PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der TF-Nabendynamo-Troubleshooting-Fred



ThomMoll
15.11.2006, 01:39
Hallo,

nachdem es vor lauter Original-, Reloaded- und Spenden-Freds allmählich etwas unübersichtlich wird, erlaube ich mir einfach mal einen neuen Fred aufzumachen...

Ich habe folgendes Problem:
1) Meine Lampe scheint irgendwie besessen zu sein: Gestern auf dem Weg zur Arbeit war sie "out" hat sich dann aber auf dem Rückweg nach 3 Min bequemt doch zu leuchten (ohne mein Zutun). Dafür blieb es heute komplett dunkel... In der Garage angekommen habe ich die Lampe aufgschraubt (um eine Ersatzbirne zu testen) aber die Birne war im Reflektorteil wie "festgefressen". Bisschen dran geruckelt (ohne sie rauszubekommen) das Gesamtsystem dann nochmal gestestet, und siehe da: es ward wieder Licht! Jemand schon ein ähnliches Problem gehabt oder ein Tip was zu tun ist um mehr Reproduzierbarkeit in der Beleuchtung zu erreichen?

2) Wie habt Ihr die Einspeisung des Stroms an die Lampe bewerkstelligt? Das Massekabel mit der Öse ist ja 'ne saubere Sache, aber das eigentliche Stromkabel mit der Lampe zusammenzubringen ist ein bisschen ein Gewürge: Ich habe den abisolierten Teil durch den "Kunststoffgnubbi" gesteckt, dann über die Kerbe des Gnubbis abgeknickt und das Ganze so auf die kupfernen "Nehmerzunge" gesteckt dass sich letztere zwischen (der der Kerbe gegenüberliegenden) Gnubbiwand und Draht hineinzwängt. Problem.: Der nackte Draht kommt aus der Gnubbirückseite immer wieder ein Stück raus und der Gnubbi lässt sich nicht vollständig ins Lamgengehäuse eindrücken. Bei Nässe sicher nicht die Ideallösung... Ausserdem stört es meinen Sinn für Perfektion!

3) Apropos Perfektion: Wenngleich der Achsen-Lampenhalter unzweifelhafte Vorteile hat, bin ich doch versucht auf eine Lampe umzurüsten die auf den Lenker gesteckt wird (mit Verkabelung entlang der Gabel). Gibt es irgendetwas in der Richtung was heiss zu empfehlen ist (evtl. fokussierbar und/oder mit LEDs)?

Bis auf die Problemchen mit der Lampe funzt das VR übrigens wunderbar - nochmal Dank and Wolfi :Applaus:

Gruss,
ThomMoll

Beezle
15.11.2006, 07:16
1) Meine Lampe scheint irgendwie besessen zu sein: Gestern auf dem Weg zur Arbeit war sie "out" hat sich dann aber auf dem Rückweg nach 3 Min bequemt doch zu leuchten (ohne mein Zutun). Dafür blieb es heute komplett dunkel... In der Garage angekommen habe ich die Lampe aufgschraubt (um eine Ersatzbirne zu testen) aber die Birne war im Reflektorteil wie "festgefressen". Bisschen dran geruckelt (ohne sie rauszubekommen) das Gesamtsystem dann nochmal gestestet, und siehe da: es ward wieder Licht! Jemand schon ein ähnliches Problem gehabt oder ein Tip was zu tun ist um mehr Reproduzierbarkeit in der Beleuchtung zu erreichen?
:) Hatte ich bei mir auch. Habe dann den Kontakt in der Lampenfassung ein wenig hoch gebogen. Danach ging's wieder.

pinguin
15.11.2006, 08:28
[...]bin ich doch versucht auf eine Lampe umzurüsten die auf den Lenker gesteckt wird (mit Verkabelung entlang der Gabel). Gibt es irgendetwas in der Richtung was heiss zu empfehlen ist (evtl. fokussierbar und/oder mit LEDs)?

Sowohl Hella als auch Sigma bieten Leuchten an, die mit Akku und/oder Dynamo betrieben werden können. Also auch Licht, wenn Rad steht und Strom vom Dynamo, wenn Rad fährt.

