PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cilcly B Fly 06: Schaltungs - Justierschraube am Rahmen abgebrochen, Lösungen ?



gumball
17.09.2006, 15:19
Habe das Cicli B Fly 06. Dort wo die Markierung ist (Bild Anhang), hat es es eine gewöhnliche Schraube drin mit einer Feder rundherum (habe leider grad kein Bild von dieser Schraube). Diese Schraube ist zum Feintuning der Schaltung gedacht. Nun ist mir diese blöde Schraube eben leider topfeben abgebrochen und steckt nun gänzlich im Alugewinde des Rahmens drin. Kann sie also nicht mehr "greifen" und nicht mehr normal rausdrehen. :eek: Dies passierte durch die Schaltleitung, die dort in dieser Schraube steckt und diese Schraube "querbelastet" wenn man den Lenker hin und her Schwenkt. Ist echt nervig, Bornmann hätte dort eine andere Stellschraube verwenden sollen die nicht so leicht abbrechen kann.

Frage 1:
Ein Lösungsansatz wäre wohl, dass man IN dieses abgebrochene Schraubenstück ein kleines Gewinde bohrt (ein links-Gewinde, denn die feststeckende Schraube hat ein rechts-Gewinde) damit man diesen abgebrochenen Schraubenhals wieder rausdrehen kann. Das ist aber alles sehr sehr schmal im Durchmesser, daher wohl sehr schwierig?
Wenns so nicht ginge, dann müsste man wohl direkt ein neues Gewinde reinfräsen und die festgesteckte Schraube so rausfräsen quasi.
Frage: kann das ein lokaler Bikehändler oder soll ich direkt zu einem Schlosser ? Oder wer kann solche kleinen Gewinde exakt bohren ?

Frage 2:
Bei den CAAD Cannondales (und wohl auch bei vielen anderen RR) hat es IN den SIS Schalthüllen von Shimano solche Plastik-Einstell-Stücke wo man die Schaltung auch während der Fahrt feinjustieren kann (weiss eben nicht wie die heissen), damit AM RAHMEN keine Schrauben festgemacht werden müssen. DAS wäre auch noch eine Lösung, dann kann ich quasi diese Rahmenschrauben "umgehen". Wo bekommt man diese und wie heisst das genau ? Scheint NICHT Standard zu sein bei Shimano!

Sahnie
17.09.2006, 15:31
Eine Einstellschraube hast du ja sowieso am Schaltwerk. So oft kommt das ja nicht vor, dass sich eine Schaltung verstellt.

Und kriegt man die Schraube nicht mit einem kleinen Schraubendreher ab. Vorher vielleicht noch ein bissle rumfeilen, dass ein kleiner Ansatz da ist für den Schraubendreher. So fest sitzen die ja nicht.

showdown
17.09.2006, 15:33
Verstehe ich das Problem richtig, daß Du in einem Alu-Gewinde des Rahmens den kopflosen (;)) Rumpf einer Verschraubung drinstecken hast und den nun wieder rausholen willst ?

Und wie fest ist der Rest der Schraube drin ? Knallfest, oder eigentlich lose, aber Dir fehlt Grip, um den Rumpf der Verschraubung rauszuholen ? :)

gumball
17.09.2006, 15:38
Verstehe ich das Problem richtig, daß Du in einem Alu-Gewinde des Rahmens den kopflosen (;)) Rumpf einer Verschraubung drinstecken hast und den nun wieder rausholen willst ?

Und wie fest ist der Rest der Schraube drin ? Knallfest, oder eigentlich lose, aber Dir fehlt Grip, um den Rumpf der Verschraubung rauszuholen ? :)

Genau. Der Kopf der Stellschraube ist so bescheuert abgebrochen, dass man überhaupt nichts mehr greifen kann, der ganze Schraubenhals steckt also im Rahmen drin, und zwar satt. Feilen nützt überhaupt nichts.

Es ist die linke Stellschraube für den UMWERFER und da hat es keine Möglichkeit wie beim Schaltwerk, "fein" einzustellen. Finde das schon nervig.

