PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FSA OS-115, gerissene Schraube



Lord Vader
18.09.2006, 16:10
Heut hab ich meinen neuen Steuersatzdeckel bekommen und natürlich auch gleich montiert. Also Vorbau abmontiert, Deckel getauscht und Vorbau wieder drauf. Bei festschrauben des Vorbaus ist dann die untere Schraube gerissen, vorher dachte ich mir schon dass der Spalt an der Rückseite des Vorbaus schon ziemlich schmal ist. Ich habe einen improvisierten Drehmomentschlüssel (einen Inbusschlüssel bei dem an definierter Länge eine Federwaage eingehängt wird) so wie ichs immer mache, bis jetzt hatte ich auch noch nie Probleme damit.
Auf dem Vorbau steht max. 8.8Nm für die Schrauben. Bei einer Länge von 20cm braucht man 44N, um das Drehmoment zu erreichen, also etwas über 4kg an der Federwaage. Gerissen ist die Schraube bei ~3kg, also bei ~6Nm. Hab ich mich irgendwo verrechnet?
Ich hab beide Schrauben auch schön gleichmäßig angezogen, also nicht zuerst nur die obere und dann die untere.

Ich habe schon viele Schrauben damit angezogen, hatte aber,wie oben schon gesagt, noch nie Probleme mit dem "Drehmomentschlüssel"

Meint ihr es reicht einfach eine neue Schraube zu kaufen oder soll ich sicherheitshalber den ganzen Vorbau austauschen? Woher kriegt man eigentlich die Schrauben (bei Centurion hab ich nichts gefunden)?

Und kann bitte jemand der den OS-115 fährt ein Bild von dem Spalt an der Rückseite des Vorbaus machen? Ich wüsste gerne wie breit der ungefähr im montierten Zustand sein sollte.

BMCRider
18.09.2006, 16:34
Leider fahr ich diesen Vorbau nicht und kann dir nicht sagen wie breit der Spalt sein muss! Aber den ganzen Vorbau tauschen halte ich für übertrieben!
Ich hab die Schrauben an meinem Vorbau getauscht weil die angefangen haben zu rosten. Jetzt hab ich Edelstahl ausm Baumarkt, funktioniert! Dein gebastelter Drehmomentschlüssel ist wahrscheinlich genauer als manch einer von Park Tool oder so!

Carazow
18.09.2006, 17:31
@ lord v:

an meinem os115 ist der hintere spalt 1-1,2mm (hab´ leider keine schieblehre [oder wie immer dies werkzeug in diesem forum heißen darf :D ]). die schrauben sind aus titan, vielleicht...?

hartmut

Lord Vader
18.09.2006, 17:48
@ lord v:

an meinem os115 ist der hintere spalt 1-1,2mm (hab´ leider keine schieblehre [oder wie immer dies werkzeug in diesem forum heißen darf :D ]). die schrauben sind aus titan, vielleicht...?

hartmut
Danke für die Info. So groß war auch ungefähr der Spalt der oberen Schraube bei ca 8Nm.
Bei der unteren Schraube war bei den 6Nm schon fast kein Spalt mehr vorhanden... und ich dachte mir noch dass da was nicht stimmen kann...dann Knacks
Warum weis ich auch nicht

Aus Titan sind meine Schrauben auch. Aber eine Stahlschraube wirds jetzt als Ersatz auch tun müssen

Lord Vader
18.09.2006, 19:25
Hab jetzt den Vorbau abmontiert und Vorbau und Gabelschaft kontrolliert, schaut beides noch gesund aus. Werd wohl probieren den Vorbau mit einer Schraube von meinem anderen Rad zu montieren.

Lord Vader
18.09.2006, 20:18
Ich habe jetzt beide Schrauben mit ca. 4 Nm angezogen, oben beträgt der Spalt 1,3 mm und unten 0,8mm.

Mögliche Erklärung: Der Expander sitzt ungefähr auf Höhe der oberen Schraube, auf Höhe der unteren Schraube ist nichts und der Gabelschaft (Carbon) wird zusammengedrückt, um ca 0,16mm bei 4 Nm, bei höherem Drehmoment halt mehr
Kann das sein?