PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kratzer CR1 Pro durch Schalt-/Bremszüge?



Tom4711
02.10.2006, 19:55
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einer Woche ein Scott CR1 Pro geholt und mich vorgestern gewundert, warum beim Fahren auf etwas unebenerer Strecke ein Klappergeräusch vorhanden ist, das etwas nervt.

Schliesslich habe ich festgestellt, dass dies vom linken Schalt-/Bremszug stammt. Nach der Fahrt habe ich dann festgestellt, dass genau an der Stelle wo der Schaltzug am Rahmen anliegt zwei Kratzer sind. Auf der rechten Seite ist an der gleichen Stelle ein kleiner Kratzer am Carbonrahmen. Da ist man natürlich dann erstmal ein wenig verärgert :confused: :(

Jetzt frage ich mich, darf sowas bei einem Rad der Preisklasse passieren und hätte ich vorher was machen müssen um dies zu verhindern?

Schonmal vorab vielen Dank für die Antworten!!!

Mike Stryder
02.10.2006, 20:00
...klar kann das passieren.

deswegen sind oft gummihülsen um die züge, damit der lack nicht zerkratzt.

was auch geht, ein bischen dezifix folie (schreibt man das so???) aus dem baumarkt an die betroffenen stellen des rahmens kleben.

oder sonstige aufkleber.

gibt jede menge verschiedene (cabron optik usw.) zu kaufen.

dcb
02.10.2006, 21:58
Das hat mit dem Preis wirklich rein gar nichts zu tun, sondern ist konstruktionsbedingt. Würde mal sagen, dass rund 80% aller Rahmen so gebaut sind, dass sich die Zugführung am Unterrohr befindet. Dass führt zu den genannten Folgen. Also am Besten Schutzfolie anbringen.

Mich ärgert das Problem an meinem neuen Rad auch ein wenig. Mein altes Look hat die Zugführungen am Steuerrohr. Damit ist das Problem gelöst.

eurotour1
02.10.2006, 22:01
Das hat mit dem Preis wirklich rein gar nichts zu tun, sondern ist konstruktionsbedingt. Würde mal sagen, dass rund 80% aller Rahmen so gebaut sind, dass sich die Zugführung am Unterrohr befindet. Dass führt zu den genannten Folgen. Also am Besten Schutzfolie anbringen.

Mich ärgert das Problem an meinem neuen Rad auch ein wenig. Mein altes Look hat die Zugführungen am Steuerrohr. Damit ist das Problem gelöst.


eigntlich hat er ja schon recht...wir kaufen hier rahmen um 3000euro...achten bei unsren lrs auf jedes gramm..und dann klebt man sich irgendwelche sticker ans rad damit der rahmen nicht zerkratzt...mh..eigntl. könnts hier mal auch ne brauchbare lösung geben...(ok gibts ja schon..aber noch nicht überall...)

Diman
02.10.2006, 22:03
Klar kann es passieren. Enfach Schutzfolien ankleben. Lack am Carbon ist halt nicht das Gelbe vom Ei.

Nano
02.10.2006, 22:05
Das scheuern hält kein Lack auf die Dauer aus, ob jetzt auf Carbon oder Alu. Schutzfolien aufkleben und gut ist.

Das Rad sollte ja auch gefahren werden und ist nicht für die Galerie und darum spielen die kleinen Kratzerchen doch eh keine Rolle.

Diman
02.10.2006, 22:08
Das scheuern hält kein Lack auf die Dauer aus, ob jetzt auf Carbon oder Alu. Schutzfolien aufkleben und gut ist.

Das Rad sollte ja auch gefahren werden und ist nicht für die Galerie und darum spielen die kleinen Kratzerchen doch eh keine Rolle.
OT: Auch eloxal nicht?

medias
02.10.2006, 22:10
Hartelox schon,nur leider RR ist normal eloxiert.

Nano
02.10.2006, 22:11
OT: Auch eloxal nicht?

Eloxal = elektrolytische Oxidation von Aluminium. Das wird mit Strom gemacht und ist nicht wirklich ein Lack. :D

Diman
02.10.2006, 22:11
Eloxal = elektrolytische Oxidation von Aluminium. Das wird mit Strom gemacht und ist nicht wirklich ein Lack. :D
na gut. :D

dcb
02.10.2006, 22:12
Was ich mich aber wirklich frage. Warum gibt es nicht nur noch Zugführungen am Steuerrohr? Oder hat das irgendeinen Nachteil?

eurotour1
02.10.2006, 22:15
frag ich mich auch....vl. optik?

Diman
02.10.2006, 22:17
frag ich mich auch....vl. optik?
Hier gab es schon eine Diskussion darüber. Am Ende waren historische Gründe schuld. ;)

.chris
02.10.2006, 22:22
Gerade deshalb weil wir uns in derartigen Preisklassen bewegen sollten diese Schutzhülsen bzw. Folien ab Werk dabei sein. Habe mein Storck nachträglich mit solchen Hülsen ausrüsten müssen. Vor einigen Wochen habe ich mir ein Canyon MTB der unteren Preisklasse für den Winter zugelegt. Und siehe da: Dieses hatte wunderschöne kaum auffallende Schutzfolien serienmäßig überall am Rahmen wo durch Züge Kratzer entstehen können... Es geht also doch und hat nichts mit dem Preis zu tun... :rolleyes:

eurotour1
02.10.2006, 22:25
Hier gab es schon eine Diskussion darüber. Am Ende waren historische Grunde schuld. ;)

ahh...ok.wusste ich nicht ..*malsuchengeh*

Tom4711
02.10.2006, 23:28
Danke für die Antworten!!!

Da hätte ich mich wohl mal früher informieren müssen.

Folien oder sowas in der Art wollte ich mir ohnehin zulegen, ich hatte zunächst mal notdürftig Klebeband draufgemacht, das sieht ja nicht wirklich dolle aus :rolleyes:

triduma
03.10.2006, 08:33
Was ich mich aber wirklich frage. Warum gibt es nicht nur noch Zugführungen am Steuerrohr? Oder hat das irgendeinen Nachteil?
Hi,
ich hab mir vor zwei Wochen so einen Billigrahmen aus Alu für 60 Euro bei ebay gekauft. Was soll ich sagen, sogar der hatte die Zugführung am Steuerrohr. Meine beiden teueren Rahmen (Carbon, Alu) haben das leider nicht. :confused:
Gruß triduma
www.triduma.de