PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scott Addict



P. Solberg
14.10.2006, 13:20
HY!

Ich überlege mir ernsthaft das neue Scott Addict (in Schwarz-Gelb) zu kaufen.

Einige Eckdaten dazu:
Rahmen: Scott Addict, Vollcarbon (Gewicht angeblich nur 790 gr.)
Gabel: Scott, Vollcarbon (Gewicht 330 gr.)
Schaltungung, Bremsen: Shimano Dura Ace
Lenker Vorbau: Ritchey WCS
Sattelstütze: Ritchey WCS Carbon
Sattel: Selle Italia Signo
Pedale: Time RXS
Laufräder: Mavic Ksyrium ES (optional dazu Cosmic Carbone SL).

Kostenpunkt: statt dem Listenpreiswürde von 5.800 € würde ich 4.700 € bezahlen.

Ich fahre jährlich ca. 8.000-10.000 km mit dem Rennrad, sowie ca. 6-9 Rennen. Im moment fahre ein KTM Strada 3000 Baujahr 2005 (Gesamtgewicht ca. 9,5 kg)

Meine Fragen:
Lohnt sich eurer Meinung nach diese Investition?
Ist vom Fahrgefühl wirklich so ein großer Unterschied zwischen einem Alu-Rennrad und einem Vollcarbonrad wie dem Scott Addict?
Ergibt sich mit dem Radwechsel auch ein merkbarer Vorteil bei Rennen (fahre meist Marathons mit ca. 120 Km und 1000-1500 hm).
Welche Erfahrung habt ihr mit Scott Rennräder allgemein gemacht? (Service, Verarbeitung, Zufriedenheit,...).
Wie gefällt euch das Scott Addict?

Danke schhon jetzt für eure Antworten!

Daddy yo yo
14.10.2006, 13:24
Wie gefällt euch das Scott Addict?ganz gut, hatte ich auch ins auge gefasst. aber: die schwarz-gelbe variante finde ich, gelinde gesagt, nicht ganz sooo prickelnd. :ü und das mit der integrierten stütze ist eben auch so n modetrend. sieht geil aus, und wenn's in dein auto passt, dann ist gut...

Mr.Hyde
14.10.2006, 13:42
ein marathon ist doch kein rennen...
abgesehen davon, ich glaube nicht dass du so viel schneller wirst, nur sollte eben alles ein bisschen besser funktionieren vielleicht, außerdem machts halt spaß mit einem neuen rad unterwegs zu sein.

Daddy yo yo
14.10.2006, 13:43
und noch viel wichtiger: wieso geht mr. hydes post plötzlich wieder über die gesamte bildschirmbreite???? :eek:

Mr.Hyde
14.10.2006, 13:44
und noch viel wichtiger: wieso geht mr. hydes post plötzlich wieder über die gesamte bildschirmbreite???? :eek:

ich bekomme eine sonderbehandlung hier damit ich bleibe :D

Daddy yo yo
14.10.2006, 13:45
wie machst du das bloß??? ich will auch eine sonderbehandlung, sonst... :hmm: sonst... :hmm: sonst geht ich ins rennrad-news-forum! bäh!!!

Mr.Hyde
14.10.2006, 13:46
ne, keine sonderbehandlung, guerrilla-taktik.

Daddy yo yo
14.10.2006, 13:50
verrätst du uns dein geheimnis? ich bin auch ein ganz schlimmer guerillero! :tjacko:

Mr.Hyde
14.10.2006, 13:52
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=1557717&postcount=23

jörgl
14.10.2006, 14:01
HY!

Ich überlege mir ernsthaft das neue Scott Addict (in Schwarz-Gelb) zu kaufen.


Gefällt mir in dieser Farb- und Komponentenkomposition überhaupt nicht..... ich meine, das Rad auch mit roten Decals und mit Campagnolo Record und Hyperons gesehen zu haben und da sieht es richtig gut aus...

Mir sind diese Unter-1kg-Rahmen nicht ganz geheuer... liegt zwar auch im Bewußtsein darüber begründet, selber ein 100kg-Brocken zu sein. Trotzdem bin ich mir über die langfristige Haltbarkeit nicht so sicher. Gut, mag' jemanden nicht stören, der sich alle 3 Jahre 'eh wieder ein neues Rad hinstellt.

