PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frauenräder



El Grillo
23.09.2006, 18:43
Hallo Leute,ich fahre ca.10.000km pro Jahr mit dem Rennrad.Seit einiger Zeit zeigt meine Frau auch Interesse,sie will aber kein Rennrad (zu gestreckte Position).Beim Durchstöbern meiner Kataloge viel mir das Red Bull Multiroad WPS auf.Wer hat Erfahrung mit dem Bike.Würde mich über Endscheidungshilfe freuen.

:6bike2: :6bike2:

ChrisH
24.09.2006, 21:42
Sorry, deine Frage kann ich nicht beantworten.

Wollte nur mal drauf hinweisen, dass sich viele "Neueinsteiger" ja primär wegen der starken Sattelüberhöhung unwohl auf dem Rennrad fühlen.
Nur, wer sagt, dass man sein Rennrad mit nennenswerter Sattelüberhöhung aufbauen muss??? Klassische Reiseräder hatten früher alle Rennlenker, der aber höher montiert war.

Ein anderes "Abschreckungsmoment wäre, wenn Deine Frau auf Deinem Rad probesitzt. Das wirkt dann noch überstreckter, denn das Oberrohr ist hier für sie viel zu lang, klar.
Das gleich gilt aber auch beim Probesitzen im Radladen, denn klein Räder sind in der Regel nicht auf Lager.

Es gab mal einen Test mit 4 Frauen-Rennrädern in Tour, ist schon mindestens ein Jahr her. Vorgestellt wurde u.a. ein Rad von Radsport-Werber in Bad Krozingen. Die anderen 3 Räder weiß ich nicht mehr, waren aber von großen Firmen.

Grüße, ChrisH

dentabiker
24.09.2006, 21:59
so hat meine frau ihr thema frauenrad gelöst:

http://si5.mtb-news.de/fotos/data/500/chesini.JPG (http://www.rennrad-news.de/fotos/showphoto.php/photo/18421)

wichtig waren ihr eine bequeme sitzposition und eine moderate sattelüberhöhung.
regina schleicher und kolleginnen fahren m.e. auch keine mordsmässige überhöhung.
und leicht musste es sein, richtig leicht.
zum red bull kann ich nichts sagen, ausser dass es ein recht kurzes steuerrohr hat.

gruß dentabiker

Herr Sondermann
24.09.2006, 22:15
Versuche, sie mal aufs Rennrad zu setzen. Vielleicht findet sie ja doch Spaß daran! Denn eine übermäßig gestreckte Sitzposition muss nicht wirklich sein!
Meine Freundin hat sich ihr RR z.B. zunächst mit einem recht kurzen Vorbau aufgebaut (Syntace F99, 75mm lang). Damit sitzt sie schön kompakt.
Am Anfang hatte sie noch einige Spacer drin, die gerade nach und nach rausfliegen.

Ziller
24.09.2006, 23:38
Di sagst auch nix über die Grösse deiner Frau...
Wenn sie ein kleines Rad braucht, ist sie bei Grössen unter rund 50cm angeschmiert. Bin gerade selbst auf der Suche, aber die einzigen Kisten, die (und dann noch zu Preisen unter 1500;-Öre) mit zB 47/48er Rahmenhöhe in 26" kommen, sind meinen Forschungsergebnissen nach FELT. Selbst namhafte Firmen wie C´dale oder TREK bauen in der Grösse (und runter bis 43!) nur 28" und dementsprechend fährt sich das auch mit Lenkwinkel um die 69°: wie ein Schubkarren und trotzdem stossen die Füsse vorne am Vorderrad an. Ist meistens kein Problem, denn im "normalen Fahrbetrieb" reicht der Lenkeinschlag, bei dem die Haxen nicht kollidieren, aus und beim Wenden auf engem Raum kommen die Füsse von oben und streifen übern Reifen, bis du die Ferse runterdrückst.
Ich würde meinen Allerwertesten aber nicht drauf verwetten, dass in einer Notsituation nicht doch einmal das Vorderrad am Schwenken gehindert wird, wenn der Fuss zufällig gerade vorne ist...
Ok, lassen wir das;- vielleicht ist deine Süsse ja mit dementsprechender Bauhöhe gesegnet, dann sollte etwas mit wenig Überhöhung zu finden sein. Ggf halt mal n paar Läden abklappern und nach Rädern mit langem Steuerrohr Ausschau halten.
Die meisten Hersteller haben auch Rennräder mit geradem Lenker im Angebot (ich hab mir das RoteKuhRad nicht angesehen;- ist das eines dieser "Fitness-Bikes"?);- an denen kommt auch ein verstellbarer Vorbau optisch nicht ganz so dramatisch wie am Rennrad. Der "Swell" von X-tacy kommt eigentlich ganz gut rüber, solange n gerader Lenker dran ist.
Die Hardcorealternative wär, ne Schraubgabel reinstecken zu lassen und n Schaftvorbau rein. Da klatschen sicher einige vor Begeisterung in die Hände...

El Grillo
25.09.2006, 17:44
Meine bessere Hälfte hat ein 52 cm Cannondale mit kurzem steilen Vorbau.Sie fährt auch damit,aber sie fühlt sich Unsicher durch die Lenkerhaltung.Aus diesem Grund dachte ich an einen geraden Lenker und eine etwas aufrechtere Sitzposition die man beim Rennrad nur schlecht erreicht.Deshalb bin ich auf das Red Bull gekommen. :4bicycle: :4bicycle:

Herr Sondermann
25.09.2006, 18:05
Eine Kollegin hat sich das ähnlich gedacht und sich ein Stevens Strada gekauft (auch ein Finess-Bike wie das von dir genannte Red Bull).
Inzwischen hat sie das Teil aber wieder mit Rennlenker und STIs ausgerüstet. War wohl nicht so der große Erfolg, zumindest für sie nicht...

