PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meinungen zur TOUR-Ausgabe 11/2006



Esco
22.10.2006, 02:12
hallo,

hier eure meinungen zur aktuellen ausgabe.

Esco

Tourmentor
22.10.2006, 02:47
Ich habe sie zwar erst überflogen, aber was die behandelten Themen betrifft sieht die November-Ausgabe relativ vielversprechend aus. Könnte die interessanteste Ausgabe seit langem sein. :Applaus: :Applaus: :Applaus:

seep
26.10.2006, 18:09
Wo geht denn das Titel-Essay auf Seite 17 weiter? Die Seite endet mit "lang-" und auf der nächsten Seite beginnt ein neuer Artikel... :confused:

vorTrieB
27.10.2006, 10:14
Ich finde den Themen-Mix auch recht gelungen. Nicht so schön allerdings: Nach gut einer Stunde hat ich (fast) alles gelesen :(

Besonders gutes Thema: Der Schlauch-Test. Das Ergebnis: Das ist ganz egal, was auf der Verpackung steht, entscheiden ist allein Material und -menge ist mir höchst sympathisch, aber fehlt der Glaube. Ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass die Qualität der Schläuche von unterschiedlichen Herstellern sich bei gleichem Material nicht unterscheidet. Zumindest hätte ich da genauere Erläuterungen zu erwartet.

Don Jusi
27.10.2006, 15:50
.... aus Dies und alles...



Zitat von vorTrieB
Ich eigentlich auch. Das Ergebnis, dass Marke & Hersteller keinen Unterschied machen, ist mir im Grunde höchst sympathisch. Aber mir fehlt der Glaube. Was den Rollwiderstand & vielleicht auch die prinzipielle Stichfestigkeit angeht, mag's ja noch angehen, aber dass da ansonsten keine greifbaren Qualitätsunterschiede sein sollen, kann ich mir nicht so recht vorstellen. Zumindest Billigschläuchen geht nach meiner Erfahrung öfter die Luft aus als anderen. Zumindest hätte die These erheblich ausführlicherer Erklärung bedurft, finde ich. Es drängt sich der Verdacht auf, dass ein richtiger Vergleichstest vielleicht doch einfach nur zu mühsam & teuer war. Abgesehen davon besteht bei schwarzen Gummi- oder Kunststoffprodukten stets auch Anlass, sie auf den Gehalt an Chemikalien wie PAK und Weichmacher zu untersuchen, finde ich.

Sehr gut.

Eines hast Du aber übersehen. Die schrieben dort: "Die TOUR-Messungen ergaben, dass zwischen 100-Gramm- und 75-Gramm-Butyl-Schläuchen auch verschiedener Hersteller kein Unterschied messbar ist, der die Schwankungen innerhalb der Schläuche eines Typs übersteigt.

Das kann sehr wohl heißen, dass sich gleiche (z.B. 75-gr.-Schläuche) zwischen den unterschiedlichen Herstellern unterscheiden. Aber es muss nicht und deshalb steh ich im Wald. Wer baut jetzt bitte den besten 50- , 75- , oder 100-Gramm-Schlauch aus Butyl???

Esco, kannst Du da mal nachhaken??

Der Test zeigt für mich nur bauartbedingte Unterschiede auf.

Esco war sich auch nicht sicher und deshalb noch mal hier die Fragestellung. :rolleyes:
.

triass
28.10.2006, 15:10
ich würde sie überhaupt erst gern mal haben! meine ist noch überhaupt nicht da! kann man irgendwo an DK ne email schreiben????

klein QR
30.10.2006, 09:55
Bin erst gestern dazu gekommen mal in bißchen weiter zu lesen und war begeistert über den Bericht zum Behinderten-Radsport.
Wurde Zeit, daß mal wieder darüber berichtet wird, daß es auch weitergehen kann nach einem Unfall oder Krankheit. Der Wille kann manchmal eben doch Berge versetzen und der Gewinner muß nicht immer der 1. sein.
Das macht Mut.

Grüße,
*k

stefanolo
30.10.2006, 20:07
Was mir bei der aktuellen Ausgabe sehr gefallen hat, ist es den herausragenden und für mich teilweise unbegreiflichen Leistungen der Behindertensportlerinnen eine breite Plattform zu geben. Hut ab, chapeau!

Beim leider unvollendenten Winteressay und dem Reisebericht wäre ein wenig sorgfälltigeres Lektorat bzw. Kontrolllesen angebracht gewesen. In diesem Zusammanhang hat mich die Beschreibung von Dres Balmer, er hätte am Straßenrand sitzenden "afrikanische Huren auf billigen Plastikhockern im Staub" angetroffen, sehr verstört. Eine offizielle Entschuldigung für diese Verbalentgleisung wäre angebracht, denke ich.

flachradler
02.11.2006, 16:51
Was ist denn nun mit den abgegbrochenen Artikeln? Kann man das Ende irgendwo online nachlesen?

black
02.11.2006, 23:31
Was ist denn nun mit den abgegbrochenen Artikeln? Kann man das Ende irgendwo online nachlesen?

http://tour-magazin.de/to/tour_artikel/show.php3?id=2096&nodeid=64&subnav=43

Thomas
03.11.2006, 09:38
Was ist denn nun mit den abgegbrochenen Artikeln? Kann man das Ende irgendwo online nachlesen?

Sorry für die Fehler. Die Redaktion ist in diesem Fall mal unschuldig. Im Winterradel-Artikel auf Seite 17 fehlt aber nur noch die Silbe "sam" von langsam. Danach ist der Artikel definitiv zu Ende.

In der Reisestory auf Seite 128 fehlt das Ende des letzten Satzes, der vollständig lautet:

„In den toskanischen Bergen vertraut meine Frau noch lieber auf meine Unterstützung als auf ein drittes Kettenblatt“, lacht Alessio.

Gruß
Thomas

morgengrauen
07.11.2006, 22:06
bis jetzt hat mir am besten der satz gefallen: "Zu kurz gibt es nicht".
nach diesem motto bin ich heute weil ich nur ein 1/2 stunde zeit hatte ganz einfach meinen hausberg rauf, auf der anderen seite wieder runter und wieder retour, und das mit fast vollgas. war suuuuuper.

danke an tour