Und: Weiss niemand wie die Dinger heissen bei FRAGE 2 oben ?

showdown
17.09.2006, 15:52
Genau. Der Kopf der Stellschraube ist so bescheuert abgebrochen, dass man überhaupt nichts mehr greifen kann, der ganze Schraubenhals steckt also im Rahmen drin, und zwar satt. Feilen nützt überhaupt nichts. ...Einfach festgemodert im Gewinde und kein Anschlag mehr ?

Dann mal bissle Brunox oder sonst was kriechfähiges dran und über Nacht mal einziehen lassen. Da hst Du schon noch Chancen, das raus zu kriegen. Nur Geduld ! Nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen ! :)


... Und: Weiss niemand wie die Dinger heissen bei FRAGE 2 oben ?Also sowas nennt man Schaltzuggegenhalter. :)

http://www.roseversand.de/upload/BIDD_BILD225547.jpg

gumball
17.09.2006, 15:59
Einfach festgemodert im Gewinde und kein Anschlag mehr ?

Dann mal bissle Brunox oder sonst was kriechfähiges dran und über Nacht mal einziehen lassen. Da hst Du schon noch Chancen, das raus zu kriegen. Nur Geduld ! Nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen ! :)

Also sowas nennt man Schaltzuggegenhalter. :)

http://www.roseversand.de/upload/BIDD_BILD225547.jpg

2x Nein.;)

Da hilft auch Brunox nichts, denn die Schraube ist ja komplett im Gewinde drin und hat keinen Kopf mehr. Ich kann Sie NICHT GREIFEN !!!

Hier eine Lösung einer Mofa Seite (war das was ich mir vorgestellt habe)
Ganz ärgerlich wird es wenn eine Schraube abreißt und noch ein Stück von ihr im Bauteil steckt. Hier hängt es natürlich stark von den übrigen Gegebenheiten ab wie weiter vorzugehen ist, daher soll für solche Fälle nur eine kleine "Ideensammlung" angeführt werden.
Linksausdreher: Bei bündig abgerissenen Schrauben hilft nur noch ein Linksausdreher. Diese Werkzeuge sehen etwa aus wie konisch geformte Gewindebohrer, haben aber ein Linksgewinde.
Die Schraube wird am Ende möglichst Plan gefeilt und in der Mitte angekörnt. Nun wird sie mit etwa dem halben Durchmesser aufgebohrt. Das Ausdrehwerkzeug "schraubt" man jetzt gegen den Uhrzeigersinn in das Bohrloch bis es, bedingt durch die Konizität, klemmt und die Schraube mitdreht. Eminent wichtig ist dabei daß das Loch nicht zu groß gebohrt wird, da sonst der Ausdreher die Schraube spreizt und so noch fester mit dem Teil verbindet!

Zu Frage 2: Nein das sind nicht die Dinger die ich meine. Ich meine solche, die fast direkt an den STI hängen und IN den Schaltleitungen drin montiert werden. Sind so lange Plastik "Walzen". Da ist NICHTS am Rahmen festgemacht.

Lapierre
17.09.2006, 16:03
Also Ich würde es Aufbahren ca 0,5 mm kleiner als das Gewinde war und neu Schneiden. Oder in Zughüllendicke aufbohren und die Zughülle direkt reinstecken.

showdown
17.09.2006, 16:07
Aha, ja stimmt, Du sagtest in den Zügen. Dann sowas (http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=5251) ?

Nochmal zu Deinem Rumpf. Es ist klar rübergekommen, daß Du keinen normalen Ansatzpunkt mehr für irgendein Werkzeug mehr hast. Richtig ?

Was nicht klar ist: ist der Abbruch glatt, so daß die Schwergängigkeit nur durch Moder kommt, oder ist noch ein Rest von sowas wie einem Schraubenkopf da, der gegen den Rahmen verknallt ist ?

Was genau macht den Rumpf schwergängig zu drehen ?

