PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Time Impact S Pedale



bomibln
25.06.2003, 10:42
Aufgrund der guten Werbung und Kommentare im Forum habe ich nun auch die Time Impact geleistet. Auch um die gelegentlichen Knieprobleme in den Griff zu bekommen.
Die Dinger sind aber sehr enttäuschend. Der Fuß hat nur 5° Winkelfreiheit. das wäre ja noch i.O. das Problem ist dabei die Platten kann man im Winkel am Schuh nicht verstellen. Bei LOOK geht das super. Die richtige Einstellung zu finden ist allerdings nicht ganz einfach und dauert etwas länger. Nun habe ich leider keine normgerechten Beine, d.h. ich fahre mit den Hacken leicht einwärts. Aber das läßt sich bei den Time Pedalen nicht einstellen! Dabei heißt es doch immer wenn man Knieprobleme hat muß man Time benutzen. Hat da schon jemand erfahrung, ob man vorsichtig an dem Bronze Knubbel die Flächen mit einer Feile bearbeiten kann ? Dann könnte man bestimmt die Winkelfreiheit auf 8° erhöhen oder ? Ich muß mir den Klickmechanismus noch mal genau ansehen um herauszubekommen, welche Fläche man etwas bearbeiten muß. Hat das schon mal jemand probiert ?. Und wozu braucht der Mensch eigentlich die Möglichkeit den Fuß seitlich verschieben zu können ? Der sogenannte Q-Faktor. Das ist wohl mal wieder so ein Marketing Gag !!! Aber ich lasse mich auch gerne belehren, fall es wirklich einen Sinn hat.
Was allerdings super ist, ist das ein und Ausklicken. Ganz sicher und einfach. Auch der minimale Abstand zur Pedalachse fühlt sich klasse an. Aber ob sich das wirklich in der Leistung bemerkbar macht ?

Also wenn jemand Ratschläge hat , wie man die Pedale tunen kann, immer her damit :-)

Gruß bomi

SteelRose
25.06.2003, 11:15
Schleifen würde ich da auf keinen Fall.
Echt ätzend, wenn man beim harten Antritt ungewollt auslöst,
auf den Boden tritt, aufs Oberrohr rutsch...

Eher den Adapter auf dem Schuh verschieben/bearbeiten.
Was hast Du denn für Schuhe?

Seitliche Bewegungsfreiheit?
Fand ich früher prima, man konnte die Füsse bei langen
Touren etwas anders positionieren - das entspannte.
Fahre jetzt die Zeros und vermisse die seitliche Freiheit gar nicht,
dafür kann ich nun bei Bedarf die Füsse richtig ausschlackern (15 Grad).

Ciao,

SR

VanceBeinstrong
25.06.2003, 12:17
Hmmm versteh ich nicht so ganz...ich fahr auch (jeder denke ich) mit den Fersen leicht nach innen und hab keine Probleme mit den Time..Q Factor bedeutet, dass du den Fuß seitlich anders auf dem Pedal positionieren kanns...also entweder weiter weg vom Tretlager oder näher ran. Vielleicht liegts wirklich an deinen Schuhen...normalerweise ist der Fuß schon leicht nach innen gestellt. Also ich möchte kein anderes Pedal mehr fahren...egal wie dick ich fahre Knieprobleme hab ich seit dem Umstieg von SPD R nicht mehr.

bomibln
25.06.2003, 12:25
Ich fahre Northwave Genetix Schuhe. Da steht mein Fuß dann genau gerade. Da sind mir die 5° Winkelfreiheit zu wenig.
kann natürlich sein, daß bei anderen Schuhen die Gewinde etwas anders liegen und dadurch die fersen leicht nach innen stehen.

Gruß bomi

firebolus
25.06.2003, 12:35
Du kannst die Cleats schräg auf die Schuhe schrauben! Wenn man die Look-Schlitze an den Platten benutzt lassen sich wenige Grad Schrägstellung erreichen. Dabei verkanten zwar die Schrauben etwas was aber kein Problem darstellt. So 5° sollten so schon drin sein.

Zum anderen Punkt. Die seitliche Bewegungsfreiheit ist sehr groß. Allerdings nur unter Inkaufnahme einer Federspannung. Die Beweglichkeit ohne Federspannung beträgt nur wenige Grad.

Ich hatte bereits in einem anderen Beitrag geschrieben, dass die Impact für Leute ohne starke Fussfehlstellung und Fersenverdrehung ideal sind. Da Du allerdings beides in größerem Maße hast wirst Du ziemlich tüfteln müssen, um mit den Impacts gut fahren zu können. Wenn es trotzdem nicht möglich ist solltest Du wechseln.

Viel Erfolg beim schrauben.

Roxer
25.06.2003, 13:13
Nach einem Versuch mit dem Time-Vorgängermodell bin ich wegen dem gleichen Problem, Schmerzen nur im rechten Knie nach 50 km, wieder reumütig auf das gewohnte Looksystem zurückgekehrt und dabei geblieben. Seitdem ist alles wieder im Lot.

Die Nacharbeit an den Flächen des Bronzeklötzchens hat nicht wirklich was gebracht.

Die mangelnde Winkeleinstellung des Bronzeklötzchens am Schuh ist mit dem vorhandenen Material einfach nicht möglich.

Da läßt das Looksystem halt einfach alle Optionen offen.

Grüße
Robert

SteelRose
25.06.2003, 16:47
Northwave...gibt da eine Möglichkeit.

Allerdings musst Du Dir die mit einer deutlich höheren Bauhöhe erkaufen.
Du kannst Speedplayadapter nehmen. Diese können verschoben und auch etwas auf der Sohle etwas verdreht werden.
Auf die Adapter passen die Impact Platten.
Allerdings hast du dann fast einen Zentimeter mehr Abstand zur Pedalachse, also ungefähr wie bei Look damals.

Ciao,

SR

chilometro
26.06.2003, 08:45
Ich habe meine eingefahrenen Platten angeschaut und habe eine Rille unterhalb der Nase gefunden - die ist für die bessere Beweglichkeit verantwortlich.

Pinsel den Bereich unterhalb der Nase mit Kreide oder einem Edding an.
Du solltest einfach ein paar mal ins Pedal gehen und die Schuhe so weit wie möglich nach rechts und links drehen.
Dann dürfte der Bereich an dem du etwas feilen musst klar sichtbar sein - ist ca. 2mm hoch horizontal unter der Nase.
Wichtig: nicht in der Mitte feilen sondern einen Keil von der Aussenseite zur Mitte.

bomibln
26.06.2003, 09:39
Das ist doch mal eine klare Aussage :-)
An den Cleats bei mir sehe ich auch diese Kerben unter der Nase.
Am vorderen Teil des Bronze Knubbels befinden sich zusätzlich links und rechts 2 schräge Flächen. Ich vermute das diese Flächen für die +- 5° Winkelfreiheit verantwortlich sind. Vielleicht könnte man die Flächen etwas im Winkel verändern.
Ich denke mal hier geht es nur um ein paar 10tel millimeter, die man Feilen darf. Klappern darf die ganze Geschichte später ja auch nicht.

Irgendwie scheint es nicht das optimale Produkt zu geben.

Ich spiele echt mit dem Gedanken auf Speedplay umzurüsten :(

Grüße vom gefrusteten bomi

chilometro
26.06.2003, 16:15
Lieber nicht!

Mir ist schon eine Achse gebrochen und man darf nicht durch Dreck gehen - dann verklemmen die Platten.
Die Dichtungen sind besch.. ist nur ein normler O-Ring.