Grüße Jörg

ronny1977
14.10.2006, 14:09
HY!

Ich überlege mir ernsthaft das neue Scott Addict (in Schwarz-Gelb) zu kaufen.

Einige Eckdaten dazu:
Rahmen: Scott Addict, Vollcarbon (Gewicht angeblich nur 790 gr.)
Gabel: Scott, Vollcarbon (Gewicht 330 gr.)
Schaltungung, Bremsen: Shimano Dura Ace
Lenker Vorbau: Ritchey WCS
Sattelstütze: Ritchey WCS Carbon
Sattel: Selle Italia Signo
Pedale: Time RXS
Laufräder: Mavic Ksyrium ES (optional dazu Cosmic Carbone SL).

Kostenpunkt: statt dem Listenpreiswürde von 5.800 € würde ich 4.700 € bezahlen.

Ich fahre jährlich ca. 8.000-10.000 km mit dem Rennrad, sowie ca. 6-9 Rennen. Im moment fahre ein KTM Strada 3000 Baujahr 2005 (Gesamtgewicht ca. 9,5 kg)

Meine Fragen:
Lohnt sich eurer Meinung nach diese Investition?
Ist vom Fahrgefühl wirklich so ein großer Unterschied zwischen einem Alu-Rennrad und einem Vollcarbonrad wie dem Scott Addict?
Ergibt sich mit dem Radwechsel auch ein merkbarer Vorteil bei Rennen (fahre meist Marathons mit ca. 120 Km und 1000-1500 hm).
Welche Erfahrung habt ihr mit Scott Rennräder allgemein gemacht? (Service, Verarbeitung, Zufriedenheit,...).
Wie gefällt euch das Scott Addict?

Danke schhon jetzt für eure Antworten!

_Denke dass Gewicht nicht alles ist. Wenn Du den mit integrierter Sattelstüzte möchtest, dann rechne noch 130gr. drauf, klar ist immer noch leichter als so manch anderer Rahmen;) - aber was ist mit dem Komfort:confused:
Ich glaube, dass die Scottis auch HM Carbonfasern verwenden, denke dass außer der Gewichtsreduzierung sich das Material sich noch bewähren muss - hatte da irgendwo etwas negatives über HM Carbon gelesen, weiß nur nicht mehr wo.....:rolleyes: - schau mal nach.

und dann ist noch der integrierte Steuersatz:eek: - aber der Preis ist als gut zu bezeichnen, wirst wohl aber noch ein wenig warten müssen auf das Radl

Grüße

R.:xdate:

elmar
14.10.2006, 14:15
hab mir den rahmen jetzt auch bestellt
durchgehende stützen sparen gegenüber standardstützen deutlich gewicht
ist auch individueller

ob sich der kauf lohnt ?
gute frage
sinn macht es für :
leute die spass an der technik haben
leichtbaufetischisten
rennfahrer
individualisten


was die optik betrifft:
es gibt verschiedene decals
auch in dezent
und er soll m.w. auch ohne durchgehende stütze kommen.

zum gewicht
in den letzten jahren haben die von scott versprochenen gewichte immer gestimmt.

service :
bei scott immer schon perfekt,unbürokratisch,schnell

elmar

philischen
14.10.2006, 14:30
hab mir den rahmen jetzt auch bestellt
durchgehende stützen sparen gegenüber standardstützen deutlich gewicht
ist auch individueller



Mit dem Gewicht stimmt so nicht. Der Klemmmechanismus is bei den integrierten Systemen extrem schwer. Da egalisiert sich der Gewichtsvorteil der integrierten Stütze wieder....

dark_albert
14.10.2006, 14:30
Also ich hab mir auch einen neuen rahmen vor 2 wochen bestellt.

Ich werd aber nicht mit nem Scott fahren, sondern ein Parlee Z3SL Custom.

