PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann Schweiß Anodisierung beschädigen?



Regengott
04.10.2006, 19:51
Moin,

habe folgendes Phänomen auf der rechten Seite meines Oberrohres. Dort gesellen sich mit der Zeit immer mehr schwarze Punkte/Schadstellen in der Anodisierung.
Ich hatte keinen Sturz, keine unsachgemäße Behandlung und an Steinschlag will ich aus folgend Gründen auch nicht glauben:
1. Ich müsste es hören, wenn so viele Steine einschlagen,
2. das Unterrohr ist vollkommen unversehrt und wäre auch im Weg,
3. es gibt keine Dellen. Die Oberfläche bleibt glatt.

Allerdings bin ich kein besonders guter Putzer und meine beobachtet zu haben, daß sich die neuen Schadstellen dort gebildet haben, wo Schweißflecken auf den Rahmen getropft sind und eine Weile lang nicht abgewischt wurden.
Ist das überhaupt möglich? Laut Hersteller ist der Rahmen anodisiert, was ja recht haltbar sein soll.
Wer hat da genauere Kenntnisse, eine Theorie oder gar Erfahrungen? Übrigens, ich plane den Rahmen beim Hersteller zu reklamieren.

P.S.: Ein besseres Foto ist z. Zt. nicht möglich. Ich versuchce es bei Bedarf in den nächsten Tagen im Tageslicht

kontrajan
04.10.2006, 19:57
Also meines Wissens nach dürfte das nicht durch Schweiss passiert sein - ich halte es zumindest für extrem unwahrscheinlich. Beim Anodisieren (genauer gesagt Eloxal-Verfahren) werden Farbpartikel (afaik organischer Farbstoff) in die Metalloberfläche eingebracht, welche dann eine sehr feste Verbindung (chemisch nicht korrekter Ausdruck, bevor jemand klugscheisst :)) mit dem Metall eingehen die sehr kratzfest ist - es wird eine farbige Oxidschicht gebildet, die sehr hart ist und das darunterliegende Metall schützen soll. Sie ist idr chemisch ziemlich resistent. Klär das doch mal mit dem Hersteller ab. Sowas darf nicht passieren, finde ich.

latinobiker
04.10.2006, 20:06
Es gibt aber auch Farben die korrodieren.
Das schlimmste ueberhaupt ist Katzenurin. Das frisst sich sogar in Alu !!! :eek:

Kathrin
04.10.2006, 20:07
Salzwasser?*









* im Winter über die feuchten Straßen gefahren oder mit dem Rad am Meer gewesen?

medias
04.10.2006, 20:14
Es gibt Leute deren Schweiss ist einfach Agessiver, zusammen mit den modernen Elektrolyte Getränke greift es auch Eloxal an.
Deshalb solte man den Rahmen nach der Ausfahrt wenigstens kurz mit einem nassen Lappen abwischen.

Diman
04.10.2006, 20:19
Mein Schweiss zerstört sogar Carbon. :eek: :D

mountainbiker
04.10.2006, 20:22
Salzwasser?*

* im Winter über die feuchten Straßen gefahren oder mit dem Rad am Meer gewesen?

Aus was besteht denn Schweiß? ;)
Salzwasser => Schweiß frißt sich mit der Zeit auch durch's Eloxal. Wie medias schon sagte, ab und zu tut dem Rad mal ne kleine Dusche gut.

Rüganer
04.10.2006, 20:27
Aus was besteht denn Schweiß? ;)
Salzwasser => Schweiß frißt sich mit der Zeit auch durch's Eloxal. Wie medias schon sagte, ab und zu tut dem Rad mal ne kleine Dusche gut.

Im Schweiß ist auch Harnstoff mit dabei, der später wie Amoniak riecht.

Nun gut Grund für solche Lackprobleme kann es wohl kaum sein. Dafür schaut mir die Geschichte mir zu punktuell aus.

medias
04.10.2006, 20:30
Fängt immer mit kleinen Punkte an.

Rüganer
04.10.2006, 20:35
Fängt immer mit kleinen Punkte an.

Lackprobleme allgemein oder speziell bei Anodisierungen?

latinobiker
04.10.2006, 20:36
Bei Lack oft mit einer kleinen Blase. Bei Anodisierungen mit einem Punkt .

marchisio
04.10.2006, 21:08
ich hatte einmal ähnliche Probleme mit einem anodisierten Rahmen. Dunkle stellen am Oberrohr, wo ich den
Rahmen mit verschwitzten Beinen berührt habe. Als einziges Mittel hat ArmorAll (Cockpitpflege für Autos) geholfen.
Vieleicht probierst Du das mal, meinen Rahmen kriege ich damit immer wieder hin.

Klaus Kerkhoff
04.10.2006, 21:16
Hallo Sportsfreund,

...laß mich raten... Principia Rex E SX ?!

Rüganer
04.10.2006, 21:21
Bei Lack oft mit einer kleinen Blase. Bei Anodisierungen mit einem Punkt .


Also eloxierte Rahmen immer gut Wachsen, damit sie nicht korrodieren?

marchisio
04.10.2006, 21:31
wachsen finde ich sinnvoll, das Entstehen der dunklen Stellen hat es aber nicht verhindert.
Vieleicht weiß ein Fachmann, ob anodisierte Oberflächen überhaupt korrodieren, wenn sie
nicht beschädigt sind. Mit Lenkern oder Vorbauten hatte ich solche Probleme noch nicht, obwohl das
7075 als besonders oxidationsfreudig gilt.

goldstar
04.10.2006, 21:52
hi,

ein eloxierer Rahmen sollte gegen Schweiss resistent sein.....

