PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bald richtig gute LED-Lampen?



zwanzich
09.10.2006, 12:44
Man könnte guten Grund zur Hoffnung haben:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/79102

Nano
09.10.2006, 12:47
Hm ja, aber helle LED gibt es ja schon, denn in einigen Jahren wird es dann auch für die Frontscheinfwerfer der Autos LED geben. Bis jetzt ist das noch nicht zugelassen. :eek:

zwanzich
09.10.2006, 14:00
Hm ja, aber helle LED gibt es ja schon, denn in einigen Jahren wird es dann auch für die Frontscheinfwerfer der Autos LED geben. Bis jetzt ist das noch nicht zugelassen. :eek:

"Hell" ja, aber "hell genug" noch nicht ;)

Über die Zulassung für Fahrräder denken wir hier besser gar nicht erst ...

showdown
09.10.2006, 14:14
"Hell" ja, aber "hell genug" noch nicht ;) ...Lokomotiven der DB AG fahren schon seit längerem mit LED-Stirnlampen.

Wenn´s nicht hell genug ist, muß man halt mehrere LED zu einem Scheinwerfer zusammenfassen ;)

klappradl
09.10.2006, 14:40
Lokomotiven der DB AG fahren schon seit längerem mit LED-Stirnlampen.

Wenn´s nicht hell genug ist, muß man halt mehrere LED zu einem Scheinwerfer zusammenfassen ;)
Die Lokomotiven haben nur Positionslampen. Sehen tut man damit nichts.

timtula
09.10.2006, 14:50
Ich habe einen Bekannten, der ist Geschäftsführer bei einem sehr großen Veranstaltungstechnikanbieter ist. Der schwärmt mir schon die ganze Zeit von irgendwelchen neuen LED Generationen vor, mit denen er ganze Hallen ausleuchtet wo er früher 1.000de Watt Halogen gebraucht hat.

Scheinbar gibt es auch ganz neue LED´s, die im Fahrradbereich mit handelsüblichen Batterien stundenlang für Fernlicht taugen würden. Ich glaub ich nehm mir mal die Zeit und besuch seine Werkstatt und dann geb ich Euch meine Erfahrungen weiter. Mein Problem: Ich hab von Elektrik keine Ahnung.

Gruß tt

Joey
09.10.2006, 15:23
In der herkömmlichen LED-Technologie auf Galliumnitrid-Basis ist noch Einiges an Luft, was die Wirkungsgrade angeht. Lumileds schläft auch nicht. Wirklich interessant wird’s aber z.B. hier (http://www.groupivsemi.com).

Grüße,
Joey

Excpt
09.10.2006, 15:56
Die Meldung hab ich am Samstag (bevor ich lumileds bestellt habe) noch gelesen.

So toll ist die Leistung aber gar nicht,
wenn man sie mit der K2 (http://www.led-tech.de/produkt-pdf/luxeon/DS51_Luxeon_K2.pdf) vergleicht.
Die bietet bei 0.7A und 3.4V 100lm ergibt 42lm pro Watt (30lm pro Watt bei Osram)

Kann natürlich auch sein, dass ich mich irgendwo verrechnet habe und das falsche bestellt habe :rolleyes:

Oder die Besonderheit der Osram liegt bei den Abmessungen oder so.

Stoenggi
09.10.2006, 20:08
Naja, auch die Meldung konnte mich nicht vom Hocker reissen. Haben an der FH mit LEDs gearbeitet, die eine Lichtleistung von 54lm/W aufweisen (Datenblatt). Nachgemessen kamen wir auf 52lm/W.

Das Problem ist halt, dass mit zunehmender Leistung der Wirkungsgrad der LED ziemlich gegen unten geht. Interessant aber der Ansatz einer Lichtquelle auf Mikrowellenbasis. Wenn das marktreif wird und auch mit kleinen Leistungen funktioniert, wird das wohl ein ganz grosses Knüller werden... zumindest in Gebäuden etc.

Excpt
09.10.2006, 20:17
Das Problem ist halt, dass mit zunehmender Leistung der Wirkungsgrad der LED ziemlich gegen unten geht.
Das versteh ich nicht ... 52lm/W ... das sagt doch etwas über den Wirkungsgrad aus, oder nicht?
Und ist demnach besser als bei den 2 anderen Varianten hier im Thread.

Papertiger
09.10.2006, 21:53
Das versteh ich nicht ... 52lm/W ... das sagt doch etwas über den Wirkungsgrad aus, oder nicht?
Und ist demnach besser als bei den 2 anderen Varianten hier im Thread.

Über den Wirkungsgrad schon, aber nicht über die absolute Leistung pro LED. Und sobald man die erhöht verschlechtert sich wohl der Wirkungsgrad. :(

showdown
09.10.2006, 23:20
Die Lokomotiven haben nur Positionslampen. Sehen tut man damit nichts.Nicht ganz.

Neuere Modelle, also z.B. die mit LED, haben durchaus auch Fernlicht. Aber wenn Du mal (nachts) auf dem Führerstand der 189 gestanden bist und die beiden Licht-Versionen verglichen hast, also mir tät schon einer der drei Positions-LED-Scheinwerfer fürs RR reichen. Also zum sehen mein ich, nicht zum gesehen werden ... :)

zwanzich
10.10.2006, 12:54
Nicht ganz.

Neuere Modelle, also z.B. die mit LED, haben durchaus auch Fernlicht. Aber wenn Du mal (nachts) auf dem Führerstand der 189 gestanden bist und die beiden Licht-Versionen verglichen hast, also mir tät schon einer der drei Positions-LED-Scheinwerfer fürs RR reichen. Also zum sehen mein ich, nicht zum gesehen werden ... :)

Mit anderen Worten: brauchen wir nur noch ne Oberleitung ... ?!?

;)