Ich habe mit Bob von Parlee lange diskutier, wie ich eine integrierte Stütze bekomme. Unterm Strich spart man kein gewicht. Das steht fest. Wenn ich ne leichte Stütze neheme (120g) und ne klemme von BTP, dann bin ich auch bei 130g. Da ich in USA war hab ich auch gleich mal bei Scott durchgeklingelt. Der Klumpen der da oben auf nem Adict sitzt soll angeblich über 100g wiegen.
Dazu kommt auch noch das du das Rad wohl nie in nen Radkoffer bekommst.
Sicher ist das Design net schlecht (daher hätte ich ja auch gern eine) aber der Aspekt das es 100% ig schwerer ist und dann noch die Transortprobleme.

Naja, warten wir mal ab bis die ersten da sind. Ich denke das im ww forum sicher bald einer ist.

Gruss dark_albert

OCLV
14.10.2006, 15:04
Hat nicht Jason alias madcow bei den WW geschrieben, dass Scott die Variante mit der integrierten Stütze erstmal nicht verkauft? Angeblich soll es Probleme mit dem Klemmkopf geben.

Ich würde deswegen sicherheitshalber nochmal dort nachlesen, was genau Sache ist und mit dem Händler abklären, ob auch wirklich die bestellte Version geliefert wird. Schließlich behalten sich die Hersteller vor, technische Änderungen durchzuführen.

Gruß Thomas

philischen
14.10.2006, 15:38
@ CAAD:

Genau das meinte ich auch gelesen zu haben. War mir aber nicht mehr sicher. Aber jetzt wo dus sagst, wirds wohl so sein... Würde mich auch nochmal erkundigen.
War eh schon komisch, dass die Klemmung auf allen Bildern komplett anders war, als sie dann in echt auf der Eurobike aussah. Auf der EB war es dann nämlich so ein globiges Ritchey teil

ritzelman
14.10.2006, 15:54
Früher war doch noch von einer Variante ohne integrierte Stütze die Rede. Auf der Scott Homepage sind abr nur Varianten mit zu sehen:confused:
Ich bin mir auch nicht siche, was ich von diesen reinen Carbonausfallenden halten soll.

OCLV
14.10.2006, 16:07
Laut Jason / "madcow" solls dann erstmal eine Version mit normaler Stütze geben. Dann unterscheidet sich der Addict nur noch von der Geo her vom CR1.

Schauffi
14.10.2006, 19:04
Meine Fragen:
Lohnt sich eurer Meinung nach diese Investition?
Ist vom Fahrgefühl wirklich so ein großer Unterschied zwischen einem Alu-Rennrad und einem Vollcarbonrad wie dem Scott Addict?
Ergibt sich mit dem Radwechsel auch ein merkbarer Vorteil bei Rennen (fahre meist Marathons mit ca. 120 Km und 1000-1500 hm).
Welche Erfahrung habt ihr mit Scott Rennräder allgemein gemacht? (Service, Verarbeitung, Zufriedenheit,...).
Wie gefällt euch das Scott Addict?

Danke schhon jetzt für eure Antworten!

1. Wenn Du ein Technik-Freak bist, dann lohnt sich die Investition.

2. Ob Du vom Fahrgefühl her einen großen Unterschied merken wirst? Guck mal auf die Geometrie der beiden Räder.

3. Ob Du mit dem Carbonbock schneller bist? Evtl. fühlst Du Dich besser, wenn Du das "Hammerrad" unterm Hintern hast und fähst dann auch besser. Sowas ist aber eher Kopfsache. Ich fahre ein CR1 und ein Speedster von Scott und bestreite damit auch fast haupsächlich Marathons. Wenn ich ehrlich bin muss ich gestehen, das ich den Marathon mit dem schnellsten Schnitt bisher mit dem Alurad gefahren bin. Das CR1 liebe ich allerdings.

4. Mit der Verarbeitung meiner Scott-Räder bin ich zufrieden. Für mich ist sie über alle Zweifel erhaben. Ich bin sehr zufrieden mit den Rädern und würde Scott bedenkenlos weiterempfehlen. Auch mit dem Servce hatte ich mal Kontakt. Alles ging sehr schnell und ohne Probleme.

5. Das Addict finde ich schon cool. Allerdings würde ich den Rahmen ohne integrierte Stütze vorziehen (gibt es allerdings nicht als Komplettbike). Warum? Keine Ahnung, aber ich finde es noch unsympatisch mit einer Säge meine Sotzhöhe einzustellen.

Ich hoffe ich habe alle Fragen beantwortet und konnte Dir helfen.