Fireball
17.09.2006, 16:10
Also Ich würde es Aufbahren ca 0,5 mm kleiner als das Gewinde war und neu Schneiden. Oder in Zughüllendicke aufbohren und die Zughülle direkt reinstecken.

er braucht kein gewinde neuschneiden, er will nur die alte abgebrochene schraube raus holen.
http://www.werkzeug-forum.de/index.asp?content=ViewThread&ViewThread=2302&area=

und der borni kann herzlich wenig für materialfehler an zugeinstellschrauben.
hab auch noch nie gesehen/gehört, dass so ein ding abreißt. alte raus, beim radladen um die ecke ne neue holen, fertig.

arrabbiata
17.09.2006, 16:30
So richtig wichtig ist das Ding auch nicht. Justiert irgendwer seinen Umwerfer mittels dieser Schräubchen?
Mein Rat: wenn der Stumpf nicht rausgeht: drin lassen. Ist wurscht.

Yossarian
17.09.2006, 16:39
Aufbohren und Ensat-Buchse rein. Dann hast du ein Stahlgewinde.
Geht aber nur, wenn das Alu wenigstens 3-4mm dick ist.

Übrigens, ein Alu-Rahmenbauer, der was versteht, wird so wenig wie möglich Gewinde in den Rahmen schneiden. Am Schaltzug ist das schon mal überflüssig wie ein Kropf.

Valen
17.09.2006, 16:39
Etwas Brunox oder WD40 auf die Stelle, damit der Rest sich leichter drehen läßt und dann mit einem kleinen Linksausdreher vorsichtig rausschrauben.
Das sollte eigentlich der nette Fahrradladen an der Ecke problemlos können.

gumball
17.09.2006, 17:04
Etwas Brunox oder WD40 auf die Stelle, damit der Rest sich leichter drehen läßt und dann mit einem kleinen Linksausdreher vorsichtig rausschrauben.
Das sollte eigentlich der nette Fahrradladen an der Ecke problemlos können.


er braucht kein gewinde neuschneiden, er will nur die alte abgebrochene schraube raus holen.
http://www.werkzeug-forum.de/index.asp?content=ViewThread&ViewThread=2302&area=
==> @fireball:Genau so ist es.



D.h. Linksausdreher wird die Lösung sein.

Da ich so ein Teil noch nie in den Händen hatte, kann ich mir den Schwierigkeitsgrad dieser "Operation" nicht so vorstellen. Daraus entstanden meine Fragen. Werde aber mal beim Bikeshop vorbei, bevor ich so ein Tool kaufe (das ich eigentlich sonst nie brauche).

gumball
17.09.2006, 17:05
Aha, ja stimmt, Du sagtest in den Zügen. Dann sowas (http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=5251) ?



SOWAS meinte ich, danke!

Der Cable Adjuster ist ein Teil, welches hierzu beiträgt. Er dient zur Feinjustierung der Schaltung während der Fahrt und verfügt über eine praktische Nachschmierbohrung, die jederzeit für einen reibungslosen Schaltzug sorgt.


Die beim CAAD sind halt gänzlich aus Kunststoff. Ev gibts noch andere Anbieter ? Kennt jemand noch andere von diesen Adjustern?

jörgl
17.09.2006, 17:17
Kannst ja mal Deinen Zahnarzt fragen, ob es so nett sein kann, Dir zu helfen. Dessen Winkelstücke am Stuhl haben rechts/links Lauf, in der Drehzahl viariierbar und die Rosenbohrer, mit denen normalerweise den Zähnen zu Leibe gerückt wird, sind recht scharfkantig. Ich habe mal einem befreundeten Patienten so helfen können (abgebrochene Flaschenhalterschraube), ging wunderbar!

