufelge mit Carbon verkleidet.