PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HAC 3 wasserdicht?



Bruno
17.06.2003, 10:53
Sagt mal bitte: ist so ein HAC 3 eigentlich wasserdicht?
O.k., ich will nicht damit zum Tiefseetauchen, aber eine Dusche sollte das Teil schon aushalten.

Und noch eine Frage. Kennt Ihr ein Produkt, das den Puls ohne den nervigen Brustgurt messen kann? Ich bin viel mit Rucksack unterwegs, da stört der Gurt.
(Bei Casio gab es mal eine "G-Shock"-Uhr, die hatte eine Mulde, in die man den Finger legte und so wurde der Puls gemessen. Daher meine Hoffnung, daß es vielleicht bei den klassischen Pulsuhren auch ein anderes System gibt.)

Pikos
17.06.2003, 10:57
Bezüglich des Hac3; das dürfte doch in der Bedienungsanleitung stehen.
Und wenn du die nicht hast, dann auf der Seite von Ciclosport unter http://www.ciclosport.de/ger/html/downloads/1hac3deu.pdf

Nix für ungut;)

Bruno
17.06.2003, 12:02
Ja, danke! Auf die Idee, bei Ciclospport zu schauen, war ich auch schon gekommen: da heißt es zwar "wasserdicht bis 3m", gleichzeitig soll aber irgend eine Öffnung über dem Display nach Kontakt mit Wasser "ausgeblasen" werden (Druckluft an Bord??). Ich meine, was heißt Kontakt? Macht das Teil schlapp, nachem man eine halbe Stunde durch ein irres Gewitter gefahren ist? Ist mir erst letzte Woche zweimal passiert.
Daher hoffte ich, Eure Erfahrungen zu bekommen: gab es bei Nutzern je Streß wegen Wassers im Gehäuse?
Und Ideen, ob Pulsmessung ohne Brustgurt zu haben ist.

ferris
17.06.2003, 12:25
Die Öffnung oberhalb des Displays ist für die barometrische Messung, also mit Wasser im Gehäuse hat das eigentlich nix zu tun. Wenn sich Wasser in der Öffnung befindet, kann es nur sein, dass die Höhenmessung nicht mehr genau funktioniert oder falche Angaben liefert. Also, auch nach starkem Gewitter, einfach mal reinpusten.

Ein Bekannter von mir hat einen Pulsmesser in einer Uhr integriert, bei dem du mit Daumen und Zeigefinger der anderen Hand zwei Kontakte herunterdrücken musst. Er ist von dem Teil begeistert, bei mir hat die Messung trotz langem Ausprobierens überhaupt nicht funktioniert. Hat mich nicht überzeugt.

Was spricht gegen Brustgurt? Wenn ich fahre, möchte ich meinen Puls eigentlich angezeigt bekommen, ohne dass ich eine Hand vom Lenker nehme, das kann mitunter unangenehme Folgen haben ...

Gruß ferris

Bruno
17.06.2003, 12:30
Ne, gegen den Gurt spricht an sich nichts – außer, daß ich wg. besagtem Rucksack schon einen umhabe! (Eben den vom Rucksack) Zwei übereinader sind nicht sehr komfortabel.

capricorn
18.06.2003, 01:35
@Bruno
Zunächst herzlichen Glückwunsch, dass du die Fahrt durchs heftige Gewitter überlebt hast! Ich selbst bin bemüht, solche
Abenteuer zu vermeiden.

Bei mir hat der HAC 3 mehrere starke Regenfälle bestens überstanden. Während der Cateye-Tacho recht bald seinen Geist aufgab (etwa 2 Stunden nach Schauer-Ende jedoch wieder seine Funktionen aufnahm), hielt mein HAC3 tapfer durch.
Der Sendegurt stört mich in keiner Weise. Der Bauchgurt meines Camelbaks liegt mindestens 30 cm tiefer als der Sendegurt. Durch keinen der Gurte fühle ich mich gestört oder eingeschränkt.

Cracken
18.06.2003, 06:15
den Brustgurt der ja an Rucksäcken zuweilen auch noch dran ist.
Der ist bei meinen R.Säcken aber selbst am TCM Werkserzeugnis in der höhe einstellbar. Wenn der Brustgurt des Rucksackes und der Pulsgurt auf einer höhe liegen hast du einen der Beiden an der verkehrten Stelle.
Pulsgurt gehört unter, R.Sackgurt über die Brustwarzen. Trag ich zumindest so und hab keine Probs damit.

Gruss
Cracken

PS: Gibts überhaupt nen Tacho der nicht Wasserdicht ist?

Bruno
18.06.2003, 10:19
Ja, der Bruno meint den Brustgurt des Rucksacks. Aber gut, wenn Ihr meint, man bekommt das so hin, daß die beiden Gurte sich gegenseitig nicht stören (und auch die normalen Längst-Tragegurte des Rucksacks sich nicht mit dem darunterliegenden Brustgurt des Senders "beißen"), kann ich mir ja doch einen HAC 3 zulegen - wo's die derzeit so schön günstig gibt…;)
Danke für die Glückwünsche bezüglich Gewitter. Erlebe ich öfter, da sie einen manches Mal auf dem Weg zur/von der Arbeit überraschen.