Wambolo
17.09.2006, 17:27
Hallo, ich hatte mal genau dasselbe Problem. Hatte mir letztes Jahr im Winter einen Cube Rahmen bestellt. (Angeblich tadellos) Wollte alles montieren und just ist die festgerostete Stellschraube abgebrochen. Mein Händler um die Ecke und der Brügelmann sagten, dass sie da nix dran machen würden. (Begründung: zu große Gefahr irgendwas kaputt zu machen) Nach stundenlangen überlegen fiel mir ein, dass ich mal beim Aldi so einen tollen Dremel-Ersatz gekauft habe und dabei war ein Bohraufsatz mit einer Welle (im Schlauch) Damit habe ich langsam mit steigendem Durchmesser die Schraube aufgebohrt. Danach mit einer Zange einen Gewindeschneider durchgedreht und siehe da, die letzten festgefressenen Schrubenreste haben sich rausgedreht. Ds Gewinde ist jetzt zwar nicht mehr einwandfrei, aber die Stellschraube hält.

So sollte es also gehen, aber vielleicht habe ich auch nur Glück gehabt.

Viel Erfolg

gumball
17.09.2006, 17:28
Kannst ja mal Deinen Zahnarzt fragen, ob es so nett sein kann, Dir zu helfen. Dessen Winkelstücke am Stuhl haben rechts/links Lauf, in der Drehzahl viariierbar und die Rosenbohrer, mit denen normalerweise den Zähnen zu Leibe gerückt wird, sind recht scharfkantig. Ich habe mal einem befreundeten Patienten so helfen können (abgebrochene Flaschenhalterschraube), ging wunderbar!

lach, da ich nie beim Z.Arzt bin wird das teuer;) Zudem hat der keinen Linksaufdreher (oder dreht man Zähne links auf :P )

Weiss noch jemand einen anderen Anbieter dieser Cable Adjustments ? Gibts da nichts offizielles von Shimano oder Campi ?

jörgl
17.09.2006, 17:33
lach, da ich nie beim Z.Arzt bin wird das teuer;) Zudem hat der keinen Linksaufdreher (oder dreht man Zähne links auf :P )


Kannst ja auch mal 'nen Zahntechniker fragen. Diese Rosenbohrer gibt es in allen möglichen Durchmessern und verkanten relativ schnell..... jetzt das ganze mit Gefühl (drehmomentgesteuert)....funktioniert recht zuverlässig. (Habe schon des öfteren abgbrochene Implantatschrauben (Durchmesser 2mm) auf diese Weise entfernen können)

Du siehst, regelmäßige ZA Besuche lohnen sich immer :Applaus: :Applaus:

gumball
17.09.2006, 17:38
Hallo, ich hatte mal genau dasselbe Problem. Hatte mir letztes Jahr im Winter einen Cube Rahmen bestellt. (Angeblich tadellos) Wollte alles montieren und just ist die festgerostete Stellschraube abgebrochen. Mein Händler um die Ecke und der Brügelmann sagten, dass sie da nix dran machen würden. (Begründung: zu große Gefahr irgendwas kaputt zu machen) Nach stundenlangen überlegen fiel mir ein, dass ich mal beim Aldi so einen tollen Dremel-Ersatz gekauft habe und dabei war ein Bohraufsatz mit einer Welle (im Schlauch) Damit habe ich langsam mit steigendem Durchmesser die Schraube aufgebohrt. Danach mit einer Zange einen Gewindeschneider durchgedreht und siehe da, die letzten festgefressenen Schrubenreste haben sich rausgedreht. Ds Gewinde ist jetzt zwar nicht mehr einwandfrei, aber die Stellschraube hält.

So sollte es also gehen, aber vielleicht habe ich auch nur Glück gehabt.

Viel Erfolg

Eigentlich sehe ich da bei mir nicht so ein Problem, grundsätzlich.

Das Gewinde ist ansich noch perfekt, nur steckt da eben - sauber bündig/plan abgebrochen - der Schraubenrumpf drin.

Das einzige Problem sehe ich bei den kleinen Durchmessern. Dieser Schraubenrumpf/hals der jetzt drinsteckt ist doch arg klein im Durchmesser, da muss wirklich sehr fein und präzise gearbeietet werden und das einzudrehende Linksgewinde muss auch sehr fein sein. Bei grossen abgebrochenen Schrauben am Auto /Mofa etc ist das ja nicht so das Problem, da ist viel "Fleisch" vorhanden für ein Gewinde, hier wirds einfach sehr eng. Und ganz rausbohren mit Stahlhülse.. weiss ned. Die Stahlhülse muss ja dann auch fest sitzen im Rahmen, sonst rutscht das hin und her.