Ich würde der Sigma-Leuchte den Vorzug geben. Musst halt mal auf deren Webiste graben, bin ich zu faul zu...

harald_legner
15.11.2006, 08:36
Ich habe folgendes Problem:
1) Meine Lampe scheint irgendwie besessen zu sein: Gestern auf dem Weg zur Arbeit war sie "out" hat sich dann aber auf dem Rückweg nach 3 Min bequemt doch zu leuchten (ohne mein Zutun). Dafür blieb es heute komplett dunkel... In der Garage angekommen habe ich die Lampe aufgschraubt (um eine Ersatzbirne zu testen) aber die Birne war im Reflektorteil wie "festgefressen". Bisschen dran geruckelt (ohne sie rauszubekommen) das Gesamtsystem dann nochmal gestestet, und siehe da: es ward wieder Licht! Jemand schon ein ähnliches Problem gehabt oder ein Tip was zu tun ist um mehr Reproduzierbarkeit in der Beleuchtung zu erreichen?

Ich habe euer Projekt nicht genau verfolgt, deshalb kann ich auch daneben liegen:
Du hast eine 3-Watt-Birne in der Lampe und kein Rücklicht, dass vom Dynamo versorgt wird? Bei der Konstellation hatte ich mit einer billigen Lampe ein ähnliches Problem: Das Plastik der Lampe war nicht hitzebeständig genug für das mehr an Wärme der 3-Watt-Birne. Das Plastik hat sich so verzogen, dass ich die Birne nicht mehr aus der Lampe bekommen habe.
Mit einem einfachen runden Lumotec von bumm ist das Problem aus der Welt.

Netzmeister
15.11.2006, 15:34
Ich habe einen Schalter von SRAM (mit "on", "off" und "auto"-Stellung) zwischen Nabendynamo und Frontstrahler geschaltet. Egal welche Position ich wähle, es leuchtet immer!

Außerdem hat der Schalter intelligenterweise eine Metallschelle zum befestigen, so dass es beim Anbringen am Rahmen nie zur "Erleuchtung" kommt.

schnellerpfeil
15.11.2006, 21:19
servus,
wo bekomme ich 3 watt/6 volt lämpchen mit gewind her. sämtliche händler in meiner umgebung haben nur 2,4 watt und beschwören es gebe nur diese. die 2,4er halten nur ca 10 min.
danke

harald_legner
15.11.2006, 21:34
servus,
wo bekomme ich 3 watt/6 volt lämpchen mit gewind her. sämtliche händler in meiner umgebung haben nur 2,4 watt und beschwören es gebe nur diese. die 2,4er halten nur ca 10 min.
danke
Mit Gewinde? Da kenne ich nichts. Die zum Stecken gibt's bei anzibor verhältnismässig günstig: https://ssl.kundenserver.de/s74315627.einsundeinsshop.de/sess/utn15455b78204a0ff/shopdata/index.shopscript?main_url=https%3A%2F%2Fssl.kunden server.de%2Fs74315627.einsundeinsshop.de%2Fsess%2F utn15455b78204a0ff%2Fshopdata%2F0010_6%2BVolt%2BGl %3DFChlampen%2Fproduct_details.shopscript%3Farticl e%3D0200_Halogen-Miniaturlampe%252B6%252BVolt%252B3%252BWatt%252B%2 53D28F-006-013%253D29

ThomMoll
22.12.2006, 14:19
Mit einem einfachen runden Lumotec von bumm ist das Problem aus der Welt.

Hallo,

ich grabe meinen Fred noch mal aus...