Schauffi

bigpeda07
14.10.2006, 20:26
Also die Farbe schwarz mit gelb zu kombinieren ist schon mal ein Grund das Rad nicht zu kaufen!

Diman
14.10.2006, 20:33
Also die Farbe schwarz mit gelb zu kombinieren ist schon mal ein Grund das Rad nicht zu kaufen!

"Die deutschen Farben sind Schwarz-Rot-Gelb, aber sie heißen Schwarz-Rot-Gold." :Applaus:

elmar
15.10.2006, 10:59
Laut Jason / "madcow" solls dann erstmal eine Version mit normaler Stütze geben. Dann unterscheidet sich der Addict nur noch von der Geo her vom CR1.

und vom gewicht!

OCLV
15.10.2006, 11:05
Mag sein, aber höchstens um 80-90 Gramm. Und ob man den Unterschied auch beim Fahren wirklich merkt wage ich mal zu bezweifeln. Eher merkt man die Unterschiede in der Geometrie ;)

elmar
15.10.2006, 11:08
Also die Farbe schwarz mit gelb zu kombinieren ist schon mal ein Grund das Rad nicht zu kaufen!

es gibt ,wie schon geschrieben mehrere farben beim dekor

Daddy yo yo
15.10.2006, 12:44
Also die Farbe schwarz mit gelb zu kombinieren ist schon mal ein Grund das Rad nicht zu kaufen!:Applaus: meine rede!!! aber die variante mir rot gefällt selbst mir als, naja, nennen wir's mal nicht gerade großer scott-fan... :ü

elmar
15.10.2006, 17:17
Mag sein, aber höchstens um 80-90 Gramm. Und ob man den Unterschied auch beim Fahren wirklich merkt wage ich mal zu bezweifeln. Eher merkt man die Unterschiede in der Geometrie ;)

sollte der rahmen ohne durchgehende stütze nicht 750 gramm haben ?


elmar

Nano
15.10.2006, 17:42
Ich glaube, dass die Scottis auch HM Carbonfasern verwenden, denke dass außer der Gewichtsreduzierung sich das Material sich noch bewähren muss - hatte da irgendwo etwas negatives über HM Carbon gelesen, weiß nur nicht mehr wo.....:rolleyes: - schau mal nach.



HM Carbonfaser oder auch High Modulus Carbonfasern haben einen grossen E-Modul, umgangssprachlich sie sind sehr "steif". Man braucht also viel weniger von solchen Fasern und das macht dann die Gewichtsreduktion aus.

Die Bruchdehnung ist dafür aber sehr gering. Die Fasern können sogar schon bei Einziehen in die Imprägniermaschine einfachso reissen. :eek:

elmar
16.10.2006, 11:57
hab jetzt nachgeschaut:

laut händlerkatalog
gibts den in 3 verschiedenen dekoren:gelb,silber,rot
mit normalem oder integriertem innenlager
mit normalem und durchgehendem sitzrohr
der unterschied zum cr 1 in der geometrie ist zu vernachlässigen ,
das oberrohr ist minimal (5mm) länger
elmar

OCLV
16.10.2006, 12:15
Und wie soll das mit dem int. Innenlager gehen?

Hat Campas UT da nicht ein anderes Lagermaß als Shimano HT II? Und was wäre dann mit den ganzen "Tuningverrückten", die sich das Teil holen und dann ne Clavucula montieren wollen? Die müssten dann ja auf die normale Variante zurückgreifen...

elmar
16.10.2006, 14:41
Und wie soll das mit dem int. Innenlager gehen?

Hat Campas UT da nicht ein anderes Lagermaß als Shimano HT II? Und was wäre dann mit den ganzen "Tuningverrückten", die sich das Teil holen und dann ne Clavucula montieren wollen? Die müssten dann ja auf die normale Variante zurückgreifen...

gibt es m.w. nur für shimpanso
elmar

Daddy yo yo
16.10.2006, 14:50
gibt es m.w. nur für shimpansowir haben das gleiche wissen. ;)

ronny1977
16.10.2006, 16:11
HM Carbonfaser oder auch High Modulus Carbonfasern haben einen grossen E-Modul, umgangssprachlich sie sind sehr "steif". Man braucht also viel weniger von solchen Fasern und das macht dann die Gewichtsreduktion aus.