Fireball
17.09.2006, 17:48
notfalls ein kleines loch rein bohren und ne dünne schraube / stift ordentlich einkleben. wenn die schraube an sich ja leichtgängig ist, sollte sich das malheur so beseitigen lassen, wenn dir sonst niemand helfen kann / will.

OT: du gehst nie zum zahnarzt? krass
:eek:

@jörgl: dir reicht's wohl nicht, elde rahmensätze in der praxis einzulagern; nein, du musst auch noch mit mit zahnärztlichem folterinstrument als zweiradmechaniker rumwerkeln. die zahnärzte scheinen heute wirklich nicht mehr genug zu verdienen, wenn sie schon nen zweitjob brauchen :D

jörgl
17.09.2006, 17:51
@jörgl: dir reicht's wohl nicht, elde rahmensätze in der praxis einzulagern; nein, du musst auch noch mit mit zahnärztlichem folterinstrument als zweiradmechaniker rumwerkeln.
Was ich nach 18Uhr mit meinem Equippment mache, geht außer mir und dem Gesundheitsamt niemanden was an..... ;) :Applaus:

gumball
17.09.2006, 17:53
notfalls ein kleines loch rein bohren und ne dünne schraube / stift ordentlich einkleben. wenn die schraube an sich ja leichtgängig ist, sollte sich das malheur so beseitigen lassen, wenn dir sonst niemand helfen kann / will.

OT: du gehst nie zum zahnarzt? krass
:eek:

@jörgl: dir reicht's wohl nicht, elde rahmensätze in der praxis einzulagern; nein, du musst auch noch mit mit zahnärztlichem folterinstrument als zweiradmechaniker rumwerkeln. die zahnärzte scheinen heute wirklich nicht mehr genug zu verdienen, wenn sie schon nen zweitjob brauchen :D

Das mit dem einkleben find ich noch ne gute Idee ! Allzu fest sollte die Schraube nicht sitzen, das könnte ev. sogar hinhauen.

OT: hehe! ja mit mir würden die Zahnonkels arbeitslos und müssten nebenbei Fahrräder aufbohren;)
Habe noch kein Loch, gehe nur zur Dentalhygiene (macht nicht der Zahnarzt). Ok ganz selten mal nen Check beim Doc. Sonst.. putze brav und regelmässig:)

Fireball
17.09.2006, 17:53
Was ich nach 18Uhr mit meinem Equippment mache, geht außer mir und dem Gesundheitsamt niemanden was an..... ;) :Applaus:

:Applaus:
das bild nimmste besser raus, sonst kommt demnächst jeder, der sich auf die fresse gelegt hat, und will außer dem kiefer noch die gabel geröntgt haben...
DAS MUSS ICH DANN MITTRAGEN! :D

der tick muss am ausgeübten beruf liegen. kannte da mal so nen kollegen von dir, der wär ähnlich veranlagt :D

jörgl
17.09.2006, 17:58
.....der tick muss am ausgeübten beruf liegen. kannte da mal so nen kollegen von dir, der wär ähnlich veranlagt :D
Ich sag' ja.... hauptsache Bohren!.... (wenn ich jetzt noch sage, daß meine Frau zum 2ten Male schwanger ist, habe ich meinen Ruf hier weg :ü :D :Applaus: )

Grüße Jörg

Fireball
17.09.2006, 18:12
Ich sag' ja.... hauptsache Bohren!.... (wenn ich jetzt noch sage, daß meine Frau zum 2ten Male schwanger ist, habe ich meinen Ruf hier weg :ü :D :Applaus: )

Grüße Jörg

Glückwunsch! :Bluesbrot :biggthump
falls es ein mädchen wird, nennt ihr es hoffentlich Celeste :D

a x e l
17.09.2006, 18:45
Glückwunsch! :Bluesbrot :biggthump
falls es ein mädchen wird, nennt ihr es hoffentlich Celeste :D


Ich glaube, die wird dann Campina getauft. :D

jörgl
17.09.2006, 18:46
Ich glaube, die wird dann Campina getauft. :D
Kann es sein, daß Du eine gewisse Affinität zu ein paar bestimmten Bonbons hast ;) :Applaus:

a x e l
17.09.2006, 18:53
Das mit dem einkleben find ich noch ne gute Idee ! Allzu fest sollte die Schraube nicht sitzen, das könnte ev. sogar hinhauen.