Warum rüstest du nicht mal das Cannondale probeweise mit einem flachen Lenker aus? Vielleicht schraubt auch ein freundlicher Händler mal einen geraden Lenker dran, so dass deine Frau eine Sitzprobe machen kann.

El Grillo
25.09.2006, 18:09
Auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen das werd ich mal probieren vielen Dank erstmal

MacMartin
25.09.2006, 18:50
ansonsten würde ich es mal mit nem zusatzbremshebel au dem cc bereich versuchen. denn wenn man es nicht gewohnt ist, ist das bremsen aus der oberhörnchenposition sehr gewöhnungsnedürftig und sehr anstrengend. habe mich auch noch nicht daran gewöhnt -hatte vorher ein mtb mit scheibenbremsen.
wenn es ein neues rad werden sollte würde ich zu einem cyclocrosser raten, da du dort eine komfortablere position bekommst durch die bremsen einfacher zwischen geradem und rennlenker wechslen kannst.
ciao martin

showdown
25.09.2006, 19:46
Ich selbst hab´ die "Red Rose" in der 2006er Version, also die Renn-Schwester des Cross-Rades mit identischem Rahmen, aber wohl anderer Gabel.

Und laß Dir gesagt sein, an der Geometrie dieses Rahmens ist nichts frauenspezifisch, insbesondere ist der Rahmen in der Längen/Höhen-Relation nicht kürzer als normale Herren-Rahmen auch. Ohne kurzen Vorbau sitzt Du, oder besser gesagt Deine Lady ;) , genau so gestreckt oder nicht gestreckt drauf wie auf einem Herrenrad.

Ist ein schönes Rad, und mit den short-reach STI, dem geschwungenen Lenker und 590 mm Fußfreiheit tut man nicht nur Ladies einen Gefallen, jaja, das schon.

Nur wie gesagt: der Rahmen allein würde bei anderen Herstellern auch als Herrenrahmen durchgehen. :)

Beast
25.09.2006, 19:50
Meine Frau hat seit einem halben Jahr ein Stahlrahmen Koga-Miyata und inzwischen fährt sie das lieber als ihr Trekking-Rad.

Zuerst waren auch Vorbehalte wg. Sitzhaltung, das hatte sich aber nach der ersten Ausfahrt erledigt.

Herr Sondermann
25.09.2006, 20:14
Eben...
Das MTB meiner Freundin staubt langsam ein. Dies Jahr war es (fast) nur RR!
Was mich natürlich sehr freut... :rolleyes:

ChrisH
25.09.2006, 22:16
Di sagst auch nix über die Grösse deiner Frau...
Wenn sie ein kleines Rad braucht, ist sie bei Grössen unter rund 50cm angeschmiert. Bin gerade selbst auf der Suche, aber die einzigen Kisten, die (und dann noch zu Preisen unter 1500;-Öre) mit zB 47/48er Rahmenhöhe in 26" kommen, sind meinen Forschungsergebnissen nach FELT. Selbst namhafte Firmen wie C´dale oder TREK bauen in der Grösse (und runter bis 43!) nur 28" und dementsprechend fährt sich das auch mit Lenkwinkel um die 69°: wie ein Schubkarren und trotzdem stossen die Füsse vorne am Vorderrad an. Ist meistens kein Problem, denn im "normalen Fahrbetrieb" reicht der Lenkeinschlag, bei dem die Haxen nicht kollidieren, aus und beim Wenden auf engem Raum kommen die Füsse von oben und streifen übern Reifen, bis du die Ferse runterdrückst.
.....

Wende Dich evtl mal an Radsport Werber in Bad Krozingen. Frau Werber ist sehr klein, daher hat der Maestro da hinreichend eigene Erfahrung. (Kenne den Laden: klein, aber qualifiziert.)
Radsport Werber, Basler Str. 11, 79189 Bad Krozingen, Tel. 07633/4302
Ein Kleines Frauenrad von Ihm war beim Test in tour dabei, ist ca. 1-2 Jahre (?) her.
ChrisH

El Grillo
26.09.2006, 16:42
Vielen Dank ihr Lieben,ich werde versuchen meiner besseren Hälfte das ganze noch ein wenig schmackhaft zu machen und getreu dem alten Radler Motto
ohne Fleiß keine km wird das ganze schon hinhauen.
Sie muss es halt langsam angehen lassen und es ist noch kein Meister...inn
vom Himmel gefallen.

:6bike2: :6bike2:

Kadauz
27.09.2006, 16:54
Meine Freundin hat auch letztes Jahr angefangen. Das mit der gestreckten Haltung iss nicht so wild. SIe ist 165cm kurz und hat einen 52er Rahmen. Und das ohne umgedrehten Vorbau oder Sloping-Rahmen. Siehe das sehr sehr schlechte Bild. Hab kein Besseres.

Noize
27.09.2006, 19:25
So muss ein frauenspezifisches Fahrrad aussehen :6bike2:

http://www.cyclingnews.com/photos/2006/tech/shows/eicma06/eicma062/EMil06-DeRosa2.jpg

showdown
27.09.2006, 19:58
So muss ein frauenspezifisches Fahrrad aussehen :6bike2:
:ybel:

Und dieses himmelblaue Hollandrad nennt der Ugo auch noch "Diva" ??