Die Bruchdehnung ist dafür aber sehr gering. Die Fasern können sogar schon bei Einziehen in die Imprägniermaschine einfachso reissen. :eek:

Da stellt man sich doch die Frage, was so ein Material an einem Mountainbike sucht, da kann einem doch der Rahmen unter A... wegplatzen im ungünstigsten Fall, oder?!:eek: :D

Grüße

R.:xdate:

ossifumi
16.10.2006, 16:40
Da stellt man sich doch die Frage, was so ein Material an einem Mountainbike sucht, da kann einem doch der Rahmen unter A... wegplatzen im ungünstigsten Fall, oder?!:eek: :D

Das hat auch am RR nichts zu suchen!
Man sehe sich nur mal die Probleme mit den CR1-Rahmen an, speziell die Brüche im Tretlagerbereich. Und jetzt soll dieses Sch.eisshaus nochmal 80-90 Gramm leichter sein. Da zerbricht es wahrscheinlich schon beim Pedal einklicken....:nietgoed:

elmar
16.10.2006, 16:55
wir haben das gleiche wissen. ;)

was`?????????????:eek: :eek:
es gibt noch jemanden ,der solche schweinereien kennt?

Daddy yo yo
16.10.2006, 17:12
was`?????????????:eek: :eek:
es gibt noch jemanden ,der solche schweinereien kennt?wenn du nur wüsstest! ;)

Diman
16.10.2006, 18:15
Das hat auch am RR nichts zu suchen!
Man sehe sich nur mal die Probleme mit den CR1-Rahmen an, speziell die Brüche im Tretlagerbereich. Und jetzt soll dieses Sch.eisshaus nochmal 80-90 Gramm leichter sein. Da zerbricht es wahrscheinlich schon beim Pedal einklicken....:nietgoed:

weniger dopen, das ist hier die Lösung. :D

Diman
16.10.2006, 18:16
was`?????????????:eek: :eek:
es gibt noch jemanden ,der solche schweinereien kennt?

wie soll man ein 4kant in den Rahmen integrieren? :lol:

OCLV
16.10.2006, 20:38
Da stellt man sich doch die Frage, was so ein Material an einem Mountainbike sucht, da kann einem doch der Rahmen unter A... wegplatzen im ungünstigsten Fall, oder?!:eek: :D

Grüße

R.:xdate:

Und dann kommt noch Look um die Ecke und nimmt VHM (very high modulus) Carbon Fasern. Und der Rahmen hält bestimmt trotzdem...

Diman
16.10.2006, 21:18
Und dann kommt noch Look um die Ecke und nimmt VHM (very high modulus) Carbon Fasern. Und der Rahmen hält bestimmt trotzdem...aber nur weil das Ding fast 1 kilo wiegt. :rolleyes: :Applaus:

OCLV
16.10.2006, 21:26
Und das ist ja auch so unglaublich schwer! :rolleyes:

Es gibt sogar Leute, deren Räder unter 5,5 kg wiegen und trotzdem darunter zu "leiden" scheinen, dass ihr Rahmen 1100 Gramm wiegt... Diese Probleme möchte ich nicht haben! :)

Thomas

Nano
16.10.2006, 21:33
Da stellt man sich doch die Frage, was so ein Material an einem Mountainbike sucht, da kann einem doch der Rahmen unter A... wegplatzen im ungünstigsten Fall, oder?!:eek: :D

Grüße

R.:xdate:

Na die brechen ja auch nicht so einfach. Sie stecken aber harte Schläge schlechter weg, als normale Carbonfasern, das ist richtig.

Diman
16.10.2006, 21:51
Und das ist ja auch so unglaublich schwer! :rolleyes:

Es gibt sogar Leute, deren Räder unter 5,5 kg wiegen und trotzdem darunter zu "leiden" scheinen, dass ihr Rahmen 1100 Gramm wiegt... Diese Probleme möchte ich nicht haben! :)

Thomasich auch nicht. ;)

elmar
17.10.2006, 08:37
ein rad kann nie leicht genug sein
elmar

andi79
17.10.2006, 09:16
HY!

