PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennradschlauch für die Alpen



Kosto25
24.06.2003, 15:50
Welchen Rennradschlauch könnt Ihr für die Alpen empfehlen?

Ich fahre zur Zeit Conti Butyl Schläuche.
Sind die OK?
Oder gibt es Probleme bei langen Passabfahrten?

In meine Felgen (CXP 33) habe ich Velox Textilband.

Gruß
Kosto25
:)

SteelRose
24.06.2003, 16:09
Sind's die Normalen ist's ok. Egal wie schwer Du bist.
Mit Schläuchen unter 70g wäre ich vorsichtig.
Latex macht ab und zu unerwartete Dinge...

Schwachpunkt von jedem Schlauch:
Das Ventil und die einvulkanisierte Verbindung zum Schlauch.
TODOs:
- Ventilloch an der Felge entgraten
- Regelmässig das Ventil am Schlauch checken, manchmal bilden sich dort Risse.
- Talkum verwenden

Ciao,

SR

Jack
24.06.2003, 18:26
Original geschrieben von Kosto25
Welchen Rennradschlauch könnt Ihr für die Alpen empfehlen?

Lies doch das Thema: "Reifenplatzer/schreckliches Erlebnis" durch, da erfährst du auf was du achten musst, damit es dir nicht so ergeht.
Jack

PRINCIPIA_Rexe
24.06.2003, 18:36
Hallo!

Schwalbe XXlight (65g). Nie Probleme gehabt. Man muß allersdings richtig Bremsen können auf Abfahrten, sonst platzt
Dir jeder Schlauch.

Servus

Magic Oe
24.06.2003, 22:10
Entschuldigung wenn ich fragen muss, aber was meinst Du mit richtig bremsen?

Plane in diesem Jahr auch eine Alpentour mit Pässen und mit Deinem Statement hast Du mich jetzt schon ein bißchen ins grübeln gebracht. Meine maximalste Abfahrt waren bisher 500 hm, wie soll mal denn bei den längeren Abfahrten bremsen?

Wäre Dir dankbar wenn Du das etwas näher ausführen könntest, fahre nämlich auch nur 08/15-Schlauch (seit 2000km ohne Probleme) und wäre höchst unerfreut wenn der sich bergab verabschieden würde...

Danke im Voraus für die Hilfe!

martl
24.06.2003, 22:13
Original geschrieben von Magic Oe
Entschuldigung wenn ich fragen muss, aber was meinst Du mit richtig bremsen?

Plane in diesem Jahr auch eine Alpentour mit Pässen und mit Deinem Statement hast Du mich jetzt schon ein bißchen ins grübeln gebracht. Meine maximalste Abfahrt waren bisher 500 hm, wie soll mal denn bei den längeren Abfahrten bremsen?
Danke im Voraus für die Hilfe!
Nicht die Bremse schleifen lassen, sondern vor der Kurve kurz und kräftig bremsen - muss ja nicht in der allerletzten Sekunde sein. Das gibt den Felgen Gelegenheit, wieder abzukühlen.

Martl

day
24.06.2003, 22:18
Original geschrieben von martl

Nicht die Bremse schleifen lassen, sondern vor der Kurve kurz und kräftig bremsen.


exakt, und zwar mit beiden

wohne hier ja mehr oder weniger in den alpen - wir haben a paar pässe und so

achte bitte ganz genau auf den belag, es is nicht überall wunderschön glatt, und vorallem kann noch wo rollsplitt leigen - in den natürlich auch net reinbremsen

ansonsten, immer schön kühlen lassen, dann kann nix passieren ;)

Nomade
25.06.2003, 01:20
Original geschrieben von day
exakt, und zwar mit beiden


Wie mit beiden? Macht doch gar keinen Sinn wenn das Hinterrad in der Luft hängt.:D
Hab ich selbst schon bei einem vor mir abfahrenden gesehen. Der hatte vor jeder Kurve das Hinterrad in optimaler Service-position.

Aber im Ernst, ich halte nicht viel von Latex. Wenn die kaputt gehen, dann aber richtig. Außerdem muß ein Schlauch reparabel sein. Den spätestens beim zweiten Platten gehen einem die Latex-Schläuche aus (doof wenn man dann keinen Materialwagen dabei hat) und in den Alpen kann der nächste Schlauch weeeeeiiit weg sein.

Zum Thema Bremsen, wie schon gesagt, möglichst kurz und knackig bremsen und der Felge die Möglichkeit geben wieder abzukühlen. Wenn es nach verschmortem Gummi riecht, machst Du was falsch(das gibt es wirklich):)

Gruß Uwe

bottecchia slx
25.06.2003, 01:25
1. latexschläuche sind pannensicherer (gegenüber "normalen" löchern).
2. latexschläuche sind super zu flicken mit normalem Fahrradflickzeug.
3. sind latexschläuche hitzeempfindlich?

firebolus
25.06.2003, 12:39
Original geschrieben von bottecchia slx
1. latexschläuche sind pannensicherer (gegenüber "normalen" löchern).
2. latexschläuche sind super zu flicken mit normalem Fahrradflickzeug.
3. sind latexschläuche hitzeempfindlich?

1.) Stimmt.
2.) Stimmt auch, wenn man nicht rumhuddelt.
3.) Nicht mehr als Butyl.

4.) Latex ist teuer.

Kosto25
25.06.2003, 14:28
Danke für die vielen Tips.

Kosto25
:)

bottecchia slx
26.06.2003, 23:41
5. latex rollt besser :-)
6. latex musst du täglich nachpumpen :-(