Könnte mir vorstellen, das der Rahmen vorm eloxieren nicht richtig suber (also metallischreine Oberfläche bzw. fettfrei) war......

Oder eben Steinschlag bzw. Kratzer, die die Eloxal-Schicht zerstört haben.....

gruß

Klaus Kerkhoff
04.10.2006, 22:00
Hatte meinen Principia-Rahmen m. Tropfen von Elektrolytgetränken am Oberrohr in den Keller gestellt, nach einer Woche war die Eloxalschicht genau so punktuell zerfressen wie auf den Fotos zu sehen.

Hatte vorher schon Principias m. Naßlackierung und auch Pulverbeschichtungen- alles war resistenter als diese sch... Eloxierung in diesem Blauton...
Vielleicht liegt/lag es an dem Farbton??

Klaus

Rüganer
04.10.2006, 22:03
Hatte vorher schon Principias m. Naßlackierung und auch Pulverbeschichtungen- alles war resistenter als diese sch... Eloxierung in diesem Blauton...
Vielleicht liegt/lag es an dem Farbton??

Klaus

Ich will es doch hoffen - mein Rahmen ist nämlich schwarz

Principiaeller
04.10.2006, 22:18
Ich hatte für mein Principia eine extra Pflegeemulsion mit reinigenden und konservierenden Stoffen speziell von Principia gemixt, war super ist aber alle. Sicherlich gibt es die auch noch irgendwo zu kaufen. Ist der Schaden seitlich am Oberrohr? Vielleicht kommt zum Schweiß auch noch ein gewisser Abrieb, eventuell von den Oberschenkeln, dazu? Chemische + mechanische Einwirkung könnte natürlich der Korrosion den Weg frei gemacht haben.
Oder?
Gruß P.

Klaus Kerkhoff
04.10.2006, 22:27
Meinen Rahmen hatte ich neu gekauft u. erst 3 Monate in Gebrauch;
mir ist aber etwas von Problemen bei Principia bezgl. Eloxierung zu Ohren gekommen (seinerzeit...).
Glaube tatsächlich, daß es m. dem Farbton zu tun haben könnte.

kontrajan
04.10.2006, 23:57
Uff, hätte ich nicht gedacht! Offensichtlich scheinen ja einige da Erfahrungen zu haben. Naja, da sieht man mal wieder wie das Theoretisieren teilweise an der Realität vorbeigeht - ich wusste immer dass meine Chemievorlesungen nix getaugt haben ;)

.chris
05.10.2006, 00:11
also meine Eloxierung hält so gut wie alles aus. Bin super zufrieden...
Kann aber auch an dem (schlechten?) Nasslackrahmen liegen den ich zuvor hatte...

Roadbear
05.10.2006, 08:04
Nee nee, das sind die berüchtigten Aluwürmer, die sich an besonders heissen Sommertagen in der Trinkflasche vermehren und dann den Rahmen angreifen.
Auch Molekokken genannt :D

veldt01
05.10.2006, 08:16
Es gibt tatsächlich einige farben die in Eloxal sehr empfindlich sind (orange, gelb und blau von Principia/Storck z.b.). Eloxal gibt es in mehrere qualitäten und je dicker die schicht umso besser sie hält.
Elektrolytgetränke, Batteriesäure und Felgenreiniger (habe mehrere rahmen/felgen gesehen die mit dieses zeug zerstört sich) können diese kleine beschädigungen verursachen.
Bei dieses vorbild könnte es jedoch um eine zu dünne Schicht handeln und sind es die erste Zeichen von veralterung. Um ein Rahmen zu schützen kann mann übrigens Principia öl nehmen das sehr gut funktioniert.

Oakley1962
05.10.2006, 08:46
Ist das ein Principia? Wenn ja: ich hatte die gleichen Probleme mit einem Ellipse SX Rahmen vor ungefähr 2 Jahren. Der Schweiß hat richtiggehende Löcher in den Rahmen gemacht.

Sie haben mir den Rahmen ausgetauscht.

Grund: vor und nach dem Anodisieren werden die Rahmen in irgendwelchen sauren oder basischen Flüssigkeiten getaucht, um die Oberfläche für die Pigmentaufnahme "zu öffnen" bzw. hinterher zu versiegeln (bin zu wenig Fachmann, um das genauer erklären zu können. Sorry). Und eins der Bäder war eins davon verschmutzt. Schlamperei eben.

Eloxierte bzw. anodisierte Oberflächen sind normalerweise absolut resitent gegen Schweiß und andere Säureangriffe.

Gruß Oakley

Oakley1962
05.10.2006, 08:50
Guck mal:

LÖCHER-FRED (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=29859&highlight=l%F6cher)

Regengott
05.10.2006, 19:12
Danke für die Antworten. Ja, es ist ein Principia (Evolution). Ich habe auch den Verdacht, daß in der Nachbehandlung des Rahmens gepfuscht wurde.
Ich werde den Rahmen auf jeden Fall reklamieren. Langsam habe ich auch Übung darin, denn es ist bereits die dritte Reklamation innerhalb von 3 Jahren. So langsam habe ich die Nase voll von dem Laden.

brodie
05.10.2006, 20:46
Schweiß zerfrißt alles.
Alu "rostet" zwar nicht, aber es korrodiert trotzdem.
Und so wie es unterschiedlich rostanfällige Stahlsorten gibt, sind auch die diversen Aluminiumsorten unterschiedlich empfindlich.
Sprühwachs hilft.