Ich überlege mir ernsthaft das neue Scott Addict (in Schwarz-Gelb) zu kaufen.

Einige Eckdaten dazu:
Rahmen: Scott Addict, Vollcarbon (Gewicht angeblich nur 790 gr.)
Gabel: Scott, Vollcarbon (Gewicht 330 gr.)
Schaltungung, Bremsen: Shimano Dura Ace
Lenker Vorbau: Ritchey WCS
Sattelstütze: Ritchey WCS Carbon
Sattel: Selle Italia Signo
Pedale: Time RXS
Laufräder: Mavic Ksyrium ES (optional dazu Cosmic Carbone SL).

Kostenpunkt: statt dem Listenpreiswürde von 5.800 € würde ich 4.700 € bezahlen.

Ich fahre jährlich ca. 8.000-10.000 km mit dem Rennrad, sowie ca. 6-9 Rennen. Im moment fahre ein KTM Strada 3000 Baujahr 2005 (Gesamtgewicht ca. 9,5 kg)

Meine Fragen:
Lohnt sich eurer Meinung nach diese Investition?
Ist vom Fahrgefühl wirklich so ein großer Unterschied zwischen einem Alu-Rennrad und einem Vollcarbonrad wie dem Scott Addict?
Ergibt sich mit dem Radwechsel auch ein merkbarer Vorteil bei Rennen (fahre meist Marathons mit ca. 120 Km und 1000-1500 hm).
Welche Erfahrung habt ihr mit Scott Rennräder allgemein gemacht? (Service, Verarbeitung, Zufriedenheit,...).
Wie gefällt euch das Scott Addict?

Danke schhon jetzt für eure Antworten!

1. Ehrlich gesagt: Die Inverstition ist der komplette Schwachsinn! Für die paar Kilometer und die Anzahl der Rennen. Aber wenn du es dir leisten kannst tu' es einfach. Ich kaufe mir demnächst auch das neue Madone und habe aufgehört mir Gedanken darüber zu machen, ob es sinnvoll ist oder nicht, weil ich es einfach haben will. ;) Ich weiß, man will immer nochmal Bestätigung hören. Die Vernunft sagt laß es, die Freude am Sport sagt "kauf dir zwei davon...." Ich kenne das.

2. Ich finde schon dass man den Unterscheid zwischen Carbonrahmen und Alurahmen deutlich merkt.

3. Die Farbkombi mit gelb finde ich aber abgedroschen. Das sah zum Schluß beim CR1 schon sch... aus und ist der Grund dass es eben kein Scott wird bei mir. Nimm die rote oder silberne Kombination, ich denke da hast du länger Freude dran.

4. Ob uns das Rad gefällt? Willst du uns eins kaufen oder dir? Ich persönlich finde die Sattelstreben zu magersüchtig... Der Rest des Rades ist 1a.

Viel Spaß damit!
Grüße
A79

ronny1977
17.10.2006, 12:30
Und dann kommt noch Look um die Ecke und nimmt VHM (very high modulus) Carbon Fasern. Und der Rahmen hält bestimmt trotzdem...


... und nach VHM kommt dann UHM (ultra high modulus) - zum:heulend: , wenns nicht schon wieder :D wär...

Grüße

R.:xdate:

OCLV
17.10.2006, 13:52
und dan ÜHM (über high modulus). Die Rahmen darf man dann nicht mehr anfassen, weils dann schon bricht. Aber leicht sind sie dann.! :rolleyes:

0916
17.10.2006, 14:01
:blah:

man hört und sieht es ja fast täglich, wie den Fahrern von Saunier Duval und Crédit Agricole die Rahmen unterm Popo wegbrechen:eek:

elmar
20.10.2006, 07:32
:blah:

man hört und sieht es ja fast täglich, wie den Fahrern von Saunier Duval und Crédit Agricole die Rahmen unterm Popo wegbrechen:eek:

ja hab ich auch gehört
har nicht rasmussen bei der vorletzten tour ,seinen als colnage getarnten scottrahmen 12 mal während des letzten zeitfahrens getauscht ?:D :D :D :D



zurück zur sache:
welche liefertermine habt ihr bekommen ???
elmar

ronny1977
20.10.2006, 08:12
ja hab ich auch gehört
har nicht rasmussen bei der vorletzten tour ,seinen als colnage getarnten scottrahmen 12 mal während des letzten zeitfahrens getauscht ?:D :D :D :D



zurück zur sache:
welche liefertermine habt ihr bekommen ???
elmar


lt. Scott November als LT - wieso?!

