PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lagerwechsel Steuersatz bei Cube - Wie ?



Spacecowboy666
18.10.2006, 18:31
Hi,

habe heute meinen neuen Rahmen (gebraucht) bekommen und möchte nun das verschlissene untere Lager des Steuersatzes wechseln. Es ist ein Cube Litening Equipe Blackline mit einem 1-1/8 Ritchey Steuersatz. Habe ganz sanft mit einem Stück Holz versucht das Lager herauszuklopfen (dabei ist der innere Ring des Cartridge-Lagers abgesprungen und die Kugeln kamen zum Vorschein), doch da dies nicht zum Erfolg führte möchte ich mir nun einen Rat holen.
Es müßte sich doch um einen semi-integrierten SS handelt, zumindest sind irgendwelche Cups zu erkennen, die im Steuerrohr sitzen (s. Bild).

Vielleicht kann mir jemand einen Tip zur Demontage geben und weiß, welche Lager verbaut sind.

*Uli*

a x e l
19.10.2006, 06:18
Guten Morgen Uli,

hmm, das ist blöd, wenn man nicht richtig weiter kommt.

Um nichts kaputt zu machen, erstmal die sanfte Methode:

Einweichen mit WD-40, stehen lassen, nochmal probieren...

Ich würde versuchen, zunächst den äußeren Ring des Lagers
rauszubekommen, ohne den Einsatz im Rahmen zu beschädigen.

Bei meinem Rahmen ist integriertes Lager verbaut aber in den Rahmen wurden zur Stabilitätserhöhung auch Einsätze aus Stahl verpresst.

Wohl um Gewicht zu sparen, weil man dadurch ein Steuerrohr in dünnerer Wandstärke verbauen kann.

Wenn der äußere Ring raus ist, den Lagersitz ausmessen->Meßschieber.

Hier gabe es einige Beiträge zum Thema Steuersatz mit einem tollen Link zur FSA-Seite, wo ein Steuersatzhandbuch als pdf geladen werden kann.

Oder bei CUBE nachfragen.

Gruß, Axel

Spacecowboy666
19.10.2006, 09:13
OK, hab mal eine Mail an Cube geschickt...mal schauen ob sich was regt..

Habe heute morgen das ganze mal mit WD40 behandelt und werde mich heute Abend nochmal dranwagen. Habe aber schon beim 1.Versuch das Problem gehabt, dass ich nirgends am Lager ansetzen kann. Der innere schwarze Ring den man auf dem 4.Bild sieht gehört nämlich auch zu dem Stahlcup. Deshalb ist mit Stück Holz von der anderen Seite ansetzen und austreiben nicht möglich.

Irgendjemand ne Idee ?

*Uli*

a x e l
19.10.2006, 18:38
Hallo,

Dremel mit Trennscheibenaufsatz und in den äußeren Ring des Kugellagers eine Nut schlitzen. Da einen kleinen Meißel ansetzen und
mit einem Hammer in radialer Richtung einen auf die Mütze, und noch einen und noch einen....

Mit einem Elektroschweißgerät ein paar Punkte setzen und einen Hebel anbruzzeln.


Gruß, Axel

Spacecowboy666
05.12.2006, 14:53
Hi,
Problem hat sich erledigt, hab mir nen gescheiten Ausschläger bei rose geholt und nen neuen Steuersatz verbaut (Acros Al-03). Übergang Steuersatz Vorbau sieht damit auch besser aus.