Gestern musste ich meinen ersten "echten" Birnenwechsel vornehmen. Dabei habe ich mir dann auch mal komplett angeschaut wie der Scheinwerfer eigentlich aufgebaut ist - und bin zu dem Schluss gekommen dass er zwar sehr "günstig", aber eben auch recht billig gemacht ist...
(glaube er entspricht dem Basta hier: http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=3462)

Also bin ich am überlegen ob ich mir bei einer zukünftigen Bestellung nicht mal einen neuen Scheinwerfer gönnen sollte (besseres Plastik, bessere Dichtheit, evtl. bessere Ausleuchtung [?]). Dabei bin ich bei Onkel Rose auf besagten B&M Lumotec gestossen: http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=3461

Obwohl gleich günstig wie der Basta macht das Ding auf dem Foto einen solider konstruiretn Endruck auf mich... Passen müsste er zum TF-ND-VR ja sowieso, oder? Fährt den jemand und kann was zur Qualität (auch der Ausleuchtung) sagen?

Das Modell gibt's anscheinend auch mit Standlicht, aber aus der Beschreinug bei Rose werde ich nicht so recht schlau ob (und wo) man dafür eine Zusatzbatterie installieren muss...

Gruss & Frohes Fest, :new_xmas:
ThomMoll

Edit: Habe beim Lumotec auf die "Edelversion" verlinkt, weil bei der Basisversion (10 EUR) das Bild fehlte...

lotusbleu
22.12.2006, 14:42
Das mit dem Standlicht bezieht sich auf eine kleine weisse LEd welche zusätzlich im Reflektor eingebaut ist. Der Kondensor versorgt diese mit etwas Spannung.

Anschluß ganz wie normale Lampen mit zwei Adern an Masse und Plus.
PS: Ich habe nen Nabendynamo, keine Probeme.:)

Cubeteam
22.12.2006, 14:53
Ich habe einen Schalter von SRAM (mit "on", "off" und "auto"-Stellung) zwischen Nabendynamo und Frontstrahler geschaltet. Egal welche Position ich wähle, es leuchtet immer!

Außerdem hat der Schalter intelligenterweise eine Metallschelle zum befestigen, so dass es beim Anbringen am Rahmen nie zur "Erleuchtung" kommt.

würde auf Masse Fehler tippen... mach mal die Lampe vom Halter ab, lass aber die Kabel dran, und probier dann mal

Netzmeister
22.12.2006, 16:26
würde auf Masse Fehler tippen... mach mal die Lampe vom Halter ab, lass aber die Kabel dran, und probier dann mal

Ja, Masse kam mir auch der Gedanke. Der Schalter ist aber einfach nur fabrikneuer Schrott. Mit einem recht einfachen Schalter ging es jahrelang problemlos. Diesen Schlater möchte ich jedoch an einem anderen Rad weiter verwenden.

Zum Lumotec:
Ich habe zwei davon (Stadtrad und Winterrad) aber ohne Standlichtfunktion. Bin absolut begeistert von der Leistung und der total einfachen Handhabung.

i-flow
22.12.2006, 16:39
Hallo Thom,

Inzwischen habe ich an den regelmaessig nachts eingesetzten Raedern (2*Stadt und 2*RR) nur noch am Erlanger Stadtfahrrad Halogen. Die anderen drei sind auf Leuchtidioten umgeruestet.
So ein LED-Lumotech kostet zwar im Bereich 50+ Euro, aber damit ist dann das Thema 'Birne durchpfeifen' ad acta gelegt. Die Befestigung nervt ein bisschen, nimm bloss nicht den 'topal' Typ, der 'oval' passt deutlich besser. Hier (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=78260) die Story zur Achsbefestigung des 'topal', mit 'oval' ist es wie gesagt einfacher.
Einen 'normal' gibt es leider nicht, weil der groesste Markt fuer so etwas wohl (a la Rohlexnabe (http://www.rohloff.de/en/products/speedhub/index.html)) Besserverdieners Stadtfahrrad ist :mad:
Wer denkt schon an Leute, die ernsthaft Fahrrad fahren ... :rolleyes:
Wegen Lenkerbefestigung habe ich mir da noch nie Gedanken gemacht, sollte aber mit einer entsprechenden Rundschelle ganz gut gehen.

LG ... Wolfi :)

ThomMoll
22.12.2006, 17:25
Hallo Wolfi,

der B&M Oval sieht auf den Photos ja tatsächlich so aus als sei er wie für den Weinmann-Halter gemacht (dagegen müsste man mit dem Basta Pilo Steady wieder friemeln da er für die Montage "parallel zum VR" ausgelegt ist).