Grüße

R.:xdate:

Quarkwade
20.10.2006, 10:14
Und das ist ja auch so unglaublich schwer! :rolleyes:

Es gibt sogar Leute, deren Räder unter 5,5 kg wiegen und trotzdem darunter zu "leiden" scheinen, dass ihr Rahmen 1100 Gramm wiegt... Diese Probleme möchte ich nicht haben! :)

Thomas

Wirklich? das ist ja unglaublich! Was für Pfeifen!:D :D :D

Daddy yo yo
20.10.2006, 10:18
Es gibt sogar Leute, deren Räder unter 5,5 kg wiegen und trotzdem darunter zu "leiden" scheinen, dass ihr Rahmen 1100 Gramm wiegt...

Wirklich? das ist ja unglaublich! Was für Pfeifen!:hmm: soll sogar derartige colnago-fahrer geben! :rolleyes: :D

Quarkwade
20.10.2006, 10:29
:hmm: soll sogar derartige colnago-fahrer geben! :rolleyes: :D
Skandal, was erlaube Ernesto?:eek:

Daddy yo yo
20.10.2006, 10:32
Skandal, was erlaube Ernesto?:eek:aber wer kauft sich schon n colnatscho für'n leichtbauprojekt! :ä :D :Applaus: :ligtdubbe (sorry, is echt nicht bös gemeint! wäre froh, wenn mein rad unter dem uci-limit läge...)

Quarkwade
20.10.2006, 10:37
aber wer kauft sich schon n colnatscho für'n leichtbauprojekt! :ä :D :Applaus: :ligtdubbe (sorry, is echt nicht bös gemeint! wäre froh, wenn mein rad unter dem uci-limit läge...)

Schon recht - aber dafür hält´s und kann italiänisch, ist schön bunt :6bike2: :D

und nicht so schwarz:5bike: wie das Scott !

Daddy yo yo
20.10.2006, 10:56
Schon recht - aber dafür hält´s und kann italiänisch, ist schön buntschon gehört! ;) respekt vor dem gewicht! :eek:

Diman
20.10.2006, 11:54
Schon recht - aber dafür hält´s und kann italiänisch, ist schön bunt :6bike2: :D

und nicht so schwarz:5bike: wie das Scott !
black is beautiful :D

:6bike2: :ybel:








:Angel:

Quarkwade
20.10.2006, 12:51
Aber so´n Kohlekeller fahr ich lieber im Winter :5bike:

Ich will den alten Kotz-smilie zurück

Diman
20.10.2006, 12:56
Aber so´n Kohlekeller fahr ich lieber im Winter :5bike:

Ich will den alten Kotz-smilie zurückich finde neuer passt besser zum :6bike2:

OCLV
20.10.2006, 13:25
Aber so´n Kohlekeller fahr ich lieber im Winter :5bike:

Ich will den alten Kotz-smilie zurück

Du meinst ds C40 was du als Winterrad nimmst? Ich könnte heulen! :heulend: Pass auf, dass Ernesto das nicht sieht, sonst nimmt er dir's wieder weg! :Sint:

BTW: kommst du am 29. zur RUK ausfahrt? Werde mal sehen, ob ich nicht vielleicht das WE drauf erst nach Rostock fahre. Weißt du ob der 31. (Reformationstag) in NRW frei ist? Es ist zumindest kein dies academicus.