OT: hehe! ja mit mir würden die Zahnonkels arbeitslos und müssten nebenbei Fahrräder aufbohren;)
Habe noch kein Loch, gehe nur zur Dentalhygiene (macht nicht der Zahnarzt). Ok ganz selten mal nen Check beim Doc. Sonst.. putze brav und regelmässig:)


Die Schraube ist doch hohlgebohrt wg. des Schaltungszugs-oder?

Ich würde die WD-40 Rostlösermethode anwenden, morgen dann einen Nagel mit Durchmesser knapp um 2 mm nehmen ( das Schraubengewinde dürfte 4mm haben, so ist es bei Campa) und "sanft" mit dem Hammer der Schraube eins auf die Mütze geben von wg. Lösen. Wenn du Glück hast, drückt sich der Nagel in die Bohrung der Zugschraube und du kannst sie rausdrehen. "Sanft" weil sich sonst die Bohrung aufweitet und dann nichts mehr geht.

Gruß, Axel

a x e l
17.09.2006, 18:56
Kann es sein, daß Du eine gewisse Affinität zu ein paar bestimmten Bonbons hast ;) :Applaus:

Nee, ist doch schädlich für die Beißer ;)

Ich habe eher eine Affinität zu Campa. Aber CampINa klingt da besser :D

Fireball
17.09.2006, 18:56
Die Schraube ist doch hohlgebohrt wg. des Schaltungszugs-oder?

Gruß, Axel

stimmt, dachte ich eben gar nicht dran. dann kann man sich das bohren vorm einkleben ja sogar noch sparen
:D
evtl. reicht's wirklich schon, was einigermaßen passendes vom durchmesser her leicht im schraubenrest zu verkanten. ich denke selbst mit sanftem reinklopfen (und damit aufweiten) könnte sich das dürre schraubending schon etwas festsetzen im gewinde.
naja lassen wir ihn mal basteln, is doch ne wundervolle aufgabe für nen regnerischen sonntagabend.

gumball
17.09.2006, 20:15
geschafft ! :biggrinbo

Danke für Eure Tipps!

Nach halbstündiger Suche im ganzen Haus (Nägel Schrauben etc etc), da meist nicht der richtige Durchmesser vorhanden war, hab ich eine Lux Spitzzange genommen und die mit einem Spitz richtig reingequetscht und verkanntet. Das passte genau dort ins Loch der Schraube rein. War recht weich die Schraube, wohl auch Alu. So konnte ich gaaaanz langsam rausdrehen.

Hab ein Bild von der OP gemacht, nur ist jetzt meine Cam leer, das poste ich dann noch.

a x e l
17.09.2006, 20:22
Glückwunsch :Applaus:

jörgl
17.09.2006, 20:48
geschafft ! :biggrinbo

Danke für Eure Tipps!

Nach halbstündiger Suche im ganzen Haus (Nägel Schrauben etc etc), da meist nicht der richtige Durchmesser vorhanden war, hab ich eine Lux Spitzzange genommen und die mit einem Spitz richtig reingequetscht und verkanntet. Das passte genau dort ins Loch der Schraube rein. War recht weich die Schraube, wohl auch Alu. So konnte ich gaaaanz langsam rausdrehen.

Hab ein Bild von der OP gemacht, nur ist jetzt meine Cam leer, das poste ich dann noch.
:Applaus: :Applaus: :quaeldich Glück gehabt ;)

Fireball
17.09.2006, 21:01
na, bißchen geduld und spucke und gut zureden dann klappt sowas :D