Also werde ich mir so einen wohl mal gönnen. Muss dann nur noch in mich gehen ob ich einen Halogen oder LED nehme (tendiere zu LED) und welche Zusatzoptionen (Plus=Standlicht; Senso=mit Schalter).

Beim kurzen Hin- und Her-Googlen bin ich übrigens auf fogenden, aktuellen, recht umfangreichen und offensichtlich "public" Artikel gestossen: http://www.nabendynamo.de/pdf/ar.1-2_2005.pdf

Hoffe dass das für einige interessant ist...

Gruss,
ThomMoll

Edit sagt: Preise bei Bike24 sind etwas besser als bei Rose (und der Versand ins Ausland auch...)

i-flow
22.12.2006, 18:39
Hallo Thom,

Auch fuer den ovalen ist so ein Alustreifen besser geeignet als der Karl-Halter. Fuer den Karl-Halter sollte man optimalerweise einen runden Scheinwerfer haben. Ein Scheinwerfer mit 'Hals', da wird das nix, die ganze Takelage laedt dann zu weit aus.
Also, auch den ovalen wuerde ich mit dem 40mm Alustreifen befestigen (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=78260), nur dass es mit dem ovalen eben nicht so pfriemelig ist wie mit dem topal. Grund dafuer ist, dass unten an der Befestigung beim ovalen kein weiteres Material im Weg steht. Schraube und Distanzhalter koennen dann auch kuerzer ausfallen.
Ja, von der Funktion her reicht an sich fast der 'billigste'. Standlicht ('plus') ist natuerlich nicht verkehrt. Senso ist .... naja ... Also der Sensor schaltet den Scheinwerfer im Nebel tagsueber ab, was IMHO doof ist. Aber woher soll so ein Sensor wissen, dass die hell erscheinende Suppe eben doch trueb ist? Dieses Problem ist wohl kaum vermeidbar ;)
Somit bleiben beim Schalter noch die Stellungen 'On' und 'Off'. 'Off' brauch ich auch so gut wie nie :D
Mein neuer ovaler am silbernen Rad (der weiter oben verlinkte Thread handelt vom 'schwarzen' :D) ist uebrigens am linken Gabelzinken (http://img208.imageshack.us/img208/8215/20061204silber02azo0.jpg) befestigt und nicht auf der Achse.

LG ... Wolfi :)

ThomMoll
22.12.2006, 18:52
Hmm,

da wäre ja der (in dem von Dir verlinkten Thread beschriebene) "Gräber-Halter" eine Überlegung wert (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=52681&d=1150787733 und http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=52682&d=1150787733)

Sieht auf jeden Fall sehr sauber gerfertigt aus und scheint einen relativ kurzen Arm zu haben... Vielleicht ruf ich zwischen den Jahren da mal an (für Metellbearbeitunbg bin ich nämlich nicht wirklich ausgerüstet). Falls jemand andere Quellen kennt: nur her damit!

Gruss,
ThomMoll

georg123
31.12.2006, 23:50
Hallo ThomMoll,
ich bin mal neugierig, hat das Christkind auch brav das gewünschte Lämpchen gebracht?


dagegen müsste man mit dem Basta Pilo Steady wieder friemeln da er für die Montage "parallel zum VR" ausgelegt ist.
Das sollte aber kein Problem sein, der serienmäßige "Drahtbügelhalter" http://www.bruegelmann-shop.de/shop/detail.php4?artnr=6261402 ist abschraubbar und dann hat man die gleichen Befestigungsmöglichkeiten wie bei einen runden Lumotec. Wobei mir persönlicher der Basta alleine etwas zu "kurz" leuchtet. Für Landstraßen ist der aber auch ok.

Gruss georg123

ThomMoll
01.01.2007, 14:00
Hatte über die Feiertage andere Prioritäten und bin noch in der Entscheidungsfindung...

Am liebsten wäre mir schon ein Licht dass ich direkt an den "serienmässig" (von Wolfi) beigelegten Weinmann-Halter bauen könnte...

Gruss,
ThomMoll