Thomas

Freakazoid
20.10.2006, 13:41
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=1557717&postcount=23

Hey, danke für den Tip! Ich hoffe hier haben noch mehr leute 1280er Auflösung ^^

Daddy yo yo
20.10.2006, 13:47
Hey, danke für den Tip! Ich hoffe hier haben noch mehr leute 1280er Auflösung ^^nö - darum nervt diese 1200er-gif genau so wie die orig.-tour-forumsbreite. :mad: 1024 ist ok... :ü

u17 power
20.10.2006, 13:49
hi, du wirst einen gewaltigen unterschied bemerken! ich selber bin vom 10kg rad zu 7,4kg gewechselt und der unterschied ist enorm!
du sagtest ja das du rennen fährst das traurige wäre, das das rad wahrscheinlich weniger als das mindestgewicht 6.8kg wiegen würde und du dir dann schön bleigewichte uner den sattel kleben kannst oder ähnliches (oder du gehst das risiko ein erwischt zu werden) ich würde mir in der prisklasse jedoch ein anderes rad kaufen www.bikepalast.at dann gehste auf gerauchträder undann rennräder das is nen cervelo soloist carbon mit DA und lightweight obermayer das rad is neu (vorführrad) für 4449€

außerdem finde ich hat sich das design von scoott allmählich abgenutzt

was du auch machen könntest is das du dir nen schönen carbon rahmen holst dann bauste da srm und easton carbon rann und DA da bleibste auch in dem preisrahmen und dein rad is viel geiler

Quarkwade
20.10.2006, 14:07
Du meinst ds C40 was du als Winterrad nimmst? Ich könnte heulen! :heulend: Pass auf, dass Ernesto das nicht sieht, sonst nimmt er dir's wieder weg! :Sint:

BTW: kommst du am 29. zur RUK ausfahrt? Werde mal sehen, ob ich nicht vielleicht das WE drauf erst nach Rostock fahre. Weißt du ob der 31. (Reformationstag) in NRW frei ist? Es ist zumindest kein dies academicus.

Thomas

Wenn´s nicht Hunde und Katzen regnet!:ontopic: ähem und so ein Scott ist ja auch sehr hübsch:D

nikethebike
09.07.2007, 14:57
HY!

Ich überlege mir ernsthaft das neue Scott Addict (in Schwarz-Gelb) zu kaufen.

Einige Eckdaten dazu:
Rahmen: Scott Addict, Vollcarbon (Gewicht angeblich nur 790 gr.)
Gabel: Scott, Vollcarbon (Gewicht 330 gr.)
Schaltungung, Bremsen: Shimano Dura Ace
Lenker Vorbau: Ritchey WCS
Sattelstütze: Ritchey WCS Carbon
Sattel: Selle Italia Signo
Pedale: Time RXS
Laufräder: Mavic Ksyrium ES (optional dazu Cosmic Carbone SL).

Kostenpunkt: statt dem Listenpreiswürde von 5.800 € würde ich 4.700 € bezahlen.

Ich fahre jährlich ca. 8.000-10.000 km mit dem Rennrad, sowie ca. 6-9 Rennen. Im moment fahre ein KTM Strada 3000 Baujahr 2005 (Gesamtgewicht ca. 9,5 kg)

Meine Fragen:
Lohnt sich eurer Meinung nach diese Investition?
Ist vom Fahrgefühl wirklich so ein großer Unterschied zwischen einem Alu-Rennrad und einem Vollcarbonrad wie dem Scott Addict?
Ergibt sich mit dem Radwechsel auch ein merkbarer Vorteil bei Rennen (fahre meist Marathons mit ca. 120 Km und 1000-1500 hm).
Welche Erfahrung habt ihr mit Scott Rennräder allgemein gemacht? (Service, Verarbeitung, Zufriedenheit,...).
Wie gefällt euch das Scott Addict?

Danke schhon jetzt für eure Antworten!

Hallo,

habe mir gerade (vor 1000KM) ein Scott Addict gekauft. Komplett SRAM FORCE, Cosmic Carbone 2007, Fizik, Ritchey..also wie Saunier Duval. HAtte vorher Cervelo R3, dass ich nur wegen dem miserablen Service und Verfügbarkeit abgegeben habe.

Mein Eindruck: das Scott ist etwas bequemer, weniger wendig, sehr leicht, sehr gut im klettern, SRAm muss noch arbeiten..., gut in Lenkkopfsteifigkeit, federt weniger als R3 im Hinterradbereich.

Rein optisch: rationaler als das R3 eher was vom Kopf.

Qualität: bisher gut

Preis: deutlich höher als das was Du Dir vorstellst (7200 Liste: 5800 Endpreis)

Verfügbarkeit: musste meins im Ausland kaufen / sonst hätte ich dieses Jahr nur Marathon gelaufen