PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe zur Flight-Deck Montage



CAADweazle
05.10.2006, 13:26
Hallo !

meine beiden Flight-Decks tun nicht das ,was sie sollen.
Ich habe das Stadler-Angebot gekauft (Flight Deck SC-6502 mit Sensorset SM-SC70) und an 3fach Ultegra mit Hebeln ST-6603 angeschlossen. Das ganze bei 2 Rädern.
Computer richtig konfiguriert und Zähnezahl eingegeben. Die hinteren 10 Ritzel werden auch richtig angezeigt.
Und im Display erscheint auch die symbolhafte Darstellung der 3 Kettenblätter.
Aber – die Anzeige bleibt auf dem kleinsten Blatt stehen und zeigt "30" an. Bei beiden Computern und STI´s.
Ich habe schon resetet und Daten neu eingeben, Kontakt in den Hebeln unterlegt, demontiert und neu montiert, Sensorset zwischen den 2 Rädern gewechselt, die Einstellung "111" und "222" geändert (obwohl klar ist, dass das damit nichts zu tun hat).
Nach der Shimano-Kompatibilitätsliste passt alles so wie ich es gekauft habe, angeschlossen habe ich auch richtig, nach Anleitung die Einstellungen mehrfach durchexerziert, Teile quergetauscht – kann doch nicht sein das zwei mal ein Defekt vorliegt?
Was habe ich falsch gemacht? :confused: :ü
Danke
Harald

Edit: die Taste zur Funtionsumschaltung am linken Hebel funktioniert - also ist die Kabelverbindung zum Halter auch o.k.

marvin
05.10.2006, 13:40
Kleine Verständnisfrage:
Warum zeigt das FD "30" an ? Es gibt doch garkein 30er Blatt an Shimano 10F-RR-Kassetten ? Welche Kassette fährst Du und hast Du diese auch definitiv richtig programmiert ?

CAADweazle
05.10.2006, 14:19
Die 10 Ritzel der Kassette werden ja auch richtig angezeigt.
Es geht um die vorderen 3 Kettenblätter. Hier bleibt die Anzeige auf dem kleinsten Blatt mit 30 Zähnen stehen. Egal auf welches Blatt geschaltet wird.

marvin
05.10.2006, 14:38
Ach so, die "30" kommt von vorne - verstehe.
Ich hatte das Problem heute morgen mit dem Schaltwerk.
Dass der Knopf links funktioniert hat ja nichts zu sagen. Da gibt es ja mehrere Kontakte (AFAIK 3 oder 4). Kann ja durchaus sein, dass einer zwei davon O.K. sind, einer nicht oder so. Bei mir lags wohl daran und war nach Behandlung mit Kontaktspray behoben.


Bist Du denn sicher, dass Dein linker STI FD-kompatibel ist ?

> Wenn DU den FD-Adapter am STI abschraubst, kannst Du dann das Flachbandkabel erkennen, das zu dem Sensor geht, der die Schaltstellung erkennt ?

CAADweazle
05.10.2006, 15:00
Wenn DU den FD-Adapter am STI abschraubst, kannst Du dann das Flachbandkabel erkennen, das zu dem Sensor geht, der die Schaltstellung erkennt ?

Ja - und den Kontakt habe ich auch schon unterlegt, wie oft empfohlen wird (auch in der Anleitung)

marvin
05.10.2006, 16:07
Dann muss ich erst ma passen...:kweetnie:

Michelbulls
06.10.2006, 12:22
Wo werden die Kabel von den STI verlegt?, Unter das Lenkerband?

marvin
06.10.2006, 12:39
Wo werden die Kabel von den STI verlegt?, Unter das Lenkerband?
Ja, parallel zu den Bremszügen.

black
06.10.2006, 23:05
@Runningblacky:

Vielleicht liegt's am Bremsschaltgriff?!
Du könntest mal mit einem Multimeter messen, ob sich durch das Schalten die Widerstände zwischen den Kontakten am entsprechenden STI ändern. Ideal wäre natürlich, wenn jemand Referenzwerte dazu hätte.

Glashütte RR
07.10.2006, 23:26
dazu läuft hier (http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?t=18523) schon parallel ein anderer Thread.
Oftmals ist der linke STI nicht ganz in Ordnung: Ein Kontakt von den 3 (oder 4??) in dem Flachbandkäbelchen liefert kein Signal.
Da hilft nur, den STI zu tauschen, am Composter bzw. Kontaktplättchen, welches du in den Griff einbaust, wird's wohl nicht liegen.
Ich hatte das gleiche Problem, der Vorschlag vom Vorposter mit dem Multimeter hat bei mir das Problem bestätigt. Der Verkäufer hat dann die STIs unproblematisch getauscht (ich hatte allerdings erst den Flightdeck, die STIs kamen danach).
Gruss
Glashütte Raodrunner