PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zugverlegung Campa - gekreuzt oder normal ?



Spacecowboy666
18.10.2006, 15:18
Hi,

bin am Neuaufbau meines Rades für die kommende Saison, diesmal mit Wechsel zu Campa :Applaus: . Dabei stellt sich jetzt die Frage über die Zugverlegung, normal oder die beiden Schaltzzüge gekreuzt zu verlegen, die gekreuzte Variante ergebe ja größere Bögen und damit weniger Reibung.

Wer hat Erfahrungen ??

Außerdem hat mein Lenker lediglich eine Zugführungrille..wie gehe ich da vor, beide Züge in die Rille legen ?

Danke für Eure Tipps !!!

*Uli*

floh
18.10.2006, 15:25
Außerdem hat mein Lenker lediglich eine Zugführungrille..wie gehe ich da vor, beide Züge in die Rille legen ?
der ergopower bietet die möglichkeit, beide züge *vor* dem lenker zu verlegen, so kommt einer in die rille zu liegen und der andere darunter. ergibt am ende weniger durchmesser als wenn du den schaltzug hinter dem lenker anbringst (dort, wo im normalfall die zweite rille wäre). :confused: ich hoffe, man versteht, was ich meine :D

gruss f.

Marco Gios
18.10.2006, 15:33
Geht auch ohne 2. Rille hinterm Lenker zu verlegen, kein Problem. Und ohne Überkreuzung verlegen. Da die meiste Reibung ohnehin direkt am Ergopower und im Bereich des Lenkers entsteht spielen die paar mm am Steurrohr keine Rolle.

Fixie66
18.10.2006, 17:28
Niemals über kreuz verlegen, gibt wieder mehr Reibung! 1 Zug hinter dem Lenker, 1 Zug vor dem Lenker verlegen. :xdate:

kontrajan
18.10.2006, 17:44
1 Zug hinter dem Lenker, 1 Zug vor dem Lenker verlegen. :xdate:
Sehe ich auch so. Gibt mehr Auflagefläche, ähnlich wie beim K-Sworrd und den ganzen neumodischen Flachrohrlenkern (oder wie nennt man die? ;))

Mike Stryder
18.10.2006, 18:37
ich habe beide vor dem lenker.

läßt sich meiner meinung nach besser greifen, sieht besser aus und hat keinerlei nachteile.

campa / der ergo überläßt dir die entscheidung. im plastik ist eine rille für vorne und eine für hinten.

propain
18.10.2006, 18:49
also ich hab sie gekreuzt und kann in der funktion keine verschlechterung feststellen, habe aber bei meinem lenker nur vorne eine rille, daher wars (für mich) die optisch ansprechendere lösung!

wenn überkreuzt, evtl eine schutzfolie am rahmen anbringen, in den entsprechenden bereichen...

lg martin

Algera
18.10.2006, 20:33
Für ein "Überkreuzen" sehe ich keine Notwendigkeit. :gut:

Bei mir liegt der Schaltungszug hinter dem Lenker, der Bremszug davor. Lenker und Vorbau: DEDA Newton 31.

Spacecowboy666
19.10.2006, 10:59
OK..also es besteht nicht unbedingt die Notwendigkeit die Züge überkreuz zu verlegen.

Bei dem Lenker handelt es sich um ein Model von rose:

http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=1235

Der Lenker ist im Bereich des Oberlenker flachgedrückt, wie bei den neuen Carbonmodellen. Die Führungsrille befindet sich deshalb unten, werde wohl beide Züge hineinlegen müssen..eine andere Möglichkeit sehe ich nicht.

*Uli*

zergl1
19.10.2006, 12:13
Hallo

Ich hatte auch das selbe Problem mit der Verlegung und habe beides auprobiert.
Nun habe ich einen Zug vor und einem hinter (hinten-unten / auch ohne Rille) der Lenkerachse und nicht überkreuzt.
Diese Verlegung scheint mir am sinnvollsten und schaut auch gut aus.

Gruß